Beiträge von Philipp Ardayen

    -[o]- --- > Incoming Message < --- - [o]-


    Wolfsrudel

    Lieutenant Colonel Philipp Ardayen

    Kommandierender Offizier

    Zeitindex: 150627 n.E.

    Geheimhaltungsstufe: [COLOR="Red"]Rot[/COLOR]


    -[o]- ---> Start of Transmission <--- -[o]-


    Sehr geehrtes Oberkommando der Streitkräfte,

    sehr geehrte Mannschaft des Wolfsrudels,


    ich übermittle Ihnen anbei den Missionsbericht bezüglich des jüngsten Einsatzes des Regiments Wolfsrudel zu ZI 110627 n.E..


    Anwesende Besatzung:

    • Lieutenant Colonel Philipp "Pips" Ardayen, Kommandeur als Field Officer Tyreen Charrel, Trooper
    • Officer Cadet Zerek "Metzger" Mor, Sanitäter
    • Master Gunnery Sergeant Adara Phyro, Fahrzeugspezialistin
    • First Sergeant Dan Minara, Computer- und Technikspezialist
    • Sergeant Rey "Butcher" Sarkin, Sprengstoffexperte
    • Staff Sergeant Phnabe “Bonny” Vorkin, Trooper
    • Sergeant Herbert Vandragan, Trooper


    Gastoffiziere:

    • keine


    Dunkle Jedi:

    • keine


    Missionsdaten:

    • Auftrag: Angriff auf einen Shkaam Außenposten
    • Standort nach Beendigung der Mission: Uccrikia
    • Neutrale Kontakte:


      • Keine
    • Neutrale Kontakte:


      • Keine
    • Feindkontakte:


      • Khyrk
    • Feindliche Verluste:


      • Khyrk
    • Imperiale Kontakte:


      • Keine
    • Imperiale Verluste:


      • Keine


    Wichtige Vorkommnisse:


    Missionsbericht

    Das Squad "Ardayens Anarchisten" wurden nach Uccrikia entsandt, um dort einen Außenposten der Shkaam zu infiltrieren. Ziel ist es dabei Informationen zu sammeln sowie die Basis zu zerstören. Das Squad landete im Wald, welcher bereits durch die Shkaam langsam terraformt wurde. Nach einem kurzen Fußmarsch wurden die Imperialen von Khyrk Hunden der Shkaam bemerkt. Staff Sergeant Vorkin eröffnete daraufhin das Feuer, woraufhin die Hunde das Squad angriffen. Nach einem kurzen Gefecht konnten die Imperialen siegreich hervor gehen. Durch Vorkins Vorgehen kam es zu einem Zwischenfall zwischen Sarkin und Vorkin, welcher jedoch durch die Kameraden gelöst werden konnte. Man setzte den Weg zur Basis der Shkaam fort.



    Status der Division:

    • Soldaten: 75%
    • Großgerät: 91%
    • Munition: 100%
    • Verpflegung: 93%


    Status des Regiments:

    • Soldaten: 91%
    • Großgerät: 100%
    • Munition: 93%
    • Verpflegung: 95%


    Anmerkung:

    • Keine


    What is rooted in venture, will manifest in victory.


    Philipp Ardayen

    Lieutenant Colonel


    -[o]- --- > End of Transmission<--- -[o]-

    -[o]- --- > Incoming Message < --- - [o]-


    Wolfsrudel

    First Lieutenant Philipp Ardayen

    Erster Offizier

    Zeitindex: 270127 n.E.

    Geheimhaltungsstufe: Rot


    -[o]- ---> Start of Transmission <--- -[o]-


    Sehr geehrtes Oberkommando der Streitkräfte,

    sehr geehrte Mannschaft des Wolfsrudels,


    ich übermittle Ihnen anbei den Missionsbericht bezüglich des jüngsten Einsatzes des Regiments Wolfsrudel zu ZI 220127 n.E..


    Anwesende Besatzung:

    • Major Rotok Tano, Kommandeur Wolfsrudel
    • First Lieutenant Philipp "Pips" Ardayen, Squadleader "Ardayens Anarchisten"
    • Officer Cadet Zerek "Metzger" Mor, Sanitäter
    • Master Gunnery Sergeant Adara Phyro, Fahrzeugspezialistin
    • First Sergeant Dan Minara, Computer- und Technikspezialist
    • Master Chief Sergeant Yomael “Clyde” Undegai, Waffenexperte [Infanteriebekämpfung]
    • Sergeant Rey Sarkin, Sprengstoffexperte
    • Sergeant Herbert Vandragan, Trooper



    Gastoffiziere:

    • keine


    Dunkle Jedi:

    • keine


    Missionsdaten:

    • Auftrag: Flucht von Protoss-Delta
    • Standort nach Beendigung der Mission: VSD III “Herrin des Chaos”
    • Neutrale Kontakte:


      • Keine
    • Neutrale Kontakte:


      • Keine
    • Feindkontakte:


      • Shkaam Krieger
    • Feindliche Verluste:


      • Shkaam Krieger
    • Imperiale Kontakte:


      • IAF Soldaten
      • 4 AT AA Kampfläufer
    • Imperiale Verluste:


      • Unbekannte Anzahl Imperialer Soldaten
      • 1 AT AA Kampfläufer


    Wichtige Vorkommnisse:


    Missionsbericht

    Die Shkaam sind zurück. Mit diesem Ereignis sahen sich auch die Truppen des Wolfsrudels,nach der Aktivierung des Tempels auf Protoss-Delta , konfrontiert. Das Squad "Ardayens Anarchisten" wurde dabei eingeteilt mit Hilfe einer Fliegenden Festung und einigen weiteren IAF Truppen den Rückzug einer Gruppe AT AA Kampfläufern zu decken.


    Kaum wurden die Imperialen mit ihrem Fahrzeug abgesetzt,wurden diese auch schon von den Kriegern der Shkaam beschossen. Sofort wurde das Feuer erwidert,aber aufgrund schlechter Sichtverhältnisse konnten keine gezielte Bekämpfung der Shkaam stattfinden. Während ein Teil des Squads außerhalb der Festung die Shkaam unter Beschuss nahmen, koordinierte Officer Cadet Mor die Operation. Die Imperialen Kräfte wurden dabei immer weiter von den Shkaam bedrängt was am Ende in der Zerstörung der Fliegenden Festung endete. Es konnten am Ende drei von den vier Kampfläufern erfolgreiche evakuiert werden. Daraufhin zogen sich die imperialen Kräfte zurück und ließen den Planeten mit den Shkaam hinter sich.



    Status der Division:

    • Soldaten: 62%
    • Großgerät: 18%
    • Munition: 93%
    • Verpflegung: 93%


    Status des Regiments:

    • Soldaten: 75%
    • Großgerät: 19%
    • Munition: 89%
    • Verpflegung: 95%


    Anmerkung:

    • Keine



    What is rooted in venture, will manifest in victory.


    Philipp Ardayen

    First Lieutenant


    -[o]- --- > End of Transmission<--- -[o]-

    -[o]- --- > Incoming Message < --- - [o]-


    Wolfsrudel

    First Lieutenant Philipp Ardayen

    Erster Offizier

    Zeitindex: 041226 n.E.

    Geheimhaltungsstufe: Rot


    -[o]- ---> Start of Transmission <--- -[o]-


    Sehr geehrtes Oberkommando der Streitkräfte,

    sehr geehrte Mannschaft des Wolfsrudels,


    ich übermittle Ihnen anbei den Missionsbericht bezüglich des jüngsten Einsatzes des Regiments Wolfsrudel zu ZI 131126 n.E. & 271126 n.E..


    Anwesende Besatzung:

    • Major Rotok Tano, Kommandeur Wolfsrudel
    • First Lieutenant Philipp "Pips" Ardayen, Squadleader "Ardayens Anarchisten"
    • Master Gunnery Sergeant Adara Phyro, Fahrzeugspezialistin
    • Staff Gunnery Sergeant Chea’htra’ssol “Granathrass” , Funker und Kartenspezialist
    • First Sergeant Zerek "Metzger" Mor, Sanitäter
    • Master Chief Sergeant Yomael “Clyde” Undegai, Waffenexperte [Infanteriebekämpfung]
    • Sergeant Herbert Vandragan, Trooper



    Gastoffiziere:

    • keine


    Dunkle Jedi:

    • keine


    Missionsdaten:

    • Auftrag: Erkundung & Aktivierung des Tempels
    • Standort nach Beendigung der Mission: VSD III “Herrin des Chaos”
    • Neutrale Kontakte:


      • Gefangener Jedi
    • Neutrale Verluste:


      • Gefangener Jedi (unbestätigt)
    • Feindkontakte:


      • Shkaam Krieger
      • Neo-Imperiale Soldaten
    • Feindliche Verluste:


      • Shkaam Krieger
    • Imperiale Kontakte:


      • 1 weiteres Squad des Wolfsrudels
    • Imperiale Verluste:


      • Keine


    Wichtige Vorkommnisse:


    Missionsbericht

    “Ardayens Anarchisten” rückten weiter in den Tempel vor und mussten sich diversen Rätseln stellen, um weiter im Tempel vorstoßen zu können.Während die Imperialen dabei waren das erste Rätsel zu lösen, wurden diese jedoch von 3 ihnen unbekannten Kriegern angegriffen. Einige der Soldaten erlitten dabei leichtere Verletzungen. Nach einem kurzen Kampf konnten alle Gegner ausgeschaltet werden und man schaffte es das Rätsel zu lösen, um weiter vorzurücken.Wenig später erreichte das Squad schließlich eine größere Halle in welche sich 4 Säulen befanden. Es stellte sich heraus, dass es sich dabei wieder um Rästel handelte. Vier der Squadmitglieder begaben sich zu je einer Säule und fanden sich wenig später in einem kleinen Raum mit einem Rätsel wieder. Diese Rätsel konnten diesmal ohne weitere Zwischenfälle gelöst werden und die 4 Kandidaten befanden sich wieder beim Rest des Squads.


