Beiträge von Anthony Donatra

    -[o]- --- > Incoming Message < --- - [o]-


    DSD II Ensiferum

    LtCmdr Tara Bell

    2. Offizier

    Zeitindex: 050627 n.E.

    Geheimhaltungsstufe: Gelb


    -[o]- ---> Start of Transmission <--- -[o]-


    An das Oberkommando der Streitkräfte,

    an die Führungsstäbe des 152. Schweren Invasionsgeschwaders,


    hiermit übersende ich Ihnen den Einsatzbericht die Mission der DSD II Ensiferum zu ZI: 040627 n.E.


    Anwesende Besatzung

    • [1O] Com. Resus Enob
    • [2O|OP] LtCmdr. Tara Bell
    • [LSO] Lt. Leila Turon
    • [JP] Ens. Quia Choux
    • [MO] LCm. Tobias Smith


    Gastoffiziere

    • - - -


    Auftrag

    • Untersuchung der Ulthor-KI
    • Aufklärung des Allerta Systems
    • Untersuchung des Trümmerfelds am Rand des Systems
    • Vorbereitung Treffen mit Moff des Gaulus Sektors


    System


    Standort nach Beendigung der Mission


    Imperiale Kontakte

    • - - -


    Neutrale Kontakte

    • - - -


    Feindkontakte

    • - - -


    Feindliche Verluste

    • - - -

    Eigene Verluste

    • - - -


    Wichtige Missionsvorkommnisse:

    Die Ensiferum konnte das weiterhin unbekannte Trümmerfeld ohne Hüllenschäden passieren und hat zur Untersuchung ein Trümmerteil mit den Traktorstrahlen eingefangen. Von der zuletzt wahrscheinlich von Ulthor ausgeschickten Sonde fehlt weiterhin jede Spur. Im System scheint die Lage ansonsten ruhig und an Bord wurde die psychologische Beurteilung der Jagdpiloten fortgesetzt.

    Das Trümmerteil wurde zur Begutachtung an Bord der Ensiferum genommen und im Haupthangar deponiert. Als Techniker ins Innere des Teils vorzudringen versuchten, wurden sie von einem ramponierten Kampfdroiden angegriffen. Die Gefahr konnte jedoch schnell beseitigt werden und die Untersuchungen werden fortgesetzt.

    Derweil ist die Ensiferum weiterhin auf Kurs und bereitet das Treffen zwischen Fleet Admiral Hailfire und dem lokalen Moff vor.


    Schiffstatus: Grün

    • Hülle: 87%
    • Schilde: 70%
    • System: 95%


    Scans:

    • - - -


    Ruhm und Ehre dem Imperium!


    Tara Bell

    Lieutenant Commander


    -[o]- --- > End of Transmission<--- -[o]-

    -[o]- --- > Incoming Message < --- - [o]-


    DSD II Ensiferum

    LtCmdr Tara Bell

    2. Offizier

    Zeitindex: 080527 n.E.

    Geheimhaltungsstufe: Gelb


    -[o]- ---> Start of Transmission <--- -[o]-


    An das Oberkommando der Streitkräfte,

    an die Führungsstäbe des 152. Schweren Invasionsgeschwaders,


    hiermit übersende ich Ihnen den Einsatzbericht die Mission der DSD II Ensiferum zu ZI: 070527 n.E.


    Anwesende Besatzung

    • [KO] FAdm. Acido Hailfire
    • [2O|OP] LtCmdr. Tara Bell
    • [LSO] Lt. Leila Turon
    • [JSF] LtJG. Loki Kinobe
    • [JP] Ens. Quia Choux
    • [MO] LCm. Tobias Smith
    • [AD] DK. Almeida Shir


    Gastoffiziere

    • - - -


    Auftrag

    • Verhandlungen mit und Untersuchung der Ulthor-KI
    • Angriff der Shkaam auf Ryloth abwehren
    • Verhandlungen mit General Col'gar


    System


    Standort nach Beendigung der Mission


    Imperiale Kontakte

    • 152. Schweren Invasionsgeschwaders


    Neutrale Kontakte

    • Ulthor [KI]


    Feindkontakte


    Feindliche Verluste

    Eigene Verluste

    • - - -


    Wichtige Missionsvorkommnisse:


    Der hartnäckige Widerstand der Shkaam kann schrittweise und unter Aufbringung der gesamten Kräfte des 152. Schweren Invasionsgeschwaders niedergerungen werden. Dabei machen es die Regenerationsfähigkeiten der feindlichen Schiffe den Imperialen besonderes schwer das Kräftegleichgewicht zu ihren Gunsten zu verschieben. An Bord der leicht angeschlagenen Ensiferum gelingt es einen fragilen Pakt mit der fremdartigen Shkaam-KI Ulthor auszuhandeln. Begrenzter Zugriff auf die Schiffssysteme ermöglicht es der künstlichen Intelligenz die Shkaam Einheiten um Ryloth zu deaktivieren oder in die Flucht zu schlagen. Ulthor manipulierte dafür offensichtlich die Subsysteme des Feindes. Was die Shkaam im Raum Ryloth vor hatten und welche Pläne die KI antreibt, ist dabei weiterhin ungeklärt.


    Das Außenteam der Ensiferum um Sicherheitschefin Turon und die Dunkle Jedi Shir erwiesen sich bei ihrem Vorgehen auf dem Planeten als weniger geschickt. Der Trupp geriet in der Nähe des Raumhafens in einen Hinterhalt lokaler Kräfte und wird momentan von einem Twi'lek namens Lunun Col'gar festgehalten. Der selbsternannte General, welcher angeblich den Verteidigungsstreitkräften des Planeten vorsteht, fordert Sicherheitsgarantien für seine Heimat und seine Geschäfte. Seine wirtschaftlichen Unternehmungen konzentrieren sich scheinbar auf den Handel mit Spice und anderen Drogen.


