Beiträge von Shir Almeida

    -[o]- --- > Incoming Message < --- - [o]-


    NCC Black Pride
    Line Captain Almeida
    Erster Offizier
    Zeitindex: 150922 n.E.
    Geheimhaltungsstufe: ROT


    -[o]- ---> Start of Transmission <--- -[o]-


    PERSÖNLICHES LOGBUCH DES ERSTEN OFFIZIERS


    der Einheit VCC Conqueror zu ZI: 150922 n.E.



    Anwesende Offiziere:


    [KO]FAdm Hailfire aka Nifel
    [1O]LCpt Almeida
    [2O|OP]Cmdr Enob
    [LSO]MWO Turon
    [JSF]MWO Kinobe
    [JP]MCm Choux


    Gastoffiziere:


    --


    Missionsdaten:


    Auftrag: Sicherer Transport von Nifel
    Systeme: -
    Standort nach Beendigung der Mission: Hyperraum an Bord der Black Pride


    Neutrale Kontakte: Nifel


    Feindkontakte: -


    Feindliche Verluste: -


    Eigene Verluste: -


    Ausgelöschte primitive Lebensformen: -



    Persönlicher Bericht:


    Nachdem es der Crew der Metal Hammers gelang die All Seeing Eyes von ihrer Unschuld zu überzeugen, nahm das "Verhör" eine rasche Wendung. Zum Erstaunen Aller wurde es den heldenhaften Soldaten genehmigt den NCC Black Pride zu nutzen, um Quislin zu verfolgen. Doch Nifel und die Crew hatten andere Pläne.


    Es war an der Zeit zum Fleet Admiral zurückzukehren. So offenbarte Shir der Kommandocrew, dass Ihr geliebter Admiral noch am Leben und wieder bei Bewusstsein war. Man überlegte nicht lange und tüftelte sich einen Plan aus, ein Shuttle zu stehlen und gen Coruscant zu fliegen.


    Doch Nifel hatte andere Pläne, sie wollte die Black Pride nicht zurück lassen ...




    ----------


    Schiffsstatus: GRÜN
    Hülle: 100%
    Schilde: 100%
    System: 100%


    Stärke bedeutet die Zukunft zu verändern und Geschichte zu schreiben!


    Shir Almeida
    Line Captain


    -[o]- --- > End of Transmission<--- -[o]-

    -[o]- --- > Incoming Message < --- - [o]-


    VCC Conqueror
    Line Captain Shir Almeida
    Zweiter Offizier
    Zeitindex: 010422 n.E.
    Geheimhaltungsstufe: ROT


    -[o]- ---> Start of Transmission <--- -[o]-


    PERSÖNLICHES LOGBUCH DES ERSTEN OFFIZIERS


    der Einheit VCC Conqueror zu ZI: 200522 n.E.



    Anwesende Offiziere:


    [1O]LCpt Almeida
    [2O|OP]Cmdr Enob
    [LMO]MWO Jiros
    [LSO]MWO Turon
    [SO]Spec Korr
    [JSF]MWO Kinobe
    [JP]MCm Choux
    [NAV]CPO Ramsey


    Gastoffiziere:


    //


    Missionsdaten:


    Auftrag: Suche nach Nifel
    Systeme: -
    Standort nach Beendigung der Mission: Unbekanntes System in den unerforschten Regionen zwischen dem Chiss-Imperium und dem Zahaliranischen Sektor


    Neutrale Kontakte: -


    Feindkontakte:


    Feindliche Verluste:


    Eine Korvette, 2 Fregatten, mehrere Jägerstaffeln


    Eigene Verluste:


    Ausgelöschte primitive Lebensformen:


    Persönlicher Bericht:


    Die Conquerer war schwer angeschlagen, Commodore Quislin befand sich im Krisengespräch mit seinen Vorgesetzten und man war sich nicht sicher, ob man direkt in die nächste Falle tappte.


    So verfolgte die Conquerer über einen längeren Zeitraum das Signal, welches Master Warrant Officer Kinobe platziert hatte. Doch schon bald verlor sich das Signal in einem System und es war an der Zeit sich neu zu orientieren.


    Inzwischen waren am Schiffe größere Schäden behoben und die Crew wieder ausgeruht. Während einer Lagebesprechung entschieden 1O Line Captain Almeida, 2O Commander Enob sowie der Leitende Medizinische Offizier MWO Jiros in das unbekannte System zu springen. Die Langstreckenscanner haben hier eine Masseannomalie erkennen können, die sich später als Trümmerfeld aus Gesteinsbrocken und offenbar militärischen Wrackteilen, herausstellte.


    Wie geplant sprang die Conquerer in das System und versteckte sich hinter dem Feld. So versteckte, konnte es die Crew jedoch nicht wagen aktive Scanner einzusetzen und die passiven Scanner konnte bis auf allgemeine Daten auch kein genauen Rückschluss über das System und den Verbleib der Feinde geben. So entschied man sich, dass eine vertrauenswürdiges Außenteam aus ehemaligen Führungskräften der Einsiferum zusammengestellt werden sollte und man den größten Planeten im System mal aus der Nähe anschauen sollte, denn heir verlor sich auch das Signal. Eine Welt bestehend aus einem riesigen Ozean.


    Die Fähre startete und flog auf den blauen Planeten zu. Was würde man wohl unter der Oberfläche finden? Und warum verfolgte Quislin nur diese Brotkrumen, wo sie doch alle eigentlich ein anderen Auftrag hatten?



    ----------


    Schiffsstatus: GREEN
    Hülle: 88%
    Schilde: 100% (schnell sinkend)
    System: 97%


    Stärke bedeutet die Zukunft zu verändern und Geschichte zu schreiben


    Shir Almeida
    Line Captain


    -[o]- --- > End of Transmission<--- -[o]-

    -[o]- --- > Incoming Message < --- - [o]-


    VCC Conqueror
    Line Captain Shir Almeida
    Zweiter Offizier
    Zeitindex: 010422 n.E.
    Geheimhaltungsstufe: ROT


    -[o]- ---> Start of Transmission <--- -[o]-


    PERSÖNLICHES LOGBUCH DES ERSTEN OFFIZIERS


    der Einheit VCC Conqueror zu ZI: 010422 n.E.



    Anwesende Offiziere:


    [KO]FAdm Hailfire aka [KO]Com Quislin
    [1O]LCpt Almeida
    [2O|OP]Cmdr Enob
    [LMO]MWO Jiros
    [LSO]MWO Turon
    [SO]Spec Korr
    [JSF]MWO Kinobe
    [JP]MCm Choux


    Gastoffiziere:


    //


    Missionsdaten:


    Auftrag: Suche nach Nifel
    Systeme: -
    Standort nach Beendigung der Mission: Unbekanntes System in den unerforschten Regionen zwischen dem Chiss-Imperium und dem Zahaliranischen Sektor


    Neutrale Kontakte: -


    Feindkontakte:


    Etti-Class light Transport/Cruiser, TIE-ähnliche Jäger, ISD-ähnliches Großkampfschiff und Begleitschiffe


    Feindliche Verluste:


    Eine Korvette, 2 Fregatten, mehrere Jägerstaffeln


    Eigene Verluste:


    TCC Crusher, 4 Jägerstaffeln


    Ausgelöschte primitive Lebensformen:


    keine



    Persönlicher Bericht:



    Gefangen durch den Gravitationsschatten, wurde aus dem Jäger schnell der Gejagde und Commodore Quislin hatte alle Mühe das Vertrauen der ehemaligen Crewmitglieder der Ensiferum zu behalten. Besonders Commander Enob war überzeugt von der Unfähigkeit des Commodore.


    Dieser hatte jedoch noch ein Trumpf im Ärmel und nach wenigen Minuten des harten Gefechts, sprang Line Captain Almeida mit dem Rest der 3. Linie der All Seeing Eyes in das System - Wahrlich dieses Geschwader sah alles -


    Erneut schlug die Nadel aus und plötzlich fanden sich beide Seiten in einem ausgeglichenen Kampf um Leben und Tod wieder. Imperium gegen Neo-Imperium. Ordnung gegen Aufstand. Sicherheit gegen Ambition.


    Beide Seiten mussten Verluste hinnehmen und man entschied sich für ein vorrübergehenden Rückzug. Auch wurde der unbekannte SD gezwungen seinen Gravitationswellenprojektor, zu Gunsten seiner Schilde, abzuschalten.


    Die Wirren der Schlacht nutzend, enterte jedoch der Transporter die Conquerer und verwickelte die Bordsicherheit in verbitterte Kämpfe im Bauch des imperialen Schiffes, dabei wurde unter anderen LSO Turon schwer verletzt. Es gelang die Eindringlinge zum eigenen Transporter zurückzudrängen. Jedoch musste man befürchten, dass die feigen Hunde planten mit dem Transporter weiteren Schaden anzuschrichten.


    Geistesgegenwärtig reagierten Spec Korr und Line Captain Almeida, die die Brücke des ECC Rancor befehligte. Korr gelang es durch schweres Feuer ein Triebwerk des startenden Transporters in einen Feuerball aufgehen zu lassen. Almeida gelang es Harpunen im Rumpf des Transporters zu versenken. Sie befahl der Rancor den Transporter, wenn nötig gewaltsam aus dem Bauch der Conquerer zu reißen. Mit Quislins Einverständnis wurde das Manöver durchgeführt und es glückte, aber nicht ohne Folgen ...


    ----------


    Schiffsstatus: ORANGE
    Hülle: 85%
    Schilde: 27% (schnell sinkend)
    System: 62%


    Stärke bedeutet die Zukunft zu verändern und Geschichte zu schreiben


    Shir Almeida
    Line Captain


    -[o]- --- > End of Transmission<--- -[o]-

    -[o]- --- > Incoming Message < --- -[o]-


    DSD II Ensiferum
    Com Shir Almeida
    1. Offizier
    Zeitindex: 060222 n.E.
    Geheimhaltungsstufe: ROT


    -[o]- --- > Start of Transmission < --- -[o]-


    PERSÖNLICHES LOGBUCH DES 1. OFFIZIERS


    der Einheit DSD II Ensiferum zu ZI: 040222 n.E.



