Beiträge von Lishara Ralakar

    [o]- --- > Incoming Message < --- - [o]-



    ISD II Destructor
    Cpt Lishara Ralakar
    Erster Offizier
    Zeitindex: 161025 n.E.
    Geheimhaltungsstufe: Rot


    -[o]- ---> Start of Transmission <--- -[o]-


    Sehr geehrtes Oberkommando,


    hiermit übersende ich ihnen das Logbuch des letzten Einsatzes der Einheit ISD II Destructor zu ZI. 121025 n.E.:


    Anwesende Offiziere:
    [KO]Adm_Filor
    [1O]Cpt_Ralakar
    [2O|LSO]Lt_Terash
    [NAV]Ens_Hills
    [OP]FPO_Tarwin
    [JSF]SPO_Turnak


    Gastoffiziere:
    [SO]MPO_Thrall


    Dark Jedi:
    [AD]L_Petoon


    Auftrag: Gouverneurshauptquartier von Kolobanna erobern; Droidenarmeen ausschalten
    Systeme: Kolobanna-System
    Standort nach Beendigung der Mission: Kolobanna-System
    Imp. Kontakte: -
    Neutrale Kontakte: -
    Feindkontakte: Neo-Trooper; Massen an Droidenjäger
    Feindliche Verluste: einige Neo-Trooper; einige Droidenjäger; Mehrere Frachter, Shuttles und Truppentransporter
    Eigene Verluste: SOs, JPs


    Beschreibung der Ereignisse:





    ------------------


    Status Destructor: Gelb
    Hülle: 72%
    Schilde: 55%
    System: 71%



    Lishara Ralakar
    Captain


    -[o]- --- > End of Transmission<--- -[o]-

    [o]- --- > Incoming Message < --- - [o]-



    ISD II Destructor
    Cpt Lishara Ralakar
    Erster Offizier
    Zeitindex: 180925 n.E.
    Geheimhaltungsstufe: Rot


    -[o]- ---> Start of Transmission <--- -[o]-


    Sehr geehrtes Oberkommando,


    hiermit übersende ich ihnen das Logbuch des letzten Einsatzes der Einheit ISD II Destructor zu ZI. 140925 n.E.:


    Anwesende Offiziere:
    [KO]Adm_Filor
    [1O]Cpt_Ralakar
    [NAV]Ens_Hills
    [OP]FPO_Tarwin
    [JSF]SPO_Turnak


    Gastoffiziere:
    [SO]MPO_Thrall
    [SO]Cm_Wagner
    [JP]Cm_Eduloui


    Dark Jedi:
    -


    Auftrag: Gouverneurshauptquartier von Kolobanna stürmen: Neo-Flotte zerstören
    Systeme: Kolobanna-System
    Standort nach Beendigung der Mission: Kolobanna-System
    Imp. Kontakte: -
    Neutrale Kontakte: -
    Feindkontakte: Kommandodroiden, Neo-Trooper, Droidenjäger; 3 Neo-Kreuzer
    Feindliche Verluste: einige Kommandodroiden und Neo-Trooper, viele Droidenjäger; 3 Neo-Kreuzer
    Eigene Verluste: SOs, JPs


    Beschreibung der Ereignisse:


    ------------------


    Status Destructor: Gelb
    Hülle: 70%
    Schilde: 33%
    System: 65%



    Lishara Ralakar
    Captain


    -[o]- --- > End of Transmission<--- -[o]-

    [o]- --- > Incoming Message < --- - [o]-



    ISD II Destructor
    Cpt Lishara Ralakar
    Erster Offizier
    Zeitindex: 070825 n.E.
    Geheimhaltungsstufe: Rot


    -[o]- ---> Start of Transmission <--- -[o]-


    Sehr geehrtes Oberkommando,


    hiermit übersende ich ihnen das Logbuch des letzten Einsatzes der Einheit ISD II Destructor zu ZI. 030825 n.E.:


    Anwesende Offiziere:
    [KO]Adm_Filor
    [1O]Cpt_Ralakar
    [NAV]Ens_Hills
    [OP]FPO_Tarwin
    [JSF]SPO_Turnak


    Gastoffiziere:
    [SO]MPO_Thrall
    [SO]Cm_Wagner


    Dark Jedi:
    -


    Auftrag: Umschlagplatz 7I erobern
    Systeme: Unbekanntes System in den Unknown Regions
    Standort nach Beendigung der Mission: Unbekanntes System in den Unknown Regions
    Imp. Kontakte: -
    Neutrale Kontakte: Zivile Arbeiter
    Feindkontakte: Mehrere Kommandodroiden und Droidekas
    Feindliche Verluste: Alle Droiden in der Basis
    Eigene Verluste: SOs, Sturmtruppler


    Beschreibung der Ereignisse:


    Das Außenteam sah sich auf dem Umschlagplatz 7I mit vier stark modifizierten bzw. weiterentwickelten Droidekas konfrontiert. Sie besitzen Vierlingsblaster und verstärkte Panzerung sowie ausklappbare Klingen für Nahkampf-Rollattacken. Es gelang dem AT jedoch, sie auszuschalten, wenn auch unter Verlusten. Die Infiltrationsteams rückten der Basiszentrale näher, stießen jedoch auf heftigen Widerstand durch Kommandodroiden. Solcher, die wir bereits einige Tage zuvor aus einem Frachter geborgen hatten. Wir schickten Verstärkung durch Sturmtruppen, die letztenendes die Zentrale sichern konnten. MPO Thrall hackte sich in das System und konnte Daten extrahieren, die an die DES gesandt wurden. Zur Sicherheit befahl Adm Filor einen Ionenbeschuss der Basis, um alle verbleibenden Droiden und (Kampf-)Systeme auszuschalten.


    Währenddessen übernahmen Sturmtruppen die beiden bewegungsunfähig gemachten Frachter und fanden in einem von diesen weitere Droidekamodelle, die weitertransportiert werden sollten.


    Wir entschieden nach einiger Überlegungszeit, dass es immer wichtiger wird, dem Ursprung der Droiden auf den Grund zu gehen. Zu diesem Zweck werden wir die Daten sorgfältig auswerten und uns dorthin auf den Weg begeben, wo uns die Daten hinführen. Wir müssen mindestens die Anzahl und den Typ der Droiden ermitteln, die an die Fronten gesandt werden und möglichst die Produktion und Forschung unterbinden oder zumindest dämpfen.



    ------------------


    Status Destructor: Gelb-Grün
    Hülle: 88%
    Schilde: 95%
    System: 81%



    Lishara Ralakar
    Captain


    -[o]- --- > End of Transmission<--- -[o]-

    [o]- --- > Incoming Message < --- - [o]-



    ISD II Destructor
    Cpt Lishara Ralakar
    Erster Offizier
    Zeitindex: 290525 n.E.
    Geheimhaltungsstufe: Rot


    -[o]- ---> Start of Transmission <--- -[o]-


    Sehr geehrtes Oberkommando,


    hiermit übersende ich ihnen das Logbuch des letzten Einsatzes der Einheit ISD II Destructor zu ZI. 250525 n.E.:


    Anwesende Offiziere:
    [1O]Cpt_Ralakar
    [2O|LSO]Lt_Terash
    [NAV]Ens_Hills
    [OP]SPO_Tarwin


    Gastoffiziere:
    [SO]MPO_Thrall


    Dark Jedi:
    [AD]DL_Petoon


    Auftrag: Aufklärung betreiben und Überfälle durchführen
    Systeme: Unbekanntes System in den Unknown Regions
    Standort nach Beendigung der Mission: Unbekanntes System in den Unknown Regions
    Imp. Kontakte: -
    Neutrale Kontakte: -
    Feindkontakte: 1 Nebulon-1-Fregatte; 1 Frachter (neoimperiale Schiffe)
    Feindliche Verluste: Beide Schiffe übernommen
    Eigene Verluste: -


    Beschreibung der Ereignisse:


    Das Geschwader wurde aufgeteilt! In kleinen Verbänden von 3-5 Schiffen führt das 23. schwere Aufklärungsgeschwader "All Seeing Eye" das durch, wofür sie ursprünglich vorgesehen waren: Aufklärung mit kleineren Kampfhandlungen. Die Operation ist der Auftakt für das Finden und zerstören der Hauptwelt des Neo-Imperiums. Diese muss jedoch erst einmal gefunden werden. Und nebenbei kann noch passabel die Wirtschaft bzw. der Nachschub der Neos in Mitleidenschaft gezogen werden.


    Einige Tage lang verlief die Aufklärungsmission der Destructor, die mit der Nettlebane und der Needle zusammen unterwegs ist, ereignislos. Lediglich konnten einige Sternsysteme kartografiert und eine kleine Flottenbewegung ausgemacht werden.