    Nachdem die Rätsel gelöst wurden, tauchte eine Art Lift auf welcher das Squad einige Meter nach unten beförderte, wo sich eine weitere Plattform befand. Auf dieser Plattform befand sich eine Art Altar, welcher vermutlich dazu dient den Tempel zu aktivieren. Der gefangengenommene Jedi begab sich daraufhin zum Altar und fing an vor diesem zu meditieren. Nach einer gefühlten Ewigkeit stand der Jedi wieder auf und teilte dem Squad mit, dass es funktioniert hat und man sich nun auf den Rückweg begeben sollte. So begab sich das Squad zurück zum Lift und fuhr mit diesem zurück nach oben. Entsetzt musste festgestellt werden, dass plötzlich noch mehr dieser seltsamen Krieger aufgetaucht waren. Die Imperialen gerieten in einen Kampf mit den Unbekannten und es wurde schnell klar, dass dieser Kampf nicht gewonnen werden konnte, weshalb man sich dazu entschied den Rückzug anzutreten. Dabei wurden die Imperialen immer weiter von den unbekannten Feinden verfolgt.


    Endlich im Vorraum des Tempels angekommen erblickte man ein Squad Neo-Imperialer Soldaten, welche der Unterwasserbasis zugewandt waren. Nach kurzer Beratung entschied man sich dazu den Versuch den Neo-Imperialen aus den Weg zu gehen um einen Kampf auf Zwei Seiten zu vermeiden. Als jedoch die Neo-Imperialen von den Unbekannten Kriegern angegriffen wurden und dadurch die IAF Soldaten erblickten, entschieden diese sich mit den Imperialen zusammenzuarbeiten um aus diesem Tempel zu entkommen. Dies gelang auch und die Soldaten des Wolfsrudels wurden zurück zu ihrem Trägerschiff gebracht.



    Status der Division:

    • Soldaten: 75%
    • Großgerät: 91%
    • Munition: 100%
    • Verpflegung: 93%


    Status des Regiments:

    • Soldaten: 91%
    • Großgerät: 100%
    • Munition: 93%
    • Verpflegung: 95%


    Anmerkung:

    • Keine


    What is rooted in venture, will manifest in victory.


    Philipp Ardayen

    First Lieutenant


    -[o]- --- > End of Transmission<--- -[o]-

    -[o]- --- > Incoming Message < --- - [o]-


    Wolfsrudel

    First Lieutenant Philipp Ardayen

    Erster Offizier

    Zeitindex: 281026 n.E.

    Geheimhaltungsstufe: Rot


    -[o]- ---> Start of Transmission <--- -[o]-


    Sehr geehrtes Oberkommando der Streitkräfte,

    sehr geehrte Mannschaft des Wolfsrudels,


    ich übermittle Ihnen anbei den Missionsbericht bezüglich des jüngsten Einsatzes des Regiments Wolfsrudel zu ZI 231026 n.E..


    Anwesende Besatzung:

    • Major Rotok Tano, Kommandeur Wolfsrudel
    • First Lieutenant Philipp "Pips" Ardayen, Squadleader "Ardayens Anarchisten"
    • Master Gunnery Sergeant Adara Phyro, Fahrzeugspezialistin
    • Staff Gunnery Sergeant Chea’htra’ssol “Granathrass” , Funker und Kartenspezialist
    • First Sergeant Dan Minara, Computer- und Technikspezialist
    • First Sergeant Zerek "Metzger" Mor, Sanitäter
    • Master Chief Sergeant Yomael “Clyde” Undegai, Waffenexperte [Infanteriebekämpfung]
    • Staff Corporal Tummi Mash , Trooper


    Gastoffiziere:

    • keine


    Dunkle Jedi:

    • keine


    Missionsdaten:

    • Auftrag: Untersuchung des Tempels
    • Standort nach Beendigung der Mission: -
    • Neutrale Kontakte:


      • Keine
    • Neutrale Kontakte:


      • Keine
    • Feindkontakte:


      • Neo-Trooper
      • Pack-Droide
      • Assault-Trooper
      • B2-Kampffischdroide
    • Feindliche Verluste:


      • Neo-Trooper
      • Pack-Droide
      • Assault-Trooper
    • Imperiale Kontakte:


      • Keine
    • Imperiale Verluste:


      • Keine


    Wichtige Vorkommnisse:


    Missionsbericht

    Die Imperialen begaben sich vorsichtig tiefer in den Tempel, wobei diese sich dabei durch ein Labyrinth begeben mussten. Man entschied sich allerdings dazu den vorhandenen Spuren der sich bereits im Tempel befindlichen Neo-Imperialen zu folgen. Dies führte jedoch auch dazu, dass man recht früh den ersten Feind-Kontakt hatte. Jedoch schaffte es das Squad die Neo-Trooper schnell und effizient auszuschalten. Im selben Raum fand man auch einen neo-imperialen Packdroiden vor. Master Gunnery Sergeant Phyro versuchte zwar diesen zu hacken, um ihn für das Squad zu benutzen, allerdings bemerkte der Droide dies und zerstörte sich daraufhin selbst.


    Nach diesem kurzen Zusammentreffen mit dem Feind bewegte man sich weiter den Spuren im Tempel entlang und traf etwas weiter im Inneren auf eine weitere Gruppe Feinde. Diesmal handelte es sich jedoch um Assault Trooper der Ersten Jünger sowie ein einheimisches Fischwesen in einer Art B2 Kampfdroidengestell. Es dauerte nicht lange bis das Squad auch hier in Kämpfe verwickelt wurde. Obwohl dem Squad durch die Assault Trooper ordentlich zugesetzt wurde, konnte dieses den Kampf am Ende für sich entscheiden. Jedoch war der B2-Kampffischdroide spurlos verschwunden. Es wurde weiter durch den Tempel vorgerückt und der Jedi teilte den Imperialen diverse Informationen mit. Darunter, dass sich hier vermutlich ein Wesen befindet welches selbst mächtiger in der Macht sei, als die Leiterin des Dunklen Ordens. Der Einsatz wird fortgesetzt....



    Status der Division:

    • Soldaten: 75%
    • Großgerät: 91%
    • Munition: 100%
    • Verpflegung: 93%


    Status des Regiments:

    • Soldaten: 91%
    • Großgerät: 100%
    • Munition: 93%
    • Verpflegung: 95%


    Anmerkung:

    • Keine


    What is rooted in venture, will manifest in victory.


    Philipp Ardayen

    First Lieutenant


    -[o]- --- > End of Transmission<--- -[o]-

    -[o]- --- > Incoming Message < --- - [o]-


    Wolfsrudel

    First Lieutenant Philipp Ardayen

    Erster Offizier

    Zeitindex: 161026 n.E.

    Geheimhaltungsstufe: Rot


    -[o]- ---> Start of Transmission <--- -[o]-


    Sehr geehrtes Oberkommando der Streitkräfte,

    sehr geehrte Mannschaft des Wolfsrudels,


    ich übermittle Ihnen anbei den Missionsbericht bezüglich des jüngsten Einsatzes des Regiments Wolfsrudel zu ZI 091026 n.E..


    Anwesende Besatzung:

    • Major Rotok Tano, Kommandeur Wolfsrudel
    • First Lieutenant Philipp "Pips" Ardayen, Squadleader "Ardayens Anarchisten"
    • Master Gunnery Sergeant Adara Phyro, Fahrzeugspezialistin
    • Staff Gunnery Sergeant Chea’htra’ssol “Granathrass” , Funker und Kartenspezialist
    • First Sergeant Zerek "Metzger" Mor, Sanitäter



    Gastoffiziere:

    • keine


    Dunkle Jedi:

    • keine


    Missionsdaten:

    • Auftrag: Erreichen des Tempels
    • Standort nach Beendigung der Mission: Protoss-Delta
    • Neutrale Kontakte:


      • Keine
    • Neutrale Kontakte:


      • Keine
    • Feindkontakte:


      • Neo-Trooper
    • Feindliche Verluste:


      • Neo-Trooper
    • Imperiale Kontakte:


      • Keine
    • Imperiale Verluste:


      • Keine


    Wichtige Vorkommnisse:


    Missionsbericht

    Mit Hilfe der Daten aus der Unterwasserbasis konnte man die Position des Tempels ausfindig machen und sich diesem nähern. Jedoch war es aufgrund der machtsensitiven Fischen nicht möglich ein Überraschungsangriff auf die Basis, welche vor dem Tempel errichtet wurde, durchzuführen. Man entschied sich dazu Verstärkung anzufordern. Durch einen Kommunikationsfehler zwischen Funker und Fahrzeugspezialisten, wurde das U-Boot von imperialen Raketen ins Visier genommen und getroffen. Durch die Tatsache ,dass die Verstärkung eingetroffen ist und man aufgrund diverser Lecks in der U-Boothülle entschied man sich an der Station anzudocken. Jedoch entschied sich aus unbekannten Ursachen die Fahrzeugspezialistin spontan dazu einfach durch die Andockschleuse zu rasen, was dazu führte, dass die Station sich mit Wasser füllte. Die Imperialen rückten mit Hilfe des Jedis durch die Station weiter vor und bekämpften neo-imperialen Widerstand. Durch den Einsatz einer Rauchgranate konnte man letztendlich weiter vorrücken und die Verteidiger hinter sich lassen. Man stand nun vor einem mit wassergefüllten Zugangstunnel zum Tempel, welchen man letztendlich durchquerte und schließlich in einem Vorraum des Tempels stand, wo bereits diverse Ausrüstung des Neo-Imperiums lagt. Der Einsatz wird fortgesetzt....