    Fleet Admiral Hailfire befindet sich auf der Rückreise zur Ensiferum und möchte die weiteren Verhandlungen mit den lokalen Eingeborenen selbst betreuen.


    Schiffstatus: Grün

    • Hülle: 84%
    • Schilde: 74%
    • System: 94%


    Scans:

    • - - -


    Ruhm und Ehre dem Imperium!


    Tara Bell

    Lieutenant Commander


    -[o]- --- > End of Transmission<--- -[o]-

    -[o]- --- > Incoming Message < --- - [o]-


    DSD II Ensiferum

    Lt Tara Bell

    2. Offizier

    Zeitindex: 221126 n.E.

    Geheimhaltungsstufe: Gelb


    -[o]- ---> Start of Transmission <--- -[o]-


    An das Oberkommando der Streitkräfte,

    an die Führungsstäbe des 152. Schweren Invasionsgeschwaders,


    hiermit übersende ich Ihnen den Einsatzbericht die Mission der DSD II Ensiferum zu ZI: 201126 n.E.


    Anwesende Besatzung

    • [KO] FAdm. Acido Hailfire
    • [2O|OP] Lt. Tara Bell
    • [LSO] LtJG. Leila Turon
    • [JSF] SecLt. Loki Kinobe
    • [JP] MWO. Quia Choux


    Gastoffiziere

    • - - -


    Auftrag

    • Kontrolle des Protos Planeten
    • Zusammenarbeit mit ansässigen Zahaliraner-Gestrandeten
    • Beseitigung der neo-imperialen Kräfte und aller weiteren Gefahren auf dem Protos Planeten
    • Erkundung des Tempels auf Protos-Epsilon


    System

    • Protos-Epsilon, Wyrm Nebel, Jenseits des Outer Rim, galaktischer Süd-Osten


    Standort nach Beendigung der Mission

    • Protos-Epsilon, Wyrm Nebel, Jenseits des Outer Rim, galaktischer Süd-Osten


    Imperiale Kontakte

    • MSD Iron Maiden
    • ECC Ahab
    • CCT Napalm Death
    • WCL Orphaned Land


    Neutrale Kontakte

    • Zahaliranische Siedler auf Protos-Epsilon


    Feindkontakte

    • - - -


    Feindliche Verluste

    • - - -

    Eigene Verluste

    • - - -


    Wichtige Missionsvorkommnisse:

    An der Absturzstelle des Shuttles angekommen, konnten zwei Überlebende geborgen werden. Mit Erstaunen stellte das Außenteam fest, dass es sich bei um Nifel und den imperialen Kampfpiloten LCm. Dinarzad handelte. Da es sich um ein Shuttle des Neo-Imperiums handelte, hatte man eigentlich mit anderen Neuankömmlingen gerechnet.

    Nachdem die verletzte Nifel versorgt und ein kurzes Statusupdate zur Lage im All ausgetauscht war, wurde die Lage durch die zunehmend dringlicher werdenden Prophezeiungen der machtsensiblen Gruppenmitglieder Chesserade und Nifel deutlich dramatischer. Die düsteren Vorhersagen der beiden Frauen vermittelten dem Außenteam die Wichtigkeit ihrer Mission und von welch immenser Bedeutung es sein würde vor den Neos das Zentrum des Tempels zu erreichen.

    So verlor man nur wenig Zeit nachdem auch der abgestürzte Jagdstaffelführer der Ensiferum SecLt. Kinobe geborgen war und setze den eingeschlagenen Pfad zum Tempel fort. Chessarade wies den kürzesten Weg und mit großem Staunen traf man kurze Zeit später auf das beeindruckende und scheinbar uralte Bauwerk. Mit entsetzen mussten die Soldaten des Imperiums jedoch feststellen, dass die Neos ihnen offensichtlich zuvorkamen. Ein Prozession aus Soldaten des Neo-Imperiums und schwarz gekleideten Ersten Jüngern war bereits im Begriff den Tempel zu betreten.

    Jetzt war schnelles und beherztes Handeln gefragt, um dem Feind zuvor zu kommen.


    Schiffstatus: Orange

    • Hülle: 79%
    • Schilde: 0%
    • System: 0%


    Scans:

    • - - -


    Ruhm und Ehre dem Imperium!


    Tara Bell

    Lieutenant


    -[o]- --- > End of Transmission<--- -[o]-

    -[o]- --- > Incoming Message < --- - [o]-


    DSD II Ensiferum

    Lt Tara Bell

    2. Offizier

    Zeitindex: 081126 n.E.

    Geheimhaltungsstufe: Gelb


    -[o]- ---> Start of Transmission <--- -[o]-


    An das Oberkommando der Streitkräfte,

    an die Führungsstäbe des 152. Schweren Invasionsgeschwaders,


    hiermit übersende ich Ihnen den Einsatzbericht die Mission der DSD II Ensiferum zu ZI: 061126 n.E.


