Beiträge von Saryn Coosha

    -[o]- --- > Incoming Message < --- - [o]-


    Nightfall
    Major General Saryn Coosha
    Kommandierender Offizier
    Zeitindex: 221125 n.E.+
    Geheimhaltungsstufe: Rot


    -[o]- ---> Start of Transmission <--- -[o]-


    Sehr geehrtes Oberkommando der Streitkräfte,
    sehr geehrte Mannschaften des Regimentes Nightfall,


    hiermit übersenden wir Ihnen den Missionsbericht des IAF-Regiments Nightfall zu ZI: 221125 n.E.


    Anwesende Besatzung:


    Coosha, Saryn
    Fredrickson, Theodor
    Sokolov, Nathan
    Astar, Amira
    Nanders, Kyra
    Schirra, Mac
    Evans, Sara
    Kelley, Damian



    Gastoffiziere:
    - keine -


    Dark Jedi:
    - keine -


    Auftrag: Verteidigung der Finanzinsel und des Bankenzentrums, Vectan, Alenoska
    Systeme: Alenoska, Nosken-System, Prefsbelt-Sektor
    Standort nach Beendigung der Mission: Vectan, Finanzinsel und Uferlinie
    Neutrale Kontakte: -
    [B]Feindkontakte:
    Infanterie, Fahrzeuge, Luftstreitkräfte, Spezialkommandos
    Feindliche Verluste: Mindestens 200+ Infanterie sowie 12+ Fahrzeuge
    Verbündete Verluste: -
    Eigene Verluste: 90+ Soldaten


    Wichtige Missionsvorkommnisse:


    48. Ereignishorizont


    Nach kurzem Innehalten unternahm die feindliche Kriegsmaschinerie wellenartige
    Erstürmungsversuche der beiden Brücken. Trotz Verlusten konnten die Fußgängerbrücke
    vorerst vollständig und die Hauptbrücke zum Teil gehalten werden.


    Nach einiger Zermürbung näherten sich Tank Trooper und weitere Spezialtruppen, die
    mit Fahrzeugunterstützung beinahe den Durchbruch auf der Hauptbrücke erreichten.
    Das nunmehr tatsächlich aus den Außenbezirken angreifende Descent-Regiment übte
    zunehmend Druck aus, konnte aber nur schubweise vorrücken, da der feindliche Nachschub
    nunmehr fast das ganze Stadtgebiet kontrollierte.


    Nach dem Aufbrauchen großer Teile der Munitionsreserven entschied man sich, dem Feind
    durch gezielte Zerstörung der Brücken den Weg zu versperren, was aber schlussendlich nicht
    mehr nötig war, da die Zange durch das Descent-Regiment nach hohen Verlusten auf unserer
    Seite endgültig Wirkung zeigte.


    Nach kurzen Schlagabtäuschen an nun zwei Fronten konnte der Feind aus der Stadt getrieben
    werden, ein entscheidender Sieg blieb aber trotz der erfolgreichen Verteidigung der Stadt aus.
    Positiv hervorzuheben ist, dass die feindlichen Anstrengungen im Nosken-System zumindest
    temporär stark verlangsamt werden konnten.



    Einsatzbereitschaft gesamte Division:


    Soldaten: 71%
    Großgerät: 70%
    Munition: 81%
    Verpflegung: 54%



    Wer spielt, kann gewinnen. Wer nicht spielt, hat schon gewonnen!


    Saryn Coosha
    Major General


    -[o]- --- > End of Transmission<--- -[o]-

    -[o]- --- > Incoming Message < --- - [o]-


    Nightfall
    Major General Saryn Coosha
    Kommandierender Offizier
    Zeitindex: 081125 n.E.+
    Geheimhaltungsstufe: Rot


    -[o]- ---> Start of Transmission <--- -[o]-


    Sehr geehrtes Oberkommando der Streitkräfte,
    sehr geehrte Mannschaften des Regimentes Nightfall,


    hiermit übersenden wir Ihnen den Missionsbericht des IAF-Regiments Nightfall zu ZI: 081125 n.E.


    Anwesende Besatzung:


    Coosha, Saryn
    Fredrickson, Theodor
    Astar, Amira
    Nanders, Kyra
    Evans, Sara
    Sokolov, Nathan
    Ryen, Asha
    Schirra, Mac
    Kelley, Damian



    Gastoffiziere:
    - keine -


    Dark Jedi:
    - keine -


    Auftrag: Halten des inneren Bollwerks in der Stadt Vectan, Alenoska
    Systeme: Alenoska, Nosken-System, Prefsbelt-Sektor
    Standort nach Beendigung der Mission: Vectan, Zentrum
    Neutrale Kontakte: Zivilbevölkerung auf der Flucht in die Altstadt
    [B]Feindkontakte:
    Infanterie, Fahrzeuge, teils Luftstreitkräfte
    Feindliche Verluste: 50+ Infanterie, einige Walker
    Verbündete Verluste: -
    Eigene Verluste: mindestens 40-70 eigene Soldaten


    Wichtige Missionsvorkommnisse:


    46. Der letzte Tag auf Erden


    Nachdem die Aufstände und teils gewaltsamen Proteste der Stadtbevölkerung gegen
    die imperiale "Besatzung" aufgelöst und niedergeschlagen wurden, was nur minimale
    Opferzahlen forderte, widmeten sich die Squads erneut dem drohenden Durchbruch
    der feindlichen Streitkräfte in die Stadt.


    Das Bollwerk war bereits während der Aufstände marode geschossen worden, kleinere
    Durchbrüche hatten sich nun zu einem klaffenden Loch in der äüßeren Verteidigung
    vervollständigt. Unter heftigen Verlusten auf beiden Seiten gelang es dem Neo-Imperium,
    das Bollwerk hinter sich zu lassen und uns bis in den Stadtkern zurückzudrängen.


    Die Errichtung der inneren Bollwerklinie war noch noch vollständig abgeschlossen, unter
    sehr heftigen Kämpfen geriet der feindliche Vorstoß kurzzeitig ins Stocken. Schwerer
    Beschuss durch Walker verschiedener Modelle sowie einer schier endlose Zahl an nachrückender
    Infanterie zwang das Regiment dann schließlich zur Aufgabe des Stadtkerns und zum
    Rückzug auf die Finanzinsel, die bereits schwer befestigt worden war.


    Zum jetzigen Zeitpunkt sammelt sich der Feind knapp hinter der Uferlinie, um die beiden
    Brücken auf die Insel zu erstürmen.



    Einsatzbereitschaft gesamte Division:


    Soldaten: 72%
    Großgerät: 72%
    Munition: 83%
    Verpflegung: 55%



    Wer spielt, kann gewinnen. Wer nicht spielt, hat schon gewonnen!


    Saryn Coosha
    Major General


    -[o]- --- > End of Transmission<--- -[o]-

    -[o]- --- > Incoming Message < --- - [o]-


    Nightfall
    Major General Saryn Coosha
    Kommandierender Offizier
    Zeitindex: 251025 n.E.
    Geheimhaltungsstufe: Rot


    -[o]- ---> Start of Transmission <--- -[o]-


    Sehr geehrtes Oberkommando der Streitkräfte,
    sehr geehrte Mannschaften des Regimentes Nightfall,


    hiermit übersenden wir Ihnen den Missionsbericht des IAF-Regiments Nightfall zu ZI: 251025 n.E.


    Anwesende Besatzung:


    Coosha, Saryn / Hyrax, Tiffany
    Fredrickson, Theodor
    Sokolov, Nathan
    Nanders, Kyra
    Astar, Amira
    Schirra, Mac
    Evans, Sara
    Ryen, Asha
    Crawford, Andrew
    Kelley, Damian



    Gastoffiziere:
    - keine -


    Dark Jedi:
    - keine -


    Auftrag: Verteidigung des äußeren Bollwerks um Vectan, Alenoska
    Systeme: Alenoska, Nosken-System, Prefsbelt-Sektor
    Standort nach Beendigung der Mission: Vectan, Stadtrand, Metropolregion nördliche Ozeanküste
    Neutrale Kontakte: Einige hundert Demonstranten und Aufständler, zumeist anti-imperial
    [B]Feindkontakte:
    Einige Dutzend Fahrzeuge, Massen an Infanterie
    Feindliche Verluste: nicht endgültig abzuschätzen
    Verbündete Verluste: -
    Eigene Verluste: einige eigene Trooper, endgültige Zahl steht noch nicht fest


    Wichtige Missionsvorkommnisse:


    46. Wilder Wind


    Zunächst war das Midnight-Squad nebst zahlreichen, anderen Teilen des Regiments damit
    beschäftigt, anti-imperiale Demonstranten von den Bollwerk-Befestigungen fernzuhalten,
    die als äußerste Verteidigungslinie der Stadt errichtet wurden. Vereinzelt kam es zu Beschimpfungen
    der Truppe, auch zu Annäherungen an die Befestigungen. Diese konnten aber ohne Gewaltanwendung
    unterbunden werden.


    Fast zeitgleich zur Meldung, dass in der Altstadt offener, gewalttätiger Protest ausbrach, brach die
    erste Angriffswelle der NEOs über das Bollwerk herein. Eine gewaltige Menge an leichter bis schwerer
    Infanterie sowie eine große Anzahl an Fahrzeugen versucht entlang des Bollwerks, die Linie marode
    zu machen. Es folgte ein schwerer Schlagabtausch mit hohen Verlusten beim Feind, teilweise auch
    in den eigenen Reihen.