    In einem unbekannten System, dem Raster nach I-6, sind wir auf einen kleinen Konvoi der Neos gestoßen. Wir haben einen Hinterhalt vorbereitet und sind dafür im Sensorschatten eines Mondes in Stellung gegangen. Sobald der Frachter und die Nebulon-1-Fregatte nahe genug herangekommen waren, schickten wir die Raumjäger und Entershuttles raus und begannen mit dem Abfangmanöver. Wir zerstörten ihre Kommunikationsphalanxen und deaktivierten die Antriebe. Die Fregatte wurde von Sturmtruppen übernommen, der Frachter von einem Sicherheitsteam unter der Leitung von Lt Terash, unterstützt von Lord Petoon.


    Beide Enterungen waren erfolgreich. Allerdings wurden auf dem Frachter vom Feind Kommandodroiden eingesetzt, deren Design aus den Klonkriegen bekannt ist. Sie erwiesen sich im Kampf als äußerst fähig. PO Thrall konnte sie jedoch über eine Konsole abschalten. Die Droidenkontrolle war nicht sonderlich gut gesichert.


    Es stellt sich die Frage, was diese Droiden auf einem Neo-Frachter zu suchen haben. Im Frachtabteil konnte noch eine große Horde weiterer Kommandodroiden in deaktiviertem Zustand gefunden werden. Dieser Sache ist weiter nachzugehen. Es scheint, als würden die Neos sich für kämpfende KI sehr interessieren.



    ------------------


    Status Destructor: Gelb-Grün
    Hülle: 84%
    Schilde: 79%
    System: 90%



    Lishara Ralakar
    Captain


    -[o]- --- > End of Transmission<--- -[o]-

    [o]- --- > Incoming Message < --- - [o]-



    ISD II Destructor
    Cpt Lishara Ralakar
    Erster Offizier
    Zeitindex: 150525 n.E.
    Geheimhaltungsstufe: Rot


    -[o]- ---> Start of Transmission <--- -[o]-


    Sehr geehrtes Oberkommando,


    hiermit übersende ich ihnen das Logbuch des letzten Einsatzes der Einheit ISD II Destructor zu ZI. 110525 n.E.:


    Anwesende Offiziere:
    [KO]Adm_Filor
    [1O]Cpt_Ralakar
    [2O|LSO]Lt_Terash
    [NAV]Ens_Hills
    [OP]SPO_Tarwin
    [JSF]MPO_Turnak


    Gastoffiziere:
    [SO]MPO_Thrall


    Dark Jedi:
    [AD]DL_Petoon


    Auftrag: Basis auf Castamaere reaktivieren
    Systeme: Casta-System
    Standort nach Beendigung der Mission: Casta-System
    Imp. Kontakte: -
    Neutrale Kontakte: -
    Feindkontakte: -
    Feindliche Verluste: -
    Eigene Verluste: -


    Beschreibung der Ereignisse:


    Nach dem Werftaufenthalt im Yaga-Minor-System machte sich das Geschwader auf den Weg nach Casta, um die alte Basis auf Castamaere, bei der die Destructor einige Jahre zuvor im Zusammenhang mit der Klonung von Adm Filor schon war, zu reaktivieren. Nach unserer Ankunft im System konnten wir keinerlei Aktivitäten oder Rückstände von Aktivitäten entdecken. Eine Aufklärungsstaffel wurde entsandt, um die Basis zu untersuchen. Sie ist verlassen, eher abgenutzt als beschädigt.


    Für die Wiederbesetzung und -aufrüstung antizipieren wir 4 Tage Arbeitszeit. Danach soll eine Operation hinter den Linien des Feindes stattfinden und in das Herz des Neo-Imperiums treffen.


    Der Crew wird gesagt, dass es sich um kleine Hit-and-Run- und Kapermissionen handeln wird, damit die Operation besser abgesichert ist und nichts zu unserem Feind durchsickert.



    ------------------


    Status Destructor: Grün
    Hülle: 88%
    Schilde: 91%
    System: 89%



    Lishara Ralakar
    Captain


    -[o]- --- > End of Transmission<--- -[o]-

    [o]- --- > Incoming Message < --- - [o]-



    ISD II Destructor
    Cpt Lishara Ralakar
    Erster Offizier
    Zeitindex: 150425 n.E.
    Geheimhaltungsstufe: Gelb


    -[o]- ---> Start of Transmission <--- -[o]-


    hiermit übersende ich ihnen das Logbuch des letzten Einsatzes der Einheit ISD II Destructor zu ZI. 130425 n.E.:


    Anwesende Offiziere:
    [KO]Adm_Filor
    [1O]Cpt_Ralakar
    [2O|LSO]Lt_Terash
    [NAV]Ens_Hills
    [OP]SPO_Tarwin


    Gastoffiziere:
    [SO]MPO_Thrall
    [DOM|2O|MO]OC_Wessiri
    [DOM|KO]Com_Roxberry
    [DOM|ING]FPO_Thaem


    Dark Jedi:
    [DOM|AD]K_Udinov


    Auftrag: Neo-Flotte binden
    Systeme: -
    Standort nach Beendigung der Mission: Tiefenraum
    Imp. Kontakte: Olympia; Regicide
    Neutrale Kontakte: -
    Feindkontakte: 3x NECA, 1x NISD, 2x ISD II, 3x Enforcer-Class Cruiser, 9 Fregatten
    Feindliche Verluste: -
    Eigene Verluste: Regicide (kritische Schäden), Bomber


    Beschreibung der Ereignisse:
    Das kombinierte Geschwader folgte den Neos in den Hyperraum. Roxberry konnte überraschend schnell mit der OLY und der REG in Stellung gehen, um den Weg nach Yaga Minor mit dem Gravfeld des Interdictors zu blockieren.


    Wir verfolgten die Neo-Flotte eine Weile durch den Hyperraum, bis sie zurück in den Normalraum gerissen wurde und den Angriff auf die blockierenden Schiffe begann. Wir trafen elf Minuten nach ihnen ein, direkt an achtern der Neos. Umgehend beschleunigte das Geschwader und eröffnete das Feuer. Wir entschieden, die Antriebe der Großkampfschiffe anzuvisieren, da es sich ausgezeichnet anbot und diese die größte Gefahr für den Angriff auf Yaga Minor darstellten, wenn sie durchbrächen.


    Nacheinander knockten wir einen NECA, dann einen ISD II und dann den anderen aus, sodass sie zurückfielen und wir in den Nahkampf übertraten. Doch wir widmeten uns gleichzeitig den zurückfallenden Großkampfschiffen und den Antrieben der verbliebenen drei Großkampfschiffe. Die Geschützbatterien eines jeden Schiffes liefen fast auf maximaler Auslastung.


    Die OLY und REG hielten eine recht lange Zeit dem kombinierten Feuer der Neo-Flotte stand, doch die REG klappte schlussendlich unter dem Beschuss ein und wurde evakuiert. Währenddessen konnten wir großen Schaden an der Neo-Flotte anrichten. Doch noch ist die Arbeit nicht getan. Es ist alles eine Frage der Zeit, wie lange die OLY durchhält und wie viel Schaden wir in dieser Zeit anrichten können.



    ------------------


    Status Destructor: Gelb
    Hülle: 81%
    Schilde: 55%
    System: 82%



    Lishara Ralakar
    Captain


    -[o]- --- > End of Transmission<--- -[o]-

    [o]- --- > Incoming Message < --- - [o]-



    ISD II Destructor
    Cpt Lishara Ralakar
    Erster Offizier
    Zeitindex: 280325 n.E.
    Geheimhaltungsstufe: Gelb


    -[o]- ---> Start of Transmission <--- -[o]-


    hiermit übersende ich ihnen das Logbuch des letzten Einsatzes der Einheit ISD II Destructor zu ZI. 230325 n.E.:


    Anwesende Offiziere:
    [KO]Adm_Filor
    [1O]Cpt_Ralakar
    [2O|LSO]Lt_Terash
    [NAV]Ens_Hills
    [JSF]MPO_Turnak
    [OP]SPO_Tarwin


    Gastoffiziere:
    [SO]MPO_Thrall


    Dark Jedi:
    -


    Auftrag: Neo-Flotte im Prefsbelt-System binden
    Systeme: Prefsbelt-System
    Standort nach Beendigung der Mission: Prefsbelt-System
    Imp. Kontakte: Orbitalplattformen von Prefsbelt IV
    Neutrale Kontakte: -
    Feindkontakte: 3x NECA, 1x NISD, 2x ISD II, 3x Enforcer-Class Cruiser, 9 Fregatten
    Feindliche Verluste: Jäger und Bomber
    Eigene Verluste: Jäger und vor allem viele Bomber


    Beschreibung der Ereignisse:
    Das geplante Manöver konnte erfolgreich durchgeführt werden. Zwar erlitten die Nettlebane und die Penetrator schweren Schaden, doch wir konnten das inszenierte Fluchtmanöver durchführen. Direkt danach schlossen wir die Gefechtskehrtwende an, bei der die Penetrator sich automatisch hinten in der Formation schonen konnte und wir mit der Red Lioness die neue Spitze bildeten. Admiral Filor befahl nicht wie geplant die Hyperraumroute nach Yaga Minor zu blockieren, sondern auf Angriffskurs zu gehen und durch die Feindflotte durchzuführen. Sie hatte inzwischen Nachricht bekommen, dass Roxberry die Neo Domandos zerstören konnte und dadurch a) keine Gefahr für die Flanken herrscht und b) sie mit der Olympia die Route der Neos unterbrechen können, damit wir ihnen nachsetzen und sie in der Flanke vernichten können.