    Anwesende Besatzung

    • [KO] FAdm. Acido Hailfire
    • [2O|OP] LtJG. Tara Bell
    • [LSO] LtJG. Leila Turon
    • [JSF] SecLt. Loki Kinobe
    • [JP] MWO. Quia Choux


    Gastoffiziere

    • - - -


    Auftrag

    • Erkundung und Kontrolle des Protos Planeten
    • Zusammenarbeit mit ansässigen Zahaliraner-Gestrandeten
    • Beseitigung der neo-imperialen Kräfte und aller weiteren Gefahren auf dem Protos Planeten


    System

    • Protos-Epsilon, Wyrm Nebel, Jenseits des Outer Rim, galaktischer Süd-Osten


    Standort nach Beendigung der Mission

    • Protos-Epsilon, Wyrm Nebel, Jenseits des Outer Rim, galaktischer Süd-Osten


    Imperiale Kontakte

    • MSD Iron Maiden
    • ECC Ahab
    • CCT Napalm Death
    • WCL Orphaned Land


    Neutrale Kontakte

    • Zahaliranische Siedler auf Protos-Epsilon


    Feindkontakte

    • - - -


    Feindliche Verluste

    • - - -

    Eigene Verluste

    • - - -


    Wichtige Missionsvorkommnisse:

    In einem längeren Gespräch mit der Jedi Chesserade konnte das Außenteam weiteres Licht in die eigenen Umstände bringen sowie umfassende Informationen über Protos-Epsilon gewinnen. So handelt es sich beim Planeten nach den Worten der Jedi um einen Quell der Schöpfung und des Lebens, welcher durch ein gigantisches energetisches Schlagenwesen verteidigt wird. Dabei macht das Wesen keinen Unterschied zwischen den Fraktionen und politischen Gruppierungen der bekannten Galaxis.

    Neben dem Außenteam der Ensiferum scheinen auch neo-imperiale Einheiten und Erste Jünger auf dem Planeten gelandet zu sein. Bei den Ersten Jüngern handelt es sich um vier Scholaren des Schnitters, welcher auf Exegol vernichtet wurde. So wie Chessarade dank ihrer Fähigkeiten in der Macht die Kräfte des Planeten nutzen und bündeln konnte um Choux wiederzubeleben, nutzen auch die dunklen Schüler des Schnitters die verborgenen Energien dieser Welt um sich selbst zu verstärken. In ihrer Gier nach Allmacht korrumpieren sie sich dabei selbst und verwandeln sich in grässliche Abscheulichkeiten, wie beispielsweise den monströsen geflügelten Angreifer im Hangar der Ensiferum. Das hauptsächliche Bestreben der Neo-Imperialen ist jedoch die Suche nach einem auf dem Planeten verborgenen Tempel, der in Verbindung mit dem Weltenverschlinger stehen soll.

    Chesserade ist längst über die Position des Tempels im Bilde und bittet das imperiale Außenteam um Hilfe. Ihr vorrangiges Bestreben gilt offenbar dem Schutz und der Sicherheit der anderen Zahaliraner und dem Planeten selbst. Die Zahaliraner waren als religiöse Splittergruppe auf der Suche nach Frieden auf den schöpferischen Protos Planeten gelangt und lehnen es ab sich gewaltsam zur Wehr zu setzen. Der Planet hat sie über die Zeit verändert, weshalb sie kein Fell mehr tragen.

    Nachdem Chesserade dem Außenteam das Versprechen abgerungen hat, dass den Zahaliraner und dem Planeten selbst kein Leid zugefügt werden darf, weist sie den Imperialen den Weg zum geheimnisvollen Tempel. Dort erhoffen sich LtJG. Turon und ihre wackeren Gesellen der Sicherheit ihrem Missionsziel einen Schritt näher zu kommen und eventuell sogar Waffen zur Bekämpfung der Neos und Ersten Jünger zu finden.

    Derweil tobt die Schlacht im Orbit des Planeten und an Bord der Ensiferum weiter. Im Verlauf dieses zähen Ringens um die Vorherrschaft im All stürzen nicht nur weitere imperiale Piloten auf die Oberfläche des Planeten ab, sondern strandet auch das Shuttle der geflohenen Nifel auf Protos-Epsilon.

    Das Außenteam entscheidet sich die neuerliche Absturzstelle näher zu untersuchen, ehe es seinen Marsch zum Tempel fortsetzt.


    Schiffstatus: Orange

    • Hülle: 80%
    • Schilde: 0%
    • System: 0%


    Scans:

    • - - -


    Ruhm und Ehre dem Imperium!


    Tara Bell

    Lieutenant


    -[o]- --- > End of Transmission<--- -[o]-

    -[o]- --- > Incoming Message < --- - [o]-


    DSD II Ensiferum

    LtJG Tara Bell

    2. Offizier

    Zeitindex: 181026 n.E.

    Geheimhaltungsstufe: Gelb


    -[o]- ---> Start of Transmission <--- -[o]-


    An das Oberkommando der Streitkräfte,

    an die Führungsstäbe des 152. Schweren Invasionsgeschwaders,


    hiermit übersende ich Ihnen den Einsatzbericht die Mission der DSD II Ensiferum zu ZI: 161026 n.E.