    Während sich Captain Hyrax gemeinsam mit Sokolov, Evans, Schirra und Ryen zu den Aufständen
    in der Altstadt bewegten, konnte der andere Teil des Squads in effektiver Zusammenarbeit mit
    den eigenen Kräften das Bollwerk halten, das zwar in enorme Mitleidenschaft gezogen wurde,
    der ersten Welle aber insgesamt standgehalten hat.


    Je weiter der Eingreiftrupp in den Stadtkern vordrang, desto gewalttätiger wurden die Rangeleien
    zwischen Demonstranten und Sicherungstruppen. Das machte sich auch durch Vandalismus,
    Prügeleien und pro-neo-imperiale Flugblattaktionen bemerkbar. Ein Teil der Bevölkerung scheint
    völlig fehlgeleitete Vorstellungen vom Feind zu haben, der als eine Art Heilsbringer inszeniert wurde.


    In einer Gastronomie an einem der zentralen Plätze der Altstadt schien der Eingreiftrupp eine
    der Keimzellen ausheben zu können. Im Anschluss wurden er von mehreren Zivilisten mit veralteten
    Schusswaffen angegriffen, dabei kam es zu Verwundeten einem Toten. Der Aufstand konnte
    abgekühlt werden, ist aber noch nicht vollständig aufgelöst.


    Die Sicherungstruppen sind darum bemüht, diesen möglichst ohne weitere Verletzte in die
    Wege leiten zu können. Am Bollwerk bereitet man sich nun auf nachfolgende Angriffswellen vor.



    Einsatzbereitschaft gesamte Division:


    Soldaten: 75%
    Großgerät: 72%
    Munition: 84%
    Verpflegung: 56%



    Wer spielt, kann gewinnen. Wer nicht spielt, hat schon gewonnen!


    Saryn Coosha
    Major General


    -[o]- --- > End of Transmission<--- -[o]-

    -[o]- --- > Incoming Message < --- - [o]-


    Nightfall
    Major General Saryn Coosha
    Kommandierender Offizier
    Zeitindex: 111025 n.E.
    Geheimhaltungsstufe: Rot


    -[o]- ---> Start of Transmission <--- -[o]-


    Sehr geehrtes Oberkommando der Streitkräfte,
    sehr geehrte Mannschaften des Regimentes Nightfall,


    hiermit übersenden wir Ihnen den Missionsbericht des IAF-Regiments Nightfall zu ZI: 111025 n.E.


    Anwesende Besatzung:


    Coosha, Saryn / Hyrax, Tiffany
    Fredrickson, Theodor
    Astar, Amira
    Nanders, Kyra
    Evans, Sara
    Sokolov, Nathan
    Ryen, Asha



    Gastoffiziere:
    - keine -


    Dark Jedi:
    - keine -


    Auftrag: Sicherung von Baumaßnahmen und Wahrung der öffentlichen Sicherheit
    Systeme: Alenoska, Nosken-System, Prefsbelt-Sektor
    Standort nach Beendigung der Mission: Vectan, Stadtrand, Metropolregion nördliche Ozeanküste
    Neutrale Kontakte: Mehrere Dutzend Demonstranten, sowohl pro-imperial als auch pro-neo-imperial
    [B]Feindkontakte:
    -
    Feindliche Verluste: -
    Verbündete Verluste: -
    Eigene Verluste: -


    Wichtige Missionsvorkommnisse:


    45. Hexenkessel


    Beim Eintreffen in der Finanzmetropole Vectan auf Alenoska wurde das Midnight-Squad nebst
    großen Teilen des Regimentes dazu abgestellt, die Baumaßnahmen an den äußeren Verteidigungsringen
    zu überwachen. Die Kämpfe im vor der Stadt liegenden Tal sollten dabei vor allem dem Zeitgewinn
    dienen, um rechtzeitig mit der Befestigung der Stadt hinterher zu kommen.


    Nachdem Captain Hyrax nach einer kurzen Erholungsphase erneut die Squadleitung übernommen hat
    wurden kurze, organisatorische Einschübe getätigt, bevor die Truppe dann den Wachdienst übernahm.
    Bereits nach kurzer Zeit trafen Demonstranten verschiedener Fraktionen ein, die die ohnehin leicht
    aufgeheizte Stimmung schließlich zum Überkochen brachten. Pro-Imperiale Demonstranten standen
    dem Neo-Imperium zugewandten Aufwieglern gegenüber, es hagelte schnell Beleidigungen.


    Deeskalierende Vorstöße seitens der Trooper fielen teilweise auf fruchtbaren Boden, konnten aber nicht
    verhindern, dass die Menge aufeinander losging. Während die Squads damit beschäftigt waren, die
    zornigen Bürger auseinanderzutreiben, schlugen Artilleriegeschosse des Feindes knapp vor der
    Stadtgrenze ein. Der somit eröffnete Beginn der ersten Kampfhandlungen bewog die Menge dann doch
    dazu, sich in Richtung der innerstädtischen Schutzräume zu begeben.


    Im direkten Anschluss daran wurden Posten im Bollwerk besetzt, um auf die ersten Angriffswellen
    des Feindes zu warten.



    Einsatzbereitschaft gesamte Division:


    Soldaten: 76%
    Großgerät: 77%
    Munition: 83%
    Verpflegung: 77%



    Wer spielt, kann gewinnen. Wer nicht spielt, hat schon gewonnen!


    Saryn Coosha
    Major General


    -[o]- --- > End of Transmission<--- -[o]-

    -[o]- --- > Incoming Message < --- - [o]-


    Nightfall
    Major General Saryn Coosha
    Kommandierender Offizier
    Zeitindex: 270925 n.E.
    Geheimhaltungsstufe: Rot


    -[o]- ---> Start of Transmission <--- -[o]-


    Sehr geehrtes Oberkommando der Streitkräfte,
    sehr geehrte Mannschaften des Regimentes Nightfall,


    hiermit übersenden wir Ihnen den Missionsbericht des IAF-Regiments Nightfall zu ZI: 270925 n.E.


    Anwesende Besatzung:


    Coosha, Saryn
    Astar, Amira
    Nanders, Kyra
    Schirra, Mac
    Evans, Sara
    Sokolov, Nathan
    Ryen, Asha



    Gastoffiziere:
    - keine -


    Dark Jedi:
    - keine -


    Auftrag: Einspeisung von Narkosemittel in die Belüftung eines feindlichen Trainingscenters
    Systeme: Dulan II, Drompani-System, Prefsbelt-Sektor
    Standort nach Beendigung der Mission: CHSC Vampire
    Neutrale Kontakte: -
    [B]Feindkontakte:
    Etwa ein Dutzend Neo-Kadetten auf Übungsmarsch
    Feindliche Verluste: Mindestens 10 Kadetten
    Verbündete Verluste: -
    Eigene Verluste: -


    Wichtige Missionsvorkommnisse:


    44. Vollnarkose


    Nach der vollständigen Übernahme des Kommunikationszentrums sowie dem erfolgreichen
    Überfall auf den Konvoi eines NEO-Kommandeurs gab es teilweise Rückschläge an einigen
    Frontabschnitten auf Dulan II, allerdings konnte in vereinzelten Gegenden größere Gebietsgewinne
    verzeichnet werden. Das Midnight-Squad wurde mit der Aufgabe betraut, ein im Waldgebiet hinter
    der Front befindliches Trainingscenter des Feindes durch dessen Belüftungssystem zu narkotisieren,
    um einerseits den Nachschub an Truppen zu stoppen, ohne dabei maximalen Schaden an ehemals
    imperialen Bürgern in Kauf zu nehmen.


    Vorstoß sowie Eintreffen beim Trainingscenter verliefen zügig und ohne nennenswerten Widerstand,
    eine Ausbildungstruppe konnte während einer Übung schnell unschädlich gemacht werden.
    Trotz einer vermuteten Falle auf dem Trainingsgelände konnte die Chemikalie ohne weitere
    Zwischenfälle eingespeist werden - verbrannte Stellen auf dem Gelände deuteten darauf hin,
    dass es vor kurzer Zeit zu nicht näher bekannten Zwischenfällen gekommen sein muss, deren
    Natur noch nicht endgültig geklärt werden konnte. Nachrückende, imperiale Truppen werden
    sich das Gelände genauer ansehen und entsprechende Nachforschungen einleiten.


    Nach dem erfolgreichen Einsatz, der für das Regiment auch der letzte auf Dulan II gewesen ist,
    wurde in Richtung Nosken-System übergesetzt.



    Einsatzbereitschaft gesamte Division:


    Soldaten: 75%
    Großgerät: 77%
    Munition: 84%
    Verpflegung: 79%



    Wer spielt, kann gewinnen. Wer nicht spielt, hat schon gewonnen!


    Saryn Coosha
    Major General


    -[o]- --- > End of Transmission<--- -[o]-

    -[o]- --- > Incoming Message < --- - [o]-


    Nightfall
    Major General Saryn Coosha
    Kommandierender Offizier
    Zeitindex: 170825 n.E.
    Geheimhaltungsstufe: Rot


    -[o]- ---> Start of Transmission <--- -[o]-


    Sehr geehrtes Oberkommando der Streitkräfte,
    sehr geehrte Mannschaften des Regimentes Nightfall,


    hiermit übersenden wir Ihnen den Missionsbericht des IAF-Regiments Nightfall zu ZI: 160825 n.E.