    Anwesende Besatzung:


    [KO]FAdm Hailfire
    [1O]Com Almeida
    [2O]Cmdr Enob
    [LSO]MWO Turon
    [JSF]MWO Kinobe
    [JP]MCm Choux
    [MO]MWO Jiros


    Gastoffiziere:


    Auftrag: Erhalt neuer Aufträge und Zwangsurlaub auf Coruscant
    Systeme: Coruscant
    Standort nach Beendigung der Mission: Coruscant
    Imp. Kontakte: -
    Verbündete Kontakte: -
    Neutrale Kontakte: - Atin Shun
    Feindkontakte:
    Feindliche Verluste:
    Eigene Verluste:




    Missionsbericht


    Tragik, Zwietracht und Versagen haben die letzte Mission der Metal Hammers begleitet. Commodore Theanga schaffte es die Kontrolle über das schwere Schlachtengeschwader wieder an sich zu reißen und umschrieb die Post-Csilla Situation in einer HOLONACHRICHT AN DIE STREITKRÄFTE


    Endlich war Hailfire erwacht, jedoch war es nicht einfach zu dem Fleet Admiral vorgelassen zu werden. Die Besuchszeiten waren stark limitiert und offenbar war der alte Admiral ein viel gefragter Patient. Die Wartezeit zog sich sosehr in die Länge, dass Commander Enob die Geduld verlor und eine Bar aufsuchte, anstatt seinem Admiral die Aufwartung zu machen.


    Dem tüchtigen Doc Master Warrant Officer Jiros waren jedoch keine Mühen zu viel und durch seine stets penetrante Art, gelang es ihm schließlich, nicht nur den Admiral zu sprechen, sondern erhielt auch nützlich Informationen. So hatte der Admiral kürzlich zwei Besucher willkommen geheißen. Zuerst besuchte ihn ein schmieriger mandalorianischer Freund des Admirals. Nur der Imperator weiß, ob dieser die Dreistigkeit besessen hatte auch seinen Flohteppich -genannt Raani- mitzubringen. Der zweite Gast war sogar noch zugegen, als Jiros das Zimmer betrat. Unbeeindruckt von Großadmiral Bradly im Raum, schmiss der Doc dem bettlägerigen Fleet Admiral ein Tütchen Glitterstim auf das Bett. Der Großadmiral tat dies jedoch nur mit einem argwöhnischen Blick kommentarlos ab.


    Unterdessen genoss Commodore Almeida ein der besten Traditionen der Admiralität der Ensiferum. Sie betrank sich hemmungslos in einem privaten Separee. Ganz in Ruhe genoss sie feinsten Fusel, der scheußlichsten Sorte, um sich den Mut anzutrinken ihrem erwachten Admiral gegenüber zu treten. Doch die Ruhe währte nicht lang. Wie sollte es auch anders kommen? Der Störenfried Atin Shun zeigte sich auch hier. Mit einer Horde von Schlägern machte er der Commodore die Aufwartung und nach einem kurzen freundschaftlich und handgreiflich geführten Wortgefecht zwischen dem Söldner und der Admirälin offenbarte Atin, dass der Admiral einen Auftrag für sie beide hatte. Eine ungewollte Partnerschaft? Schon wieder? Trotz der anfänglichen Eiszeit zwischen beiden, verteidigte die Commodore den Mandalorianer gegenüber ihrer Crew nur wenigen Minuten später und schlug sich plötzlich auf die Seite des Söldners. Eine Hassliebe? Ungewollte Freundschaft? Oder doch nur der tiefe Gehrosam ihrem Admiral gegenüber? Man weiß es nicht, aber was man wusste war, dass Sie sich in nur 2 Tagen gemeinsam auf die Suche nach einer jungen Damen Namens "Nifel" machen würde. Und Sie wurssten nur, dass Nifel einmal Inspector bei der Coruscant Security war und dann von der Bildfläche verschwand.


    Was wollte der Admiral von der Frau? Warum war sie so wichtig, dass er sowohl sein Geschwader, als auch Atin auf sie ansetzte? Fragen, die sich Commodore Almeida beantworten musste und so fasste Sie sich ein Herz, um dem Admiral gegenüberzutreten.


    Schiffsstatus: YELLOW
    Hülle: 75%
    Schilde: 100%
    System: 66%



    Stärke bedeutet die Zukunft zu verändern und Geschichte zu schreiben.



    Almeida
    Commodore


    -[o]- --- > End of Transmission < --- -[o]-

    -[o]- --- > Incoming Message < --- -[o]-


    DSD II Ensiferum
    Com Shir Almeida
    1. Offizier
    Zeitindex: 210122 n.E.
    Geheimhaltungsstufe: ROT


    -[o]- --- > Start of Transmission < --- -[o]-


    PERSÖNLICHES LOGBUCH DES 1. OFFIZIERS


    der Einheit DSD II Ensiferum zu ZI: 210122 n.E.



    Anwesende Besatzung:


    [KO]FAdm Hailfire
    [1O]Com Almeida
    [LSO]MWO Turon
    [SO]MCm Korr
    [JSF]MWO Kinobe
    [NAV]PO Ramsey



    Gastoffiziere:


    Auftrag: Zerschlagung der Zahalrianer Flotte // Verteidigung Csilla
    Systeme: Csilla
    Standort nach Beendigung der Mission: Csilla
    Imp. Kontakte: -
    Verbündete Kontakte: Expeditionsflotte und Planetare Verteidigung Chiss
    Neutrale Kontakte: -
    Feindkontakte: Zahalrinaer
    Feindliche Verluste:
    - 1 Kreuzer
    - 2 Fregatten
    - 4 Jägergeschwader
    - 3 Bombergeschwader
    Eigene Verluste:
    - JSD Immortal
    - GHC Monster Magnet
    - 7 Jägergeschwader
    - 4 Bombergeschwader
    - 32+ Landefähren



    Missionsbericht


    Die Schlacht tobte mit unverminderter Härte weiter. Allerdings gelang es zumindest die Wogen auf der Brücke der Ensiferum zu glätten. Der 2. Offizier, der kurz vor seiner umgehenden Exekution durch seine vorgesetzte Offizierin Commodore Almeida stand, willigte ein, Ihrem Befehl nachzukommen. Allerdings nur aufgrund ihres Vorschlages die Minen mit Sensoren zu bestücken, die die Position an die Imperialen Einheiten weiter gaben.


    Gleichzeitig verteidigten die Streitkräfte die Krankenstation erfolgreich gegen die Zahaliraner, die wohl nicht mit soviel Gegenwehr auf der KS gerechnet hatten. Schnell entschieden sich die Katzen ein weiteres Ziel anzugreifen und Kämpfe verlagerten sich in den sensiblen Maschinenraum der Ensiferum.


    Bis dato unbemerkt, erhob sich ein unbekannter Schlachtkreuzer von der Oberfläche Csillas. Noch wusste keiner, wie wichtig die gestohlene Fracht war und beinahe wurde das Schiff pulverisiert, doch der modifizierte Kreuzer schaffte es den Ring der Metal Hammers zu durchdringen.


    Commodore Almeida beschloss daraufhin alles auf eine Karte zu setzen und die donnernden Gravwellen Generatoren der Ensiferum anzuwerfen und so den Kreuzer an der Flucht zu hindern. Sofort wurde der schwer beschädigte DSD II die Zielscheibe aller zahaliranischer Schiffe im System. Der hohen Energieverbrauch der GX8, die Sabotage der Katzen im Maschinenraum und das starke Dauerfeuer zwangen am Ende die mächtige Lady in die Knie. Mit schweren Rumpfschäden entschied die Commodore den Feind ziehen zu lassen, um wieder Energie für die Schilde aufwenden zu können.


    Wenig später bezwang die SPECTRE Einheit unter Master Warrant Officer Turon die Zahaliraner und Ruhe schien einzukehren.


    Doch die immensen Verluste der Flotte wurden von einem weiteren Verlust überschattet. Die persönliche Kapsel von Admiral Hailfire wurde von Csilla entwendet, ein Fehler der deutlich dem stellvertretenden Geschwaderkommandeur Commodore Theanga anzulasten ist.


    Commodore Almeida bot dem Geschwaderkommandeur an für sein Versagen vor dem Admiral einzustehen - Eine Tat, die bei Fleet Admiral Hailfire schnell zur Exekution führen könnte - Im Gegenzug verlangte sie endgültig die Befehlsgewalt über die Metal Hammers von ihrem gleichrangingen Admiral. Und obwohl Commodore Theanga alles verloren hatte - sein Schiff, seine Ehre und das Vertrauen des Admiral - wollte er nicht auf das Angebot eingehen. Es war eine Tragödie, dass Admiral Hailfire nicht direkt Recht sprechen konnte, da sich dieser noch immer im Koma auf der Krankenstation befand. Commodore Almeida sorgte daraufhin umgehend für die Bergung von Commodore Theanga durch die an Bord der Twilight of the Gods stationierten B1 Droiden mit der Absicht den Commodore sicher auf den DSD II Ensiferum und zu seinem Kommando zu bringen.


    Zudem haben sich leider die Chiss als sehr wackelige Verbündete herausgestellt und anstelle eines Dankes und angebrachter Ehren, verwies Oberlord Nadhoron die schwer beschädigte Imperiale Flotte des Systems. Bislang war noch fraglich, was mit der Twilight of the Gods und den anderen nicht mehr Hyperraumfähigen Schiffen passieren würde.