    Anwesende Besatzung

    • [KO] FAdm. Acido Hailfire
    • [2O|OP] LtJG. Tara Bell
    • [LSO] LtJG. Leila Turon --> [NPC][JP] CWO. Reth
    • [JSF] SecLt. Loki Kinobe
    • [JP] MWO. Quia Choux --> [NPC][JP] LCm. Dinarzad
    • [AD] W. Shir Almeida --> [NPC][JP]SCm. Bubble


    Gastoffiziere

    • [JP]Cm. Grant [Udinov|EAG]


    Auftrag

    • Erkundung und Kontrolle des Protos Planeten
    • Rettungsoperation der vermissten Piloten der ENS
    • Beseitigung der neo-imperialen Kräfte und aller weiteren Gefahren im Raum um den Protos Planeten


    System

    • Protos-Epsilon, Wyrm Nebel, Jenseits des Outer Rim, galaktischer Süd-Osten


    Standort nach Beendigung der Mission

    • Protos-Epsilon, Wyrm Nebel, Jenseits des Outer Rim, galaktischer Süd-Osten


    Imperiale Kontakte

    • MSD Iron Maiden
    • ECC Ahab
    • CCT Napalm Death
    • WCL Orphaned Land


    Neutrale Kontakte

    • - - -


    Feindkontakte

    • neo-imperiale Raumstreitkräfte (Großkampfschiffe und mehrere Begleiteinheiten
    • neo-imperiale Enterkommandos unter Führung von Spezialkräften der Ersten Jünger


    Feindliche Verluste

    • unbekannte Zahl feindlicher Entertruppen


    Eigene Verluste

    • bisher unbekannte Zahl von Besatzungsmitgliedern der ENS


    Wichtige Missionsvorkommnisse:



    Durch das immer noch unbekannte Energiewesen auf unerklärliche Weise komplett lahmgelegt, kämpft die Ensiferum und ihre Besatzung ums blanke Überleben. Nachdem die Energiesysteme des Großkampfschiffes komplett ausgefallen sind, können die Soldatinnen und Soldaten an Bord einer herannahenden Invasion durch neo-imperiale Enterkommandos nur überaus unkoordiniert Widerstand leisten. Insbesondere der Haupthangar der Ensiferum wird schnell von den feindlichen Kräften zum Brückenkopf ihrer weiteren Invasion.


    Die folgenden Gefechte im Hangar sind chaotisch und überaus blutiger Natur. Dabei eilen unzählige Kampfpiloten, welche soeben noch im All einen Abwehrschirm um die Ensiferum gebildet hatten, ihren Kameraden an Bord zur Hilfe und schalten sich in die Kampfhandlungen zur Zurückschlagung der Enterkommandos ein.



    Dabei offenbart sich nicht nur die Anwesenheit eines Scholaren des Schnitters unter den Einheiten des neo-imperialen Entertrupps, sondern es gelingt der immer noch in imperialer Obhut an Bord der Ensiferum befindlichen Nifel die Flucht mit einem Enterhuttle aus dem Hangar. Mit sich nimmt sie dabei die Urne es Schnitters, dem auf Exegol gefundenen Artefakt.



    Die Kamphandlungen im Hangar halten an, während sich die Besatzung an unterschiedlichen strategischen Punkten an Bord auf die weitere Verteidigung einrichtet und die Techniker unter Hochdruck an der Wiederherstellung der Systeme arbeiten. Der von Fleet Admiral Hailfire persönlich angeführte Versuch die Hangartore manuell zu schließen, könnte dabei von ausschlaggebender Bedeutung sein, um das Flaggschiff des Geschwaders zu halten.


    Schiffstatus: Orange

    • Hülle: 81%
    • Schilde: 0%
    • System: 0%


    Scans:

    • - - -


    Ruhm und Ehre dem Imperium!


    Tara Bell

    Lieutenant Junior Grade


    -[o]- --- > End of Transmission<--- -[o]-

    -[o]- --- > Incoming Message < --- - [o]-


    DSD II Ensiferum

    LtJG Tara Bell

    2. Offizier

    Zeitindex: 200926 n.E.

    Geheimhaltungsstufe: Gelb


    -[o]- ---> Start of Transmission <--- -[o]-


    An das Oberkommando der Streitkräfte,

    an die Führungsstäbe des 152. Schweren Invasionsgeschwaders,


    hiermit übersende ich Ihnen den Einsatzbericht die Mission der DSD II Ensiferum zu ZI: 180926 n.E.


    Anwesende Besatzung

    • [KO] FAdm. Acido Hailfire
    • [2O|OP] LtJG. Tara Bell ---> [NPC-SO] PO. Sacri
    • [LSO] LtJG. Leila Turon
    • [JP] MWO. Quia Choux
    • [ING] PO. Nathaniel Chambers
    • [AD] W. Shir Almeida


    Gastoffiziere

    • [SO]FPO. Blake [Udinov|EAG]


    Auftrag

    • Erkundung des Protos Planeten
    • Such- und Rettungsoperation der vermissten Piloten der ENS


    System

    • Protos-Epsilon, Wyrm Nebel, Jenseits des Outer Rim, galaktischer Süd-Osten


    Standort nach Beendigung der Mission

    • Protos-Epsilon, Wyrm Nebel, Jenseits des Outer Rim, galaktischer Süd-Osten


    Imperiale Kontakte

    • MSD Iron Maiden
    • ECC Ahab
    • CCT Napalm Death
    • WCL Orphaned Land


    Neutrale Kontakte

    • Möglicherweise einheimische Spezies des Protos Planeten


    Feindkontakte

    • Möglicherweise einheimische Spezies des Protos Planeten


    Feindliche Verluste

    • - - -


    Eigene Verluste

    • - - -


    Wichtige Missionsvorkommnisse:

    Nachdem das Außenteam auf der Oberfläche des fremdartigen Planeten nur die Überreste eines TIEs bergen konnte, wurde die Such- und Rettungsoperation fortgesetzt. Dabei erweist sich die Erkundung des Planeten nicht nur für die Soldaten der Ensiferum als überaus beschwerlich. Die begleitende Dunkle Jedi Shir scheint verstörende Schlussfolgerungen und Richtungsweisungen durch den Planeten zu erhalten. In Ihrem bestreben das Geheimnis dieser Welt zu ergründen, hat die Dunkle Jedi den Rest des Außentrupps zurückgelassen.