    Der Jägerabwehrschirm arbeitete auf Hochtouren, wir konnten mehrere Neo-Entershuttles zerstören. Allerdings war die bereits begonnene Enterung in vollem Gange. Die Neos brachten auch Tank- und Elitetrooper auf, die die Sicherheitstruppen weit zurückdrängten. Doch als die Sturmtruppen ihnen zu Hilfe kamen, konnte der Bedrohung so langsam der Gar ausgemacht werden. Der Kampf ist jedoch noch nicht vorbei.



    ------------------


    Status Destructor: Gelb
    Hülle: 72%
    Schilde: 43%
    System: 82%



    Lishara Ralakar
    Captain


    -[o]- --- > End of Transmission<--- -[o]-

    [o]- --- > Incoming Message < --- - [o]-



    ISD II Destructor
    Cpt Lishara Ralakar
    Erster Offizier
    Zeitindex: 110325 n.E.
    Geheimhaltungsstufe: Gelb


    -[o]- ---> Start of Transmission <--- -[o]-


    hiermit übersende ich ihnen das Logbuch des letzten Einsatzes der Einheit ISD II Destructor zu ZI. 100325 n.E.:


    Anwesende Offiziere:
    [KO]Adm_Filor
    [1O]Cpt_Ralakar
    [NAV]Ens_Hills
    [JSF]MPO_Turnak
    [JP]Spec_Riou
    [OP]SPO_Tarwin


    Gastoffiziere:
    [SO]MPO_Thrall
    [SO]MCm_Laverty


    Dark Jedi:
    -


    Auftrag: Neo-Flotte im Prefsbelt-System binden
    Systeme: Prefsbelt-System
    Standort nach Beendigung der Mission: Prefsbelt-System
    Imp. Kontakte: Orbitalplattformen von Prefsbelt IV
    Neutrale Kontakte: -
    Feindkontakte: 3x NECA, 1x NISD, 2x ISD II, 3x Enforcer-Class Cruiser, 9 Fregatten
    Feindliche Verluste: wenige Jäger und Bomber
    Eigene Verluste: wenige Jäger und Bomber

    Beschreibung der Ereignisse:

    Nach der Ankunft im Prefsbelt-System flog das kombinierte Geschwader auf die gegnerische Flotte über Prefsbelt IV zu, das sie belagerten. Noch war die planetare Verteidigung nicht durchdrungen, doch sie bröckelte. Die Neos schenkten uns allerdings sofort ihre Aufmerksamkeit, ließen sich jedoch nicht vom Planeten weglocken.
    Wir initiierten einige Geplänkel mit den Jagdstaffeln, während wir in Standardangriffsformation gen Gegner flogen. Die Penetrator übernahm derweil die Spitze, da die DES durch den Torpedotreffer im Drompani-System noch eine etwas instabile Bughülle hatte. Während dieser Auseinandersetzung flogen einige unidentifizierbare, kleine Objekte mit enormer Geschwindigkeit von einem Neo-Schiff aus auf die DES zu und landeten einige Treffer. Es konnte noch nicht festgestellt werden, welchen Zweck sie erfüllen. Vorsichtshalber wurden Kraftfelder um die Einschlagspunkte herum errichtet. Die Sicherheitsabteilung kümmert sich.


    Admiral Filor und ich entwickelten den Plan, die Neos in einen Kampf zu verwickeln und dann abzudrehen, wie zu einer Flucht oder einem Lockmanöver - die Auslegung sei dem Neo-Kommandanten überlassen. Diese Flucht sollte "zufällig" den Neos den Sprungvektor nach Yaga Minor versperren. Anschließend sollte eine Gefechtskehrtwende stattfinden, um die Neos entgültig zu binden und in einen Kampf zu verwickeln.


    Persönliche Anmerkung: Dieser Kampf wird verlustreich sein, die Gegner sind uns an Material überlegen. Doch es ist unsere Pflicht, Yaga Minor zurückzuerobern und das geht nur, wenn diese Neo-Flotte sich nicht einmischt. Vielleicht können wir nach der Rückeroberung einen Fluchtkurs setzen oder sogar die Neo-Flotte vernichten.


    Uns bleibt darüber hinaus nur zu hoffen, dass die Regicide ihre Mission erfüllen wird und uns keine Neo-Domandos in den Rücken fallen. Das wäre das Todesurteil für das gesamte kombinierte Geschwader.



    ------------------


    Status Destructor: Gelb
    Hülle: 76%
    Schilde: 87%
    System: 92%



    Lishara Ralakar
    Captain


    -[o]- --- > End of Transmission<--- -[o]-

    [o]- --- > Incoming Message < --- - [o]-



    ISD II Destructor
    Cpt Lishara Ralakar
    Erster Offizier
    Zeitindex: 100225 n.E.
    Geheimhaltungsstufe: Gelb


    -[o]- ---> Start of Transmission <--- -[o]-


    hiermit übersende ich ihnen das Logbuch des letzten Einsatzes der Einheit ISD II Destructor zu ZI. 100225 n.E.:


    Anwesende Offiziere:
    [1O]Cpt_Ralakar
    [2O|LSO]Lt_Terash
    [NAV]Ens_Hills
    [JSF]MPO_Turnak
    [OP]SPO_Tarwin


    Gastoffiziere:
    [SO]MPO_Thrall


    Dark Jedi:
    -


    Auftrag: Flucht aus dem Mynockra-System
    Systeme: Mynockra-System; Drompani-System
    Standort nach Beendigung der Mission: Hyperraum zwischen Drompani-System und Treffpunktkoordinaten für personelle Verstärkung
    Imp. Kontakte: -
    Neutrale Kontakte: -
    Feindkontakte: gekaperter Interdictor-Kreuzer; Schlachtkreuzer; 3 Neo Domando Sternzerstörer
    Feindliche Verluste: gekaperter Interdictor-Kreuzer; Schlachtkreuzer; Jäger und Bomber
    Eigene Verluste: Einige Jäger und Bomber; KCC Red Wolf


    Beschreibung der Ereignisse:


    Wir befanden uns noch im Wendemanöver, um den Fluchtvektor einzunehmen, der uns vor den Neo-Domandos in Sicherheit bringen sollte. Währenddessen konnten wir noch alle Jäger und Bomber wieder einsammeln. Während unseres Sprungs in den Hyperraum konnte allerdings noch ein intensiver Energieimpuls von den Sensoren erfasst werden. Später stellte sich heraus, dass die Superlaser der Domandos noch abgefeuert worden waren und dabei die KCC Red Wolf höchstwahrscheinlich zerstört worden war. Da wir aber noch keine Möglichkeit hatten, das Wrack zu suchen, gilt das Schiff vorerst als vermisst.


    Für mich war klar, dass der Flottentender ein Köder war, der Feindschiffe anlocken sollte, die von den Domandos auseinandergenommen werden sollten, die in einem dafür günstigen Vektor ins System eintraten. Doch wir konnten fast alle fliehen. Dennoch war ich in Sorge darüber, erneut in eine Falle tappen zu können oder verfolgt zu werden. Daher sandte ich die SPY Needle zurück zum Mynockra-System, um die Bewegungen der Neo-Schiffe dort zu überwachen, sowie SPY Sidewinder ins Yorgraxx- und SPY Lightbringer ins Nosken-System.