    Heute sind viele gute Imperiale gestorben, viele Helden haben sich als gebrochene Enttäuschungen herausgestellt und einst starke Bande, als dünne Bindfaden. Man hat uns ein Stück Herz gestohlen und blutend im Regen liegen gelassen. Doch es wird der Tag kommen, da wir wieder schlagen werden. Der Tag da wir alter Feinde Bande brechen. Der Tag an dem blaue Wölfe und schwarze Katzen tosend untergehen. Dieser Tag ist nicht mehr fern.


    Schiffsstatus: RED
    Hülle: 31%
    Schilde: 1%
    System: 48%



    Stärke bedeutet die Zukunft zu verändern und Geschichte zu schreiben.



    Almeida
    Commodore


    -[o]- --- > End of Transmission < --- -[o]-

    -[o]- --- > Incoming Message < --- -[o]-


    DSD II Ensiferum
    Com Shir Almeida
    1. Offizier
    Zeitindex: 100122 n.E.
    Geheimhaltungsstufe: ROT


    -[o]- --- > Start of Transmission < --- -[o]-


    PERSÖNLICHES LOGBUCH DES 1. OFFIZIERS


    der Einheit DSD II Ensiferum zu ZI: 070122 n.E.



    Anwesende Besatzung:


    [KO]FAdm Hailfire
    [1O]Com Almeida
    [2O]Cmdr Enob
    [LSO]MWO Turon
    [SO]MCm Korr
    [JSF]MWO Kinobe



    Gastoffiziere:


    Auftrag: Zerschlagung der Zahalrianer Flotte // Verteidigung Csilla
    Systeme: Csilla
    Standort nach Beendigung der Mission: Csilla
    Imp. Kontakte: -
    Verbündete Kontakte: Expeditionsflotte und Planetare Verteidigung Chiss
    Neutrale Kontakte: -
    Feindkontakte: Zahalrinaer
    Feindliche Verluste:
    - 1 Kreuzer
    - 2 Fregatten
    - 4 Jägergeschwader
    - 3 Bombergeschwader
    Eigene Verluste:
    - JSD Immortal
    - GHC Monster Magnet
    - 5 Jägergeschwader
    - 2 Bombergeschwader
    - Zwei Duzend Landefähren



    Missionsbericht


    Die Ensiferum fiel an der Seite der Chiss Flotte wieder in den Normalraum zurück. Die Schlacht um Csilla tobte noch immer und zeigte sich in all ihrer Graumsakeit. Die Metal Hammers waren schwer angeschlagen und hatten bereits viele gute Schiffe und Männer eingebüßt.


    Sofort begannen Commodore Almeida und Admiral Thrine Ihre jeweiligen Jäger abzusetzen und eröffneten umgehend das Feuer auf die nächsten Zahaliraner.


    Lange tobte die Schlacht und die Ensfirum gerat in eine schwierige Situation, wo es dem Schlachtkreuzer Kazaan der Zahaliraner gelang hinter das Flaggschiff der Metal Hammers zu kommen. Gefahr laufend, dass die Kazaan die Triebwerke der Ensiferum zerstörte und somit das Schiff kampfunfähig machte, entschied Commodore Almeida Raumminen abzusetzen. Da diese jedoch auch eine signifikante Gefahr für die eigenen Schiffe bedeuten würde, verweigerte der 2. Offizier Commander Enob den Befehl. Er wieß hingegen an, die Ensiferum zu drehen und der Kazaan eine volle Breitseite mitzugeben.


    Ein kluges Manöver, allerings würde es so der Ensiferum unmöglich machen den schwer angeschlagenen Leviathan Star Destroyer Twilight of the Gods rechtzeitig zu erreichen und vor weiteren Feindfeuer zu schützen. Der 2. Offizier sah das Shciff ohnehin als verloren an, womit er vielleicht sogar recht behielt. Doch widersprach man dem Befehl seiner Commodore in Mitten einer Schlacht? Hatte der Commander nicht von seinem Doc gelernt? Draußen brannte die Schlacht und drinnen brannte ein ebenso tobender Kampf.


    Gleichzeitig gelang es einem Enterkommando der Zahaliraner, das Hüllenleck der Concupisca-Piraten zu nutzen, um in die Ensiferum vorzudringen. Sie machten sich sofort auf dem Weg die Krankenstation und somit ein sensibles Ziel des Schiffes zu stürmen. Ein heftiger Kampf um die Station entbrannte.


    Von Alledem bekam der Admiral nichts mit, da er sich nach wie vor schwer verletzt in Stasis befand.



    Schiffsstatus: ORANGE
    Hülle: 69%
    Schilde: 5%
    System: 73%



    Stärke bedeutet die Zukunft zu verändern und Geschichte zu schreiben.



    Almeida
    Commodore


    -[o]- --- > End of Transmission < --- -[o]-

    -[o]- --- > Incoming Message < --- -[o]-


    DSD II Ensiferum
    Com Shir Almeida
    1. Offizier
    Zeitindex: 041221 n.E.
    Geheimhaltungsstufe: ROT


    -[o]- --- > Start of Transmission < --- -[o]-


    PERSÖNLICHES LOGBUCH DES 1. OFFIZIERS


    der Einheit DSD II Ensiferum zu ZI: 031221 n.E.



    Anwesende Besatzung:


    [KO]FAdm Hailfire
    [1O]Com Almeida
    [2O]Cmdr Enob
    [LSO]MWO Turon
    [SO]MCm Korr
    [JSF]MWO Kinobe
    [JP]MCm Choux



    Gastoffiziere:


    Auftrag: Aufspüren und Rückführen der Chiss Expeditionsflotte
    Systeme: Unbekanntes System
    Standort nach Beendigung der Mission: Unbekanntes System
    Imp. Kontakte: -
    Verbündete Kontakte: -
    Neutrale Kontakte: -
    Feindkontakte: Koran, Scavanger des Weltraumbahnhofs Concupisca
    Feindliche Verluste: -
    Eigene Verluste:


    Missionsbericht


    Es war ein kurzer aber heftiger Schlagabtausch, bei dem Korans Männer am Ende den kürzeren zogen. Der Karkarodon konnte jedoch fliehen und auch das Außenteam ist nicht ganz ohne Blessuren davon gekommen.


    Mit Hilfe eines Pads, dass der Karkarodon verloren hatte gelang es dem 2. Offizier die Zombiesoldaten zu kontrollieren. Als Almeida heraus fand, dass der elektromagnetische Nebel künstlich von den Weltraumpiraten aufgebaut wurde, beschloss man schnell den Reaktor der Station zu sprengen und so die Ensiferum frei zu bekommen. Dieser Plan funktionierte so gut, dass man sich bald in einer panischen Flucht aus der Station heraus sah.


    Das Außenteam schaffte es durch das Chaos,w elches auf der Station ausgebrochen war, nachdem Karon die Kontrolle verlor und der Explosionsalarm losging. Im Hangar sahen die Imperialen wie Karon gerade mit seinen Söldnern das letzte flugtüchtige Gefährt betreten wollte. Es waren Almeidas Schwert und Turons Blaster, die den fetten Karkarodon zur Strecke brachten.



    Mit letzter Kraft schaffte es die Crew an Bord und Kinobe schoss das Shuttle gerade im Augenblick der Explosion aus den Hangar. Die Ensiferum war wieder da und erwachte zum Leben. Aber nicht nur sie, auch die Flotte der Chiss war gefunden. Die Suche hatte ein Ende ...



    Schiffsstatus: GELB
    Hülle: 95%
    Schilde: 50%
    System: 65%



    Stärke bedeutet die Zukunft zu verändern und Geschichte zu schreiben.



    Almeida
    Commodore


    -[o]- --- > End of Transmission < --- -[o]-

    -[o]- --- > Incoming Message < --- -[o]-


    DSD II Ensiferum
    Com Shir Almeida
    1. Offizier
    Zeitindex: 071121 n.E.
    Geheimhaltungsstufe: ROT


    -[o]- --- > Start of Transmission < --- -[o]-


    PERSÖNLICHES LOGBUCH DES 1. OFFIZIERS


    der Einheit DSD II Ensiferum zu ZI: 051121 n.E.



    Anwesende Besatzung:


    [1O]Com Almeida
    [2O]Cmdr Enob
    [LSO]MWO Turon
    [JSF]MWO Kinobe
    [JP]MCm Choux




    Gastoffiziere:


    Auftrag: Aufspüren und Rückführen der Chiss Expeditionsflotte
    Systeme: Unbekanntes System
    Standort nach Beendigung der Mission: Unbekanntes System
    Imp. Kontakte: -
    Verbündete Kontakte: -
    Neutrale Kontakte: - Besatzung des Weltraumbahnhofs Concupisca
    Feindkontakte: -
    Feindliche Verluste: -
    Eigene Verluste:


    Missionsbericht


    Das Außenteam der Ensiferum begann sich wie vereinbart auf der Station Concupisca zu verteilen. Wo Kinobe und Turon das Angebot des Karkadon "Karon" warnahmen und sich in der Krankenstation behandeln ließen, da begaben sich der 2. Offizier Enob und die Jägerpilotin Choux zum Hangar.


    Schnell fiel den beiden auch eine Ungereimtheit auf, denn im Hangar befanden sich einige Chiss-Jäger. Äußerst unüblich, wenn man bedachte wie sehr die Chiss auf ihre Technologie Acht gaben. Die 1. Offizierin kämpfte unterdessen noch weiter mit ihren inneren Teufeln und platzierte einige erfolgreiche Wetten in eine der Cantinas.


    Nur eine Stunde später trafen alle, wie vereinbart zum Abendessen bei Karon, dem Herrn der Station, ein. Es wurde ein köstlich gedeckter Tisch eingedeckt und bis auf die 1. Offizierin bediente tat sich das Team gütlich am Essen. Doch schon bald sollten den Soldaten die Bissen im Hals stecken bleiben, denn es stellte sich heraus, dass man ihnen ihre Verbündeten aufgetischt hatte. Die Soldaten haben Steaks aus Chissfleisch gegessen. Den Ekel noch bekämpfend, rief der Karkadon zu den Waffen und auch das Außenteam fackelte nicht lange.