    Die Gruppe um LtJG. Turon folgt derweil einer weiteren Fährte. Die Blutspuren aus dem TIE weisen in Richtung einer möglichen Ansiedlung einer lokalen Zivilisation. Obwohl es ein Vorstoß ins Ungewisse ist, schrecken die Sicherheitstruppen nicht davor zurück weitere Erkenntnisse gewinnen zu wollen und hoffentlich die vermissten Piloten der Ensiferum noch ausfindig zu machen.

    Auf ihrem Weg durchqueren die Soldaten eine schluchtartiges Terrain und werden von unbekannten Wesen mit primitiven Waffen angegriffen. Da die moderne Ausrüstung und die Fernkampfwaffen des Außenteams aber immer noch funktionsuntüchtig ist, sind die Imperialen diesen scheinbar primitiven Kriegern im Kampf trotzdem unterlegen.

    Ohne Wissen des Außenteams stellt MWO. Choux derweil ersten Kontakt zu den fremden Einheimischen des Protosplaneten her. Scheinbar zwar von ihren Verletzungen geheilt, hat die Sprachbarriere bisher eine klare Identifikation als Freund oder Freind des Imperiums verhindert.


    Schiffstatus: Orange

    • Hülle: 88%
    • Schilde: 0%
    • System: 1%


    Scans:

    • - - -


    Ruhm und Ehre dem Imperium!


    Tara Bell

    Lieutenant Junior Grade


    -[o]- --- > End of Transmission<--- -[o]-

    -[o]- --- > Incoming Message < --- - [o]-


    DSD II Ensiferum

    LtJG Tara Bell

    2. Offizier

    Zeitindex: 190726 n.E.

    Geheimhaltungsstufe: Gelb


    -[o]- ---> Start of Transmission <--- -[o]-


    An das Oberkommando der Streitkräfte,

    an die Führungsstäbe des 152. Schweren Invasionsgeschwaders,


    hiermit übersende ich Ihnen den Einsatzbericht die Mission der DSD II Ensiferum zu ZI: 170726 n.E.


    Anwesende Besatzung

    • [KO] FAdm. Acido Hailfire
    • [2O|OP] LtJG. Tara Bell ---> [NPC-SO] PO. Sacri
    • [LSO] LtJG. Leila Turon
    • [JSF] SecLt. Loki Kinobe ---> [NPC-SO] SCm. Buridan
    • [JP] MWO. Quia Choux ---> [NPC-SO] LCm. Middleton
    • [ING] MCm. Bill Kantorek ---> [NPC-SO] MCm. Cratch
    • [AD] W. Shir Almeida


    Gastoffiziere

    • [SO]FPO. Blake [Udinov|DOM]


    Auftrag

    • Aufspüren und Kontrollieren des Protos Planeten


    System

    • Protos-Epsilon, Wyrm Nebel, Jenseits des Outer Rim, galaktischer Süd-Osten


    Standort nach Beendigung der Mission

    • Protos-Epsilon, Wyrm Nebel, Jenseits des Outer Rim, galaktischer Süd-Osten


    Imperiale Kontakte

    • MSD Iron Maiden
    • ECC Ahab
    • CCT Napalm Death
    • WCL Orphaned Land


    Neutrale Kontakte

    • - - -


    Feindkontakte

    • - - -


    Feindliche Verluste

    • - - -


    Eigene Verluste

    • - - -


    Wichtige Missionsvorkommnisse:
    Das Außenteam konnte trotz der Interferenzen durch den örtlichen Nebel auf der uns immer noch unbekannten Station im stationären Orbit des Planeten abgesetzt werden. Vorerst ohne Spuren von Bewohnern und ohne jegliche Energieversorgung drang das Team weiter ins Zentrum der Station vor.

    Durch scheinbar telepathischen oder parapsychologischen Kontakt mit einem Terminal konnte die Beleuchtung der Station aktiviert werden. Die genauen Hergänge dieser Gedankenkontrolle müssen noch weiter untersucht werden. Weitere Versuche der Station auf diesem Weg ihre Geheimnisse zu entlocken führten jedoch zu einem Angriff durch die robotischen Wächter der Anlage.

    Im Zentrum der Station fanden sich unter anderem Hinterlassenschaften der Neo-Imperiums, welche jedoch aufgrund der Übergriffe der Wächter nicht weiter analysiert werden konnten. Im letzten Moment konnte das Außenteam über einen Lift zur Oberfläche des Planeten fliehen, welchen sie scheinbar selbst durch Gedankenkraft gerufen hatten.


    Schiffstatus: Grün

    • Hülle: 91%
    • Schilde: 44%
    • System: 83%


    Scans:

    • - - -


    Ruhm und Ehre dem Imperium!


    Tara Bell

    Lieutenant Junior Grade


    -[o]- --- > End of Transmission<--- -[o]-

    -[o]- --- > Incoming Message < --- - [o]-


    DSD II Ensiferum
    Ens Tara Bell
    2. Offizier
    Zeitindex: 010526 n.E.
    Geheimhaltungsstufe: Gelb


    -[o]- ---> Start of Transmission <--- -[o]-


    An das Oberkommando der Streitkräfte,
    an die Führungsstäbe des 152. Schweren Invasionsgeschwaders,


    hiermit übersende ich Ihnen den Einsatzbericht die Mission der DSD II Ensiferum zu ZI: 010526 n.E.