    Der Fluchtkurs brachte uns direkt ins Nachbarsystem Drompani. Die ersten Scans konnten nichts ungewöhnliches feststellen. Wir wollten soeben einen neuen Kurs zum Treffpunkt setzen, als aus dem Sensorschatten eines Mondes zwei Kreuzer auftauchten, davon ein gekaperter imperialer Interdictor. Das Gravfeld wurde aktiviert, wir saßen im Drompani-System fest. Es schien mir offensichtlich, dass diese Schiffe nicht alleine sein konnten. Sie mussten sich einer Verstärkung sicher sein, seien es nun die Domandos aus dem Mynockra-System oder andere Schiffe - oder beides. Die einzige Möglichkeit, die ich sah, war die rekordverdächtig schnelle Vernichtung der Kreuzer und einen weiteren Fluchtsprung. In Angriffsformation und mit vollem Schub näherten wir uns den Kreuzern. Bomber wurden zur Vernichtung des Interdictors ausgesandt, der sich hinten hielt, während unsere Jäger die Bomber und unsere Kapitalschiffe schützten. Der feindliche Schlachtkreuzer vorne trug die Hauptlast des Gefechts.


    Mitten im Gefecht bahnte sich an, was ich vermutet hatte: SPY Needle entdeckte die Neo-Domandos auf Verfolgungskurs. Sie sprangen wenig später hinter uns ins System. Da wir jedoch schon so nahe an der Quelle des Gravfeldes des Interdictors waren, waren die Domandos auch jetzt knapp außer Reichweite. Doch sie setzten uns ohne Umschweife nach.


    Die Destructor erhielt einige Torpedotreffer. Die meiste Wucht wurde von den Schilden absorbiert, doch ein Torpedo gelangte durch die Schilde, da er ein Blindgänger war, und bohrte sich durch die Hülle. Ein Sicherheitsteam unter Leitung des LSOs machte sich sofort an die Entschärfung. Eine Explosion im Hülleninneren hätte katastrophale Folgen für das Schiff.


    In schnellem Tempo und mit all unserer Schlagkraft zerstörten wir zuerst den Schlachtkreuzer, dann den Interdictor. Sofort kehrten die Jäger und Bomber zu ihren Mutterschiffen zurück. Doch die Zeit drängte, die Domandos kamen schnell näher. Der Fluchtvektor war berechnet, diesmal in ein weiter entferntes System. Alle Schiffe sprangen in den Hyperraum, gerade als die Domandos wieder in Feuerreichweite gekommen waren und die Superlaser abfeuerten. Doch sie kamen einige Sekunden zu spät, der Abstand war zu groß gewesen. Diesmal entrissen sie uns kein Schiff.


    Kurz vor dem Sprung erreichte uns noch ein Funkspruch von Cmdr Meriennet, die den Termin und Treffpunkt bestätigte.


    Persönlicher Eintrag: Gerne hätte ich die Domandos zerstört und den Flottentender übernommen. Mir schwebte vor, das Mynockra-System zu observieren und dann einen Überraschungsangriff auf die FLanke der Domandos zu starten. Doch die Neos machten uns einen Strich durch die Rechnung. Es ist damit zu rechnen, dass sie weitere Fallen stellen. Mein Gefühl ist, dass sie immer hinterlistiger werden. Immer wieder überraschen Sie uns mit Truppen- und Flottenbewegungen und immenser Schlagkraft, die für uns unentdeckt geblieben ist.



    ------------------


    Status Destructor: Gelb
    Hülle: 86%
    Schilde: 24%
    System: 87%



    Lishara Ralakar
    Captain


    -[o]- --- > End of Transmission<--- -[o]-

    [o]- --- > Incoming Message < --- - [o]-



    ISD II Destructor
    Cpt Lishara Ralakar
    Erster Offizier
    Zeitindex: 310125 n.E.
    Geheimhaltungsstufe: Gelb


    -[o]- ---> Start of Transmission <--- -[o]-


    hiermit übersende ich ihnen das Logbuch des letzten Einsatzes der Einheit ISD II Destructor zu ZI. 280125 n.E.:


    Anwesende Offiziere:
    [KO]Adm_Filor
    [1O]Cmdr_Ralakar
    [2O|LSO]Lt_Terash
    [NAV]Ens_Hills
    [JSF]MPO_Turnak
    [OP]SPO_Tarwin


    Gastoffiziere:
    [SO]MPO_Thrall


    Dark Jedi:
    -


    Auftrag: Mynockra-System überfallen
    Systeme: Mynockra-System
    Standort nach Beendigung der Mission: Mynockra-System
    Imp. Kontakte: -
    Neutrale Kontakte: -
    Feindkontakte: Flottentender mit leichtem Geleitschutz; 3 Neo Domando Sternzerstörer
    Feindliche Verluste: -
    Eigene Verluste: -


    Beschreibung der Ereignisse:


    Die Destructor begab sich nach Auffüllen der Reserven für einen Raid ins Mynockra-System. Auf dem Flug dahin machte die Sicherheitsabteilung neue Fortschritte in Sachen "manipulierter Mausdroide und Sicherheitsschwäche bei Konsolen". Die Sicherheitsabteilung will noch Verbesserungsvorschläge einreichen.


    Im System angekommen konnte ein Flottentender der Neos mit leichtem Geleitschutz ausgemacht werden. Ein ideales Ziel. Wir wollten ihn natürlich übernehmen und das System dann schnell wieder verlassen. Während wir in Angriffsformation auf diesen zuflogen und die Jäger starteten, wendete sich das Blatt jedoch schnell: Plötzlich tauchten hinter uns 3 Neo Domando Sternzerstörer auf und flogen schnell Richtung Feuerreichweite. Sofort brachen wir den Angriff ab und sammelten die Jäger beim Wendemanöver zum Fluchtvektor wieder ein. Wir sind kurz vorm Sprung aus der Gefahrenzone. Einen Treffer durch einen Superlaser wollen wir uns nicht einschenken lassen.


    ------------------


    Status Destructor: Gelb
    Hülle: 96%
    Schilde: 97%
    System: 97%



    Lishara Ralakar
    Captain


    -[o]- --- > End of Transmission<--- -[o]-

    [o]- --- > Incoming Message < --- - [o]-



    ISD II Destructor
    Cpt Lishara Ralakar
    Erster Offizier
    Zeitindex: 191224 n.E.
    Geheimhaltungsstufe: Gelb


    -[o]- ---> Start of Transmission <--- -[o]-


    hiermit übersende ich ihnen das Logbuch des letzten Einsatzes der Einheit ISD II Destructor zu ZI. 161224 n.E.:


    Anwesende Offiziere:
    [KO]VAdm_Filor
    [1O]Cmdr_Ralakar
    [2O|LSO]Lt_Terash
    [NAV]Ens_Hills
    [JP]PO_Riou
    [MO]Cm_Dymos


    Gastoffiziere:
    [SO]CPO_Thrall
    [SO]CCm_Oritt


    Dark Jedi:
    -


    Auftrag: Reparaturen und Bergungen durchführen
    Systeme: Northwind-System
    Standort nach Beendigung der Mission: Northwind-System
    Imp. Kontakte: -
    Neutrale Kontakte: mehrere Überlebende des Neoimperiums
    Feindkontakte: -
    Feindliche Verluste: -
    Eigene Verluste: -


    Beschreibung der Ereignisse:


    Die Destructor und der Rest des Geschwaders führte die notdürftigen Reparaturen der Schiffe fort. Zur Sicherung des Systems wurde dafür dennoch eine defensive Flottenformation eingenommen.


    Die Flotte sollte in 6 Stunden wieder einsatzbereit sein und nach einer Stunde bereits wieder kampffähig. Da die Penetrator immer noch Probleme mit dem Hyperraumantrieb hatte, ließ ich noch mehr Techniker entsenden.


    Wir beschlossen, eine Sektorflotte aus unserem Geschwader herauszunehmen, um den Sektor unter Kontrolle zu halten, bis andere das übernehmen können, während der Hauptteil des Geschwaders wieder Werften anfliegt oder Einsätze beschreitet. Ich habe LCpt Cardano für die Leitung der Sektorflotte empfohlen, da er schon vor Endor in der Navy diente und deshalb viel Erfahrung mit der Kontrolle und Befriedung von Sektoren hat.


    Die Search and Rescue Einsätze wurden weitergeführt, Verbündete konnten gerettet und Gegner gefangen oder eliminiert werden. Ich habe eine erhöhte Sicherheitspräsenz bei den einsatzfliegenden Shuttles befohlen, um weitere Übernahmen durch unnachgiebige Feinde zu verhindern.


    Der Imperator persönlich hat darüber hinaus auf einem verschlüsselten Kanal mit uns Kontakt aufgenommen, um sich über die Lage vor Ort zu informieren. Außerdem beförderte er Filor zum Admiral. Ich wurde von ihr zum Captain befördert.


