Logbuch zur Mission 220722 n.E.

  • Anwesende Besatzung:
    Major Rotok Tano
    First Lieutenant Alysia Sindar
    Officer Cadet Saryn Coosha
    Master Gunnery Sergeant Philipp Ardayen
    Staff Sergeant Dera Tansen
    Staff Corporal Ross Fuller
    Private Landen Dimion


    Gastoffiziere:
    Private First Class Sina a.k.a. Semara
    Recruit Ungedai


    Auftrag: Untersuchen des Wracks LCF II "Filthy Loretta"
    Systeme: Bormea-Sektor
    Standort nach Beendigung der Mission: VSD III "Dienerin der Ordnung", Bormea-Sektor
    Imp. Kontakte: -
    Neutrale Kontakte: -
    Feindkontakte: 3 Charubah Cyborg Krieger
    Feindliche Verluste: 3 Charubah Cyborg Krieger
    Eigene Verluste: -


    Wichtige Missionsvorkommnisse:
    Das Squad hatte den Auftrag das Wrack der "Filthy Loretta" zu untersuchen, welche in einem Gefecht im Nopces-System vor einigen Wochen bei einem Entermanöver verloren gegangen ist. Da das Schiff jedoch nicht in den hapanischen Verbänden aufgetaucht ist, war unklar, ob das Entermanöver der Hapaner auf der Lancer II Fregatte von Erfolg gekrönt war.
    Nach Landung auf dem Schiff zeigte sich, dass die Lebenserhaltung des Schiffes zusammengebrochen war; es gab weder Schwerkraft, Luftaustausch, Wärmeaustausch noch dringend benötigten Strom. Dennoch war die Temperatur im Schiff ungeklärterweise bei konstant -4°C.
    Im Hangar trieben Leichen beider Seiten herum, vornehmlich jedoch Charubah Cyborg-Krieger. Beim Abklären ob diese auch wirklich Leichen waren, wurde SCpl Fuller von einem einzelnen Krieger von der Decke des Hangars beschossen. Beim Versuch sich gegen diesen zu wehren sind aus einer übergebliebenen, nicht funktionsfähigen Lambda-Fähre zwei weitere Krieger auf das Squad losgegangen. Dabei wurde Priv Dimion im Nahkampf verwundet und MGSgt Ardayen mehrmals durch freundliches Feuer getroffen. Zwei der drei Krieger konnten im Nahkampf schließlich ausgeschaltet werden, der dritte ist durch glückliche Treffer aus dem Hangar getrieben.
    Bei der weiteren Untersuchung des Schiffes mehrten sich auch die Leichen der tapferen Navysoldaten. Beim Versuch den Maschinenraum zu lokalisieren ist das Squad auf die Quelle der fehlenden Lebenserhaltung getroffen: Es gab keinen Maschinenraum mehr. Treffer nach dem gestarteten Entermanöver hatten diesen vernichtet und liesen das Schiff hilflos im All zurück.
    Auf Befehl von Maj. Tano ist das Squad schließlich zur "Dienerin der Ordnung" zurückgekehrt. Die Navy hat das Wrack ausgeschlachtet und anschließend als Übungsziel verwendet.


    Status der Division:
    Soldaten: 73%
    Großgerät: 71%
    Munition: 72%
    Verpflegung: 72%


    Während die Schlacht im Bormea-Sektor anhält, werden auf den kontrollierten Planeten die ersten IAF-Ausbildungen abgeschlossen und der 42. IAF-Division als Verstärkung zugeführt.


    Status des Regiments:
    Soldaten: 73%
    Großgerät: 65%
    Munition: 70%
    Verpflegung: 70%


    In der Schlacht um den Bormea-Sektor erleidet das Wolfsrudel durch hapanische Spezialteams bittere Verluste.


    Gesamtsituation im Bormea-Sektor
    Der Bormea-Sektor wird von den Hapanern und dem Galaktischen Imperium umkämpft. Während die Flotten einen entscheidenden Zusammenstoß meiden ringen die lokalen Garnisonsarmeen um jeden Zentimeter.


    Navy
    Die Flottenstärke der Imperialen Navy setzt sich aus der Sektorflotte und dem Transportgeschwader der 42. IAF-Division zusammen. Insgesamt zählen sie 33 Schiffe. Dabei sind folgende Schiffe erwähnenswert:

    ISD III "Chandrila", Flaggschiff der Sektorflotte
    DKR "Sons of Chandrila", gekapertes Flaggschiff der DR, Sektorflotte
    VSD III "Dienerin der Ordnung", Flaggschiff Transportgeschwader 42. IAF-Division
    VSD III "Herrin des Chaos", Transportgeschwader 42. IAF-Division
    CCT "Hammer", Transportgeschwader 42. IAF-Division


    Die Flotte der Hapaner setzt sich aus einer Invasionsflotte zusammen und beträgt insgesamt 35 Schiffe. Dabei sind folgende Schiffe erwähenswert:

    Hapanischer Schlachtdrachen "Mirash", Flaggschiff der hapanischen Invasionsflotte
    Nova Kreuzer "Ereneda"
    Nova Kreuzer "Shakal"


    Army
    Die Army erzielte zusammen mit der 42. IAF-Division gemischte Ergebnise. An einigen Teilen konnten die Hapaner geschlagen werden, an anderen musste das Imperium Boden aufgeben. Seit die 42. IAF-Division die Zusammenarbeit wegen der Jagd nach dem "Artefakt der Macht" verweigert, ist die Moral der Truppen gesunken und die Hapaner können mehr Boden gut machen.


    Brentaal-System:

    Brentaal IV Die Garnisonstruppen von Brentaal IV haben zusammen mit Teilen der Sektorflotte eine Landung auf dem von den Hapanern besetzten Planeten gewagt. Trotz hoher Verluste konnten die Army-Truppen einen Brückenkopf errichten.
    Treemal Der Planet ist fest in den Händen der Hapaner.


    Corolus-System:

    Corulag Corulag war nahezu fest in imperialer Hand. In den letzten Wochen ist es den Hapanern aber gelungen trotz einer starken Präsenz der Navy Bodentruppen in die Hauptstadt zu bringen, die noch immer von der Schildkuppel geschützt wird, und die eindringenden Armytruppen aus der Hauptstadt wieder herauszudrücken.
    Solog Solog ist fest in imperialer Hand.


    Nopces-System: Das System besitzt keine strategischen Ziele. Dennoch finden hier regelmäßig Scharmützel zwischen Teilen der Flotten statt.


    Chandrila-System:

    Chandrila Chandrila ist fest in imperialer Hand. Seit der brutalen Rückeroberung durch das Imperium gibt es immerwieder kleinere Aufstände, die aber den täglichen Ablauf nicht stören.
    Expora Expora ist fest in imperialer Hand.

    Rotok TanoKyra NandersScoria Fahey
    Wolfsrudel :wlf: Nightfall :nfl: Prosecutor :pro:
    KommandantTrooperOperator
    Der Ewige MajorDie Rote Furie-

    Einmal editiert, zuletzt von Rotok Tano ()