    Anwesende Besatzung


    • [KO] FAdm. Acido Hailfire
    • [2O|OP] Ens. Tara Bell
    • [LSO] LtJG. Leila Turon
    • [SO] Spec. Nathaniel Chambers
    • [SO] SPO. Cody Nilden
    • [JSF] SecLt. Loki Kinobe
    • [JP] MWO. Quia Choux
    • [MO] Ens. Jiros Corlan
    • [ING] PO. Tian'Ner Kyrzentryrr
    • [ING] CCm. Bill Kantorek
    • [AD] W. Shir Almeida


    Gastoffiziere


    • [SO]FPO. Blake [Udinov|DOM]


    Auftrag


    • Aufspüren und Kontrollieren des Protos Planeten


    System


    • Jenseits des Outer Rim, galaktischer Süd-Osten


    Standort nach Beendigung der Mission


    • Jenseits des Outer Rim, galaktischer Süd-Osten


    Imperiale Kontakte


    • MSD Iron Maiden
    • ECC Ahab
    • CCT Napalm Death
    • WCL Orphaned Land


    Neutrale Kontakte


    • Schiffswrack unbekannter Herkunft und Status


    Feindkontakte


    • - - -


    Feindliche Verluste


    • - - -


    Eigene Verluste


    • - - -


    Zitat

    Wichtige Missionsvorkommnisse:
    Das weitere Vordringen in die unerforschte Nebelformation stellte sich als schwieriges Unterfangen heraus. Der Funk selbst auf dem kurzen Weg zu unseren Jägerstaffeln war nur bruchstückhaft möglich und die Dauerbelastung der Schilddeflektoren stellte System und Energieversorgung des Schiffes vor eine Herausforderung.


    Ein Ingenieursteam konnte das Kommunikationsproblem im Verbund mit unserer Advisor und ärztlichem Beistand bei einer Außenmission schlussendlich lösen, der Prozess war aber weder einfach noch schnell zu bewerkstelligen, daher wurde er im laufenden Einsatz durchgeführt.


    Während die ersten Schritte im Nebel ansonsten reibungslos verliefen, stießen die Vorhut aus Jägern und später auch die Ensiferum selbst auf ein ausgedehntes Trümmerfeld. Das Feld setzte sich aus den Resten einer unbekannten Anzahl zerstörter Raumschiff zusammen und war weit verteilt. Im Kern des Feldes konnte ein Sternzerstörer ausgemacht werden, welcher sich nur unverständlich identifizieren konnte und zur näheren Untersuchung von einem Außenteam zur Enterung freigegeben wurde. Derzeit warten wir auf die Ergebnisse dieser eingängigen Untersuchung durch LSO Turon.


    Schiffstatus: Grün


    • Hülle: 89%
    • Schilde: 40%
    • System: 75%


    Scans:


    • Trümmerfeld mit Überresten von Raumschiffen unterschiedlichster Herkunft
    • Schiffswrack eines unidentifizierten Sternzerstörers mit unbekanntem Status


    Ruhm und Ehre dem Imperium!


    Tara Bell
    Ensign


    -[o]- --- > End of Transmission<--- -[o]-

    -[o]- --- > Incoming Message < --- - [o]-


    DSD II Ensiferum
    OC Tara Bell
    2. Offizier
    Zeitindex: 040426 n.E.
    Geheimhaltungsstufe: Gelb


    -[o]- ---> Start of Transmission <--- -[o]-


    An das Oberkommando der Streitkräfte,
    an die Führungsstäbe des 152. Schweren Invasionsgeschwaders,


    hiermit übersende ich Ihnen den Einsatzbericht die Mission der DSD II Ensiferum zu ZI: 030426 n.E.


    Anwesende Besatzung


    • [KO] FAdm. Acido Hailfire
    • [1O] Com. Resus Enob
    • [2O|OP] OC. Tara Bell
    • [LSO] LtJG. Leila Turon
    • [SO] Spec. Nathaniel Chambers
    • [JSF] SecLt. Loki Kinobe
    • [JP] MWO. Quia Choux
    • [AD] N. Shir Almeida


    Gastoffiziere


    • [IGD] Cpt. Sinn [Udinov|DOM]


    Auftrag


    • Aufspüren und Kontrollieren des Protos Planeten


    System


    • Jenseits des Outer Rim, galaktischer Süd-Osten


    Standort nach Beendigung der Mission


    • Jenseits des Outer Rim, galaktischer Süd-Osten


    Imperiale Kontakte


    • MSD Iron Maiden
    • ECC Ahab
    • CCT Napalm Death
    • WCL Orphaned Land


    Neutrale Kontakte


    • - - -


    Feindkontakte


    • - - -


    Feindliche Verluste


    • - - -


    Eigene Verluste


    • Einige Gefangene



    Schiffstatus: Grün


    • Hülle: 90%
    • Schilde: 53%
    • System: 82%


    Scans:


    • - - -


    Ruhm und Ehre dem Imperium!