    ------------------


    Status Destructor: Gelb
    Hülle: 84%
    Schilde: 78%
    System: 89%



    Lishara Ralakar
    Captain


    -[o]- --- > End of Transmission<--- -[o]-

    [o]- --- > Incoming Message < --- - [o]-



    ISD II Destructor
    Cmdr Lishara Ralakar
    Erster Offizier
    Zeitindex: 011124 n.E.
    Geheimhaltungsstufe: Gelb


    -[o]- ---> Start of Transmission <--- -[o]-


    hiermit übersende ich ihnen das Logbuch des letzten Einsatzes der Einheit ISD II Destructor zu ZI. 281024 n.E.:


    Anwesende Offiziere:
    [KO]VAdm_Filor
    [1O]Cmdr_Ralakar
    [NAV]Ens_Hills
    [JP]PO_Riou
    [OP]MPO_Tarwin


    Gastoffiziere:
    [SO]CPO_Thrall


    Dark Jedi:
    -


    Auftrag: Neo-Flotte zerstören; Tempel erobern
    Systeme: Northwind-System
    Standort nach Beendigung der Mission: Northwind-System
    Imp. Kontakte: -
    Neutrale Kontakte: -
    Feindkontakte: Neo-Flotte, Verteidigungstruppen auf Alphard
    Feindliche Verluste: NECA, kleinere Schiffe; unbestimmte Anzahl Jäger; unbestimmte Anzahl Bodentruppen
    Eigene Verluste: unbestimmte Anzahl Jäger; Unbestimmte Anzahl Bodentruppen


    Beschreibung der Ereignisse:


    Die Destructor und der Rest des Geschwaders führten die Mikrosprünge zuende, um wieder zurück in das System zu springen und in der Flanke der Feindflotte zu landen, was auch genauso geschah. In Linienformation rückten wir auf die Feindflotte zu und feuerten aus allen verfügbaren Rohren. Der zweite NECA konnte zerstört werden, mehrere weitere Schiffe erlagen dem Beschuss. Die Feindflotte musste sich erst wieder positionieren. Kurze Zeit später spalteten sich zwei Dreadnoughts aus ihrer Flotte ab, um sich zu entfernen. Ebenfalls löste sich ein unbekanntes Schiff vom Planeten und nahm Kurs auf diese Dreadnoughts. Es ist zu vermuten, dass die Ersten Jünger an Bord dieses Schiffes sind und versuchen, das System mit den Ausgrabungsergebnissen zu verlassen. Wir müssen sie stoppen!
    Doch der Rest der Neo-Flotte beschleunigte und versucht es mit Rangangriffen. Wir gingen ebenso auf volle Kraft voraus und hielten uns die Feindschiffe mit den Traktorstrahlen vom Leibe, um an ihren Linien vorbei direkt den fliehenden Dreadnoughts folgen zu können.


    Der Bodenkampf erwies sich als hin und her. Zwar haben die Sturmtruppen die Feinde bis in den Tempel zurückgetrieben, doch durch die Abwesenheit des Geschwaders und damit der Luftunterstützung und der Planetenblockade wegen dem taktischen Mirkosprungmanöver, konnten die Neos weitere Jäger und Truppentransporter schicken. Die zurückgebliebene Staffel und PO Riou geriet in ein unterlegenes Kräfteverhältnis. Doch sie konnte ihre Gegner mit einigen riskanten Schachzügen ausspielen - dennoch ist der Kampf noch lange nicht gewonnen. Das Lambdashuttle, das CPO Thrall flog, hatte es geschafft, zwei Neo-Transporter abzuschießen, ehe es unter Jägerbeschuss geriet und Beschädigungen erlitt.
    Mehrere Truppentransporter konnten landen und begannen, die Sturmtruppen nun von außen einzukreisen.


    Wir müssen das System so schnell wie möglich sichern, um den Bodentruppen zu helfen. Priorität hat dennoch das Stoppen der Neo-Dreadnoughts.


    ------------------


    Status Destructor: Gelb
    Hülle: 81%
    Schilde: 50%
    System: 83%



    Lishara Ralakar
    Commander


    -[o]- --- > End of Transmission<--- -[o]-

    [o]- --- > Incoming Message < --- - [o]-



    ISD II Destructor
    Cmdr Lishara Ralakar
    Erster Offizier
    Zeitindex: 191024 n.E.
    Geheimhaltungsstufe: Gelb


    -[o]- ---> Start of Transmission <--- -[o]-


    hiermit übersende ich ihnen das Logbuch des letzten Einsatzes der Einheit ISD II Destructor zu ZI. 191024 n.E.:


    Anwesende Offiziere:
    [KO]VAdm_Filor
    [1O]Cmdr_Ralakar
    [2O|LSO]Lt_Terash
    [NAV]Ens_Hills
    [JP]PO_Riou
    [OP]MPO_Tarwin


    Gastoffiziere:
    [SO]CPO_Thrall


    Dark Jedi:
    [AD]DL_Petoon


    Auftrag: Neo-Flotte zerstören; Tempel erobern
    Systeme: Northwind-System
    Standort nach Beendigung der Mission: Tiefenraum
    Imp. Kontakte: -
    Neutrale Kontakte: -
    Feindkontakte: Neo-Flotte, Verteidigungstruppen auf Alphard
    Feindliche Verluste: NECA, kleinere Schiffe; unbestimmte Anzahl Jäger; unbestimmte Anzahl Bodentruppen
    Eigene Verluste: kleinere Schiffe; unbestimmte Anzahl Jäger; Unbestimmte Anzahl Bodentruppen


    Beschreibung der Ereignisse:


    Die Schlacht um Alphard ging weiter - sowohl auf dem Planeten, als auch im Orbit. Admiral Filor beschloss, in Keilformation durch die gegnerischen Linien zu stoßen und das Feuer auf die NECAs zu konzentrieren. Wir konnten einen zerstören. Allerdings hat die Destructor viele Schäden davon getragen. Um das Schiff und seine Besatzung zu retten, stießen wir durch die Gegnerformation durch, um hinter sie und aus ihrem Schussfeld zu gelangen. Eine Drehung war nötig, um den Neo-Schiffen ins Heck zu feuern. Andere Linienschiffe folgten uns. Filor beschloss, mit einigen Mikrosprüngen aus dem System zu entschwinden, um neu formiert in die Flanke der Gegner zu stoßen. Dieses Manöver wird derzeit vorbereitet und ausgeführt. Es sind komplexe Berechnungen und Antizipierungen nötig, um erfolgreich zu sein. Außerdem muss das Glück auf unserer Seite stehen. Doch wenn es funktioniert, können wir die Neo-Flotte vernichten.


    Während der Schlacht im Orbit wurde auch die auf Alphard erbitterter. Die Truppen der Neos waren viel zahlreicher, als erwartet - sie mussten Verstärkung erhalten haben - und stellten sich unseren tapferen Sturmtruppen unerbittlich entgegen. Doch durch die Kommunikationsstörung, die unser Außenteam installieren konnte, herrschte anfangs Chaos in den Reihen der Neo-Soldaten, sodass unsere Bodentruppen einen kräftigen Vorstoß wagen konnten. Gegnerische Bomber machten es jedoch schwieriger - wir sendeten eine Jägerstaffel, um das Problem in den Griff zu bekommen.


    Unser AT wurde von mehreren Speederbikes angegriffen, konnten den Angriff jedoch nicht ohne Verluste abwehren. Der Kommjammer wurde jedoch zerstört. Lt Terash befahl danach, mit dem Landeschiff Feuerunterstützung für die Bodentruppen zu leisten.


    Wir müssen diese Schlacht gewinnen. Der Trasoklam-Sektor darf nicht in die Hände des Feindes geraten. Und wir brauchen diesen Tempel und das Artefakt, das darin verborgen ist, um uns dem Killermond entgegenstellen zu können.