    Der Kampf begann. Ein Kampf, der entschied, ob auch unsere Helden bald auf dem Grill landeten.


    Schiffsstatus: ROT
    Hülle: 95%
    Schilde: 0%
    System: 8%



    Stärke bedeutet die Zukunft zu verändern und Geschichte zu schreiben.



    Almeida
    Commodore


    -[o]- --- > End of Transmission < --- -[o]-

    -[o]- --- > Incoming Message < --- -[o]-


    DSD II Ensiferum
    Com Shir Almeida
    1. Offizier
    Zeitindex: 071121 n.E.
    Geheimhaltungsstufe: ROT


    -[o]- --- > Start of Transmission < --- -[o]-


    PERSÖNLICHES LOGBUCH DES 1. OFFIZIERS


    der Einheit DSD II Ensiferum zu ZI: 051121 n.E.



    Anwesende Besatzung:


    [KO]FAdm Hailfire
    [1O]Com Almeida
    [LSO]MWO Turon
    [MO]MWO Jiros
    [JP]MCm Choux
    [SO]MCm Korr



    Gastoffiziere:


    Auftrag: Aufspüren und Rückführen der Chiss Expeditionsflotte
    Systeme: Unbekanntes System
    Standort nach Beendigung der Mission: Unbekanntes System
    Imp. Kontakte: -
    Verbündete Kontakte: -
    Neutrale Kontakte: - Besatzung des Weltraumbahnhofs Concupisca
    Feindkontakte: -
    Feindliche Verluste: -
    Eigene Verluste:


    Missionsbericht


    Gefangen im Netz eines grünen Nebels, bewegungsunfähig, schutzlos dahintreibend ... Die Ensiferum war definitiv kein Jäger, sie war Beute. Beute, die darauf wartete von der Spinne eingesammelt zu werden. Nur ein machtbegabter Mann, gefangen in völliger Isolation horchte auf eine ferne Stimme ...


    ... Werde ich es rechtzeitig schaffen? Warum hat sich dieser alte Narr dazu entschieden mir gerade jetzt das Kommando zu übergeben? Der Imperator möge seine Gebeine verbrennen! Warum musst du dich auch Hals über Kopf an jeden Jedi hängen? Nur noch 3 Decks ....


    Wehe du stirbst mir jetzt davon! Ich habe dein Schiff für dich außer Acht gelassen und hassen wirst du mich dafür du alter Narr. So viele Tote, so viel Elend. Was ist nur mit unserer Lady passiert? Nur noch 2 Decks ...


    Meine Beine brennen, wie lang ist dieses von Gott verfluchte Schiff eigentlich? Wenn wenigstens die Sirenen heulen würde, aber unsere Lady ist so still wie du, du alter Narr! Ich verfluche dich! ... Nein Shir, jetzt ist keine Zeit für Tränen. Zeige stärke für die Mannschaft. Nur noch 1 Deck ....


    Da! Ich sehe dich du alter Narr, liegst in deinem Sarg. Steh auf du Faltenarsch! Steh auf! Sie holen dich und deine Crew braucht dich. Ach verdammt, dann haben sie eben nur mich! "LINIEN HALTEN!! BRINGT SIE ZU FALL BRINGT SIE ZU FALL!! Zerstört die Kniegelenke der Exoskelette! BRINGT SIE ZU FALL!!" ... das klingt ja wie aus einem schlechten Holodra ... Ahh nimm das, du Blechbüchse! ... drama. Shir du hättest dir wirklich was Besseres einfallen lassen können. Aber hey es funktioniert, wir drängen sie zurück!


    Hat der Doc nicht etwas gegen das Brennen in meinen Armen? All dieses Schlachten ermüdet. Bist du auch müde du alter Narr? Müde von all dem Schlachten? Ich führe deine treuesten gerade in Ihren eigenen Tod. Hoffend, dass es dir genug Zeit gibt die Anderen zu retten. Aber was rede ich? Du bist nur ein schlafender alter Narr und wir wandeln durch den schönsten schaurigen grünen Nebel, den meine Augen je gesehen haben.


    Ha! Wenigstens können wir hier nochmal richtig herumhuren, bis man uns vierteilt. Ich lasse die Streithähne zusammen gehen. Sie werden ihre letzten Momente gemeinsam verbringen. Oder habe ich wirklich Hoffnung, dass der grausame Doc es schafft sich in seinem eigenen Gefilde - dem Lazarett - aus der Affaire zu ziehen? Würde er der neue verrückte Doktor dieser Outlaws werden? Nein wohl eher nicht. Alter Narr du hast mir nie verraten, wieviel Wahrheit in dem irren Gewirr des Docs steckt und wieviel Treue in seinen sadistisch manischen Anfällen. Und jetzt stehe ich hier und vertraue mehr auf den Doc, als auf alle Anderen - Wer ist jetzt der Narr?


    Es tut mir leid um Choux und Korr, vielleicht können Sie über den Hangar entkommen oder wenigstens eine Nachricht für die Flotte absetzen, aber ich denke eher Sie werden dem wenig rumreichen Ende eines Geplünderten entgegen sehen.


    Nun genug Trübsal geblasen, ich gehe in die Cantina und werde mir einen guten Corellianischen Feuerwhiskey gönnen, oder sowas ähnliches ... Prost du alter Narr!



    Schiffsstatus: ROT
    Hülle: 95%
    Schilde: 0%
    System: 8%



    Stärke bedeutet die Zukunft zu verändern und Geschichte zu schreiben.



    Almeida
    Commodore


    -[o]- --- > End of Transmission < --- -[o]-

    -[o]- --- > Incoming Message < --- -[o]-


    DSD II Ensiferum
    Com Shir Almeida
    1. Offizier
    Zeitindex: 170921 n.E.
    Geheimhaltungsstufe: ROT


    -[o]- --- > Start of Transmission < --- -[o]-


    PERSÖNLICHES LOGBUCH DES 1. OFFIZIERS


    der Einheit DSD II Ensiferum zu ZI: 170921 n.E.



    Anwesende Besatzung:


    [KO]FAdm Hailfire
    [1O]Com Almeida
    [2O]Cmdr Enob
    [LSO]MWO Turon
    [JSF]MWO Kinobe
    [MO]MWO Jiros
    [JP]MCm Choux
    [NAV]PO Ramsey



    Gastoffiziere:


    Auftrag: Erforschung des Verbleib der Overlord
    Systeme: Unbekanntes System
    Standort nach Beendigung der Mission: Unbekanntes System
    Imp. Kontakte: -
    Verbündete Kontakte: - Chiss
    Neutrale Kontakte: -
    Feindkontakte: -
    Feindliche Verluste: -
    Eigene Verluste:


    Missionsbericht


    Die Overlord war gefunden und der Angriff durch die Republic Engineering Group bestätigt. Doch was hatte die Flotte der Chiss und nicht zuletzt die Overlord hier gesucht?


    Um dies herauszufinden, begab sich das Außenteam unter Shir Almeida zu dem letzten Rest Zivilisation, das von einer untergangen Kultur zeugte. Kaum dass das Team in die steinernen Zeugnisse verganger Zeit vordrang, wurden ihre Vermutungen bestätigt. Eine reihe lebensgefährlicher Fallen schienen etwas zu verbergen, dass nur für wenige Augen bestimmt war. Was war in den Kryo-Kapseln?


    Jedoch schaffte es auch das Team nicht das Geheimnis zu ergründen. Vorerst galt es sich um die schwer verletzten Master Warrant Officer Kinobe und Turon zu kümmern, die in der Hatz starke Verbrennungen erlitten.



    Es war zu gleicher Zeit da Admiral Hailfire auf der Ensiferum seine Kräfte neu ordnete und den frishc gebackenen 2O initierte. Doch die Ruhe weilt nur kurz. Ein kleinere Flotille von Kreuzern und Fregatten sprang in das System und eröffnete nahezu unmittelbar das feuer auf die Ensiferum. Die Schiffe schienen keine Macht für das kapitale Schiff darzustellen, doch plötzlich erbebte der DSD II und die Schilde fielen aus. Verwunderung machte sich breit und plötzlich stand das Schicksal der Ensiferum auf einem ganz anderen Blatt.


    Mitten im Chaos bemerkte niemand, wie die Navigatorin Petty Officer Ramsey, die schärfe in ihren Augen und Kontrolle über ihren Verstand verlor.


    Was würde die Crew finden, dass es wert war einen Supersternenzerstörer zu opfern? Wer hat den Mumm die mächtige Ensiferum anzugreifen? Und hat Ramsey schon wieder vom Spice des Admirals geschnuppert? Offene Fragen, die es zu ergründen galt.



    Schiffsstatus: GRÜN
    Hülle: 95%
    Schilde: 100%
    System: 95%



    Stärke bedeutet die Zukunft zu verändern und Geschichte zu schreiben.



    Almeida
    Commodore


    -[o]- --- > End of Transmission < --- -[o]-

    -[o]- --- > Incoming Message < --- -[o]-


    DSD II Ensiferum
    Com Shir Almeida
    1. Offizier
    Zeitindex: 170821 n.E.
    Geheimhaltungsstufe: ROT


    -[o]- --- > Start of Transmission < --- -[o]-


    PERSÖNLICHES LOGBUCH DES 1. OFFIZIERS


    der Einheit DSD II Ensiferum zu ZI: 130821 n.E.