    Status der Division:

    • Soldaten: 75%
    • Großgerät: 91%
    • Munition: 100%
    • Verpflegung: 93%


    Status des Regiments:

    • Soldaten: 91%
    • Großgerät: 100%
    • Munition: 93%
    • Verpflegung: 95%


    Anmerkung:

    • Keine


    What is rooted in venture, will manifest in victory.


    Philipp Ardayen

    First Lieutenant


    -[o]- --- > End of Transmission<--- -[o]-

    -[o]- --- > Incoming Message < --- - [o]-


    Wolfsrudel

    First Lieutenant Philipp Ardayen

    Erster Offizier

    Zeitindex: 250926 n.E.

    Geheimhaltungsstufe: Rot


    -[o]- ---> Start of Transmission <--- -[o]-


    Sehr geehrtes Oberkommando der Streitkräfte,

    sehr geehrte Mannschaft des Wolfsrudels,


    ich übermittle Ihnen anbei den Missionsbericht bezüglich des jüngsten Einsatzes des Regiments Wolfsrudel zu ZI 250926 n.E..


    Anwesende Besatzung:

    • Major Rotok Tano, Kommandeur Wolfsrudel
    • First Lieutenant Philipp "Pips" Ardayen, Squadleader "Ardayens Anarchisten"
    • Master Gunnery Sergeant Adara Phyro, Fahrzeugspezialistin
    • Staff Gunnery Sergeant Chea’htra’ssol “Granathrass” , Funker und Kartenspezialist
    • First Sergeant Zerek "Metzger" Mor, Sanitäter
    • Master Chief Sergeant Yomael “Clyde” Undegai, Waffenexperte [Infanteriebekämpfung]
    • Sergeant Rey Sarkin, Sprengstoffexperte
    • Sergeant Herbert Vandragan, Trooper



    Gastoffiziere:

    • keine


    Dunkle Jedi:

    • keine


    Missionsdaten:

    • Auftrag: Suche nach Tempel
    • Standort nach Beendigung der Mission: Protoss-Delta
    • Neutrale Kontakte:


      • Keine
    • Neutrale Kontakte:


      • Keine
    • Feindkontakte:


      • Neos
    • Feindliche Verluste:


      • Neos
    • Imperiale Kontakte:


      • Keine
    • Imperiale Verluste:


      • Keine


    Wichtige Vorkommnisse:


    Missionsbericht

    Das U-Boot mit den Imperialen an Bord treibt weiterhin ziellos durch den riesigen Ozean des Planeten auf der Suche nach diesem ominösen Tempel, wegen welchen man überhaupt auf diesem Planeten war. Wenig später erreichte das U-Boot eine Unterwasserbasis des Neo-Imperiums. In der Hoffnung dort die genaue Position des Tempels zu finden, entschloss man sich mit dem U-Boot anzudocken. Im Inneren der Basis finden die Imperialen ein grauenhaftes Bild vor: Sowohl Neo Imperiale als auch Jünger sind aufeinander losgegangen.


    Die Imperialen Soldaten bahnten sich einen Weg durch die endlosen Gänge der Unterwasserbasis, um zum Computerkern zu gelangen. Unterwegs wurden die Soldaten jedoch von Machtvisionen heimgesucht. Jedoch ließen die Imperialen sich davon auch nicht aufhalten und so erreichte man wenig später den Computerkern. Nach einem kurzen Gefecht, konnten die Daten auf dem Kern gesichert und ausgewertet werden. Man begab sich wieder zurück zum U-Boot und setzte den Weg zum Tempel fort.



    Status der Division:

    • Soldaten: 75%
    • Großgerät: 91%
    • Munition: 100%
    • Verpflegung: 93%


    Status des Regiments:

    • Soldaten: 91%
    • Großgerät: 100%
    • Munition: 93%
    • Verpflegung: 95%


    Anmerkung:

    • Keine


    What is rooted in venture, will manifest in victory.


    Philipp Ardayen

    First Lieutenant


    -[o]- --- > End of Transmission<--- -[o]-

    -[o]- --- > Incoming Message < --- - [o]-


    Wolfsrudel

    First Lieutenant Philipp Ardayen

    Erster Offizier

    Zeitindex: 180926 n.E.

    Geheimhaltungsstufe: [COLOR="Red"]Rot[/COLOR]


    -[o]- ---> Start of Transmission <--- -[o]-


    Sehr geehrtes Oberkommando der Streitkräfte,

    sehr geehrte Mannschaft des Wolfsrudels,


    ich übermittle Ihnen anbei den Missionsbericht bezüglich des jüngsten Einsatzes des Regiments Wolfsrudel zu ZI 110926 n.E..


    Anwesende Besatzung:

    • Major Rotok Tano, Kommandeur Wolfsrudel
    • First Lieutenant Philipp "Pips" Ardayen, Squadleader "Ardayens Anarchisten"
    • Master Gunnery Sergeant Adara Phyro, Fahrzeugspezialistin
    • First Sergeant Zerek "Metzger" Mor, Sanitäter
    • Master Chief Sergeant Yomael “Clyde” Undegai, Waffenexperte [Infanteriebekämpfung]
    • Sergeant Rey Sarkin, Sprengstoffexperte
    • Sergeant Herbert Vandragan, Trooper
    • Staff Corporal Tummi Mash , Trooper


    Gastoffiziere:

    • keine


    Dunkle Jedi:

    • keine


    Missionsdaten:

    • Auftrag: Landung auf Protoss-Delta mit Jedi
    • Standort nach Beendigung der Mission: -
    • Neutrale Kontakte:


      • Jedi
    • Neutrale Kontakte:


      • Keine
    • Feindkontakte:


      • Kleriker der Ersten Jünger
      • Assault Knights der ersten Jünger
      • Fischwesen
    • Feindliche Verluste:


      • Kleriker der Ersten Jünger
      • Assault Knights der ersten Jünger
      • Fischwesen
    • Imperiale Kontakte:


      • Keine
    • Imperiale Verluste:


      • Keine


    Wichtige Vorkommnisse:


    Missionsbericht

    Der vom Wolfsrudel gefangen genommene Jedi wurde durch das Squad "Ardayens Anarchisten" in Empfang genommen und auf eine kleine Sandinsel auf dem Planten geschafft, wo bereits ein U-Boot am Steg darauf wartete von den Imperialen und dem Jedi bemannt zu werden. Kaum hatte der Jedi den Boden der Insel berührt, wurde das Wasser unruhig und ein Nebel zog auf. Wenige Momente später brach ein Trooper Transporter des Neo-Imperiums aus dem Nebel und setzte einen Kleriker sowie einige Assault Knights der Ersten Jünger ab. Es kam zu einem Kampf zwischen den Imperialen Soldaten und den Assault Knights. Aufgrund der Situation entschied man sich dazu den Jedi freizulassen und ihm sein Lichtschwert zurück zu geben, damit dieser im Kampf gegen den Kleriker unterstützen kann.


    Während sich die Soldaten des Wolfsrudels also um die Assault Knights kümmerten, nahm sich der Jedi den Kleriker vor. Es dauerte dann auch nicht mehr lange, ehe die Imperialen mit Hilfe des Jedis den Kampf für sich entscheiden konnten. Man begab sich nach einer kurzen Verschnaufpause wieder mit dem Jedi ins U-Boot, wo man feststellen musste, dass die einheimischen telepathischen Fischwesen noch immer das Wasser vom U-Boot fernhielten, wodurch diese schließlich mit den Schallwaffen des U-Boots ausgeschaltet wurden. Nachdem das Wasser wieder zurück gekommen war, machte mach sich auf den Weg den uralten Tempel auf diesem Planeten zu suchen.



    Status der Division:

    • Soldaten: 75%
    • Großgerät: 91%
    • Munition: 100%
    • Verpflegung: 93%


    Status des Regiments:

    • Soldaten: 91%
    • Großgerät: 100%
    • Munition: 93%
    • Verpflegung: 95%


    Anmerkung:

    • Keine


    What is rooted in venture, will manifest in victory.


    Philipp Ardayen

    First Lieutenant


    -[o]- --- > End of Transmission<--- -[o]-

    -[o]- --- > Incoming Message < --- - [o]-


    Wolfsrudel

    First Lieutenant Philipp Ardayen

    Erster Offizier

    Zeitindex: 280826 n.E.