    ------------------


    Status Destructor: Gelb
    Hülle: 78%
    Schilde: 38%
    System: 82%



    Lishara Ralakar
    Commander


    -[o]- --- > End of Transmission<--- -[o]-

    [o]- --- > Incoming Message < --- - [o]-



    ISD II Destructor
    Cmdr Lishara Ralakar
    Erster Offizier
    Zeitindex: 140624 n.E.
    Geheimhaltungsstufe: Gelb


    -[o]- ---> Start of Transmission <--- -[o]-


    hiermit übersende ich ihnen das Logbuch des letzten Einsatzes der Einheit ISD II Destructor zu ZI. 100624 n.E.:


    Anwesende Offiziere:
    [KO]VAdm_Filor
    [1O]Cmdr_Ralakar
    [NAV]Ens_Hills
    [JP]PO_Turnak
    [JP]Spec_Riou
    [OP]CPO_Tarwin
    [MO]MPO_Terash


    Gastoffiziere:
    [SO]CPO_Thrall
    [SO]CCm_Empitus


    Dark Jedi:
    -


    Auftrag: Plan fassen, um die Neo-Anlage zu infiltrieren; Zwangsarbeitstransporter überfallen und übernehmen
    Systeme: Circinus-System
    Standort nach Beendigung der Mission: Circinus-System
    Imp. Kontakte: -
    Neutrale Kontakte: Ovis Genghis (ehemaliger Imperialer Militär); Zwangsarbeiter
    Feindkontakte: 4 Neo-Soldaten
    Feindliche Verluste: 4 Neo-Soldaten
    Eigene Verluste: 2 SOs


    Beschreibung der Ereignisse:


    Nachdem ich mit meinem Außenteam zum Frachter zurückgekehrt war, um für gute Ausrüstung zu sorgen, fuhren wir mit einer Reihe Speederbikes zur Anhöhe, zu der Ovis Genghis uns lotste. Von dort aus überblickten wir die Lage bei der neo-imperialen Anlage und konnten eine unterirdische Energiequelle, sowie viele Wachsoldaten ausmachen. Das Gelände ist umgeben von einer Sperrzone, die mit einer Mauer samt Wachtürmen umschlossen ist.


    Wir fassten den Plan, uns als Zwangsarbeiter auszugeben und so in die Anlage zu gelangen. Wir brauchten dafür aber einen Zugang zum Sperrgebiet. Einfach so dorthin laufen ohne irgendeine Art von offizieller Anmeldung hätte sicher nicht funktioniert. Daher beschloss ich, ausarbeiten zu lassen, wo ein Zwangsarbeitertransport langfahren könnte und ließ Wachposten aufstellen, die die Routen überwachten. Der Großteil des Teams bildete eine mobile Einsatztruppe auf Speederbikes, um sofort dorthin aufbrechen zu können, wohin der Transporter kommt. Ich ordnete außerdem an, einen Komm-Scrambler einzurichten und mitzuführen, damit die Neos keine Notrufe senden konnten. Von uns benutzte und festgelegte Frequenzen wurden offen gehalten.


    MPO Terash war damit beschäftigt, die AT-Mitglieder so zu präperieren, dass sie als Zwangsarbeiter durchgehen konnten, was die Mitglieder des ATs unter anderem auch in Eigenregie taten.


    Zur Umsetzung des Planes: Einer der Wachposten benachrichtigte uns über die Ankunft eines solchen Transporters auf einer Route von einer Stadt herkommend. Sofort brachen wir mit den Speederbikes auf und aktivierten kurz vorm Zusammentreffen den Scrambler. Turnak und Riou bremsten den Transporter aus, während der Rest auf eine Schwachstelle (die rechten Stabilisatoren) schoss, die Genghis vorgeschlagen hatte. Das funktionierte, dennoch aktivierte der Transporter ein Geschütz und schaffte es damit, zwei von unseren Leuten zu töten. Das Geschütz konnte jedoch mit geballter Feuerkraft ausgeschaltet werden. Während wir von drinnen Schüsse und Gerangel vernahmen, überbrückte Thrall die Sicherheitssysteme des Transporters und verschaffte sich Zugang, um die Türen zu öffnen. Mehrere Zwangsarbeiter, offenbar in einen Kampf mit ihren Schlächtern verwickelt, purzelten heraus. Wir waren in der Lage, die Neos zu überwältigen und die Kontrolle über den Transporter zu erlangen.


    Doch der schwierigste Teil steht uns noch bevor...


    ------------------


    Status Destructor: Grün
    Hülle: 97%
    Schilde: 98%
    System: 99%



    Lishara Ralakar
    Commander


    -[o]- --- > End of Transmission<--- -[o]-

    [o]- --- > Incoming Message < --- - [o]-



    ISD II Destructor
    Cmdr Lishara Ralakar
    Zweiter Offizier
    Zeitindex: 310524 n.E.
    Geheimhaltungsstufe: Gelb


    -[o]- ---> Start of Transmission <--- -[o]-


    hiermit übersende ich ihnen das Logbuch des letzten Einsatzes der Einheit ISD II Destructor zu ZI. 270524 n.E.:


    Anwesende Offiziere:
    [2O|JSF]Cmdr_Ralakar
    [NAV]Ens_Hills
    [JP]PO_Turnak
    [JP]Spec_Riou
    [OP]CPO_Tarwin
    [MO]CPO_Terash


    Gastoffiziere:
    [SO]CPO_Thrall


    Dark Jedi:
    -


    Auftrag: Informationen über Neo-Aktivitäten im Trasoklam-Sektor/auf Alphard sammeln; Befragung der Person, die das Notsignal gesendet hat.
    Systeme: Circinus-System
    Standort nach Beendigung der Mission: Circinus-System
    Imp. Kontakte: -
    Neutrale Kontakte: Ovis Genghis (ehemaliger Imperialer Militär); Sandwurm
    Feindkontakte: -
    Feindliche Verluste: -
    Eigene Verluste: -


    Beschreibung der Ereignisse:


    Der Mann, der uns den Blaster entgegenstreckte, stellte sich als freundlich gesinnter Absender des Notrufs heraus. Sein Name ist Ovis Genghis und er war früher hohes Mitglied der Imperialen Streitkräfte. Da es mir gesundheitlich nicht gut ging (ich und einige andere AT-Mitglieder litten an Übelkeit, Kreislaufschwäche und einigen weiteren Symptomen) überließ ich Ens Hills die Aufgabe, das Gespräch zu führen und es aufzuzeichnen. Aus dem Gespräch ging hervor, dass Genghis sich hier ein abgeschiedenes, friedliches Farmleben auf Alphard aufgebaut hat, die Neo-Aktivitäten ihn jedoch stark beunruhigt haben. Er berichtete, dass er den Neos in die Steinwüste gefolgt ist, um zu sehen, wo sie die Zwangsarbeiter hinbringen. Dabei hatte er Hilfe von einem 'Freund', dessen Name er nicht genannt hat. Es scheint eine größtenteils unterirdische Anlage zu sein. Er vermutet eine Kultstädte, da er Personen mit Kutten gesehen hat und die Anlage zumindest von außen einen religiösen Touch hat. Es gäbe außerdem eine Sperrzone um das Gebiet herum, sodass er sich nicht näher heranwagen konnte. Er wusste nicht genau, was dort passiert, traut den Neos aber alles zu.


    Ich beschloss, dass wir dieser Sache nachgehen würden. Vielleicht müssen wir Zwecks Ausrüstungsbeschaffung noch ein Mal zu unserem Frachter zurück. Auf jeden Fall muss ein guter Plan gefasst werden, um die Anlage zu infiltrieren.


    Während dieses Gespräch geführt wurde, hatte unser MO CPO Terash alle Hände voll zu tun, die Kranken zu behandeln, darunter mich (wie oben schon erwähnt) und meine Stellvertreterin Spec Riou. CPO Tarwin assistierte ihm dabei. Er fand heraus, dass die Kranken unter den Nachwirkungen des kurzen Carbonit-Aufenthalts litten, die zusammen mit dem erdrückend heißen Klima eine große negative Auswirkung auf den Körper haben konnten. Riou wurde handgreiflich, sie schien auch unter Wahnvorstellungen zu leiden, doch sie konnte gebändigt werden. Terash war in der Lage, unsere Symptome zu lindern, sodass wir wieder einsatzfähig waren. Ich ordnete an, alle anderen im AT noch einmal zu untersuchen, damit ihnen nicht dasselbe wie den gerade Betroffenen passiert. Das wäre in einer Krisensituation äußerst fatal.


    Ich empfehle, vom Einfrieren in Carbonit nur Gebrauch zu machen, wenn es absolut keine andere Möglichkeit des sicheren Transports gibt! Zusätzlich müssen selbst noch Stunden danach Blutuntersuchungen durchgeführt werden.