    Anwesende Besatzung:


    [KO]AAdm Hailfire
    [1O]Com Almeida
    [LSO]MWO Turon
    [SO]PO Thane
    [JSF]MWO Kinobe
    [JP]MCm Choux
    [NAV]PO Ramsey




    Gastoffiziere:


    Auftrag: Erforschung des Verbleib der Overlord
    Systeme: Unbekanntes System
    Standort nach Beendigung der Mission: Unbekanntes System
    Imp. Kontakte: -
    Verbündete Kontakte: - Chiss
    Neutrale Kontakte: -
    Feindkontakte: -
    Feindliche Verluste: -
    Eigene Verluste:


    Missionsbericht


    3 ... 2 ... 1 ... Die Ensiferum fiel in den Normalraum zurück, begleitet von der Valeria. Das System, in dem die Overlord verschwand. Die Zeit drängte, Csilla war in schwere Gefechte verwickelt und auf die Unterstützung der Chiss Flotte angewiesen.


    So begab sich auch sofort ein Außenteam auf den Planeten, welcher es den Sodlaten unter Commodore Almeida mit seiner giftigen Atmosphäre nicht gerade leicht machte. Das Unmögliche war geschehen und man fand das Wrack der Overlord. Gemeinsam mit einem Team der Chiss um den Xenobilogen Commander Lorne begaben sich das AT auf imperiale Speederbikes und auf die gefährliche Reise durch die ausgedehnte Sumpflandschaft zur vermeintlichen Brücke der Overlord.


    Unterdessen sprang ein Shuttle in das System. Was hatte dieses hier so fern ab der Galaxis verloren und warum wurde es aus verfolgt? Fragen, die sich die Crew stellte und vermutlich nur Admiral Hailfire beantworten konnte. Dank der kompetenten Abfangjäger der Ensiferum, konnten die Verfolger zerstört werden und das Shuttle sicher landen. An Bord befand sich niemand Geringerer als der frühere Navigator der Ensiferum Commander Enob, der auch beinahe natürlich und sofort seinen alten Platz einnahm.


    Was hatte dieser Postenwechsel zu bedeuten? Wurde PO Ramsey abgesetzt? Hat Admiral Hailfire eine erneute Intrige gegen Ihn aufgedeckt? Warum war die Overlord abgestürzt und wo befindet sich die Flotte der Chiss? Zog Admiral Thrine mit den Imperialen an einem Strang?


    Arducke Admiral Hailfire und seine Crew stehen vor einem Berg von offenen Fragen, die es zu klären gilt.



    Schiffsstatus: GRÜN
    Hülle: 90%
    Schilde: 100%
    System: 85%



    Stärke bedeutet die Zukunft zu verändern und Geschichte zu schreiben.



    Almeida
    Commodore


    -[o]- --- > End of Transmission < --- -[o]-

    -[o]- --- > Incoming Message < --- -[o]-


    DSD II Ensiferum
    LCpt Shir Almeida
    1. Offizier
    Zeitindex: 160421 n.E.
    Geheimhaltungsstufe: ROT


    -[o]- --- > Start of Transmission < --- -[o]-


    PERSÖNLICHES LOGBUCH DES 1. OFFIZIERS


    der Einheit DSD II Ensiferum zu ZI: 160421 n.E.



    Anwesende Besatzung:


    [1O]LCpt Almeida
    [SO|VW]MWO Turon
    [SO]Spec Thane
    [JSF]CWO Kinobe
    [JP]MCm Choux



    Gastoffiziere:


    Auftrag: Verteidigung Csilla
    Systeme: Csilla
    Standort nach Beendigung der Mission: Csilla
    Imp. Kontakte: -
    Verbündete Kontakte: - Chiss
    Neutrale Kontakte: -
    Feindkontakte: Zahaliraner
    Feindliche Verluste: -
    Eigene Verluste:


    Missionsbericht


    Die Schlacht brannte noch immer am Himmel, jedoch schaffte es die erste Linie des Metal Hammer Schlachtengeschwaders gemeinsam mit den Chiss einen starken Verteidigungsring um den Planeten zu errichten. Dieser schränkte die Invasion der Katzen schwer ein und brachte auch den Schwung des Überraschungsangriff zum Erliegen.


    Unterdessen begann die dritte Linie, wie von Admiral Hailfire befohlen, Landungstruppen abzusetzen. Geführt von Brigadier General Dragneel würden die Truppen zuerst einen Brückenkopf errichten und dann die Eindringlinge auf dem Planet bekämpfen.


    Schnell wurden die Landungsboote und Frachter der 3. Linie unter heftiges Feindfeuer genommen. Durch das heftige Feuer brachen kruz die Schilde des Fleet Auxiliary Transporter Warsaw zusammen und ein Glückstreffer durchbrach die Außenwand der Brücke. Nun führer- und steuerungslos wurde der Transporter, welcher die Module der zentralen Feuerleitzentrale enthielt, von der Schwerkraft Csilla erfasst und einem De-Ja-Vu Erlebnis stürzte das nächste Schiff der Metal Hammers gen Planetenoberfläche.


    Line Captain Shir Almeida schickte ihren besten Piloten und ein Team der hoch spezialisierten SPECTRE auf die waghalsige Mission einen Space Dive durchzuführen und von Außen durch das Leck in die Brücke vorzudringen. Wider allen Wahrscheinlichkeiten gelang der Stunt und der Frachter konnte stabilisiert werden.



    Der Verteidigungsgürtel im Orbit war errichtet, schweres Material und Truppen fanden ihren Weg auf die Oberfläche und das Hauptquartier wurde sicher abgesetzt ... Nun konnte die Rückeroberung Csillas beginnen ....



    Schiffsstatus: GELB
    Hülle: 82%
    Schilde: 12%
    System: 81%



    Stärke bedeutet die Zukunft zu verändern und Geschichte zu schreiben.



    Almeida
    Line Captain


    -[o]- --- > End of Transmission < --- -[o]-

    -[o]- --- > Incoming Message < --- -[o]-


    DSD II Ensiferum
    LCpt Shir Almeida
    1. Offizier
    Zeitindex: 080321 n.E.
    Geheimhaltungsstufe: ROT


    -[o]- --- > Start of Transmission < --- -[o]-


    PERSÖNLICHES LOGBUCH DES 1. OFFIZIERS


    der Einheit DSD II Ensiferum zu ZI: 050321 n.E.



    Anwesende Besatzung:


    [KO]AAdm Hailfire
    [1O]LCpt Almeida aka Adm Thrine
    [NAV]MCm Ramsey
    [MO]MWO Jiros
    [SO|VW]MWO Turon
    [SO]Spec Thane
    [JSF]CWO Kinobe
    [JP]MCm Choux



    Gastoffiziere:


    Auftrag: Verteidigung Csilla
    Systeme: Csilla
    Standort nach Beendigung der Mission: Csilla
    Imp. Kontakte: -
    Verbündete Kontakte: - Chiss
    Neutrale Kontakte: -
    Feindkontakte: Zahaliraner
    Feindliche Verluste: -
    Eigene Verluste:


    Missionsbericht


    Noch immer harrten Admiral Hailfire und seine Führungscrew in den, tief im Eisplaneten verborgenen, Zellen aus. Doch schon bald wurde der alte Geonosianer von Admiral Thrine ins Verhör genommen. Diese entschied sich zwei seiner Crewmitglieder zu foltern, um von Admiral Hailfire Details über den, aktuell stattfindenen, Angriff der Zahaliraner auf Csilla zu erhalten. Jedoch hörte Admiral Hailfire von den Neuigkeiten zum ersten Mal, sehr zum Leidwesen von MWO Jiros und MCm Ramsey.


    Draußen spitzte sich die Lage immer weiter zu und nach mehreren direkten Treffern des Zellentracktes gelang es Admiral Hailfire ein wackeliges Abkommen mit Admiral Thrine einzugehen. Er konnte der Chiss verdeutlichen, dass auch die Ensiferum von den Zahaliranern angegriffen wurde und die Imperialen ebenso Ziel wie die Chiss waren. Obwohl die Chiss noch misstrauisch gegenüber den Imperialen waren, nach der Zerstörung ihres Flaggschiffs der "Overlord" durch Imperiale Schiffe, entschied sich Thrine auf den Handel einzugehen. Der Feind ihres Feindes ist zumindest vorrübergehend ihr Feind. Die Führungscrew kam frei, jedoch musste Admiral Hailfire seinen wertvollsten Besitz an die Chiss als Unterpfand übergeben. Eine Larve einer geonosianischen Brutkönigin, die den Bestand seiner Rasse gewährleisten konnte.


    Schon brachen die Zahaliraner in den Zellentrackt vor, als es der Crew gelangt sich zu einem Hangar vorzukämpfen und ihre Reise zurück zur Ensiferum anzutreten, wo Line Captain Almeida bereits unter starken Beschuss geriet. Endlich erlaubten es die Chiss auch, dass Hailfire sein gesamten Geschwader zur Unterstützung rufen darf. Steht Csilla vor einem Wendepunkt in der Schlacht in der Schlacht oder hatte der gewitzte imperiale Admiral mal wieder seine Karten klug ausgespielt und somit den Untergang des Eisplaneten besiegelt? Warum waren die Zahaliraner hier? Hat dies alles mit dem Angriff auf die Overlord zu tun?


    Schiffsstatus: GREEN
    Hülle: 100%
    Schilde: 70%
    System: 90%



    Stärke bedeutet die Zukunft zu verändern und Geschichte zu schreiben.



    Almeida
    Line Captain


    -[o]- --- > End of Transmission < --- -[o]-

    -[o]- --- > Incoming Message < --- -[o]-


    DSD II Ensiferum
    LCpt Shir Almeida
    1. Offizier
    Zeitindex: 070221 n.E.
    Geheimhaltungsstufe: ROT


    -[o]- --- > Start of Transmission < --- -[o]-


    PERSÖNLICHES LOGBUCH DES 1. OFFIZIERS


    der Einheit DSD II Ensiferum zu ZI: 060221 n.E.