    Geheimhaltungsstufe: Rot


    -[o]- ---> Start of Transmission <--- -[o]-


    Sehr geehrtes Oberkommando der Streitkräfte,

    sehr geehrte Mannschaft des Wolfsrudels,


    ich übermittle Ihnen anbei den Missionsbericht bezüglich des jüngsten Einsatzes des Regiments Wolfsrudel zu ZI 280826 n.E..


    Anwesende Besatzung:

    • Major Rotok Tano, Kommandeur Wolfsrudel
    • First Lieutenant Philipp "Pips" Ardayen, Squadleader "Ardayens Anarchisten"
    • First Sergeant Dan Minara, Computer- und Technikspezialist
    • First Sergeant Zerek "Metzger" Mor, Sanitäter
    • Master Chief Sergeant Yomael “Clyde” Undegai, Waffenexperte [Infanteriebekämpfung]
    • Sergeant Rey Sarkin, Sprengstoffexperte


    Gastoffiziere:

    • keine


    Dunkle Jedi:

    • keine


    Missionsdaten:

    • Auftrag: Keiner
    • Standort nach Beendigung der Mission: VSD III "Herrin des Chaos"
    • Neutrale Kontakte:


      • Keine
    • Neutrale Kontakte:


      • Keine
    • Feindkontakte:


      • Keine
    • Feindliche Verluste:


      • Keine
    • Imperiale Kontakte:


      • Agent Smith vom Imperialen Geheimdienst
    • Imperiale Verluste:


      • Keine


    Wichtige Vorkommnisse:


    Missionsbericht

    Einige ausgewählte Soldaten des Einsatzsquads "Ardayens Anarchisten" wurden in einen Besprechungsraum beordert, welcher durch mehrere Sturmtruppen gesichert wurde. Einige Zeit später betrat Major Tano zusammen mit einem Agenten des Imperialen Geheimdienstes den Raum. Letzterer erläuterte den Imperialen Soldaten nun diverse Details, welche für die erfolgreiche Einnahme des Tempels auf Protoss-Delta von Nöten sein werden. Nachdem von Agent Smith klargestellt wurde, dass das erfolgte Gespräch den Raum nicht verlassen darf, wurden die Soldaten schließlich alleine zurück gelassen, wo diese noch die Gelegenheit hatten sich kurz auszutauschen, ehe es auch für diese hieß den Besprechungsraum zu verlassen.



    Status der Division:

    • Soldaten: 75%
    • Großgerät: 91%
    • Munition: 100%
    • Verpflegung: 93%


    Status des Regiments:

    • Soldaten: 91%
    • Großgerät: 100%
    • Munition: 92%
    • Verpflegung: 94%


    Anmerkung:

    • Keine


    What is rooted in venture, will manifest in victory.


    Philipp Ardayen

    First Lieutenant


    -[o]- --- > End of Transmission<--- -[o]-

    -[o]- --- > Incoming Message < --- - [o]-


    Wolfsrudel

    First Lieutenant Philipp Ardayen

    Erster Offizier

    Zeitindex: 180826 n.E.

    Geheimhaltungsstufe: Rot


    -[o]- ---> Start of Transmission <--- -[o]-


    Sehr geehrtes Oberkommando der Streitkräfte,

    sehr geehrte Mannschaft des Wolfsrudels,


    ich übermittle Ihnen anbei den Missionsbericht bezüglich des jüngsten Einsatzes des Regiments Wolfsrudel zu ZI 140826 n.E..


    Anwesende Besatzung:


    • Major Rotok Tano, Kommandeur Wolfsrudel
    • First Lieutenant Philipp "Pips" Ardayen, Squadleader "Ardayens Anarchisten"
    • Master Gunnery Sergeant Adara Phyro, Fahrzeugspezialistin
    • First Sergeant Zerek "Metzger" Mor, Sanitäter
    • Sergeant Rey Sarkin, Sprengstoffexperte
    • Staff Corporal Tummi Mash , Trooper


    Gastoffiziere:

    • Master Sergeant Winblac , Trooper [Keltest|DES]


    Dunkle Jedi:

    • keine


    Missionsdaten:

    • Auftrag: Datensicherung aus einer Unterwasseranlage
    • Standort nach Beendigung der Mission: Protoss-Delta
    • Neutrale Kontakte:


      • Keine
    • Neutrale Kontakte:


      • Keine
    • Feindkontakte:


      • Fischwesen
      • Ausb-Cyborg-Klone

    • Feindliche Verluste:


      • Ausb-Cyborg-Klone
    • Imperiale Kontakte:


      • verbündeter Ausb-Klon
    • Imperiale Verluste:


      • Keine


    Wichtige Vorkommnisse:


    Missionsbericht

    Etwa 24 Stunden nach der Landung auf Protoss Delta versammelte das Squad vor dem eroberten U-Boot. Nach einer kurzen Auszeichnungsrunde durch Major Tano , erhielt das Squad den Befehl eine von Ausbs Unterwasseranlagen mit dem U-Boot anzufahren. Begleitet wurden die Imperialen dabei von einem Ausb-Klon sowie einen Techniker von der ‘Stählernen Wacht’. Die Fahrt gestaltete sich relativ unspektakulär. Nach einiger Zeit wurde das U-Boot von einer Gruppe Einheimischen abgefangen. Nachdem man sich als weitere Ausb-Klone ausgegeben hatte, wurden die Imperialen zur Basis geführt, welche man wenig später betreten hatte. Im Inneren der Anlage traf man auf mehrere verbesserte Ausb-Klone , welche mit heftiger Gegenwehr am Ende besiegt werden konnten. Einsatz wird fortgesetzt...



    Status der Division:

    • Soldaten: 75%
    • Großgerät: 91%
    • Munition: 100%
    • Verpflegung: 93%


    Status des Regiments:

    • Soldaten: 91%
    • Großgerät: 100%
    • Munition: 93%
    • Verpflegung: 95%


    Anmerkung:

    • Keine


    What is rooted in venture, will manifest in victory.


    Philipp Ardayen

    First Lieutenant


    -[o]- --- > End of Transmission<--- -[o]-

    -[o]- --- > Incoming Message < --- - [o]-


    Wolfsrudel

    First Lieutenant Philipp Ardayen

    Erster Offizier

    Zeitindex: 260726 n.E.

    Geheimhaltungsstufe: Rot


    -[o]- ---> Start of Transmission <--- -[o]-


    Sehr geehrtes Oberkommando der Streitkräfte,

    sehr geehrte Mannschaft des Wolfsrudels,


    ich übermittle Ihnen anbei den Missionsbericht bezüglich des jüngsten Einsatzes des Regiments Wolfsrudel zu ZI 240726 n.E..


    Anwesende Besatzung:


    • Major Rotok Tano, Kommandeur Wolfsrudel
    • First Lieutenant Philipp "Pips" Ardayen, Squadleader "Ardayens Anarchisten"
    • Master Gunnery Sergeant Adara Phyro, Fahrzeugspezialistin
    • Staff Gunnery Sergeant Chea’htra’ssol “Granathrass” , Funker und Kartenspezialist
    • Gunnery Sergeant Aren Jasha, Waffenexperte [Fahrzeugbekämpfung]
    • First Sergeant Dan Minara, Computer- und Technikspezialist
    • First Sergeant Zerek "Metzger" Mor, Sanitäter
    • Master Chief Sergeant Yomael “Clyde” Undegai, Waffenexperte [Infanteriebekämpfung]
    • Sergeant Rey Sarkin, Sprengstoffexperte
    • Sergeant Herbert Vandragan, Trooper


    Gastoffiziere:

    • Private First Class Wendy Splatteur , Trooper [Lashell|DOM]


    Dunkle Jedi:

    • keine


    Missionsdaten:

    • Auftrag: Landung auf Protoss-Delta
    • Standort nach Beendigung der Mission: Protoss-Delta
    • Neutrale Kontakte:


      • Keine
    • Neutrale Kontakte:


      • Keine
    • Feindkontakte:


      • Ausb-Klon
      • Unbekannte Sturmtruppen
    • Feindliche Verluste:


      • Keine
    • Imperiale Kontakte:


      • Keine
    • Imperiale Verluste:


      • Keine


    Wichtige Vorkommnisse:


    Missionsbericht

    Das Squad “Ardayens Anarchisten” haben sich im Hangar des Trägerschiffes eingefunden, allerdings musste das Squad noch auf weitere Befehle warten, während der Rest der Division eine Landung auf Protoss Delta startete. Es dauerte eine Weile bis endlich die neuen Befehle eintrafen und das Squad zum Planeten starten durfte. Man war eine Weile unterwegs bis man schließlich im Nebel eine Basis entdeckte, welche man genauer untersuchte.