    Tara Bell
    Officer Cadet


    -[o]- --- > End of Transmission<--- -[o]-

    Aufenthaltsort: Maschinenraum
    Bordzeit: circa 7 Stunden nach Ende der Schlacht
    Mitwirkende: Spec Tales, INGs im MR (NPC), wer will


    Tales seufzte schwer, als er gerade noch der letzten zugedeckten Leiche nachsieht, die auf einer Trage aus dem Maschinenraum gebracht wird. Er war gerade erst wieder in diesen Teil des Schiffes zurückgekehrt, nachdem man ihn auf der Krankenstation einigermaßen wieder hergerichtet hatte. Seine Verletzung war eigentlich nicht der Rede wert, aber er hatte zu lange ohne wirkliche medizinische Versorgung verbracht und hatte dadurch eine Menge Blut verloren.
    Trotzdem war er schnell wieder auf die Beine gebracht und quasi aus der KS gescheucht worden. Er war jedoch gern wieder gegangen, der Geruch von Blut und die vielen Verwundeten waren nichts, was er gemeinhin genoss. Etwas länger hatte er sich nur dort aufgehalten um den Zustand seiner Chefin zu erfragen. So viel er erfahren hatte, musste er sich zumindest um ihren Zustand noch sorgen machen und natürlich auch noch eine Weile auf ihre Rückkehr in den MR warten.
    Er überlegte, dass der nur das Beste aus der Situation machen konnte. Als er weiter durch das immer noch defekte Notfallschott des MR ging, versuchte er sich klar zu machen, dass er eine Menge Glück bei dem Angriff gehabt hatte und das Mindeste was er jetzt tun konnte, war dafür kräftig mit anzupacken, um alles wieder in Ordnung zu bringen.
    Ein Blick durch den MR zeigte ihm auch, wo sein Tatkraft jetzt am besten aufgehoben war. Der Boden klebte noch geradezu vom Blut der Gefallen, die Spuren Verwundeter und Toter waren noch klar zu sehen ... auf eine fast schon widerwärtige Art und Weise.
    Tales schloss kurz die Augen. Er versuchte das alles auszublenden, die Blutflecken als nichts anderes anzusahen wie die genauso im MR verteilten Nachwirkungen der Blasterschüsse und Granaten. Mit einem erneuten Seufzer öffnete er die Augen wieder und der Geruch in seiner Nase hatte ihn nicht wirklich vergessen lassen, was wirklich vor ihm war.
    Es hilft alles nichts... , war das einzige, was ihm durch den Kopf ging, als er sich einem der Teams anschloss, welche die blutigen Spuren des Kampfes zu beseitigen versuchten, um dann erst mit den Reparaturen beginnen zu können.
    Viele Kamerade konnte Tales ohnehin nicht mehr im MR ausmachen ...


    Fortsetzung folgt.

    Ort: Kantine
    Zeit: Tag 2 – 9:11 Uhr (Imperiale Standard Zeit)
    Beteiligte: Anthony Donatra, Michiru Troy, Angelica Summers


    Donatra war noch immer mit den Gedanken bei Troys letzten Worten und bei den Ereignissen der vergangen Nacht an die sie ihn erinnert hatte. Nach seinem doch recht plötzlichen Dienstbeginn kurz nach Ankunft auf der Jackhammer, hatte er eigentlich den Abend in Ruhe verbringen wollen, aber seine neuen Kammeraden hatten ihm schnell einen Strich durch die Rechnung gemacht. Nach den wahrscheinlich typischen Anfangsschwierigkeiten zwischen den Teilstreitkräften hatte man jedoch bald andere Gesprächsthemen gehabt und es wurde ein recht unterhaltsamer und langer Abend. Anthony würde wohl noch eine ganze Weile seine Schwierigkeiten habe, sich zurecht zu finden, aber als Summers an den Tisch kam, war zumindest gedanklich das Thema vorerst für ihn beendet.


    Er schenkte der ihm noch unbekannten Frau ein Lächeln und nickte kurz. „Guten Morgen.“, war das einzige was er vorerst über seine Lippen kommen ließ, da sich Troy und die Unbekannte wohl schon besser kannten. Während Donatra seinen zweiten Apfel zu essen begann und seine Aufmerksamkeit schon wieder etwas abschweifte, hörte er noch Michirus zweite Erklärung. „Und ihr Cousin dient auch hier an Bord?“, setzte er sofort neugierig nach.


    Ort: Kantine
    Zeit: Tag 2 – 9:13 Uhr (Imperiale Standard Zeit)
    Beteiligte: Anthony Donatra, Michiru Troy, Angelica Summers

    Ort: Kantine
    Zeit: Tag 2 – 9:06 Uhr (Imperiale Standard Zeit)
    Beteiligte: Anthony Donatra, Michiru Troy, Angelica Summers


    Anthony stellte sein Tablett auf dem Tisch ab und setzte sich da. Eine ganze Weile saß er nur da, nahm immer wieder einen kleinen Schluck von seinem heißen Kaffee und hörte Troy zu. Eigentlich recht untypisch für ihn, war er schon seit Ankunft auf dem Schiff überaus angespannt. Selbst wenn er sonst im Dienst war, verhielt er sich weit lockerer und entspannter. Troy gegenüber versuchte er dies nicht zu zeigen und setze nach einer Weile das übliche charmante Lächeln auf, das bei ihm nach einiger Zeit sowieso immer auftauchte, wenn er einer Frau gegenüber saß.


    „Um ehrlich zu sein, habe ich nicht sonderlich viel Schlafe gefunden, Ma‘… ich meinte, Doc.“ Donatra sieht noch etwas irritiert auf den Inhalt seiner Tasse, während er Troy weiter zuhört und seine Uniform nochmal mustert. Obwohl er die Pilotenkombi hasste, nickte er nur langsam. Er sollte sich wohl wirklich besser dem Bordleben anpassen.
    Nach einer Weile schnappte er sich einen der Äpfel und begann ihn zu essen.