    Anwesende Besatzung:


    [KO]AAdm Hailfire
    [1O]LCpt Almeida
    [20|LSO]Cmdr Cross
    [NAV]MCm Ramsey
    [MO]MWO Jiros
    [SO|VW]MWO Turon
    [SO]Spec Thane
    [JSF]CWO Kinobe
    [JP]MCm Choux



    Gastoffiziere:


    Auftrag: Diplomatisches Treffen von Admiral Hailfire und Oberbefehlshaber Adrion
    Systeme: Csilla
    Standort nach Beendigung der Mission: Csilla
    Imp. Kontakte: -
    Verbündete Kontakte: - Chiss
    Neutrale Kontakte: -
    Feindkontakte: -
    Feindliche Verluste: -
    Eigene Verluste:


    Missionsbericht


    Kaum war die Rayment und mit ihr Grand Admiral Bradly verschwunden, erhielt die Ensiferum neue Befehle, die Sie nach Csilla brachten. Imperator Daaray wollte offenbar verdeutlichen, dass das 152. Schlachtengeschwader wieder ganz dem imperium treu ergeben ist und hat daher dessen Flaggschiff auf einer wichtige diplomatische Mission nach Csilla geschickt.


    Mit allen Ehren wurde die Delegation des DSD II Ensiferum von Admiral Thrine empfangen und man tat sich gütlich an dem ausladenden Bankett. Die Aufmerksamkeit der Crew wurde jedoch von einem neuen Schiffstyp in Anspruch genommen, das laut den Chiss eine Art mobile Flotten Kommunikationsbasis ist. Das Beacon-Schiff sollte eingesetzt werden um den Kontakt zur Expeditionsflotte und die Hyperraumbeweglichkeit der Flotte signifikant zu verbessern. Indes ließ sich Oberbefehlshaber Adrion Zeit mit seinem Erscheinen und der Grund sollte schnell offenbart werden.


    Den Etikette - Faux Pas von Admiral Hailfire ignorierend, der weder gereichte Speisen noch Getränke anrührte, kam ObH Adrion direkt zur Sprache.


    Er sah das Imperium als verantwortlich für den Angriff auf das Flaggschiff der Expeditionsflotte der NSD Overlord und dem damit einhergehenden verschwinden des Schiffes und der von Admiral Midan geführten Crew von ZI 090121 n.E. Es zeigte sich, dass imperiale Sternenzerstörer an dem Angriff auf das Flaggschiff beteiligt waren. Obwohl Admiral Hailfire und auch Commander Cross ihre Unschuld und Unwissenheit beteuerten, ließ Adrion die Delegation der Ensiferum einkerkern.


    Was würde Line Captain Almeida tun? Was würde aus der Crew werden? War die Ensiferum schon wieder verloren, nachdem sie gerade erst aus der Reparatur kam? Und was füren die Chiss wirklich im Schilde? Ist das Beaconschiff, was es zu sein scheint?


    Schiffsstatus: GREEN
    Hülle: 100%
    Schilde: 100%
    System: 100%



    Stärke bedeutet die Zukunft zu verändern und Geschichte zu schreiben.



    Almeida
    Line Captain


    -[o]- --- > End of Transmission < --- -[o]-

    -[o]- --- > Incoming Message < --- -[o]-


    DSD II Ensiferum
    LCpt Shir Almeida
    1. Offizier
    Zeitindex: 230121 n.E.
    Geheimhaltungsstufe: ROT


    -[o]- --- > Start of Transmission < --- -[o]-


    PERSÖNLICHES LOGBUCH DES 1. OFFIZIERS


    der Einheit DSD II Ensiferum zu ZI: 250121 n.E.



    Anwesende Besatzung:


    [KO]AAdm Hailfire
    [1O]LCpt Almeida
    [20|LSO]Cmdr Cross
    [MO]MWO Jiros
    [SO|VW]MWO Turon
    [SO]MCm Ramsey aka [NAV]MCm Ramsey
    [NAV]CWO Enob aka [SO]Spec Thane
    [JSF]CWO Kinobe
    [JP]MCm Choux



    Gastoffiziere:
    GAdm Bradly


    Auftrag: Wiederaufbau der Flotte, besuch durch Grand Admiral Bradly
    Systeme: Kuat
    Standort nach Beendigung der Mission: Kuat
    Imp. Kontakte: SSD Rayment
    Verbündete Kontakte:
    Neutrale Kontakte: -
    Feindkontakte: -
    Feindliche Verluste: -
    Eigene Verluste:


    Missionsbericht


    Die Unruhen im Imperium waren beigelegt, der verrückt gewordene Imperator Casston wurde gestürzt und der neue Imperator Daaray hat die IRA aufgelöst. Der Todesstern wurde an den Imperator übergeben und die Ensiferum, sowie das gesamte 152. Schalchtengeschwader befanden sich in Kuat zur Generalüberholung.


    Alles wartete gespannt auf die Ankunft von Grand Admiral Bradly. Und dann war es soweit, der von der kürzlich durchstandenen Schlacht gezeichnete SSD Rayment schob seine imposante Silhouette in das System. Archduke Admiral Hailfire ließ sich noch von seiner 1O den letzten Schliff geben und reichte ihr dann beinahe beiläufig ein Kreuz von Coruscant mit Eichenlaub, Schwertern, Brillianten und Silberschweif am silbernen Band . Unterdessen traten alle Truppen im Hangar zum Ehrenspalier an und Bradly's Fähre näherte sich der Ensiferum. Ein Widersehen, dem Viele und besonder Admiral Hailfire, mit Unbehangen entgegen blickten. Hatte man doch erst kürzlich Waffen aufeinander gerichtet.



    Das Treffen zwischen den beiden Admirälen kann man wohl in den Geschichtsbüchern als "emotional" bezeichnen. Es wurde Distanz gewahrt, man konnte eben die vergangenen Monate nicht einfach aus der Welt schaffen, trotz der jahrelangen Freundschaft, die die Admiräle verband. Überraschender Weise verlieh Grand Admiral Bradly umgehend das Leistungsabzeichen der Imperialen Flotte der Stufe I an Lieutenant Commander Cross und beförderte diesen zum Commander. Daraufhin zog er sich mit Archduke Admiral Hailfire zu einem vetraulichen Gespräch zurück und es verblieb Line Captain Almeida die letzte Auszeichnung des Tages zu verleihen und Master Crewman Choux erhielt das Kreuz von Coruscant als Zeichen ihres hervorragenden Dienstes und wohl auch um zu Beweisen, dass die Ensiferum auch während der IRA Zeit hinter den Kulissen stets dem Imperium treu war.


    Es dauerte nicht lange, da verließ die Rayment und mit ihr der Grand Admiral das System wieder und der DSD II Ensiferum brach zu einer neuen Mission auf. Ziel Csilla, Auftrag unbekannt, Zugehörigkeit Imperium, Heil dir Imperator Daaray!!



    Schiffsstatus: GREEN
    Hülle: 100%
    Schilde: 100%
    System: 100%



    Stärke bedeutet die Zukunft zu verändern und Geschichte zu schreiben.



    Almeida
    Line Captain


    -[o]- --- > End of Transmission < --- -[o]-

    -[o]- --- > Incoming Message < --- -[o]-


    NSD Overlord
    Cpt Rouzo
    1. Offizier
    Zeitindex: 090121 n.E.
    Geheimhaltungsstufe: ROT


    -[o]- --- > Start of Transmission < --- -[o]-


    PERSÖNLICHES LOGBUCH DES 1. OFFIZIERS


    der Einheit NSD Overlord zu ZI: 090121 n.E.



    Anwesende Besatzung:


    [KO]AAdm Hailfire aka [KO]Adm Midan
    [1O]LCpt Almeida aka [1O]Cpt Rouzo
    [2O|LSO]LtCmdr Cross aka [2O|LSO]LtCmdr Edeso
    [AD]SL Krason aka [AD] Bester
    [SO|VW]CWO Turon aka [SO|VW]MWO Telias
    [SO]CCm Ramsey aka [SO]CCm Apok
    [JSF]CWO Kinobe aka [JSF]CWO Ices
    [JP]MCm Choux aka [JP]Spec Muruun
    [NAV]CWo Enob aka [NAV]CWO Mark



    Gastoffiziere:


    Auftrag: Suche nach Artefakten
    Systeme: Unbekannte Regionen
    Standort nach Beendigung der Mission: Unbekannte Regionen
    Imp. Kontakte: keine
    Verbündete Kontakte:
    Neutrale Kontakte: -
    Feindkontakte: Unbekannt
    Feindliche Verluste:
    Eigene Verluste:


    Missionsbericht


    Seit dem Fall Csillas hatte sich einiges getan und Midan Heimatwelt war wieder im Aufbau, jedoch viel hatte Admiral Midan davon nicht mitbekommen. 6 Jahre sind nun vergangen und seit einigen Jahren befindet er sich nun schon mit seiner Flotte hier in den Unbekannten Regionen, Immer auf der Suche, immer tiefer im nicht kartographierten Bereich der Galaxis. Die Overlord war jetzt sein zu Hause. Die Overlord war ein Nuruodo Class Supersternenzerstörer und der ganze Stolz von Admiral Midans Flotte.


    Heute musste es endlich gelingen, heute hatte er das Gefühl, dass sie weiter kommen würden. Es musste einfach gelingen, und wenn auch nur um endlich Captain Rouzo zum schweigen zu bringen, seiner immer während zeternden 1. Offizierin.


    Während Midan grübelnd aus dem Panoramafenster blickte drang sein Außenteam auf das Ziel vor. Eine unbekannte Anlage, auf einem offenbar verlassenen und toten Planeten. Bester hatte es gespürt und vertraute auf Bester, denn wer die macht empfand, der wurde oft auf wundersame Art und Weise ans Ziel geführt. So auch heute.