    Es wurde sich in zwei Gruppen aufgeteilt um mehrere Gebäude gleichzeitig untersuchen zu können. Im ersten Gebäude fand man lediglich ein kleines U-Boot und ein Ausb-Klon. Ein Teil des Squads rückte in dieses Gebäude vor und stellte Ausb. Nach einem kurzen Gespräch, wurde First Lieutenant Ardayen von Ausb angeschossen, welcher von den restlichen Soldaten vom U-Boot geschossen wurde. Im zweiten Gebäude haben die Soldaten gehongene Leichen von Neo-Kadetten gefunden. Tiefer im Gebäude fand man ebenso ein U-Boot und eine Art Datenspeicher. Kurz darauf wurde man von unbekannten Sturmtruppen angegriffen. Es gab mehrere Verletzte innerhalb der Gruppe Imperialer. Die Sturmtruppen konnten den Datenspeicher ergattern und flohen darauf hin mit dem U-Boot ins Unbekannte.



    Status der Division:

    • Soldaten: 75%
    • Großgerät: 91%
    • Munition: 100%
    • Verpflegung: 93%


    Status des Regiments:

    • Soldaten: 91%
    • Großgerät: 100%
    • Munition: 93%
    • Verpflegung: 95%


    Anmerkung:

    • Keine


    What is rooted in venture, will manifest in victory.


    Philipp Ardayen

    First Lieutenant


    -[o]- --- > End of Transmission<--- -[o]-

    -[o]- --- > Incoming Message < --- - [o]-


    Wolfsrudel

    First Lieutenant Philipp Ardayen

    Erster Offizier

    Zeitindex: 160726 n.E.

    Geheimhaltungsstufe: Rot


    -[o]- ---> Start of Transmission <--- -[o]-


    Sehr geehrtes Oberkommando der Streitkräfte,

    sehr geehrte Mannschaft des Wolfsrudels,


    ich übermittle Ihnen anbei den Missionsbericht bezüglich des jüngsten Einsatzes des Regiments Wolfsrudel zu ZI 100726 n.E..


    Anwesende Besatzung:

    • Major Rotok Tano, Kommandeur Wolfsrudel
    • First Lieutenant Philipp "Pips" Ardayen, Squadleader "Ardayens Anarchisten"
    • Master Gunnery Sergeant Adara Phyro, Fahrzeugspezialistin
    • First Sergeant Zerek "Metzger" Mor, Sanitäter
    • Master Chief Sergeant Yomael “Clyde” Undegai, Waffenexperte [Infanteriebekämpfung]
    • Sergeant Rey Sarkin, Sprengstoffexperte
    • Sergeant Herbert Vandragan, Trooper


    Gastoffiziere:

    • Private First Class Wendy Splatteur [ Winter , Felicia | PRE Prosecutor ]


    Dunkle Jedi:

    • keine


    Missionsdaten:

    • Auftrag: Aufklärungseinsatz auf Protoss-Delta
    • Standort nach Beendigung der Mission: VSD III “Herrin des Chaos”
    • Neutrale Kontakte:


      • Unbekannte Fischwesen
    • Neutrale Verluste:


      • Keine
    • Feindkontakte:


      • Neo-Imperiale Infanterie bestehend aus Neo-Troopern, Tec-Troopern & Tank-Troopern
    • Feindliche Verluste:


      • Diverse Anzahl von Neo-Imperialen Bodentruppen
    • Imperiale Kontakte:


      • Keine
    • Imperiale Verluste:


      • Keine


    Wichtige Vorkommnisse:


    Missionsbericht

    An der seltsamen Säule angekommen, erblickten die Imperialen Soldaten wie Sergeant Sarkin scheinbar mit den Fischwesen kommunizierte. First Lieutenant Ardayen entschied sich dazu, es Sarkin gleich zu tun, um mehr über diese Wesen zu erfahren. Während die beiden Soldaten versuchten die Fischwesen von ihren friedlichen Absichten zu überzeugen, wurde das restliche Squad wieder von Neo-Imperialen Einheiten angegriffen. Es entbrannte ein Gefecht zwischen der imperialen Panzerbesatzung und Neo-Imperialen Bodentruppen, welche durch die Schilde von Tec-Troopern sowie den schweren Waffen einiger Tank-Trooper unterstützt wurden.


    Die Fischwesen verlangten dabei die Kapitulation der Imperialen, welche allerdings vom First Lieutenant abgelehnt wurde. Nachdem man sich nichts mehr zu sagen hatte, kehrten Sergeant Sarkin und First Lieutenant Ardayen zurück zum Panzer, welcher noch immer dabei war sich gegen die Neo-Imperialen Bodentruppen zur Wehr zu setzten. Nachdem alle imperialen Soldaten an Bord waren, fuhr der Panzer zurück zum Neo-Imperialen Außenposten ,welchen man etwas abseits der Säule entdeckt hatte. Beim Außenposten angekommen wurden Sarkin und Vandragan los geschickt um die Gebäude zu untersuchen, während der restliche Trupp dabei war mögliche Verletzungen zu versorgen und notdürftige Reparaturen am Panzer vorzunehmen. Im inneren eines der Gebäudes wurden letztendlich die Informationen und Ausrüstungsgegenstände gefunden nach welchen man gesucht hatte. Im Anschluss begab sich das Squad zurück zur Landefähre, um mit den neuen Erkenntnissen zum Trägerschiff zurückzukehren.



    Status der Division:

    • Soldaten: 75%
    • Großgerät: 91%
    • Munition: 100%
    • Verpflegung: 93%


    Status des Regiments:

    • Soldaten: 91%
    • Großgerät: 100%
    • Munition: 93%
    • Verpflegung: 95%


    Anmerkung:

    • Keine


    What is rooted in venture, will manifest in victory.


    Philipp Ardayen

    First Lieutenant


    -[o]- --- > End of Transmission<--- -[o]-

    -[o]- --- > Incoming Message < --- - [o]-


    Wolfsrudel

    First Lieutenant Philipp Ardayen

    Erster Offizier

    Zeitindex: 290626 n.E.

    Geheimhaltungsstufe: Rot


    -[o]- ---> Start of Transmission <--- -[o]-


    Sehr geehrtes Oberkommando der Streitkräfte,

    sehr geehrte Mannschaft des Wolfsrudels,


    ich übermittle Ihnen anbei den Missionsbericht bezüglich des jüngsten Einsatzes des Regiments Wolfsrudel zu ZI 260626 n.E..


    Anwesende Besatzung:

    • Major Rotok Tano, Kommandeur Wolfsrudel
    • First Lieutenant Philipp "Pips" Ardayen, Squadleader "Ardayens Anarchisten"
    • Master Gunnery Sergeant Adara "Tech" Phyro, Fahrzeugspezialistin
    • Staff Gunnery Sergeant Chea’htra’ssol “Granathrass” , Funker und Kartenspezialist
    • First Sergeant Zerek "Metzger" Mor, Sanitäter
    • Master Chief Sergeant Yomael “Clyde” Undegai, Waffenexperte [Infanteriebekämpfung]
    • Staff Sergeant Phnabe “Bonny” Vorkin, Trooper
    • Sergeant Rey Sarkin, Sprengstoffexperte
    • Sergeant Herbert Vandragan, Trooper
    • Staff Corporal Tummi Mash , Trooper


    Gastoffiziere:

    • Private First Class Wendy Splatteur , Trooper – [Lashell , Prosecutor ]


    Dunkle Jedi:

    • keine


    Missionsdaten:

    • Auftrag: Aufklärungseinsatz auf Protoss-Delta
    • Standort nach Beendigung der Mission: Protoss-Delta , Invia-System
    • Neutrale Kontakte:


      • Unbekannte Fischwesen
    • Neutrale Verluste:


      • Keine
    • Feindkontakte:


      • Unbekannte Anzahl Neo-Imperialer Infanterie , mechanischer Riesenwurm
    • Feindliche Verluste:


      • Unbekannte Anzahl Neo-Imperialer Infanterie
    • Imperiale Kontakte:


      • Zwei weitere IAF Squads
    • Imperiale Verluste:


      • Keine


    Wichtige Vorkommnisse:


    Missionsbericht

    Das Squad „Ardayens Anarchisten“ wurde zusammen mit zwei weiteren Einsatzsquads des Wolfsrudels in einem 2-M-Repulsorpanzer auf dem Planeten ,welcher unter Proross-Delta geführt wird, abgesetzt. Das Ziel ist es möglichst viele neo-imperiale Truppen auszuschalten und herauszufinden, wie es möglich ist, dass das Neo-Imperium bei diesen Umweltbedingungen in der Lage ist zu navigieren.

    Die Squads teilten sich dabei in unterschiedliche Richtungen auf, während Master Gunnery Sergeant Phyro , Staff Corporal Mash sowie First Lieutenant Ardayen im Panzer saßen, befand sich der Rest des Squads auf dem Panzer. Nach einigen Metern im Nebel des Planeten, konnte man in der Entfernung eine grün leuchtende Säule ausmachen, welcher man sich im Anschluss näherte. An der Säule angekommen, konnte festgestellt werden das die Säule mit Wasser gefüllt ist und scheinbar mit dem Bereich unter den Durastahlplatten verbunden ist. Dies konnte insofern bestätigt werden, als plötzlich zwei bekleidete fischähnliche Wesen in der Säule auftauchten und das Squad beobachteten. Als jedoch plötzlich das Geschützrohr des Panzers auf die Säule ausgerichtet wurde, verschwanden die die Wesen wieder und das Licht der Säule färbte sich rot. Scheinbar handelt es sich bei der Säule um eine Art Warnsystem, da kurz darauf der Panzer von neo-imperialen Truppen angegriffen wurde. Bei dem Angriff verlor Sergeant Sarkin den Halt und fiel vom Panzer, was von seinen Kameraden auf dem Panzer nicht mitbekommen wurde.