    Zur selben Zeit hatte der Wachposten draußen, bestehend aus CPO Thrall und PO Turnak ein großes Problem mit einem Sandwurm, der sie attakiert hat. Ein Geschöpf von gigantischen Abmessungen, vermutlich über 10 Meter lang (es ist schwer zu sagen, wie lang der Körper in dem Loch ist, von dem aus er operiert hat). Er war nut Schuppen bestückt, die dem Wachposten widerstandsfähig gegen Blaster erschienen. Thrall und Turnak gelang es, den Wurm abzulenken und ihn mit einer überladenen Energiezelle, die in den Rachen der Kreatur geworfen wurde, zu töten. Sie funkten ihre Lage (mehrmals) an Tarwin, doch keiner fühlte sich verantwortlich, Verstärkung zu schicken. Ich war gesundheitlich nicht in der Lage, das selbst zu übernehmen. Ich hätte allerdings versuchen sollen, die Zuständigkeiten besser zu deligieren, bevor es mir richtig schlecht ging. Trotzdem hätte Tarwin die Lage mit dem Sandwurm Hills berichten müssen, um ihr als aktuelle Leiterin des ATs eine Entscheidungsmöglichkeit zu bieten.


    Ich habe viele kranke Geschichten über Kulte gehört, die mit dem Neo-Imperium in Verbindung stehen. Ich will mir nicht vorstellen, was mit den Einheimischen darin geschieht. Vielleicht Menschenopfer? Versuchskaninchen? Wir werden es herausfinden. Wir können nicht ausschließen, dass es sich um eine kriegswichtige Einrichtung handelt.


    ------------------


    Status Destructor: Grün
    Hülle: 96%
    Schilde: 97%
    System: 98%



    Lishara Ralakar
    Commander


    -[o]- --- > End of Transmission<--- -[o]-

    [o]- --- > Incoming Message < --- - [o]-



    ISD II Destructor
    Cmdr Lishara Ralakar
    Zweiter Offizier
    Zeitindex: 240524 n.E.
    Geheimhaltungsstufe: Gelb


    -[o]- ---> Start of Transmission <--- -[o]-


    hiermit übersende ich ihnen das Logbuch des letzten Einsatzes der Einheit ISD II Destructor zu ZI. 200524 n.E.:


    Anwesende Offiziere:
    [KO]VAdm_Filor
    [2O|JSF]Cmdr_Ralakar
    [NAV]Ens_Hills
    [JP]PO_Turnak
    [OP]CPO_Tarwin


    Gastoffiziere:
    [SO]CPO_Thrall


    Dark Jedi:
    [AD]DL_Petoon


    Auftrag: Informationen über die Lage im Trasoklam-Sektor sammeln; Ursprung des Notsignals finden.
    Systeme: Circinus-System
    Standort nach Beendigung der Mission: Circinus-System
    Imp. Kontakte: -
    Neutrale Kontakte: Natch Tsillar; Subjekt mit Blaster
    Feindkontakte: -
    Feindliche Verluste: -
    Eigene Verluste: -


    Beschreibung der Ereignisse:


    Ich bin mit PO Turnak und Natch Tsillar in eine heruntergekommene Bar gegangen, um mich dort mit ihm auszutauschen. Der Rest des Teams wartete draußen bzw. mischte sich unter die Leute. Wir nahmen an einem Tisch in der Ecke Platz und begannen uns zu unterhalten - oder besser gesagt, Wortgefechte zu betreiben. Tsillar wollte nur sehr ungerne Fragen beantworten, stellte dafür aber viele. Er war sehr daran interessiert, warum wir hier waren. Ich entschloss mich, das offensichtliche auszusprechen und ihm klar zu machen, dass wir einzig zur Bekämpfung des Neo-Imperiums und zur Informationssuche hergekommen waren. Turnak provozierte ihn ein wenig mit ihren Worten, bis er und seine Leute Waffen zogen, um uns zu bedrohen. Mit einem leichten Betäubungsschuss wieß er Turnak zurecht, sich besser zu benehmen und ihn nicht herauszufordern. In Anbetracht der Lage wollte ich eine Eskalation vermeiden, da Tsillar durchaus noch nützlich sein könnte. Also beruhigte ich Turnak und setzte das Gespräch fort. Wir fanden heraus, dass das Neo-Imperium Arbeitskräfte von Alphard (und wohl auch von anderen Planeten) verschwinden lässt. Warum, konnte er uns nicht sagen. Ich gehe davon aus, dass es sich um für die Kriegswirtschaft wichtige Arbeitskräfte handelt, die dem Neo-Imperium wieder entrissen werden müssen, um ihre Position im Trasoklam-Sektor zu schwächen. Deshalb wollen wir der Sache unbedingt auf den Grund gehen. Tsillar gab mir zum Ende des Gesprächs noch ein einseitiges Kommlink, mit dem wir ihn kontaktieren können, sollten wir mehr Information haben und an einem Austausch interessiert sein.


    Währenddessen war das andere Team noch damit beschäftigt, das Notsignal zu Orten. Petoon fiel allerdings auf, dass man ihm ein Kommgerät zugesteckt hatte. Nachdem verifiziert wurde, dass es sich nicht um einen Sprengsatz handelte, begann man mit der Untersuchung des Geräts. Währenddessen kam ein Anruf rein. Ens Hills nahm ihn an und eine ominöse Stimme sprach:

    Zitat

    *Wurde auch Zeit. Wir treffen uns 585-557-885 Ost 874-992-881 Nord. Versuchen Sie nicht aufzufallen.


    Dies wurde bestätigt und das Team begann sich taktisch zu besprechen und zu den Koordinaten aufzubrechen. Dies geschah, als ich mit meinem Team die Bar verließ und wir uns mit dem zweiten Team in Verbindung setzten. Wir vereinbarten einen Treffpunkt, um gemeinsam zu den angegebenen Koordinaten zu gehen, die hoffentlich vom Sender des Notrufs stammten.


    Wir gelangten zu einem Farmhaus in der Ödnis von Alphard. Einige blieben in Deckung zurück, um auf Abruf bereit zu sein, falls etwas ungünstiges geschehen sollte, und um das Gebiet zu überwachen. Ich ging mit dem größeren Teil der beiden Teams zum Farmhaus und nachdem wir unsere Waffen gezückt hatten, klingelte ich. Sollte man uns Böses wollen, würde man vom Inneren keine Chance haben, uns alle zu überwältigen. Also ging ich das minimale Risiko ein.


    Die Tür öffnete sich und ein Blasterlauf streckt sich uns entgegen...ich deute es als Zeichen der Vorsicht.


    ------------------


    Status Destructor: Grün
    Hülle: 96%
    Schilde: 97%
    System: 98%



    Lishara Ralakar
    Commander


    -[o]- --- > End of Transmission<--- -[o]-

    [o]- --- > Incoming Message < --- - [o]-



    ISD II Destructor
    Cmdr Lishara Ralakar
    Zweiter Offizier
    Zeitindex: 140324 n.E.
    Geheimhaltungsstufe: Gelb


    -[o]- ---> Start of Transmission <--- -[o]-


    hiermit übersende ich ihnen das Logbuch des letzten Einsatzes der Einheit ISD II Destructor zu ZI. 290424 n.E.:


    Anwesende Offiziere:
    [KO]VAdm_Filor
    [2O|JSF]Cmdr_Ralakar
    [NAV]Ens_Hills
    [MO]CPO_Terash
    [JP]PO_Turnak
    [OP]CPO_Tarwin


    Gastoffiziere:
    [SO]CPO_Thrall


    Dark Jedi:
    [AD]DL_Petoon


    Auftrag: Ursprung des Notsignals auf Alphard finden
    Systeme: Circinus-System
    Standort nach Beendigung der Mission: Circinus-System
    Imp. Kontakte: -
    Neutrale Kontakte: "Natch"
    Feindkontakte: -
    Feindliche Verluste: -
    Eigene Verluste: -


    Beschreibung der Ereignisse:


    Zitat

    Nachdem das Außenteam sich erfolgreich mit dem Frachter an den Neo-Imperialen Linien vorbeigeschmuggelt hat, wurde der Großteil des Teams aus Carbonit wieder aufgetaut. Es wurden zwei Teams gebildet, das eine unter Leitung von mir, das andere unter Leitung von Petoon. Sein Team versuchte in einem Kommunikationsfachhandel durch Computerzugänge den Sendeort einzugrenzen, während mein Team sich in öffentlichen Plätzen bewegte. Dort trafen wir auf eine Gestalt, die sich als "Natch" ansprechen ließ, also vermutlich Natch Tsillar. Sie lud uns in eine Bar ein, um mit ihr eine Unterredung zu führen. Ich hoffe, dass wir mehr Fragen stellen, als beantworten können.