    Noch während sich sein Außenteam zu Anlage bewegte, erregte etwas anderes seine Aufmerksamkeit. Verschiedene Kontakte tauchten auf den Schirmen auf. Ein alter, scheinbar beschädigt ISD II sprang in das System. Midan beachtete ihn nur perifär, was würde Bester wohl in Erfahrung bringen? Hätten sie es endlich gefunden? Doch dann wurde es hektisch auf der Brücke, der ISD hatte begonnen Jäger abzusetzen, die offensichtlich feindlich gesinnt waren. Midan wusste, dass ein ISD seiner Overlord nicht gefährlich werden konnte und er überließ das Kommando weiterhin seiner ersten Offizierin. Dann geschah jedoch etwas unerwartetes der angeschlagene ISD II eröffnete das Feuer auf die Overlord und dessen Schilde brachen beinahe umgehend zusammen. Solch eine Feuerkraft, solch eine Wirkung ... So etwas hatte Midan noch nicht erlebt und schon sprangen weitere Schiffe in das System. Geschockt trafen sich die Blicke des Admirals und seiner 1. Offizierin, ihnen war klar, dass diese Schlacht verloren war und so begann sie das Schiffe in die Atmosphäre des Planeten zu lenken, in der Hoffnung das 10km lange Schiff zu einer Bruchlandung zu zwingen.


    Auf dem Planeten hatte Bester endlich gefunden, was er gespürt hatte. Eine silbrige Kugel, die stark in der Macht pulsierte. Es blieb dem Team jedoch nicht viel Zeit, denn andere Wesen drangen auf die Anlage zu. Die feindlichen Soldaten eröffneten schnell das Feuer und waren mehr oder Weniger in Sturmtruppenpanzern gerüstet. Meist jedoch war die Rüstung unvollständig und wurde durch andere Teile oder gar Knochenplatten ergänzt. Das Team versuchte gerade die Anlage zu verlassen, als sie merkten, dass es zu spät war. Das Feuer wurde eröffnet und sie waren gefangen.


    Hätten sie es nach draußen geschafft, so hätten sie den riesigen glühenden Schatten der Overlord am weiten Himmel gesehen, erleuchtet vom Feuer des Feindes und brennend aus vielen Rumpfteilen ...



    Schiffsstatus: ORANGE
    Hülle: 75%
    Schilde: 5%
    System: 65%



    Eine Legion mag einen Kampf gewinnen, jedoch ein Glaube gewinnt den Krieg



    Mar'Sha'Ka Rouzo Dal'Razan
    Captain


    -[o]- --- > End of Transmission < --- -[o]-

    -[o]- --- > Incoming Message < --- -[o]-


    DSD II Ensiferum
    LCpt Shir Almeida
    1. Offizier
    Zeitindex: 081120 n.E.
    Geheimhaltungsstufe: ROT


    -[o]- --- > Start of Transmission < --- -[o]-


    PERSÖNLICHES LOGBUCH DES 1. OFFIZIERS


    der Einheit DSD II Ensiferum zu ZI: 071120 n.E.



    Anwesende Besatzung:


    [KO]AAdm Hailfire aka [BS]Chassator Sade
    [1O]LCpt Almeida
    [AD]SL Krason
    [SO|VW]CWO Turon
    [JP]PO Vynmorr aka [SO]MCm Kesh aks [SO]MCm Tesh aka [SO]PO Ottar
    [JP]MCm Choux



    Gastoffiziere:
    [MO]WO Kelso aka [2O|LSO]OC Andrews (PRE Erinyen)


    Auftrag: Erwerb von Handelsgütern
    Systeme: Kemal Station System
    Standort nach Beendigung der Mission: Kemal Station System
    Imp. Kontakte: keine
    Verbündete Kontakte:
    Neutrale Kontakte: -
    Feindkontakte: Black Sun Piraten
    Feindliche Verluste: wenige Action VI Bulk Frachter und Sword-Klasse Entershuttle
    Eigene Verluste:


    Missionsbericht


    Unerbittlich drangen die Black Sun Piraten vor. Zwar vielen nur wenige Dutzen Imperiale dem Gas zum Opfer, jedoch stiftete es genug Panik auf der Krankenstation, dass die Reihen der Verteidiger Löcher bekamen. Schon bald war die SPECTRE versprenkelt und unter schwerer Bedrängnis.


    Unterdessen landete Line Captain Almeida unverhofft in den privaten Quartieren von Sith Lord Krason. Es stellte sich heraus, dass seine Quartiere ein gesondertes Netzwerk hatten und somit funktionierten. Nachdem sich Beide einen Überblick verschafft hatten, übetrug die Line Captain die Befehlsgewalt über die an Bord befindlichen Sturmtruppen auf den Sith Lord und er begab sich in den Kampf.


    Gerade zur Rechten Zeit, so schien es, griff Lord Krason in den Kampf ein. Denn weitere ATR-Angriffsshuttles der Black Sun nutzten das allgemeine Chaos und nahmen den Hangar in Besitz. Und da war auch wieder der schwarze Cloak-Shape Jäger. Ihm entstieg ein Mann in schwarzer Rüstung, der mit eine Art von Kettenwaffen bewaffnet zu sein schien. Geführt von dem Mann, versuchten die Elite-Krieger der Black Sun zum Maschinenraum der Ensiferum vorzudringen, wurden jedoch von Lord Krason und den Sturmtruppen-Kompanien der Ensiferum zurückgedrängt. Es kam zu kurzen Kämpfen und dann ordnete der Anführer der Black Sun den Rückzug an. Sofort zogen sich sowohl die Vorhut auf der Krankenstation, als auch die Elitekrieger zu den ATR-Angriffsshuttlen zurück. Offenbar diente der Angriff auf die KS nur als Ablenkungsmanöver.


    Derweil gelang es der Line Captain, die Systeme der Ensiferum von der versteckten Notbrücke aus neu zu starten und als das Schiff endlich aus dem Magnetsturm heraus glitt, konnten auch Schilde und Waffensysteme wieder eingesetzt werden.


    Trotz des koodinierten Eingreifens der Sturmtruppen und der Macht des Dunklen Lords, schafften die Soldaten es nicht die ATRs und den schwarzen Cloak-Shape Jäger an der Flucht zu hindern. Beide Seiten waren sich sicher, dass sie sich nicht das letzte Mal gesehen hatten.



    Schiffsstatus: GREEN
    Hülle: 90 %
    Schilde: 80 %
    System: 70 %



    Stärke bedeutet die Zukunft zu verändern und Geschichte zu schreiben.



    Almeida
    Line Captain


    -[o]- --- > End of Transmission < --- -[o]-

    -[o]- --- > Incoming Message < --- -[o]-


    DSD II Ensiferum
    LCpt Shir Almeida
    1. Offizier
    Zeitindex: 181020 n.E.
    Geheimhaltungsstufe: ROT


    -[o]- --- > Start of Transmission < --- -[o]-


    PERSÖNLICHES LOGBUCH DES 1. OFFIZIERS


    der Einheit DSD II Ensiferum zu ZI: 171020 n.E.



    Anwesende Besatzung:


    [1O]LCpt Almeida
    [2O|LSO]LtCmdr Cross
    [MO]MWO Jiros
    [SO|VW]CWO Turon
    [SO]SCm Ramsey
    [NAV|GF|SB]CWO Enob
    [JP]PO Vynmorr
    [JP]MCm Choux



    Gastoffiziere:



    Auftrag: Erwerb von Handelsgütern
    Systeme: Kemal Station System
    Standort nach Beendigung der Mission: Kemal Station System
    Imp. Kontakte: keine
    Verbündete Kontakte:
    Neutrale Kontakte: -
    Feindkontakte: Black Sun Piraten
    Feindliche Verluste: Halbes Dutzend Action VI Bulk Frachter und Sword-Klasse Entershuttle
    Eigene Verluste: -


    Missionsbericht


    Der kürzliche "Unfall" in Geonosis hat gezeigt, dass die Primärwaffe des neuen Todessterns bereits voll einsatzfähig war. Nun galt es dir schützende Hülle zu schaffen und eine Raumstation aus dem Gerippe zu machen.


    Um verschiedene Systembauteile zu erstehen war die Ensiferum auf den Weg in das Kemal Station System und sollte sich dort mit einem Außenhandelsposten in Verbindung setzen. Jedoch sollte die Reise nicht so weit gehen. Plötzlich wurde das Schiff mit aller Gewalt in aus dem Hyperraum gerissen, direkt in einen orbitalen Magnetsturm hinein. Der Sturm überlud die Systeme der Ensiferum signifikant. Diese gaben nach, da Sie seit dem Zwischenfall mit der Partikelkanone des Todesstern noch immer angeschlagen waren. Die Folge war ein schwerer Kabelbrand in den Kernsystemen und dem erneuten Ausfall der Systeme und auch Schilde.


    Schnell wurde der Brücke bewusst, dass dies kein Unfall war sondern ein geschickt gelegter Hinterhalt. Einige Action VI Bulk Frachter und Sword-Klasse Entershuttle der Black Sun zogen sich mit Hilfe von starken Harpunen an die ungeschützte Hülle der Ensiferum heran. Durch den abrupten Stopp, der das Entermanöver einleitete, herrschte auf der Ensiferum Chaos. Die Trägheitsgeneratoren versagten größtenteils und sowohl Soldaten als auch Material wurde manchmal meterweit durch die Luft geschleudert. Schnell füllte sich die Krankenstationen mit Opfern aller Art. Diese musste jedoch auf die koordinierte Leitung des Leitenden Medizinischen Offizieres verzichten, der es sich zur persönlich Aufgabe gemacht hatte, sich um die Behandlung, des unter Verdacht für Verrat stehenden Piloten Vynmorr, zu kümmern.


    Die Situation an Bord und besonders in der Krankenstation war chaotisch und schon drangen die Enterer aud die medizinischen Einrichtungen vor. Es war nun an Lieutenant Commander Cross und seine SPECTRE Einheit die Piraten zurückzudrängen, die es offenbar darauf abgesehen hatten den Verletzten so viel Schaden wie möglich zuzufügen und dann medizinisches Material zu erbeuten.