    Die Neo-Imperialen tauchten daraufhin mit einem riesigen mechanischen Wurm auf, welchen man als Fortbewegungsmittel einsetzte. Die Fahrzeugspezialistin beschleunigte den Panzer auf Höchstgeschwindigkeit und konnte damit dem Wurm entkommen. Erst jetzt bemerkte man das Fehlen des Sprengstoffexperten und man entschied sich dazu umzukehren, um diesen zu suchen. Der Sergeant hatte sich in der Zwischenzeit zu der Säule zurück begeben und fing eine Konversation mit den Fischwesen an, wo sich herausstellte, dass das Neo-Imperium den Wesen Schutz vor dem Galaktischen Imperium anboten. Vermutlich nutzten die Neo-Imperialen zusammen mit den Ersten Jüngern die Angst der Ureinwohner aus, um an den Tempel des Protoss Planeten zu kommen. Sergeant Sarkin konnte wenig später vom Squad gefunden werden, wie dieser noch dabei war sich mit den Fischwesen zu unterhalten. Der Einsatz wird fortgesetzt….



    Status der Division:

    • Soldaten: 75%
    • Großgerät: 91%
    • Munition: 100%
    • Verpflegung: 93%


    Status des Regiments:

    • Soldaten: 91%
    • Großgerät: 100%
    • Munition: 93%
    • Verpflegung: 95%


    Anmerkung:

    • Keine


    What is rooted in venture, will manifest in victory.


    Philipp Ardayen

    First Lieutenant


    -[o]- --- > End of Transmission<--- -[o]-

    -[o]- --- > Incoming Message < --- - [o]-


    Wolfsrudel

    First Lieutenant Philipp Ardayen

    Erster Offizier

    Zeitindex: 160626 n.E.

    Geheimhaltungsstufe: Rot


    -[o]- ---> Start of Transmission <--- -[o]-


    Sehr geehrtes Oberkommando der Streitkräfte,

    sehr geehrte Mannschaft des Wolfsrudels,


    ich übermittle Ihnen anbei den Missionsbericht bezüglich des jüngsten Einsatzes des Regiments Wolfsrudel zu ZI 120626 n.E..


    Anwesende Besatzung:

    • Major Rotok Tano, Kommandeur Wolfsrudel
    • First Lieutenant Philipp "Pips" Ardayen, Squadleader "Ardayens Anarchisten"
    • Master Gunnery Sergeant Adara Phyro, Fahrzeugspezialistin
    • Staff Gunnery Sergeant Chea’htra’ssol “Granathrass” , Funker und Kartenspezialist
    • Gunnery Sergeant Aren Jasha, Waffenexperte [Fahrzeugbekämpfung]
    • First Sergeant Dan Minara, Computer- und Technikspezialist
    • First Sergeant Zerek "Metzger" Mor, Sanitäter
    • Master Chief Sergeant Yomael “Clyde” Undegai, Waffenexperte [Infanteriebekämpfung]
    • Staff Sergeant Alinja del Mique , Trooper
    • Sergeant Rey Sarkin, Sprengstoffexperte
    • Sergeant Herbert Vandragan, Trooper


    Gastoffiziere:

    • Private First Class Wendy Splatteur, Trooper [Lashell|Prosecutor]


    Dunkle Jedi:

    • keine


    Missionsdaten:

    • Auftrag: Erkundung der Oberfläche
    • Standort nach Beendigung der Mission: VSD III “Herrin des Chaos”
    • Neutrale Kontakte:


      • Keine


    • Neutrale Kontakte:


      • Keine


    • Feindkontakte:


      • Neo-Kadetten , Neo-Trooper ,Ein Globe-Walker , Ein mechanischer Riesenwurm


    • Feindliche Verluste:


      • Neo-Kadetten , Neo-Trooper , Ein Globe-Walker


    • Imperiale Kontakte:


      • Keine


    • Imperiale Verluste:


      • Keine


    Wichtige Vorkommnisse:


    Missionsbericht

    Im Invia-System angekommen mussten die Trägerschiffe der 42. IAF Division mit diversen Problemen kämpfen, welche durch einen dichten Nebel hervorgerufen wurden. Ein Landetrupp bestehend aus dem Squad "Ardayens Anarchisten" flog mit einem Shuttle zum Planeten hinab und landete aufgrund der schwierigen Umweltbedingungen recht unsanft auf dem Planeten. Das Squad verließ das Shuttle und konnte recht schnell feststellen, dass aufgrund eines Nebels die Sichtweite auf maximal 50 Meter beschränkt war und die Sensoren gestört waren.

    Das Squad bewegt sich daraufhin auf dem Meer aus Durastahlplatten, um die Umgebung zu erkunden. Als Unterstützung wurde ihnen ein AT-SU zugeteilt, welcher von Master Gunnery Sergeant Phyro bedient wurde. Man konnte einige Meter ungestört vorrücken ehe das Einsatzteam dann auch schon unter Beschuss genommen wurde. Aufgrund der schlechten Sichtverhältnisse hatten die Imperiale Probleme sich dem Beschuss zu erwehren. Als der Beschuss von selbst stoppte, rückte Sergeant Sarkin zusammen mit Staff Gunnery Sergeant Chea’htra’ssol und Gunnery Sergeant Jasha vor, um die Quelle des Beschusses zu untersuchen. Noch bevor die drei IAF Soldaten Meldung machen konnten, wurden diese von einer Überzahl Neo-Trooper begrüßt. Aufgrund eines Fehlers des Staff Gunnery Sergeants, eröffneten die Neo-Trooper das Feuer auf die Imperialen ,deren Rüstungen dieses zum Glück noch abfangen konnten.

    Der Rest des Trupps rückte nach und unterstützt ihre Kameraden dabei die Neo-Trooper zurück zu schlagen. Derweil kämpfte der AT-SU mit einem Globe-Walker, welcher allerdings recht schnell ausgeschaltet werden konnte. Als hätte es nicht schlimmer kommen können, brach plötzlich ein riesiger mechanischer Wurm aus dem Boden und sorgte so dafür, dass der AT-SU samt Piloten in das Loch fiel. Schnell stellte sich heraus,dass sich unter den Durastahlplatten ein riesiger Ozean befindet. Phyro konnte sich aus dem AT-SU befreien und an die Oberfläche schwimmen. In der kurzen Zeit in welcher Phyro sich unter Wasser befunden hatte, konnten die Sensoren der Rüstung Daten sammeln, da diese unter den Durastahlplatten nicht mehr gestört wurden. Der Riesenwurm drang schließlich in der Nähe des restlichen Squads wieder in den Boden ein. Es war dann wieder ruhig und man machte sich daran zurück zum Shuttle zu eilen, um den Planeten zu verlassen.



    Status der Division:

    • Soldaten: 75%
    • Großgerät: 91%
    • Munition: 100%
    • Verpflegung: 93%


    Status des Regiments:

    • Soldaten: 91%
    • Großgerät: 100%
    • Munition: 93%
    • Verpflegung: 95%


    Anmerkung:

    • Keine


    What is rooted in venture, will manifest in victory.


    Philipp Ardayen

    First Lieutenant


    -[o]- --- > End of Transmission<--- -[o]-

    -[o]- --- > Incoming Message < --- - [o]-


    Wolfsrudel

    First Lieutenant Philipp Ardayen

    Erster Offizier

    Zeitindex: 010526 n.E.

    Geheimhaltungsstufe: [COLOR="Red"]Rot[/COLOR]


    -[o]- ---> Start of Transmission <--- -[o]-


    Sehr geehrtes Oberkommando der Streitkräfte,

    sehr geehrte Mannschaft des Wolfsrudels,


    ich übermittle Ihnen anbei den Missionsbericht bezüglich des jüngsten Einsatzes des Regiments Wolfsrudel zu ZI 300426 n.E..


    Anwesende Besatzung:

    • Major Rotok Tano, Kommandeur Wolfsrudel
    • First Lieutenant Philipp "Pips" Ardayen, Squadleader "Ardayens Anarchisten"
    • Master Gunnery Sergeant Adara Phyro, Fahrzeugspezialistin
    • Staff Gunnery Sergeant Chea’htra’ssol “Granathrass” , Funker und Kartenspezialist
    • Gunnery Sergeant Aren Jasha, Waffenexperte [Fahrzeugbekämpfung]
    • First Sergeant Dan Minara, Computer- und Technikspezialist
    • First Sergeant Zerek "Metzger" Mor, Sanitäter
    • Master Chief Sergeant Yomael “Clyde” Undegai, Waffenexperte [Infanteriebekämpfung]
    • Staff Sergeant Phnabe “Bonny” Vorkin, Trooper
    • Staff Sergeant Alinja del Mique , Trooper
    • Sergeant Rey Sarkin, Sprengstoffexperte
    • Sergeant Herbert Vandragan, Trooper
    • Staff Corporal Tummi Mash , Trooper


    Gastoffiziere:

    • keine


    Dunkle Jedi:

    • keine


    Missionsdaten:

    • Auftrag: Gefangennahme eines Jedi
    • Standort nach Beendigung der Mission: -
    • Neutrale Kontakte:


      • Keine
    • Neutrale Kontakte:


      • Keine
    • Feindkontakte:


      • Keine
    • Feindliche Verluste:


      • Keine
    • Imperiale Kontakte:


      • Keine
    • Imperiale Verluste:


      • Keine


    Wichtige Vorkommnisse:


    Missionsbericht

    Das Squad nahm die Verfolgung des Jedis auf und arbeitete sich mit Seilwerfern innerhalb der Fregatte nach oben, wodurch man recht schnell die Außenhülle der Fregatte erreichen konnte. Nach einer kurzen Aufklärung durch MGSgt Phyro konnte das Ziel in der Nähe einer CR90 Korvette ausgemacht werden. Während das Squad sich von der Fregatte abseilte, nutzte Sgt Sarkin die Chance um ein noch funktionstüchtiges Geschütz der Fregatte auszuschalten.