    „Ich sollte mir wohl auch bald mal einen Rufnamen zulegen.“, stellte er dann plötzlich fest und musterte Troy danach recht eindringlich. „Welchem Umstand verdanken sie eigentlich ihren?“


    Ort: Kantine
    Zeit: Tag 2 – 9:10 Uhr (Imperiale Standard Zeit)
    Beteiligte: Anthony Donatra, Michiru Troy, Angelica Summers

    Ort: Kantine
    Zeit: Tag 2 – 8:54 Uhr (Imperiale Standard Zeit)
    Beteiligte: Anthony Donatra


    Donatra betrat wenig später die Kantine und steckte erst jetzt das Datapad in eine seiner Uniformtaschen, da er sich wirklich sicher war am richtigen Ort angekommen zu sein. Schon fast mit einem beruhigten aufatmen stellte er fest, dass zumindest die Schiffskantine denen auf anderen imperialen Kampfschiffen glich.


    Seine Uniform nochmal kurz straffend ging er weiter zur Essensausgabe und schnappte sich ein Tablett. Schnell musste er erkennen, das er wohl einer der Wenigen war, die sich hier in der „normalen“, doch recht steifen, Uniform des Imperiums blicken lassen. Links und rechts von ihm standen in der Reihe die meisten Soldaten in eine Pilotenkombi gekleidet und redeten ausgelassen miteinander.


    Um Anthony selbst herrschte schon fast bedrücktes Schweigen. Die „falsche“ Uniform, die Navyabzeichen am Uniformkragen und ganz offensichtlich das etwas zögerliche Verhalten in der neuen Umgebung machten ihn ganz klar nicht zu einem Teil der Gemeinschaft – zumindest noch nicht. Donatra nahm das Getuschel um ihn herum einfach hin, während er sich eine Tasse Kaffee und zwei Äpfel auf das Tablett stellte und langsam in der Reihe weiterrückte. Aus Gesprächsfetzen konnte er bereits heraushören, dass sich auch auf diesem Schiff Gerüchte recht schnell verbreiteten. Jeder schien schon zu wissen, dass er nur zum Training an Bord war und bald seinen Dienst als Jagdstaffelführer in der Navy antreten würde.


    Anthony steht, am anderen Ende der Essensausgabe angekommen, erst einmal recht verloren da und lässt den Blick durch die Kantine schweifen. In einer für ihn so typischen Geste wuschelt er sich mit einem fragenden Blick durchs Haar. Es war schwer nach einem Tag Aufenthalt irgendein bekanntes Gesicht auszumachen, aber nach einer Weile entdeckte er die wohl einzige Person, die er an Bord der Jackhammer bisher in irgendeiner Form näher kannte.


    Anthony steuert auf den Tisch von Michiru Troy zu und verharrt dort für einige Sekunden, bevor er fragt: „Darf ich mich zu ihnen setzen, Ma’am? Ich weiß ich nerve sie wahrscheinlich durch meine stetige Anwesenheit, aber ich kenne hier leider sonst noch niemanden.“


    Ort: Kantine
    Zeit: Tag 2 – 8:59 Uhr (Imperiale Standard Zeit)
    Beteiligte: Anthony Donatra, Michiru Troy

    Ort: Donatras Gästequartier
    Zeit: Tag 2 – 8:32 Uhr (Imperiale Standard Zeit)
    Beteiligte: Anthony Donatra


    Der Morgen war für Anthony bisher nicht wirklich so verlaufen, wie er ihn sich eigentlich wünschte. Als er vor einigen Minuten aus dem wenigen Schlaf einer unruhigen und quälend langen Nacht erwacht war, wusste er lange nicht wo er sich nun eigentlich befand. Erst nachdem er auf der Suche nach irgendeiner Orientierung aus dem Bett gestiegen, prompt über seine Reisetasche gestolpert und folglich auf den Boden des Quartiers aufgeschlagen war, wurde er sich wieder seiner Situation bewusst.


    „Die Jackhammer.“, schoss es durch Donatras Gedanken, als er sich langsam wieder aufrappelte und mit immer noch müden Augen und jetzt auch noch schmerzenden Gliedern in den kleinen Waschbereich in seinem Gästequartier humpelte. Während er den üblichen morgendlichen Prozeduren der Körperpflege nachging, schwebten seine Gedanken weiter und beschäftigten sich mit den letzten Ereignissen in seinem bisher nicht sonderlich langen Leben.


    Wie war er nur auf die Idee gekommen sich auf etwas Derartiges einzulassen? Als Amateur mit den besten Piloten des Imperiums zu trainieren, das war glatter Selbstmord, wenn es hart auf hart kommen würde. Den ersten Trainingseinsatz hatte Anthony wohlbehalten überstanden, aber er war am Ende froh gewesen das Hangardeck der Jackhammer beim Anflug gleich wieder gefunden zu haben. Seine Gedanken führten ihn weiter zu dieser überaus beeindruckenden Schiffsklasse auf der er derzeit seinen Dienst verrichten durfte und dann wieder zurück zu seinem Quartier und die Erinnerungen nach dem Training. Troy hatte sich zum Glück um ihn gekümmert, ansonsten würde er wahrscheinlich jetzt noch, halbwegs verloren, auf dem Hangardeck herumstehen.


    Nach einiger Zeit verlies Anthony sein Gästequartier – uniformiert, wie er sowieso am liebsten herumlief, um mit einem Datapad in seiner rechten Hand, welches ihm ein treuer Freund auf Weg durch das Schiff sein sollte. Mit den Augen auf dem Pad, welches ihm die Route zur Schiffkantine anzeigte, betrat er einen Turbolift und freute sich bereits auf sein Frühstück.