    Mit nur leichten Verlusten ereichten die ersten Black Sun Söldner die Krankenstation. Der Kampf begann ...



    Schiffsstatus: GREEN
    Hülle: 90 %
    Schilde: 0 %
    System: 10 %



    Stärke bedeutet die Zukunft zu verändern und Geschichte zu schreiben.



    Almeida
    Line Captain


    -[o]- --- > End of Transmission < --- -[o]-

    -[o]- --- > Incoming Message < --- -[o]-


    DSD II Ensiferum
    LCpt Shir Almeida
    1. Offizier
    Zeitindex: 210920 n.E.
    Geheimhaltungsstufe: ROT


    -[o]- --- > Start of Transmission < --- -[o]-


    PERSÖNLICHES LOGBUCH DES 1. OFFIZIERS


    der Einheit DSD II Ensiferum zu ZI: 190920 n.E.



    Anwesende Besatzung:


    [KO]AAdm Hailfire
    [1O]LCpt Almeida
    [2O|LSO]LtCmdr Cross
    [MO]MWO Jiros aka RAdm Filor
    [JSF]WO Kinobe
    [SO|VW]CWO Turon
    [NAV|GF|SB]CWO Enob
    [JP]PO Vynmorr
    [JP]MCm Choux



    Gastoffiziere:
    [JP]CM Kersto aka CM Kaas | Traditor



    Auftrag: Verfolgung eines Notruf des Hutten Handels Syndikates
    Systeme: Geonosis, Cirus
    Standort nach Beendigung der Mission: Geonosis
    Imp. Kontakte: keine
    Verbündete Kontakte: Hutten Handels Syndikat (Slavemaster Konvoi 17)
    Neutrale Kontakte: -
    Feindkontakte: Black Sun Piraten
    Feindliche Verluste: 4 Marauder Corvetten, um die zwei dutzend Jäger
    Eigene Verluste: 5 Jäger


    Missionsbericht


    Nachdem Alvarez sich der IRA angeschlossen hatte, war das Geheimnis kein Geheimnis mehr. Archduke Admiral Hailfire schickte sich an in die Fußstapfen des größten Imperators aller Zeiten zu treten und baute tatsächlich einen Todesstern. Außer sich, weil dieses gut gehütete Geheimnis nun offenbart wurde, begab sich der Archduke zu seinem Thronsaal auf Geonosis, wo er eine private Unterhaltung mit der offenbar aufmüpfigen Rear Admiral Filor führte, die zuvor Ihren Posten als zweite Hand Hailfires an Admiral Alvarez abtreten musste.


    Die Ensiferum lag unterdessen in den Händen von Line Captain Almeida, die die vierte Linie verlassen hatte und wieder auf dem Flaggschiff Hailfires stationiert wurde.


    Es dauerte nicht lange, da empfang die Ensiferum einen Notruf von ihrem Verbündeten dem Hutten-Syndikat. Da Line Captain Almeida nicht Hailfires Flaggschiff in Gefahr bringen wollte, setzte sie kurzerhand mit einer Auswahl an getreuen Crew Mitgliedern zum NSD Amon Amarth über und wies an, sowohl die Metallica mit ihre GX7 Gravwellengeneratoren als auch die Amon zum Urpsrungsort des Signals springen zu lassen.


    Zuvor begab sich die Elitestaffel von JSF Kinobe in das System und konnte schnell erkennen, dass der Hutten Konvoi von Raum-Plünderern des BLACK SUN Syndikates angegriffen wurde.


    Es folgte eine kurze und für die Piraten, verlustreiche Schlacht und man wähnt sich schon als Sieger. Jedoch geschah es in dem Moment, dass eine abgeschossene Marauder Korvette geziehlt oder aus Versehen mit dem ADSD Metallica kollidierte. Hierbei muss noch geklärt werden ob der Captain der Metallica in Sachen Navigation versagte.


    Unterdessen stürmte die SPECTRE Einheit unter LtCmdr Cross einen der Enterfrachter und sicherten die gestohlene Ladung. Offenbar handelte es sich um feinste handgedrehte Zigarren.


    Kurz darauf brachen die Schilde der Metallica aufgrund des Zusammenpralls zusammen und noch bevor Line Captain Almeida den Befehl geben konnte die GX7 abzustellen und Schilde wieder hoch zu fahren, brach ein stark modifizierter Cloakshape Jäger aus einer der Corvetten hervor. Der komplett schwarz bemalte Jäger schickte zwei Torpedos auf die Metallica and zerstörte dessen GX7. Der Rumpfschaden war überraschend groß und sorgte dafür, dass einige überlebende Piraten samt Beute fliehen konnten.



    Eine letzte Demütigung, mussten die Truppen der IRA hinnehmen, als die schnelleren Schiffe der Piraten verschwanden: "***Adios, ihr Lutscher! Aber keine Sorge... wir werden uns wiedersehen. Das war der falsche Tag, um sich mit der Black Sun anzulegen!" lies der Jägerpilot vernehmen und verschwand.


    Ging es hier wirklich nur um handgedrehte Glimmstengel? Was hatte es mit der Drohung auf sich?


    Fest stand nur: Die Verbündeten wahren dankbar, dass Sie ein Großteil ihrer Güter retten konnte und die IRA hat einen neuen Feind. Man wird sich wieder sehen und die Ensiferum vergisst nicht, Sie vergibt nicht, Sie versöhnt nicht.


    Schiffsstatus: GREEN
    Hülle: 100 %
    Schilde: 100 %
    System: 100 %



    Stärke bedeutet die Zukunft zu verändern und Geschichte zu schreiben.



    Almeida
    Line Captain


    -[o]- --- > End of Transmission < --- -[o]-

    -[o]- --- > Incoming Message < --- -[o]-


    DSD II Ensiferum
    LCpt Shir Almeida
    1. Offizier
    Zeitindex: 060920 n.E.
    Geheimhaltungsstufe: ROT


    -[o]- --- > Start of Transmission < --- -[o]-


    PERSÖNLICHES LOGBUCH DES 1. OFFIZIERS


    der Einheit DSD II Ensiferum zu ZI: 050920 n.E.



    Anwesende Besatzung:


    [KO]AAdm Hailfire
    [1O]LCpt Almeida
    [AD]DL_Krason
    [MO]MWO Jiros
    [JSF]WO Kinobe
    [SO]CWO Turon
    [NAV]CWO Enob
    [JP]PO Vynmorr
    [JP]MCm Choux



    Gastoffiziere:
    [SO]FPO_Ruffy aka Ramsey|DES



    Auftrag: - Classified -
    Systeme: Geonosis
    Standort nach Beendigung der Mission: Geonosis
    Imp. Kontakte: keine
    Verbündete Kontakte: -
    Neutrale Kontakte: -
    Feindkontakte: -
    Feindliche Verluste: -
    Eigene Verluste: -


    Die Crew war von Tatooine zurückgekehrt und da der Admiral recht zufrieden wirkte, wie er da so am Panoramafenster das Fortschreiten seines Bauprojektes begutachtete, kann vermutet werden, dass er seine Ziele erreicht hatte.


    Es war an der Zeit neue Pläne zu schmieden und die kommenden Schritte zu Planen. Hailfire ließ ein Holo auf seinem taktischen Bildschirm Kreisen.



    Ein weiterer Stein auf seinem Schachbrett, bald würde auch dieser fallen und Admiral Alvarez würde sich etweder der unumstößlich Wahrheit hingeben, oder sterben müssen.


    Während Archduke Admiral Hailfire seine Pläne schmiedete verließ Line Captain Almeida endlich ihr Krankenbett. Ein leeres Gefühl breitete sich in dem Magen der Line Captain aus, als Sie auf das nun verwaiste Bett zurückblickte. Hatte sie gar etwas Bedauern, waren es die Erinnerung, oder schlug ihr einfach die Medizin des Docs auf den Magen?



    Auf der Brücke trafen daraufhin Krason, Enob, Almeida und Admiral Hailfire zusammen, um den bevorstehenden Kampf zu planen. Zur Überraschung der meisten Anwesenden übertrug der Admiral die Verwantwortung für die 4. Linien seiner 1. Offizierin. Wollte er Ihr sein Vertrauen beweisen, oder Sie vorerst vom Flaggschiff und seiner Nähe entfernen?


    Zur gleichen Zeit ereignete sich ein Tumult in der Sicherheitszentrale, wo ein Gasleck einen der Sicherheitsoffiziere schwer im Gesicht verletzte. Nur danke FPO Ruffys großartigem Eingreifen konnte der junge Soldat gerettet werden, auch wenn das die routinemäßigen Untersuchungen auf der Krankenstation vorrübergehend unterbrach.


    Wunden wurden geleckt, Kratzer wurden übermalt und Dellen ausgebeult. Energie wird aufgetankt und es werden wieder Pläne geschmiedete. Die Ensiferum und Ihre Crew ist stark, erholt und hungrig. Wehe dem der unten ihren Hammer gerät!


    Als Shir auf der Katatonia ankam, ihrem neuen Flaggschiff, breitete sich ein 100km weit messender Ring hinter dem Panoranafenster aus und ihre Soldaten knallten mit den Hacken auf den Boden "HAIL DER IRA, HAIL DEM VATER!" brüllten sie wie aus einem Hals und die Mundwinkel der Line Captain zuckten zu einem leichten Lächeln nach oben.


    ... Ja wir sind hungrig und die IRA kommt ...
    How we ride to Battle





    Schiffsstatus: GREEN
    Hülle: 100 %
    Schilde: 100 %
    System: 100 %



    Stärke bedeutet die Zukunft zu verändern und Geschichte zu schreiben.



    Almeida
    Line Captain


    -[o]- --- > End of Transmission < --- -[o]-