    Am Boden sahen sich die imperialen Soldaten schnell einer Verteidigungsstellung der Republik entgegen, welche aus mehreren E-Webs sowie Infanteristen bestand. Unterstützung seitens der anderen im Einsatz befindlichen imperialen Einheiten stand aufgrund von mehreren Kommunikationsfehlern seitens SGSgt Chea`htra`ssol nicht zur Verfügung, weshalb das Squad unter schweren Beschuss zur Korvette vorrücken musste Durch die entstandenen Verzögerungen, schaffte der Jedi es an Bord der Korvette welche nun langsam abhob. Die Geschütze der CR90 nahmen dabei die Imperialen unter Beschuss. Durch das Eingreifen mehrerer Kampfläufer konnten die Antriebe des Schiffes ausgeschaltet werden, wodurch die Korvette wieder zu Boden stürzte. Das Squad begab sich zu der Korvette und machte sich für die Enterung bereit.



    Status der Division:

    • Soldaten: 75%
    • Großgerät: 91%
    • Munition: 100%
    • Verpflegung: 93%


    Status des Regiments:

    • Soldaten: 91%
    • Großgerät: 100%
    • Munition: 93%
    • Verpflegung: 95%


    Anmerkung:

    • Keine


    What is rooted in venture, will manifest in victory.


    Philipp Ardayen

    First Lieutenant


    -[o]- --- > End of Transmission<--- -[o]-

    -[o]- --- > Incoming Message < --- - [o]-


    Wolfsrudel
    First Lieutenant Philipp Ardayen
    Erster Offizier
    Zeitindex: 010526 n.E.
    Geheimhaltungsstufe: Rot


    -[o]- ---> Start of Transmission <--- -[o]-


    Sehr geehrtes Oberkommando der Streitkräfte,
    sehr geehrte Mannschaft des Wolfsrudels,


    ich übermittle Ihnen anbei den Missionsbericht bezüglich des jüngsten Einsatzes des Regiments Wolfsrudel zu ZI 300426 n.E..


    Anwesende Besatzung:

    • Major Rotok Tano, Kommandeur Wolfsrudel
    • First Lieutenant Philipp "Pips" Ardayen, Squadleader "Ardayens Anarchisten"
    • Master Gunnery Sergeant Adara Phyro, Fahrzeugspezialistin
    • Staff Gunnery Sergeant Chea’htra’ssol “Granathrass” , Funker und Kartenspezialist
    • First Sergeant Zerek "Metzger" Mor, Sanitäter
    • Master Chief Sergeant Yomael Undegai, Waffenexperte [Infanteriebekämpfung]
    • Sergeant Rey Sarkin, Sprengstoffexperte
    • Sergeant Phnabe Vorkin, Trooper



    Gastoffiziere:

    • keine


    Dunkle Jedi:

    • keine


    Missionsdaten:

    • Auftrag: Gefangennahme eines Jedi
    • Standort nach Beendigung der Mission: -
    • Neutrale Kontakte:

      • Keine


    • Neutrale Kontakte:

      • Keine


    • Feindkontakte:

      • Republikanische Soldaten


    • Feindliche Verluste:

      • dutzende Republikanische Soldaten samt schwere Geschütze


    • Imperiale Kontakte:

      • Keine


    • Imperiale Verluste:

      • Keine



    Wichtige Vorkommnisse:

    Zitat


    Das Squad nahm die Verfolgung des Jedis auf und arbeitete sich mit Seilwerfern innerhalb der Fregatte nach oben, wodurch man recht schnell die Außenhülle der Fregatte erreichen konnte. Nach einer kurzen Aufklärung durch MGSgt Phyro konnte das Ziel in der Nähe einer CR90 Korvette ausgemacht werden. Während das Squad sich von der Fregatte abseilte, nutzte Sgt Sarkin die Chance um ein noch funktionstüchtiges Geschütz der Fregatte auszuschalten.


    Am Boden sahen sich die imperialen Soldaten schnell einer Verteidigungsstellung der Republik entgegen, welche aus mehreren E-Webs sowie Infanteristen bestand. Unterstützung seitens der anderen im Einsatz befindlichen imperialen Einheiten stand aufgrund von mehreren Kommunikationsfehlern seitens SGSgt Chea`htra`ssol nicht zur Verfügung, weshalb das Squad unter schweren Beschuss zur Korvette vorrücken musste Durch die entstandenen Verzögerungen, schaffte der Jedi es an Bord der Korvette welche nun langsam abhob. Die Geschütze der CR90 nahmen dabei die Imperialen unter Beschuss. Durch das Eingreifen mehrerer Kampfläufer konnten die Antriebe des Schiffes ausgeschaltet werden, wodurch die Korvette wieder zu Boden stürzte. Das Squad begab sich zu der Korvette und machte sich für die Enterung bereit.



    Status der Division:

    • Soldaten: 75%
    • Großgerät: 91%
    • Munition: 100%
    • Verpflegung: 93%


    Status des Regiments:

    • Soldaten: 91%
    • Großgerät: 100%
    • Munition: 93%
    • Verpflegung: 95%


    Anmerkung:

    • Keine


    What is rooted in venture, will manifest in victory.


    Philipp Ardayen
    First Lieutenant


    -[o]- --- > End of Transmission<--- -[o]-

    Jennifer verharrte einen Moment mit dem Gesicht in den Handflächen, als Thrax wieder anfing mit ihr zu sprechen. Sie hob den Blick wieder und sah den Offizier aufmerksam an, ehe ein Seufzer ihre Lippen verlies. “Ich glaube wir können darüber streiten ob es taktisch Sinn macht solche Sprengsätze zu benutzen. Es hätte ja auch sein können, dass die nie von uns entdeckt worden wären und so nicht aktiviert worden wären..” antwortete sie ruhig. Im Anschluss zuckte die junge Frau mit den Schultern und kann nicht anders als kurz zu lächeln. “Oh nein. Noch ist das Spiel nicht vorbei.”


    Sie hob die Augenbrauen als der Erste Offizier ihr ein Pad hinhielt und nahm dieses nach kurzen zögern auch entgegen. Sie atmete tief durch und aktivierte das Display des Geräts, um sich den dortigen Befehl des Commodores durchzulesen. Ein lautes Seufzen entkam ihr daraufhin wieder und sah schließlich zu Thrax. “Du weißt doch...ich finde immer einen Weg um das auf dich abzuwälzen. Ich meine ein Bericht des Einsatzleiters mit Anmerkungen der einzelnen Crewmitglieder macht mehr Sinn oder willst du die Crewmen dort wirklich einen Bericht schreiben lassen? Welchen der Commodore lesen soll? Von Neza?” Sie lachte kurz bei dem Gedanken wie der Bericht von Neza wohl aussehen würde und schüttelte kurz den Kopf um Thrax das Pad zurück zu geben. “Naja. Schauen wir mal. Wenn es wirklich nötig ist, dann werde ich natürlich einen Bericht schreiben.”


    Die Sicherheitsoffizierin lehnte sich wieder in ihrem Sitz zurück und sah sich dabei im Shuttle um. Was wohl gerade in den Köpfen der anderen vor ging? Machten die sich genau so viele Gedanken wie sie selbst? Oder geht denen das sonst wo vorbei? Sie zuckte mit den Schultern und beließ es einfach dabei diese Fragen im Stillen für sich zu stellen. Es ist wohl besser wenn alle im Shuttle auf andere Gedanken kommen würden.

    -[o]- --- > Incoming Message < --- - [o]-


    Wolfsrudel
    First Lieutenant Philipp Ardayen
    Erster Offizier
    Zeitindex: 310326 n.E.
    Geheimhaltungsstufe: Rot


    -[o]- ---> Start of Transmission <--- -[o]-


    Sehr geehrtes Oberkommando der Streitkräfte,
    sehr geehrte Mannschaft des Wolfsrudels,


    ich übermittle Ihnen anbei den Missionsbericht bezüglich des jüngsten Einsatzes des Regiments Wolfsrudel zu ZI 270326 n.E..