    Anwesende Besatzung:


    Coosha, Saryn
    Fredrickson, Theodor
    Sokolov, Nathan
    Nanders, Kyra
    Astar, Amira
    Schirra, Mac
    Evans, Sara



    Gastoffiziere:
    - keine -


    Dark Jedi:
    - keine -


    Auftrag: Übernahme einer Kommunikationszentrale
    Systeme: Dulan II, Drompani-System, Prefsbelt-Sektor
    Standort nach Beendigung der Mission: Frontabschnitt 41/C
    Neutrale Kontakte: -
    [B]Feindkontakte:
    Mindestens 8 - 10 Neo-Trooper, vermutlich deutlich mehr
    Feindliche Verluste: Weniger als drei Neo-Trooper, exakte Zahl fragwürdig
    Verbündete Verluste: -
    Eigene Verluste: Einige leicht Verletzte


    Wichtige Missionsvorkommnisse:


    41. Funkloch


    Auf Dulan II hat sich eine Pattsituation entwickelt, bei der es weder nach hinten noch nach
    vorne geht. Die Neo-imperiale Präsenz konnte sich festigen, mitsamt der zügigen Errichtung
    zahlreicher Infrastrukturen, besonders auf den beiden gemäßigten Kontinenten. Auf der
    nördlichen Landmasse hat sich ein verhärteter Frontverlauf gebildet, der sich seit Wochen
    kein Stück bewegt.


    Das Regiment nimmt an verschiedenen Einsätzen auf dem Kontinent teil, die sich im
    Wesentlichen darauf konzentrieren, die verfahrene Situation zumindest teilweise zugunsten
    des Imperiums zu verschieben. Als Initialzündung für diese Maßnahmen sollte das Midnight-Squad
    eine knapp hinter der Front gelegene Kommunikationszentrale übernehmen, um somit
    den Dawn- und Dusk-Gruppen einen Durchbruch zu ermöglichen.


    Während die Überquerung der Frontlinie zügig gelang, geriet das Squad in eine zweite
    Angriffswelle, die an dieser Stelle nicht vermutet wurde. Midnight befinden sich nach wie vor
    unter schwerem Beschuss, Captain Cardinal entsandte aber bereits Verstärkung. Ob es sich
    um eine unglückliche Fügung oder raffiniertes Kalkül des Feindes handelt, kann zu diesem
    Zeitpunkt nicht einwandfrei geklärt werden.



    Einsatzbereitschaft gesamte Division:


    Soldaten: 76%
    Großgerät: 78%
    Munition: 83%
    Verpflegung: 77%



    Wer spielt, kann gewinnen. Wer nicht spielt, hat schon gewonnen!


    Saryn Coosha
    Major General


    -[o]- --- > End of Transmission<--- -[o]-

    -[o]- --- > Incoming Message < --- - [o]-


    Nightfall
    Major General Saryn Coosha
    Kommandierender Offizier
    Zeitindex: 270825 n.E.
    Geheimhaltungsstufe: Rot


    -[o]- ---> Start of Transmission <--- -[o]-


    Sehr geehrtes Oberkommando der Streitkräfte,
    sehr geehrte Mannschaften des Regimentes Nightfall,


    hiermit übersenden wir Ihnen den Missionsbericht des IAF-Regiments Nightfall zu ZI: 260725 n.E.


    Anwesende Besatzung:


    Coosha, Saryn
    Fredrickson, Theodor
    Sokolov, Nathan
    Nanders, Kyra
    Schirra, Mac
    Evans, Sara
    Ryen, Asha



    Gastoffiziere:
    - keine -


    Dark Jedi:
    - keine -


    Auftrag: Exfiltration / Flucht von Lorrak
    Systeme: Lorrak IV-F2, Marquarra-System, Prefsbelt-Sektor
    Standort nach Beendigung der Mission: CHSC Vampire
    Neutrale Kontakte: Dienstleister für Gartenbau, politisch dem Imperium zugewandt
    [B]Feindkontakte:
    3 x Suchtrupp des Internierungslagers, mindestens 30 x Infanterie am Raumhafen
    Feindliche Verluste: unklar
    Verbündete Verluste: -
    Eigene Verluste: -


    Wichtige Missionsvorkommnisse:


    40. Specht


    Nachdem das Midnight-Squad sich mit externer Unterstützung aus dem Internierungslager
    befreien konnte, folgte eine zügige Flucht durch offenes Gelände sowie durch ein Waldstück,
    das an eine Wohnsiedlung gehobener Klasse angrenzt. Den Neo-Patrouillen konnte das Squad
    bis zum Erreichen der Wohnanlage entgehen, diese schlossen allerdings schnell auf und fingen
    alsbald damit an, die Immobilien nach den Imperialen und weiteren Flüchtigen zu durchsuchen.


    Unter Zuhilfenahme eines Umzugsfahrzeuges konnte das Squad unbemerkt bis zum Raumhafen
    vordringen, der durch die noch laufende Messe nach wie vor unter voller Transit-Last arbeitete.
    Durch ein Ablenkungsmanöver an der Pforte, bei dem ein anders Fahrzeug in Brand gesteckt
    wurde, gelang es, in den Raumhafen vorzudringen. Zur eigentlich Suche nach dem hier
    abgestellten Transportmittel kam es nicht mehr, da sich ein ziviler Gartenbaudienstleister
    dazu bereiterklärte, das Squad mit vom Planeten zu nehmen. Die Loyalität vieler Seelen
    zum Imperator hat ein weiteres Mal zum gewünschten Erfolg verholfen.


    Leider wurde mir von Lieutenant Fredrickson und Lieutenant Sokolov mitgeteilt, dass Captain
    Hyrax in Ausübung ihrer Pflicht ihr Leben lassen musste. Eine offizielle Kondolenzbekundung
    an ihre Familie ergeht von mir persönlich.



    Einsatzbereitschaft gesamte Division:


    Soldaten: 77%
    Großgerät: 79%
    Munition: 85%
    Verpflegung: 80%



    Wer spielt, kann gewinnen. Wer nicht spielt, hat schon gewonnen!


    Saryn Coosha
    Major General


    -[o]- --- > End of Transmission<--- -[o]-

    -[o]- --- > Incoming Message < --- - [o]-


    Nightfall
    Captain Tiffany L. Hyrax
    Zeitindex: 140625 n.E.
    Geheimhaltungsstufe: Rot


    -[o]- ---> Start of Transmission <--- -[o]-


    Sehr geehrtes Oberkommando der Streitkräfte,
    sehr geehrte Mannschaften des Regimentes Nightfall,


    hiermit übersenden wir Ihnen den Missionsbericht des IAF-Regiments Nightfall zu ZI: 140625 n.E.


    Anwesende Besatzung:


    Hyrax, Tiffany / Coosha, Saryn
    Fredrickson, Theodor
    Sokolov, Nathan
    Nanders, Kyra
    Schirra, Mac
    Evans, Sara
    Ryen, Asha



    Gastoffiziere:
    - keine -


    Dark Jedi:
    - keine -


    Auftrag: Entwendung und Zerstörung eines Prototypen
    Systeme: Lorrak IV-F2, Marquarra-System, Prefsbelt-Sektor
    Standort nach Beendigung der Mission: Stadtzentrum von Burinan
    Neutrale Kontakte: -
    [B]Feindkontakte:
    Etwa drei Dutzend Neo-Infanteristen, Neo-Trooper, Tank-Trooper
    Feindliche Verluste: Mindestens 12 x Infanterie
    Verbündete Verluste: -
    Eigene Verluste: -


    Wichtige Missionsvorkommnisse:


    37. Elster


    Als erster Schritt bei der Schwächung der nunmehr neo-imperialen Welt Lorrak IV-F2 im
    Marquarra-System war es Aufgabe des Midnight-Squads, unbemerkt auf der Welt zu landen
    und den Prototypen eines stark überarbeiteten Shatter-Walkers zu stehlen und zu zerstören.
    Als praktische Fügung findet (unverändert auch unter neo-imperialer Kontrolle) eine im
    Pflanzengewerbe wichtige Messe statt, die zu einem regen Verkehr vom und auf den Planeten
    führte und nach wie vor führt.


    Als eine von unzähligen Gartenbaufirmen getarnt, konnte das Squad problemlos auf Lorrak landen
    und sich unbemerkt bis an den Rand des Waldstücks begeben, das an das rudimentäre Testgelände
    angrenzt. Ein schneller Überfall auf die Hallen des Geländes konnte dank Überraschungseffekt gut
    gelingen, die sehr knappe Flucht im anschließend gekaperten Prototypen war haarscharf, konnte
    aber bewerkstelligt werden. Die Pläne konnten sichergestellt, das Fahrzeug anschließen
    unbrauchbar gemacht werden.


    Für weitere, von nun an durch die erhöhte Alarmbereitschaft des Feindes schwierigere Einsätze
    verweilt das Squad in ziviler Tarnung auf dem Planeten.



    Einsatzbereitschaft gesamte Division:


    Soldaten: 86%
    Großgerät: 84%
    Munition: 89%
    Verpflegung: 81%



    Kein Zurückblicken. Kein Grübeln. Kein Verfall.


    Tiffany L. Hyrax
    Captain


    -[o]- --- > End of Transmission<--- -[o]-

    -[o]- --- > Incoming Message < --- - [o]-


    Nightfall
    Captain Tiffany L. Hyrax
    Zeitindex: 260525 n.E.
    Geheimhaltungsstufe: Rot


    -[o]- ---> Start of Transmission <--- -[o]-


    Sehr geehrtes Oberkommando der Streitkräfte,
    sehr geehrte Mannschaften des Regimentes Nightfall,


    hiermit übersenden wir Ihnen den Missionsbericht des IAF-Regiments Nightfall zu ZI: 100525 n.E.