    ------------------


    Status Destructor: Grün
    Hülle: 95%
    Schilde: 93%
    System: 94%



    Lishara Ralakar
    Commander


    -[o]- --- > End of Transmission<--- -[o]-

    [o]- --- > Incoming Message < --- - [o]-



    ISD II Destructor
    Cmdr Lishara Ralakar
    Zweiter Offizier
    Zeitindex: 140324 n.E.
    Geheimhaltungsstufe: Gelb


    -[o]- ---> Start of Transmission <--- -[o]-


    hiermit übersende ich ihnen das Logbuch des letzten Einsatzes der Einheit ISD II Destructor zu ZI. 110324 n.E.:


    Anwesende Offiziere:
    [KO]VAdm_Filor
    [2O|JSF]Cmdr_Ralakar
    [NAV]Ens_Hills
    [MO]CPO_Terash
    [JP]Spec_Turnak
    [OP]PO_Tarwin
    [SO]CCm_Mindon


    Gastoffiziere:
    [SO]CPO_Thrall
    [SO]Cm_Kessandron


    Dark Jedi:
    [AD]L_Petoon


    Auftrag: System nach Überlebenden absuchen; Kontakt mit Colonel Tsillar herstellen; Verdächtige aus dem Spyglass-Schiff ausfindig machen
    Systeme: Minette-System
    Standort nach Beendigung der Mission: Minette-System
    Imp. Kontakte: -
    Neutrale Kontakte: Natch Tsillar mit Flotte
    Feindkontakte: -
    Feindliche Verluste: -
    Eigene Verluste: -


    Beschreibung der Ereignisse:


    Zitat

    Die nicht oder leicht beschädigten Jagdmaschinen der Flotte, darunter auch ich, suchten in den Trümmern der Schlacht nach Überlebenden. Es gelang uns, einige zu bergen.
    Währenddessen vereinbarten VAdm Filor und Colonel Tsillar, der uns mit seiner hapanischen Tarnflotte gegen die Neos geholfen hatte, einen Treffpunkt für Verhandlungen.
    Indes ging die Jagd auf die verschwundenen Insassen des Spyglass-Schiffes weiter. Die Besatzung schien wieder auf die Destructor zurückgekehrt zu sein, jedoch ohne irgendeine Rückmeldung. Sie sprachen kurz mit einem Crewmitglied, was vom ermittelnden Sicherheitspersonal konsultiert wurde. Der Weg führte zum Computerkern, wo die beiden aufgefunden wurden, wie sie sich an den Systemen zu schaffen machten. Ein Feuergefecht entbrannte. Es bleibt abzuwarten, welche Motive die Verräter haben.


    ------------------


    Status Destructor: Grün-Gelb
    Hülle: 79%
    Schilde: 84%
    System: 89%



    Lishara Ralakar
    Commander


    -[o]- --- > End of Transmission<--- -[o]-

    [o]- --- > Incoming Message < --- - [o]-



    ISD II Destructor
    Cmdr Lishara Ralakar
    Zweiter Offizier
    Zeitindex: 010324 n.E.
    Geheimhaltungsstufe: Gelb


    -[o]- ---> Start of Transmission <--- -[o]-


    hiermit übersende ich ihnen das Logbuch des letzten Einsatzes der Einheit ISD II Destructor zu ZI. 250224 n.E.:


    Anwesende Offiziere:
    [KO]VAdm_Filor
    [2O|JSF]Cmdr_Ralakar
    [NAV]Ens_Hills
    [MO]CPO_Terash
    [JP]Spec_Turnak
    [JP]Spec_Riou
    [OP]PO_Tarwin


    Gastoffiziere:
    [SO]CPO_Thrall


    Dark Jedi:
    [AD]L_Petoon


    Auftrag: Neo-Imperiale Flotte besiegen
    Systeme: Minette-System
    Standort nach Beendigung der Mission: Minette-System
    Imp. Kontakte: -
    Neutrale Kontakte: Natch Tsillar mit Flotte
    Feindkontakte: Neo-Imperiale Flotte
    Feindliche Verluste: Neo-Imperiale Flotte
    Eigene Verluste: Mehrere Schiffe, unbestimmte Anzahl an Sternenjägern
    Beschreibung der Ereignisse:


    Zitat

    Die Schlacht mit der neo-imperialen Flotte war in vollem Gange. Ich koordinierte die Einsätze meiner Staffeln und des ganzen Sternenjägerverbandes und führte erfolgreiche Anflüge auf neo-imperiale Kapitalschiffe. Dabei verloren wir jedoch einige Sternenjäger. Die Destructor rückte währenddessen weiter vor und die beiden Flottenverbände flogen ineinander, sodass ein unglaubliches Feuergefecht entfacht wurde. Wir waren gerade dabei, die Neos in die Knie zu zwingen, als aus dem nichts eine Ansammlung getarnter Schiffe die neo-imperialen Streitkräfte vernichtete. Der Kommandant dieser Einheiten gab sich als Natch Tsillar zu erkennen und es stehen Verhandlungen zwischen ihm und VAdm Filor bevor. Die Zeit soll für umfangreiche Reparaturen genutzt werden.


    ------------------


    Status Destructor: Gelb
    Hülle: 72%
    Schilde: 22%
    System: 83%



    Lishara Ralakar
    Lieutenant Commander


    -[o]- --- > End of Transmission<--- -[o]-

    [o]- --- > Incoming Message < --- - [o]-



    ISD II Destructor
    LtCmdr Lishara Ralakar
    Zweiter Offizier
    Zeitindex: 121223 n.E.
    Geheimhaltungsstufe: Gelb


    -[o]- ---> Start of Transmission <--- -[o]-


    hiermit übersende ich ihnen das Logbuch des letzten Einsatzes der Einheit ISD II Destructor zu ZI. 101223 n.E.:


    Anwesende Offiziere:
    [1O]LCpt_Qualon
    [2O|JSF]LtCmdr_Ralakar
    [NAV]MWO_Hills
    [JP]CCm_McCoinnich
    [MO]PO_Terash
    [JP]MCm_Turnak
    [JP]PO_Riou


    Gastoffiziere:
    [SO]PO_Thrall


    Dark Jedi:
    -


    Auftrag: Artefakt in der Hauptstadt der "Ketzer" sichern.
    Systeme: Wandar-System (Name wurde von uns von den Namen der Einwohner des Planeten Wandar III abgeleitet)
    Standort nach Beendigung der Mission: Glythe-Sektor, Wandar-System ( https://holopedia.de/index.php?title=Wandar_System )
    Imp. Kontakte: -
    Neutrale Kontakte: unbekannte Raumstation: https://bw-1651cf0d2f737d7adea…88abe3325f3136b_large.jpg ; Einheimische Spezies: Wandari https://holopedia.de/index.php?title=Wandari
    Feindkontakte: Etliche feindlich gesinnte Einheimische in der Hauptstadt, Commodore Quislin
    Feindliche Verluste: Mehrere Hundert feindliche Einheimische
    Eigene Verluste: unbestimmte Anzahl an SOs und JPs


    Beschreibung der Ereignisse:


    Zitat

    Ich leitete ein Team auf dem Planeten Wandar III (https://holopedia.de/index.php?title=Wandar_III), das sich vom Hauptkampfort auf dem Forum der Hauptstadt der 'Ketzer' entfernte, um zum Artefakt und gegebenenfalls zu Quislin vorzudringen. Wir gelangten ins Innere des Tempels, kamen jedoch dort zunächst nicht weiter. Der Gang in die Tiefen des Tempels war mit einer massiven Tür gesichert, die nicht mit konventioneller Sprengkraft geöffnet werden konnte, ohne den ganzen Tempel in die Luft zu jagen. Allerdings fanden sich in dem Raum einige Hinweise zum Öffnungsmechanismus: Bewegliche Statuen und Hinweise auf dem Fliesenboden. Nach einiger Zeit des Grübelns waren wir in der Lage, den Mechanismus zu aktivieren und in die untere Kammer vorzudringen. Dort wartete das Arfectorix, eine Sphäre von etwa einem Meter Durchmesser... zusammen mit Commodore Quislin, der uns erwartete und mit einheimischen Kriegern den Kampf eröffnete. Das Artefakt und der Sieg, die Gefangennahme von Quislin und die Flucht aus dem System sind zum Greifen nah!


    Währenddessen wurden einige Rettungsaktionen von verletzten SOs und gestrandeten Piloten durchgeführt, die auf irgendeine Art und Weise abgestürzt sind. Vermutlich durch massive Machtanwendung.


    Im Orbit hat sich die Situation entdramatisiert, als die Olympia und Destructor außerhalb der Reichweite der Station waren. Es war Zeit für Reparaturen und Unterstützung für die Teams auf dem Planeten.


    ------------------


    Status Destructor: Gelb
    Hülle: 81%
    Schilde: 47%
    System: 87%



    Lishara Ralakar
    Lieutenant Commander


    -[o]- --- > End of Transmission<--- -[o]-