    Anwesende Besatzung:

    • Major Rotok Tano, Kommandeur Wolfsrudel
    • First Lieutenant Philipp "Pips" Ardayen, Squadleader "Ardayens Anarchisten"
    • Officer Cadet Alinja del Mique, stv. Squadleader "Ardayens Anarchisten"
    • Master Gunnery Sergeant Adara Phyro, Fahrzeugspezialistin
    • First Sergeant Zerek "Metzger" Mor, Sanitäter
    • Master Chief Sergeant Yomael Undegai, Waffenexperte [Infanteriebekämpfung]
    • Sergeant Rey Sarkin, Sprengstoffexperte
    • Sergeant Herbert Vandragan, Trooper



    Gastoffiziere:

    • keine


    Dunkle Jedi:

    • keine


    Missionsdaten:

    • Auftrag: Entkommen von der Asteroidenbasis
    • Standort nach Beendigung der Mission: VSD III Herrin des Chaos
    • Neutrale Kontakte:

      • Keine


    • Neutrale Kontakte:

      • Keine


    • Feindkontakte:

      • drei ISD III des Neo-Imperiums


    • Feindliche Verluste:

      • Keine


    • Imperiale Kontakte:

      • Keine


    • Imperiale Verluste:

      • Keine



    Wichtige Vorkommnisse:

    Zitat

    Nachdem Ausb mit dem Frachter geflohen ist , begab sich das Squad zurück in die Kommandozentrale. Dort wurde sich kurz besprochen. Aufgrund der Tatsache dass einigen Squadmitgliedern funktionierende Helme fehlten, entschied man sich dazu das Team zu trennen. MGSgt Phyro und FSgt Mor blieben mit den helmlosen zurück in der Kommandozentrale, während FstLt Ardayen sich zusammen mit dem restlichen Team zur Waffenkammer begab um sich dort nach Helmen oder ähnlichen umzuschauen. Das Team erreichte ohne Probleme die Waffenkammer und stürmte diese. Bis auf Bewaffnungen welche von einfachen Menschen nicht getragen werden konnten und Ersatzarme fand man nichts vor.


    Während die Waffenkammer gesichert wurde, entschied sich MCSgt Undegai, trotz Androhung der Erschießung, dazu auf einen Knopf mit der Aufschrift “Überraschung” zudrücken. Wenig später wurde die Kommandozentrale von der restlichen Basis getrennt und in den Weltraum gestoßen. Der übriggebliebene Teil des Squads begab sich daraufhin zurück zum Eingang um zum Shuttle zu gelangen, welches man am Ende erreichen konnte.
    Das Shuttle startete und brachte den Trupp zurück zum Trägerschiff. Unterwegs wurden dabei auch die Soldaten in der Kommandozentrale gerettet werden. Gerade rechtzeitig, bevor drei ISD III des Neo-Imperiums ins System sprangen um auf das Notsignal welches die Kommandozentrale abgab zu reagieren.



    Status der Division:

    • Soldaten: 75%
    • Großgerät: 91%
    • Munition: 100%
    • Verpflegung: 93%


    Status des Regiments:

    • Soldaten: 91%
    • Großgerät: 100%
    • Munition: 93%
    • Verpflegung: 95%


    Anmerkung:

    • Keine


    What is rooted in venture, will manifest in victory.


    Philipp Ardayen
    First Lieutenant


    -[o]- --- > End of Transmission<--- -[o]-

    -[o]- --- > Incoming Message < --- - [o]-


    Wolfsrudel
    First Lieutenant Philipp Ardayen
    Erster Offizier
    Zeitindex: 160326 n.E.
    Geheimhaltungsstufe: Rot


    -[o]- ---> Start of Transmission <--- -[o]-


    Sehr geehrtes Oberkommando der Streitkräfte,
    sehr geehrte Mannschaft des Wolfsrudels,


    ich übermittle Ihnen anbei den Missionsbericht bezüglich des jüngsten Einsatzes des Regiments Wolfsrudel zu ZI 130326 n.E..


    Anwesende Besatzung:

    • Major Rotok Tano, Kommandeur Wolfsrudel
    • First Lieutenant Philipp "Pips" Ardayen, Squadleader "Ardayens Anarchisten"
    • Officer Cadet Alinja del Mique, stv. Squadleader "Ardayens Anarchisten"
    • Master Gunnery Sergeant Adara Phyro, Fahrzeugspezialistin
    • Staff Gunnery Sergeant Chea’htra’ssol “Granathrass” , Funker und Kartenspezialist
    • First Sergeant Dan Minara, Computer- und Technikspezialist
    • Master Chief Sergeant Yomael Undegai, Waffenexperte [Infanteriebekämpfung]
    • Master Chief Sergeant Zerek "Metzger" Mor, Sanitäter
    • Sergeant Rey Sarkin, Sprengstoffexperte
    • Sergeant Phnabe Vorkin, Trooper



    Gastoffiziere:

    • keine


    Dunkle Jedi:

    • keine


    Missionsdaten:

    • Auftrag: Sichern der Kommunikationszentrale, Gefangennahme des “echten” Ausbs
    • Standort nach Beendigung der Mission: Asteroidenbasis in einem Asteroidengürtel, nicht katografierten Sonnensystem
    • Neutrale Kontakte:

      • Keine


    • Neutrale Kontakte:

      • Keine


    • Feindkontakte:

      • Der “echte” Ausb
      • diverse Ausb-Klone


    • Feindliche Verluste:

      • einige jugendliche Ausbklone


    • Imperiale Kontakte:

      • 5 IAF Soldaten


    • Imperiale Verluste:

      • 5 IAF Soldaten



    Wichtige Vorkommnisse:

    Zitat

    Nachdem das Squad die Kommandozentrale sichern konnte und die verletzten Squadmitglieder versorgt wurden, machte man sich auf den Weg in Richtung Kommunikationszentrale um dort WolfCom zu erreichen. Nach einem längeren Marsch durch die Basis kam das Squad schließlich an einer Tür an, wo verlangt wurde dass man sich in einer Reihe aufstellt. Nachdem die Soldaten dem nachgekommen sind öffnete sich die Tür und gab einen kleinen Raum mit Blick auf den Hangar frei. Im Hangar konnte man ein Raumschiff erblicken, welches von Ausbklonen beladen wurde. Davor knieten fünf gefesselte IAF Soldaten denen man Löcher in die Helme gebohrt hatte. Nach einem kurzen Gespräch mit dem echten Ausb, startete das Schiff und das Atmosphärenschild wird gesenkt. Sowohl die knieenden IAF Soldaten als auch eine Gruppe jugendliche Ausbklone wurden ins All gesaugt.




    Status der Division:

    • Soldaten: 75%
    • Großgerät: 91%
    • Munition: 100%
    • Verpflegung: 93%


    Status des Regiments:

    • Soldaten: 91%
    • Großgerät: 100%
    • Munition: 93%
    • Verpflegung: 95%


    Anmerkung:

    • Keine


    What is rooted in venture, will manifest in victory.


    Philipp Ardayen
    First Lieutenant


    -[o]- --- > End of Transmission<--- -[o]-

    Jennifer nahm die Worte des Ersten Offiziers nur gedämpft wahr, während sie im Shuttle saß und mit beiden Händen den oberen Teil des Laufes ihres MUB 2 umklammerte. Ihr Blick war dabei auf den Boden gerichtet. Im Gedanken ging die junge Specialist den Einsatz nochmal durch. Über die Kriegsverbrechen des Neo-Imperiums bis hin zu dem thermonuklearen Sprengsatz, welchen sie vermutlich durch ihre Neugier aktiviert hatte. Als Söldnerin musste sie schon einige fragwürdigen Entscheidungen treffen, aber an Kriegsverbrechen hatte sie sich da nicht beteiligt gehabt. Nun schwirren ihr aber alle möglichen Rachegedanken durch den Kopf. In ihren Augen hatte sich das Neo-Imperium zumindest jegliche Chance auf Gnade verspielt.


    Langsam hob die junge Frau den Blick und fixierte kurz Lashell als diese nach ihrer Schulter schaute. In all dem Trubel auf der Station und der blinden Wut über den Feind bekam sie nicht mit, dass sie an der Schulter verletzt wurde. Ihr Blick wanderte schließlich kurz zu ihrer Schulter. “Halb so wild,Warrant Officer.” entkam Jennifer leise und sie hob leicht die Hand, um auf die Ingenieurin zu deuten. “Die Specialist braucht jetzt eher professionelle Betreuung.” Ein schwaches Lächeln huschte über das Gesicht der SIcherheitsoffizierin und sie wandte daraufhin den Blick ab, um schweigend in Richtung des Ersten Offiziers zu schauen.


    “Du meinst so einen sinnlosen Einsatz von thermonuklearer Waffentechnik? Da hast du recht. Sowas erlebt man nicht alle Tage. Aber das Neo-Imperium ist ja bekannt für den Einsatz fragwürdiger Techniken im Krieg. Vielleicht ist das der Grund, warum die den Krieg gewinnen?” entkam der jungen Frau nach kurzer Zeit der Stille in Richtung von Thrax und ihr Gesichtsausdruck zeigte deutlich die Abscheu, welche sie für das Neo-Imperium empfand. Noch nie hat sie gegen einen so grausamen Feind gekämpft. Da waren selbst huttische Söldnertrupps noch harmlos gegen. Sie löste langsam den Griff um ihr Gewehr und legte dieses auf den Sitz neben sich, ehe sie im Anschluss ihre Handschuhe auszog, um sich mit den Händen durch das Gesicht zu fahren. Ein leises, unverständliches Fluchen entkam dabei ihrem Mund.