    Anwesende Besatzung:


    Hyrax, Tiffany
    Fredrickson, Theodor
    Sokolov, Nathan
    Astar, Amira
    Nanders, Kyra
    Thane, Aylin
    Schirra, Mac
    Evans, Sara



    Gastoffiziere:
    - keine -


    Dark Jedi:
    - keine -


    Auftrag: Überfall eines neo-imperialen Konvois
    Systeme: Leerer Raum nahe des Marquarra-Systems, Prefsbelt-Sektor
    Standort nach Beendigung der Mission: CHSC Vampire
    Neutrale Kontakte: -
    [B]Feindkontakte:
    (für das Midnight-Squad) 15 x Konvoi-Sicherheitsleute, 7 x Neo-Trooper
    Feindliche Verluste: 11 x Konvoi-Sicherheitsleute, 7 x Neo-Trooper
    Verbündete Verluste: -
    Eigene Verluste: -


    Wichtige Missionsvorkommnisse:


    36. Aderlass


    Frisch zur Feuertaufe der CHSC Vampire war es die Aufgabe von sechs Squads des Regimentes,
    einen Ressourcen-Konvoi des Neo Imperiums zu überfallen. Der Tross, auf dem Weg ins Marquarra-System,
    hatte zahlreichen industrielle Betriebsstoffe sowie große Mengen an Finanzmitteln an Bord von insgesamt
    sieben Transportern geladen. Durch Insiderinformationen konnten wir die genaue Zeit und den Ort bestimmen,
    an dem der Konvoi weitere Ladungen mit anderen Schiffen austauschen wollte.


    Nur wenige Minuten nach dem angepeilten Treffpunkt der feindlichen Schiff brach die Vampire aus dem Hyperraum
    und konnte einen ausnahmsweise völlig unvorbereiteten Feind gezielt überraschen, dessen chaotische Gegenwehr nach
    der Landung auf den jeweiligen Transportern schnell niedergerrungen werden konnte. Die Ladungen konnten
    unbeschädigt in imperialen Besitz übergehen, die nächste Etappe ist das Marquarra-System, in dem mehrere
    Sabotageakte angedacht sind.



    Einsatzbereitschaft gesamte Division:


    Soldaten: 88%
    Großgerät: 84%
    Munition: 90%
    Verpflegung: 82%



    Kein Zurückblicken. Kein Grübeln. Kein Verfall.


    Tiffany L. Hyrax
    Captain


    -[o]- --- > End of Transmission<--- -[o]-

    -[o]- --- > Incoming Message < --- - [o]-


    Nightfall
    Saryn Coosha & Captain Tiffany L. Hyrax
    Zeitindex: 100525 n.E. / 120525 n.E.
    Geheimhaltungsstufe: Rot


    -[o]- ---> Start of Transmission <--- -[o]-


    Sehr geehrtes Oberkommando der Streitkräfte,
    sehr geehrte Mannschaften des Regimentes Nightfall,


    hiermit übersenden wir Ihnen den Missionsbericht des IAF-Regiments Nightfall zu ZI: 100525 n.E.


    Anwesende Besatzung:


    Hyrax, Tiffany
    Fredrickson, Theodor
    Sokolov, Nathan
    Astar, Amira
    Nanders, Kyra
    Thane, Aylin
    Schirra, Mac
    Evans, Sara
    Ryen, Asha



    Gastoffiziere:
    - keine -


    Dark Jedi:
    - keine -


    Auftrag: Sabotage der Gen-70-Basis und Befreiung überlebender Einheimischer
    Systeme: Zeiram, Zeiram-System, Rand des Prefsbelt-Sektors
    Standort nach Beendigung der Mission: Zeiram - Gen-70-Basis nördlich der Hauptstadt
    Neutrale Kontakte: -
    [B]Feindkontakte:
    2 x Super-Scout, 7 x Field-Knight, 1 x Log-Loper
    Feindliche Verluste: keine bekannten Verluste, eventuell Schäden und leichte Verletzungen
    Verbündete Verluste: -
    Eigene Verluste: leichte Verletzungen während der Exfiltration


    Wichtige Missionsvorkommnisse:


    35. Vampir


    Der ursprüngliche Plan, die Einrichtunge der Gen-70er auf Zeiram zu sabotieren, wurde durch die
    Rückmeldung des Regimentes bestärkt. Da mit einer zeitnahen Evakuierung zu rechnen war, setzen
    wir uns zum Ziel, möglichst viele der Einheimischen vor ihrem Schicksal in der Anlage der Gen-70er
    zu retten und so viel Schaden wie möglich anzurichten, da die Gefahr bisher fahrlässig unterschätzt
    wurde. Nicht nur ist es diesem neuen Feind gelungen, in Rekordzeit gewaltige Anlagen zu errichten,
    auch ist die Art und Weise seiner Logistik und Fortbewegung völlig rätselhaft.


    Die vollständige Okkupation von Zeiram ist wohl nicht zu verhindern, da ein Mehrfronten-Krieg drohen
    würde. Die Bevölkerung von Zeiram erscheint wehrhaft, hat der körperlichen, geistigen und technologischen
    Überlegenheit der Gen-70er aber wenig bis gar nichts entgegenzusetzen. Die Befreiung der Einheimischen
    gelang überraschenderweise weitestgehend verlustfrei, ebenso die Exfiltration von Zeiram.
    Das Squad erholt sich nun und bereitet sich auf den Wechsel zur CHSC Vampire vor, während die gesammelten
    Daten des Neo Imperiums ausgewertet werden. Dabei wird zunehmend wichtig, was man aus den bisherigen
    Erfahrungen des Feindes mit der neuen Bedrohung ableiten kann.


    - Captain Tiffany L. Hyrax




    Captain Hyrax hat mich allumfassend über die Vorkommnisse auf Zeiram aufgeklärt,
    was einschneidende Konsequenzen für das weitere Vorgehen bedeutet. Die Gen-70-Mutanten, die sich
    (bisher vermutet) durch fehlgeschlagene Experimente des Neo-Imperiums auf der Welt Kestrell
    entwickelt haben, expandieren rasch und entwickeln völlig individuelle Technologien, deren
    Fortschritt enorm bedenklich ist. Sollte sich der expansive Drang dieser Geschöpfe fortsetzen, ist
    mit einer großen Bedrohung sowohl für das Imperium als auch für alle anderen Fraktionen der
    momentanen Lage zu rechnen. Ein ausführlicher Bericht an das Oberkommando erfolgt schnellstmöglich.


    -Brigadier General Saryn Coosha



    Einsatzbereitschaft gesamte Division:


    Soldaten: ??%
    Großgerät: ??%
    Munition: ??%
    Verpflegung: ??%



    Kein Zurückblicken. Kein Grübeln. Kein Verfall.


    Tiffany L. Hyrax
    Captain


    -[o]- --- > End of Transmission<--- -[o]-

    -[o]- --- > Incoming Message < --- - [o]-


    Nightfall
    Captain Tiffany L. Hyrax
    Zeitindex: 260425 n.E.
    Geheimhaltungsstufe: Rot


    -[o]- ---> Start of Transmission <--- -[o]-


    Sehr geehrtes Oberkommando der Streitkräfte,
    sehr geehrte Mannschaften des Regimentes Nightfall,


    hiermit übersende ich Ihnen den Missionsbericht der Landung des IAF-Regiments Nightfall auf Zeiram zu ZI: 260425 n.E.


    Anwesende Besatzung:


    Hyrax, Tiffany [Coosha, Saryn]
    Fredrickson, Theodor
    Sokolov, Nathan
    Astar, Amira
    Schirra, Mac
    Evans, Sara
    Ryen, Asha



    Gastoffiziere:
    - keine -


    Dark Jedi:
    - keine -


    Auftrag: Lokalisierung der Landebasis der Gen-70-Wesen
    Systeme: Zeiram, Zeiram-System, Rand des Prefsbelt-Sektors
    Standort nach Beendigung der Mission: Zeiram - Gen-70-Basis nördlich der Hauptstadt
    Neutrale Kontakte: -
    [B]Feindkontakte:
    -
    Feindliche Verluste: 1 x Neo-Trooper, bereits verwundet
    Verbündete Verluste: -
    Eigene Verluste: -


    Wichtige Missionsvorkommnisse:


    34. Fleischwerke


    Die Beschaffung des neo-imperialen Informationsmaterials ist geglückt, beim anschließenden Aufeinandertreffen
    mit einem Scout der Gen-70er blieb dem unzureichend ausgerüsteten Squad aber nur die Flucht als Alternative.
    Eine Verschnaufpause auf dem Gelände eines ehemaligen Einkaufszentrums entwickelte sich zu einem gleichermaßen
    praktischen wie auch finsteren Glücksgriff: Ein Großteil der uns entwendeten Ausrüstung konnte wieder aufgefunden
    werden, sie wurde von Neo-Imperialen gestohlen, die sie selbst zur Flucht vor den Wesen nutzen wollten.


    Angesichts des Blutbades, von dessen Ergebnis wir im Foyer des Zentrums Zeuge wurden, ging dieser Plan nicht auf.
    Ein Überlebender Neo-Trooper nutzte seine letzten Momente, um uns entscheidende Informationen über den Verbleib
    der Bevölkerung sowie der offensichtlich ausgelöschten, neo-imperialen Präsenz mitzuteilen. So wollte der Feind die
    Welt als logistischen Stützpunkt nutzen, ohne dabei der Bevölkerung nachhaltig zu schaden (dies muss als Behauptung
    begriffen werden). Zügig wurde klar, dass die Gen-70-Mutanten sowohl kleinere Schiffe der Neos gekapert als auch
    deren Route nach Zeiram gefolgt waren.


    Der Grund für die schnelle Expansion der Wesen bleibt unklar, beunruhigend ist Geschwindigkeit ihrer Produktion:
    In den wenigen Wochen, die dieser Zustand hier bereits anhalten muss, waren sie in der Lage, eine gewaltige Basis
    mit zahlreichen Einrichtungen und Befestigungen zu errichten. Laut Aussage des Neo-Troopers wurden gezielt
    anatomisch widerstandsfähige Einheimische und Neo-Imperiale in die Reihen der Wesen integriert, teilweise auch
    in Nutzkreaturen anderer Art "umgestaltet" - was hinter diesem Begriff steckt, gilt es noch zu ermitteln.


    Wir warten sekündlich auf Rückmeldung von der Monolith, können den unhaltbaren Zustand aber nicht auf sich
    beruhen lassen. Es ist geplant, die Basis nach Möglichkeit zu sabotieren. Zunächst hat das Squad in einiger Entfernung
    in einem Unterschlupf Rast gemacht, bevor die Details dieses Vorhabens besprochen werden.




    Das Übertragen der Bleistift-Niederschrift des Logbuches wird bei Gelegenheit auf üblichem
    Wege übertragen und archiviert. Einige Informationen werden situationsbedingt nur hochrangigen Führungskräften zur Verfügung gestellt. Die Lage ist ernst und übersteigt meine Weisungsbefugnis bei Weitem - Brigadier General
    Coosha muss über das weitere Vorgehen schnellstmöglich unterrichtet werden.



    Einsatzbereitschaft gesamte Division:


    Soldaten: ??%
    Großgerät: ??%
    Munition: ??%
    Verpflegung: ??%



    Kein Zurückblicken. Kein Grübeln. Kein Verfall.


    Tiffany L. Hyrax
    Captain


    -[o]- --- > End of Transmission<--- -[o]-

    -[o]- --- > Incoming Message < --- - [o]-


    Nightfall
    Captain Tiffany L. Hyrax
    Zeitindex: 120425 n.E.
    Geheimhaltungsstufe: Rot


    -[o]- ---> Start of Transmission <--- -[o]-


    Sehr geehrtes Oberkommando der Streitkräfte,
    sehr geehrte Mannschaften des Regimentes Nightfall,


    hiermit übersende ich Ihnen den Missionsbericht der Landung des IAF-Regiments Nightfall auf Zeiram zu ZI: 120425 n.E.


    Anwesende Besatzung:


    Coosha, Saryn / Hyrax, Tiffany
    Fredrickson, Theodor
    Sokolov, Nathan
    Astar, Amira
    Schirra, Mac
    Thane, Aylin
    Evans, Sara
    Ryen, Asha


    Gastoffiziere:
    Wheelo [Coray|EAG]


    Dark Jedi:
    - keine -


    Auftrag: Konzentration auf Kernaufgabe - Informationsbeschaffung auf Zeiram
    Systeme: Zeiram, Zeiram-System, Rand des Prefsbelt-Sektors
    Standort nach Beendigung der Mission: Zeiram - Schnellstraße in Richtung Nordwesten
    Neutrale Kontakte: -
    [B]Feindkontakte:
    1 x Gen-70-Mutant, gepanzert, Einzelkämpfer sowie einzelner Neo-Offizier, verwundet
    Feindliche Verluste: 1 x Neo-Offizier, Suizid
    Verbündete Verluste: -
    Eigene Verluste: Wagendach des temporären Midnight-Mobils. Wagendach abrasiert.


    Wichtige Missionsvorkommnisse:


    33. Terawatt


    Mangels besserer Alternativen, während auf Rückmeldung der LSD Monolith gewartet wurde, hat sich das
    Midnight-Squad der ursprünglichen Aufgabe auf Zeiram gewidmet - der Informationsbeschaffung einer
    vermeintlich verlassenen, neo-imperialen Anlage. Da bisher nicht geklärt war, warum die Einheimischen
    spurlos verschwunden sind und dennoch kaum Kampfspuren oder Leichen in und außerhalb des Zentrums
    der Hauptstadt gefunden wurden, führte der aktuellste Aufklärungsbericht den Trupp ins Ländliche.


    Außerhalb der Stadt wurde in einem verlassenen Umspann- und Kraftwerk nach einer temporären, neo-
    imperialen Einrichtung gesucht, die sich in der Anlage verbergen sollte. Bereits die Anfahrt ließ das Squad
    Zeugen verdächtiger Spuren werden: Zeltstädte auf dem Parkplatz des Kraftwerkes sowie Massen an
    abgestellten Fahrzeugen boten einen eindeutigen Beleg dafür, dass hier zügig die Flucht ergriffen wurde,
    wenn nicht Schlimmeres. Wie auch an den anderen bisher gesichteten Stellen Zeirams fehlte auch hier
    jedwede Spur kürzlicher Kampfhandlungen.


    Das Eindringen in die Anlage verlief überraschenderweise unkompliziert, ebenso wie das Auffinden der
    neo-imperialen Einrichtung. Das lediglich aus einem Großraumbüro bestehende, zusätzliche Bauwerk im
    Untergeschoss des Kraftwerks beherbergte einen neo-imperialen Offizier, der nach mehreren, kryptischen
    Warnungen allgemeiner Natur die Flucht in den Freitod gewählt hat.


    Zahlreiches Datenmaterial des Feindes konnte problemlos gesichert werden, die Exfiltration aus der Anlage
    verlief dabei weniger reibungslos: Ein Gen-70-Mutant, dieses Mal extrem stabi gepanzert und technologisch
    enorm gut ausgestattet, nahm nach dem Bemerken des Squads die Verfolgung auf. Erst nach einer längeren
    Hetzjagd bis in einen geländenahen Tunnel konnte der Angreifer abgeschüttelt werden, eine direkte Konfronation
    hätte mit Sicherheit eine große Opferzahl hervorgerufen.


    Der Weg führt das Squad nun in Richtung eines Ortes, der in den neo-imperialen Daten prominent erwähnt wird,
    während das Squad nach wie vor auf Rückmeldung der LSD Monolith und der Regimentsleitung wartet.
    Die rasche Flucht von Zeiram sowie das Informieren des OKdSt sind unbedingt und zeitkritisch notwendig.
    Es handelt sich hier um einer Feind, der schnell expandiert und gleichermaßen eine Bedrohung für das Neo-Imperium,
    das Imperium selbst sowie alle Völker und Fraktionen der Galaxie darstellt.



    Das Übertragen der Bleistift-Niederschrift des Logbuches wird bei Gelegenheit auf üblichem
    Wege übertragen und archiviert. Einige Informationen werden situationsbedingt nur hochrangigen Führungskräfte zur Verfügung gestellt. Die Lage ist ernst und übersteigt meine Weisungsbefugnis bei Weitem - Brigadier General
    Coosha muss über das weitere Vorgehen schnellstmöglich unterrichtet werden.



    Einsatzbereitschaft gesamte Division:


    Soldaten: ??%
    Großgerät: ??%
    Munition: ??%
    Verpflegung: ??%



    Kein Zurückblicken. Kein Grübeln. Kein Verfall.


    Tiffany L. Hyrax
    Captain


    -[o]- --- > End of Transmission<--- -[o]-

    -[o]- --- > Incoming Message < --- - [o]-


    Nightfall
    Captain Tiffany L. Hyrax
    Zeitindex: 080325 n.E.
    Geheimhaltungsstufe: Rot


    -[o]- ---> Start of Transmission <--- -[o]-


    Sehr geehrtes Oberkommando der Streitkräfte,
    sehr geehrte Mannschaften des Regimentes Nightfall,


    hiermit übersende ich Ihnen den Missionsbericht der Landung des IAF-Regiments Nightfall auf Zeiram zu ZI: 220325 n.E.


    Anwesende Besatzung:


    Coosha, Saryn / Hyrax, Tiffany
    Fredrickson, Theodor
    Sokolov, Nathan
    Nanders, Kyra
    Astar, Amira
    Schirra, Mac
    Thane, Aylin
    Evans, Sara
    Ryen, Asha
    Lane, Tom


    Gastoffiziere:
    - keine -


    Dark Jedi:
    - keine -


    Auftrag: Weiterverfolgung der Beschaffung von Kommunikationsmöglichkeiten
    Systeme: Zeiram, Zeiram-System, Rand des Prefsbelt-Sektors
    Standort nach Beendigung der Mission: Zeiram - Stadtzentrum, Flucht von Genesis-70-Mutant
    Neutrale Kontakte: -
    [B]Feindkontakte:
    1 x Gen-70-Mutant, weitere Anzahlen unklar
    Feindliche Verluste: -
    Verbündete Verluste: -
    Eigene Verluste: Leichte Verletzungen



    Wichtige Missionsvorkommnisse:


    32. Code Orange


    Während sich das Squad in unterschiedlichen Einrichtungen und ehemaligen Geschäften mit
    weiteren Materialien eingedeckt hat, die den Bedarf an Nahrung, Bewaffnung sowie anderweitigen
    Grundbedürfnissen decken sollen, wurde nach verbliebenen Bauteilen nach der improvisierten
    Kommunikationsapparatur gesucht.


    In zwei Teams unterteilt zog eine Gruppe los, um in einem Kaufhaus nach den benötigten Teilen zu suchen,
    während eine zweite Gruppe den Kiosk in einem kleinen Park bewachte, der als geeignetes Nachtlager
    ausgesucht wurde. Die Herstellung der Abendverpflegung, federführend durch Gunnery Sergeant Astar
    geleitet, musste unterbrochen werden:


    Es stellte sich heraus, dass Genesis-70-Geschöpfe auf Zeiram anwesend sind. Die Anzahl, Verbreitung
    und Aufenthaltsbegründung der Wesen konnte nicht ermittelt werden - es war nicht bekannt, dass die
    Kreaturen ihre Ursprungswelt verlassen hatten. Auch die Befähigung zu interstellarem Reisen ist eine
    äußerst bedenkliche Entwicklung, der umgehend nachgegangen werden muss.


    Prioritär muss der Kontakt zum Orbit und zur LSD Monolith wiederhergestellt werden, dann sind schnelle
    Maßnahmen zur Einordnung der Gen-70-Ausbreitung unumgänglich.


    Das Übertragen der Bleistift-Niederschrift des Logbuches wird bei Gelegenheit auf üblichem
    Wege übertragen und archiviert.



    Einsatzbereitschaft gesamte Division:


    Soldaten: 71%
    Großgerät: 72%
    Munition: 81%
    Verpflegung: 89%



    Kein Zurückblicken. Kein Grübeln. Kein Verfall.


    Tiffany L. Hyrax
    Captain


    -[o]- --- > End of Transmission<--- -[o]-

    -[o]- --- > Incoming Message < --- - [o]-


    Nightfall
    Captain Tiffany L. Hyrax
    Zeitindex: 080325 n.E.
    Geheimhaltungsstufe: Rot


    -[o]- ---> Start of Transmission <--- -[o]-


    Sehr geehrtes Oberkommando der Streitkräfte,
    sehr geehrte Mannschaften des Regimentes Nightfall,


    hiermit übersende ich Ihnen den Missionsbericht der Landung des IAF-Regiments Nightfall auf Zeiram zu ZI: 080325 n.E.


    Anwesende Besatzung:


    Coosha, Saryn / Hyrax, Tiffany
    Fredrickson, Theodor
    Sokolov, Nathan
    Nanders, Kyra
    Astar, Amira
    Schirra, Mac
    Thane, Aylin
    Evans, Sara
    Ryen, Asha
    Lane, Tom


    Gastoffiziere:
    - keine -


    Dark Jedi:
    - keine -


    Auftrag: Informationsbeschaffung und Lokalisierung von Material auf Zeiram
    Systeme: Zeiram, Zeiram-System, Rand des Prefsbelt-Sektors
    Standort nach Beendigung der Mission: Zeiram - vermutlich ehemalige Hauptstadt, westlicher Kontinent
    Neutrale Kontakte: -
    [B]Feindkontakte:
    Unsicher, vermutlicher Angriff
    Feindliche Verluste: -
    Verbündete Verluste: -
    Eigene Verluste: Leichte Verletzungen



    Wichtige Missionsvorkommnisse:


    31. Fäulnis


    Ziel des Einsatzes auf Zeiram war ursprünglich die Beschaffung eventuell zurückgelassener
    Informationen, die das Neo-Imperium auf der gepeinigten Welt vergessen hat. Die industrialisierte
    (aber nicht interstellar reisefähige) Zivilisation ist spurlos verschwunden, auch von den Neo-Kräften
    fehlt jede Spur.


    Da ein offensichtlich von der Verzweiflung getriebener Angriff des Neo-Imperiums auf die Monolith
    stattfand und das Squad in just diesem Moment auf den Planeten übersetzen wollte, ist es zu diesem
    Zeitpunkt unmöglich, eine sinnvolle Gesamteinschätzung vorzunehmen. Im Rahmen der Bruchlandung
    auf dem Planeten muss ein Eingriff einer noch nicht näher definierten Drittpartei stattgefunden haben:


    Das Squad wurde vollständig entwaffnet und von sämtlicher Ausrüstung sowie Kleidung befreit.
    Die Gruppe kam geschlossen wieder zu sich - unbekleidet und ohne Kommunikationsmöglichkeiten.
    Die nach wie vor gültigen Missionsparameter müssen zunächst zurückgestellt werden, da das Squad
    damit beschäftigt war, sich einzukleiden sowie Waffen, Nahrung und eventuelle Kommunikationsmittel
    aufzutreiben.


    Das Auffinden eines primitiven Transportmittels sowie die sachgemäße Plünderung aufgegebener
    Geschäfte in der Hauptstadt konnte zunächst für eine rudimentäre Ausrüstung sorgen. Die Suche
    nach einer Kontaktmöglichkeit mit der Monolith sowie die Erfüllung des ursprünglichen Auftrages
    werden nach wie vor in Angriff genommen.


    Das Übertragen der Bleistift-Niederschrift des Logbuches wird bei Gelegenheit auf üblichem
    Wege übertragen und archiviert.



    Einsatzbereitschaft gesamte Division:


    Soldaten: 75%
    Großgerät: 73%
    Munition: 84%
    Verpflegung: 90%



    Kein Zurückblicken. Kein Grübeln. Kein Verfall.


    Tiffany L. Hyrax
    Captain


    -[o]- --- > End of Transmission<--- -[o]-

    -[o]- --- > Incoming Message < --- - [o]-


    Nightfall
    Captain Tiffany L. Hyrax
    Zeitindex: 090225 n.E.
    Geheimhaltungsstufe: Rot


    -[o]- ---> Start of Transmission <--- -[o]-


    Sehr geehrtes Oberkommando der Streitkräfte,
    sehr geehrte Mannschaften des Regimentes Nightfall,


    hiermit übersende ich Ihnen den Missionsbericht des Abzuges des IAF-Regiments Nightfall von Thrykus zu ZI: 230225 n.E.


    Anwesende Besatzung:


    [KO]Brig-Coosha
    [1O]FstLt-Fredrickson
    [2O]OC-Sokolov
    [TR|SE]GSgt-Astar
    [TR|WE]SCpl-Nanders
    [TR|AU]FSgt-Thane
    [TR|SN]CSgt-Evans
    [TR|FS]SSgt-Schirra


    Gastoffiziere:
    - keine -


    Dark Jedi:
    - keine -


    Auftrag: Offiziell zunächst eine Fortbildung in Richtlinien - tatsächlich Stresstest Geiselnahme
    Systeme: Orbit, Ompersan-System, Prefsbelt-Sektor
    Standort nach Beendigung der Mission: LSD Monolith
    Neutrale Kontakte: -
    [B]Feindkontakte:
    -
    Feindliche Verluste: -
    Verbündete Verluste: -
    Eigene Verluste: -



    Wichtige Missionsvorkommnisse:


    30. Immunsystem


    Ursprünglich wurde eine Fortbildung im Bereich "Richtlinienkompetenz und imperiales Rechtswesen"
    anberaumt, an dem alles Squads des Regimentes verpflichtend teilnehmen mussten. Die absichtlich
    extrem einschläfernde Veranstaltung, die teilweise mit enormen Übertreibungen und gezielt langweiligen
    Vorträgen und Präsentationen glänzte, diente dazu, die Squads unvorbereitet in eine gespielte
    Geiselnahmen-Situation schlittern zu lassen. IGD-Agenten in Verbindung mit Experten der Akademie
    fingierten eine unbeholfene Meuterei, die dennoch ein gewisses Gefahrenpotenzial ausstrahlte.


    Sowohl das Midnight- als auch das Silence-Squad blieben erstaunlich sachlich, ruhig und zielstrebig
    darum bemüht, die Situation nicht eskalieren zu lassen und alles daran zu setzen, sie ohne größere
    Personenschäden aufzulösen. Besonders lobenswert hervorzuheben ist die Tatasche, dass verschiedene
    Herangehensweisen ausgetestet wurden, die schlussendlich, teilweise in Kombination, zum Erfolg
    führten. Die Squadleader waren aus Sicherheitsgründen eingeweiht, um eventuelle Esakaltionen
    im Zweifelsfall rechtzeitig zu stoppen.


    Die Prüfer sind zufrieden mit dem Ergebnis und möchten die Kompetenz der Squads lobend
    erwähnt wissen.



    Einsatzbereitschaft gesamte Division:


    Soldaten: 75%
    Großgerät: 74%
    Munition: 86%
    Verpflegung: 92%



    Kein Zurückblicken. Kein Grübeln. Kein Verfall.


    Tiffany L. Hyrax
    Captain


    -[o]- --- > End of Transmission<--- -[o]-

    -[o]- --- > Incoming Message < --- - [o]-


    Nightfall
    Captain Tiffany L. Hyrax
    Zeitindex: 090225 n.E.
    Geheimhaltungsstufe: Rot


    -[o]- ---> Start of Transmission <--- -[o]-


    Sehr geehrtes Oberkommando der Streitkräfte,
    sehr geehrte Mannschaften des Regimentes Nightfall,


    hiermit übersende ich Ihnen den Missionsbericht des Abzuges des IAF-Regiments Nightfall von Thrykus zu ZI: 090225 n.E.


    Anwesende Besatzung:


    [KO]Brig-Coosha
    [2O]OC-Sokolov
    [TR|SE]GSgt-Astar
    [TR|WE]SCpl-Nanders
    [TR|AU]FSgt-Thane
    [TR|SN]CSgt-Evans
    [TR|SN]MCsgt-Lane


    Gastoffiziere:
    - keine -


    Dark Jedi:
    - keine -


    Auftrag: Weiterführende Erforschung der nicht verzeichneten Bereiche des Asteroiden
    Systeme: Orbit, Ompersan-System, Prefsbelt-Sektor
    Standort nach Beendigung der Mission: LSD Monolith / Kaverne & Asteroiden-Basis
    Neutrale Kontakte: -
    [B]Feindkontakte:
    Zwei Sicherungsdroiden des NEO-Imperiums, teilbeschädigt


    Feindliche Verluste: Zwei Droiden
    Verbündete Verluste: -
    Eigene Verluste: Mehrere leicht Verletzte



    Wichtige Missionsvorkommnisse:


    29. Vergifter


    In mehreren Schichten wurden die nicht verzeichneten oder ausgebauten Bereiche
    des Asteroiden untersucht und kartographiert, die von eventuellem Nutzen für die eigenen
    Bauvorhaben sein könnten. Die mühselige Arbeit trug allerdings schnell Früchte, da bereits
    ein Großteil des Felsens erforscht ist und somit auch größeren Ausbaumaßnahmen nichts
    im Wege steht.


    In einer der letzen Etappen wurde das Midnight-Squad damit beauftragt, übriggebliebene
    Bereich in den oberen Ebenen auszukundschaften. Während kurzzeitig mit internen,
    disziplinarischen Schwierigkeiten gerungen werden musste, konnte das Squad Leichen
    sowie einige Ausbauten erkennen, die allerdings bis auf zwei Ausnahmen verlassen waren:


    Zwei teilweise lädierte Sicherungs-Droiden der Vorbesitzer griffen das Squad zügig an,
    man könnte (auch wenn das bei Droiden abwegig klingt) von einem gehetzten Überfall
    sprechen. Durch die Überraschung wurden einige Trooper leicht verletzt. Der kleine, ausgebaute
    Bereich stellte sich als Forschungsbüro heraus, der als Zugang zu einem zusätzlichen Raum
    fungiert. Neben toten Wissenschaftlern konnte einige Aufzeichnungen geborgen werden,
    die im Moment noch ausgewertet werden.


    Sicher ist, dass der Asteroid nicht ausschließlich als Waffenplattform genutzt werden sollte.
    Weitere Erkenntnisse gingen direkt an die Divisionsleitung, um das weitere Vorgehen
    koordinieren zu können.



    Einsatzbereitschaft gesamte Division:


    Soldaten: 75%
    Großgerät: 75%
    Munition: 85%
    Verpflegung: 90%



    Kein Zurückblicken. Kein Grübeln. Kein Verfall.


    Tiffany L. Hyrax
    Captain


    -[o]- --- > End of Transmission<--- -[o]-

    -[o]- --- > Incoming Message < --- - [o]-


    Nightfall
    Captain Tiffany L. Hyrax
    Zeitindex: 260125 n.E.
    Geheimhaltungsstufe: Rot


    -[o]- ---> Start of Transmission <--- -[o]-


    Sehr geehrtes Oberkommando der Streitkräfte,
    sehr geehrte Mannschaften des Regimentes Nightfall,


    hiermit übersende ich Ihnen den Missionsbericht des Abzuges des IAF-Regiments Nightfall von Thrykus zu ZI: 260125 n.E.


    Anwesende Besatzung:


    [KO]Brig-Coosha
    [1O]FstLt-Fredrickson
    [2O]OC-Sokolov
    [TR|SE]GSgt-Astar
    [TR|WE]SCpl-Nanders
    [TR|FS]SSgt-Schirra
    [TR|AU]FSgt-Thane
    [TR|SN]CSgt-Evans
    [TR|SN]MCsgt-Lane
    [TR]Priv-Ryen



    Gastoffiziere:
    - keine -


    Dark Jedi:
    - keine -


    Auftrag: Sicherung eines temporären Feldlagers in einem Asteroiden
    Systeme: Ompersan, Ompersan-System, Prefsbelt-Sektor
    Standort nach Beendigung der Mission: LSD Monolith / Kaverne & Asteroiden-Basis
    Neutrale Kontakte: -
    [B]Feindkontakte:
    Knapp 20 Piraten, vermutlich aber nur ein Teil der Bande


    Feindliche Verluste: Mindestens 15 Piraten
    Verbündete Verluste: -
    Eigene Verluste: Einige Verletzte



    Wichtige Missionsvorkommnisse:


    28. Mitternacht


    Nach der Sicherung der Bodenkontrollstation auf Ompersan galt die Aufmerksamkeit
    des Regimentes nun der Übernahme des nicht fertiggestellten Asteroiden. Ursprünglich
    als Waffenplattform vorgesehen ruhte das neo-imperiale Bauprojekt, damit feindliche Kräfte
    an drängenderen Fronten zum Einsatz gebracht werden konnten.


    Das brachliegende Projekt wurde entweder vollständig aufgegeben oder soweit vernachlässigt,
    dass die Übernahme der Bodenstation sehr leicht vonstattenging. Das Eindringen in den Asteroiden
    erfolgte durch drei Squads an verschiedenen Öffnungen. Das Midnight-Squad landete in dem
    nicht vollendeten Schacht für die Hauptwaffe, deren Details nicht weiter bekannt sind.


    Das Vordringen durch den Waffenkanal verlief problemlos - eine funktionale Schleuse brachte das
    Squad schließlich in eine der Hauptkavernen, die trotz ihrem im Bau befindlichen Zustand bereits
    über funktionale Gravitationsregulierung sowie atembare Atmosphäre verfügt. Wie bereits durch
    etwaige Aufklärungsberichte vermutet, stieß das Squad auf eine Gruppe Piraten, die gerade im
    Begriff war, Bergungsgut sicherzustellen und zu entwenden. Ein schnelles Geplänkel forderte einige
    Verletzte in unseren Reihen, konnte aber zügig durch die Unterstützung des Shooting-Star-Squads
    zu unseren Gunsten entschieden werden.


    Eine tempöräre Kleinstbasis in der Kaverne befindet sich nun im Aufbau, während koordinierte
    Gruppen tiefer in den Felsen vordringen, um das unvollendete Konstrukt zu unseren Zwecke
    final auszubauen.



    Einsatzbereitschaft gesamte Division:


    Soldaten: 73%
    Großgerät: 73%
    Munition: 77%
    Verpflegung: 72%



    Kein Zurückblicken. Kein Grübeln. Kein Verfall.


    Tiffany L. Hyrax
    Captain


    -[o]- --- > End of Transmission<--- -[o]-

    -[o]- --- > Incoming Message < --- - [o]-


    Nightfall
    Captain Tiffany L. Hyrax
    Zeitindex: 120125 n.E.
    Geheimhaltungsstufe: Rot


    -[o]- ---> Start of Transmission <--- -[o]-


    Sehr geehrtes Oberkommando der Streitkräfte,
    sehr geehrte Mannschaften des Regimentes Nightfall,


    hiermit übersende ich Ihnen den Missionsbericht des Abzuges des IAF-Regiments Nightfall von Thrykus zu ZI: 120125 n.E.


    Anwesende Besatzung:


    [KO]Brig-Coosha
    [1O]FstLt-Fredrickson
    [2O]OC-Sokolov
    [TR|SE]GSgt-Astar
    [TR|WE]SCpl-Nanders
    [TR|FS]SSgt-Schirra
    [TR|AU]FSgt-Thane
    [TR|SN]CSgt-Evans
    [TR|SN]MCsgt-Lane
    [TR]Priv-Ryen



    Gastoffiziere:
    - keine -


    Dark Jedi:
    - keine -


    Auftrag: Überfall und anschließende Sicherung einer Bodenstation
    Systeme: Ompersan, Ompersan-System, Prefsbelt-Sektor
    Standort nach Beendigung der Mission: LSD Monolith
    Neutrale Kontakte: -
    [B]Feindkontakte:
    ~30 neo-imperiale Kräfte verschiedener Gattung


    Feindliche Verluste: ~30 Personen, exakte Zahl nur schwer ermittelbar
    Verbündete Verluste: -
    Eigene Verluste: -



    Wichtige Missionsvorkommnisse:


    27. Daybreak


    Die Ankunft im Prefsbelt-Sektor war für das Regiment direkt mit einem einfachen,
    wenngleich wichtigen Einsatz verbunden: Der Sicherstellung einer kleinen Basis auf einem
    Mond nahe Ompersan. Der gewaltige Asteroid, der sich in geringer Entfernung zu jenem
    Himmelskörper befindet, wurde ursprünglich als neo-imperiales Bauprojekt begonnen.
    Ziel dieser Einrichtung war es einst, eine bewaffnete Plattform zu schaffen, die auch mobil
    einsetzbar ist. Ob es nun an Ressourcen, Zeit, Personal oder anderen Gründe scheiterte -
    das Projekt wurde von Seiten des Feindes seit geraumer Zeit auf Eis gelegt.


    Da sowohl Arbeitsgerät als auch der begonnene Ausbau des Felsens brach lag, nutzte das
    Regiment die Situation aus, um sich dem Projekt künftig selbst anzunehmen. Ziel des ersten
    Vorstoßes im Sektor war die Einnahme der Bodenstation, die das Bauvorhaben einst koordiniert hatte.
    Lediglich mit einer kleinen Anzahl an Verwaltern und Verteidigern ausgestattet stellte die
    Sicherstellung der Basis das Midnight-Squad vor keinerlei größere Herausforderung, was von
    der Truppe auch dementsprechend spöttisch kommentiert wurde.


    Dennoch war es grundlegend für den weiteren Ausbau des Asteroiden unsererseits, die Basis
    als Ausweich-Ort und potentiellen Logistik-Knoten sicherzustellen. Da das Neo-Imperium dem Projekt
    seit geraumer Zeit keine Aufmerksamkeit gewidmet hat, dürfte der Verlust auch nicht allzu schnell
    publik werden, da es unseres Wissens nach keine Möglichkeit dazu gab, Funksprüche oder Botschaften
    anderer Natur abzusenden.


    Planmäßig beginnt der Ausbau des Asteroiden und damit das Projekt "Stadt der Nacht" in den
    kommenden Tagen. Auf expliziten Wunsch von Brigadier General Coosha wurden dem Projekt
    weitere Bauvorhaben hinzugefügt, denen ich nicht explizit abgeneigt bin, die ich jedoch für zum
    momentanen Zeitpunkt als überflüssig erachte.



    Einsatzbereitschaft gesamte Division:


    Soldaten: 75%
    Großgerät: 75%
    Munition: 78%
    Verpflegung: 74%



    Kein Zurückblicken. Kein Grübeln. Kein Verfall.


    Tiffany L. Hyrax
    Captain


    -[o]- --- > End of Transmission<--- -[o]-

    -[o]- --- > Incoming Message < --- - [o]-


    Nightfall
    Captain Tiffany L. Hyrax & Brigadier General Saryn Coosha
    Zeitindex: 081224 n.E.
    Geheimhaltungsstufe: Gelb


    -[o]- ---> Start of Transmission <--- -[o]-


    Sehr geehrtes Oberkommando der Streitkräfte,
    sehr geehrte Mannschaften des Regimentes Nightfall,


    hiermit übersende ich Ihnen den Missionsbericht des Abzuges des IAF-Regiments Nightfall von Thrykus zu ZI: 081224 n.E.


    Anwesende Besatzung:


    [KO]Brig-Coosha
    [1O]FstLt-Fredrickson
    [2O]OC-Sokolov
    [TR|SE]GSgt-Astar
    [TR|WE]SCpl-Nanders
    [TR|FS]SSgt-Schirra
    [TR|AU]FSgt-Thane
    [TR|SN]CSgt-Evans
    [TR]Priv-Ryen



    Gastoffiziere:
    [TR]Priv-Higgs


    Dark Jedi:
    - keine -


    Auftrag: Letzte Handgriffe für den Abzug von Thrykus, Rückkehr zur LSD Monolith
    Systeme: Unbekannte Regionen, Thrykus-System, Thrykus
    Standort nach Beendigung der Mission: Thyrkus, Orbit, LSD Monolith
    Imp. Kontakte: -
    Neutrale Kontakte: -
    [B]Feindkontakte:
    -


    Feindliche Verluste: -
    Verbündete Verluste: -
    Eigene Verluste: -



    Wichtige Missionsvorkommnisse:


    26. Speck-U-Latius


    Nach dem erfolgreichen Gegenschlag auf Thrykus hat das Neo-Imperium seine Aktivitäten auf
    der Landwirtschaftswelt stark heruntergefahren, ein Rückzug ist zu vermuten und sollte in Kürze
    erfolgen, da die feindlichen Vorhaben auf dem Planeten größtenteils gescheitert sind. Dabei ging
    es primär um die Sicherstellung der Welt als zusätzliche Kornkammer in der Region.


    Die letzten, logistischen Schritte für den Abzug unsererseits wurden von einem bescheidenen
    Angebot für die Truppe begleitet - es gab Früchtetee und Gebäck. Zur Anhebung der allgemeinen Moral.
    Im Rahmen dieser Verschnaufpause informierte sich der Brigadier General über den Zustand der
    Soldaten, die in letzter Zeit ohne wirkliche Verschnaufpause übermäßig beansprucht wurden.


    Ein kurzer, intensiver, zwischenmenschlicher Austausch schien die Befindlichkeiten der belasteten Gemüter
    teilweise wieder in ein positives Feld zu rücken. Bei dieser Gelegenheit wurden auch Konflikte, Fragen
    und anderweitige, offene Baustellen weitestgehend aus dem Weg geräumt.


    Nach der Rückkehr auf die LSD Monolith bereitet sich das Regiment nun darauf vor, den Sektor zu verlassen
    und sich auf die nachfolgende Operation im Prefsbelt-Sektor vorzubereiten.



    Einsatzbereitschaft gesamte Division:


    Soldaten: 70%
    Großgerät: 72%
    Munition: 70%
    Verpflegung: 73%



    Kein Zurückblicken. Kein Grübeln. Kein Verfall.


    Tiffany L. Hyrax
    Captain


    -[o]- --- > End of Transmission<--- -[o]-

    -[o]- --- > Incoming Message < --- - [o]-


    Nightfall
    Captain Tiffany L. Hyrax
    Zeitindex: 241124 n.E.
    Geheimhaltungsstufe: Rot


    -[o]- ---> Start of Transmission <--- -[o]-


    Sehr geehrtes Oberkommando der Streitkräfte,
    sehr geehrte Mannschaften des Regimentes Nightfall,


    hiermit übersende ich Ihnen den Missionsbericht des letzten Einsatzes des IAF-Regiments Nightfall zu ZI: 241124 n.E.


    Anwesende Besatzung:


    [KO]Brig-Coosha
    [1O]FstLt-Fredrickson
    [2O]OC-Sokolov
    [TR|SE]GSgt-Astar
    [TR|WE]SCpl-Nanders
    [TR|FS]SSgt-Schirra
    [TR|AU]FSgt-Thane
    [TR|SN]CSgt-Evans
    [TR]Priv-Ryen



    Gastoffiziere:
    - keine -


    Dark Jedi:
    - keine -


    Auftrag: Das Auffinden sowie die Befreiung der Kameradinnen Thane und Evans
    Systeme: Unbekannte Regionen, Thrykus-System, Thrykus
    Standort nach Beendigung der Mission: Thyrkus, mittlerer Kontinent, Flachland, Hauptbasis
    Imp. Kontakte: -
    Neutrale Kontakte: -
    [B]Feindkontakte:
    NEO-Trooper verschiedener Coloeur, Pestwolke-Spezialkräfte


    Feindliche Verluste: Etwa ein gutes Dutzend an NEO-Personal
    Verbündete Verluste: -
    Eigene Verluste: -



    Wichtige Missionsvorkommnisse:


    25. Omega [Jubiläum!]


    Ich Nachgang der Aufräumarbeiten, die durch den schweren, zurückgeschlagenen Angriff
    der neo-imperialen Kräfte auf Thrykus auf die imperiale Hauptbasis erfolgten, konnte unter
    den Verantwortlichen vor Ort kein Konsens darüber gefunden werden, wie mit den beiden
    vermissten Kameradinnen umzugehen sei. Im Rahmen der letzten Minuten des Angriffes
    konnte es einem kleinen Team von Neo-Troopern und Spezialkräften des Pestwolke-Kommandos
    gelingen, Master Sergeant Evans und First Sergeant Thane gefangen zu nehmen. Da die
    Aufräumarbeiten, die Versorgung der Verletzten sowie der direkte Übergang in die
    Vorbereitungen auf einen schnellen Gegenangriff Vorrang hatten, entschied man sich
    zunächst gegen eine Rettung der beiden Frauen.


    Wenngleich es sich nicht um eine konkrete Befehlsverweigerung handelte, ergriffen die
    verbliebenen Mitglieder des Midnight-Squads die Initiative und machten sich ohne Absprache
    auf den Weg in Richtung Kameradinnen. Der Officer Cadet Sokolov anvertraute Hilfsvogel
    "Sokrates" konnte die Barkasse der Neo-imperialen bis zu einem etwa 30 Kilometer
    entfernten Gehöft verfolgen und per Sender die entsprechenden Koordinaten an das Squad
    übermitteln. Die Chancen für den Erfolg einer gezielten Rettungsmission standen insgesamt
    gut, da sich in der Nähe des landwirtschaftlichen Betriebes ansonsten keine Feindkräfte fanden.


    Per Truppentransporter näherte man sich schließlich dem Hof, um sogleich das Wohnhaus sowie
    die Scheune zu räumen und abzusuchen. Dabei konnten einige Neo-Trooper überrascht werden.
    Die in der Kellerräumen unter der Scheune festgehaltenen Kameradinnen konnten sich bereits
    vor der Zusammenkunft mit dem Squad selbstständig befreien. Nach kleineren Geplänkeln auf
    der Oberfläche und im Untergrund konnte sich das Squad wieder vereinen, ohne dabei Verluste
    oder schwere Verletzungen zu erleiden.


    Ich werde mich persönlich für den ungenehmigten Einsatz bei den Vorgesetzten verantworten,
    es sei allerdings angemerkt, dass das gesamte Squad hinter dieser Entscheidung stand und
    niemand gegen seinen Willen handeln musste.




    Einsatzbereitschaft gesamte Division:


    Soldaten: 70%
    Großgerät: 73%
    Munition: 70%
    Verpflegung: 75%



    Kein Zurückblicken. Kein Grübeln. Kein Verfall.


    Tiffany L. Hyrax
    Captain


    -[o]- --- > End of Transmission<--- -[o]-