Beiträge von Rotok Tano

    anbei ist das Logbuch für die Mission zu ZI 270821 n.E.


    Anwesende Soldaten:
    First Lieutenant Alysia Sindar a.k.a. Dania Lerun
    Master Gunnery Sergeant Philipp Ardayen
    Staff Corporal Ahtrass Chea`thra`ssol
    Corporal Tummi Mash


    Auftrag: Überfallen einer Patrouille
    Standord nach Beendigung: Brentaal IV, Lichtung im Wald
    Imp. Kontakte: Dania Lerun, Doppelagent
    Neutrale Kontakte: Keine
    Feindkontakte: Großer Hapanischer Aufklärungstrupp
    Feindliche Verluste: Unbekannt
    Eigene Verluste: Keine


    Wichtige Missionsvorkommnisse:


    Die Gruppe hat Waffen und Munition in den letzten Tagen bei mehreren Überfällen gesammelt und wollte nun den insgesamt fünften Überfall unternehmen.
    Die Hapaner waren jedoch mit der besseren Technologie ausgestattet und wussten vom Überfall beim Nähern der Überfallstelle. Da in der Dunkelheit nur Licht auszumachen war, haben die Hapanerinnen männliche Soldaten als Bauernopfer vorgeschickt um die Anzahl an Waffen des Überfalls festzustellen, ehe sie die Truppe aus sicherer Distanz unter Sperrfeuer gestellt haben. Durch Verstärkung in der Flanke musste die Gruppe um Lerun schließlich eiligst den Rückzug antreten und konnte knapp entkommen.


    [Gesamtsituation und Einsatzbereitschaft wird nach dem OT nachgeliefert]

    anbei ist das Logbuch für die Mission zu ZI 230721 n.E.


    Anwesende Soldaten:
    First Lieutenant Alysia Sindar a.k.a. Dania Lerun
    Chief Sergeant Matthew Kelley
    Master Gunnery Sergeant Philipp Ardayen
    First Sergeant Dan Minara
    Staff Corporal Ahtrass Chea`thra`ssol
    Corporal Tummi Mash


    Auftrag: Beschaffen von Waffen, Kleidung und anderen Hilfsmitteln
    Standord nach Beendigung: Brentaal IV, Lichtung im Wald
    Imp. Kontakte: Dania Lerun, Doppelagent
    Neutrale Kontakte: Sicherheitskräfte von Brentaal IV
    Feindkontakte: 1 Hapanischer Aufklärungstrupp (1 Hapanerin, 4 Männer), 1 Hapanische Ordnungshüterin
    Feindliche Verluste: 1 Hapanischer Aufklärungstrupp
    Eigene Verluste: Keine


    Wichtige Vorkommnisse:


    Dania hat die geretteten Gefangenen in 2 Gruppen eingeteilt.
    Gruppe 1 bestand aus Dania selbst, Ardayen und Kelley. Die Aufgabe bestand darin einen Aufklärungstrupp zu überfallen und somit Uniformen und Waffen zu erbeuten. Die Männer hatten sich Knüppel gesucht und in der Nähe der Route versteckt. Als der Trupp kam, bestehend aus einer Frau welche zur Strafe mit 4 Männern aufklären musste, "jagte" Dania die beiden Männer durch den Wald und veranlasste so die Hapanerin zwei ihrer Soldaten hinterher zu schicken um die Männer einzufangen.
    Sie blieb bei Dania zurück mit zwei weiteren Männern, wovon einer durch die Waffe des Gehorsams jedoch unfähig war. Unter einem Vorwand gelang es Dania an die Waffe der Hapanerin zu kommen und diese und ihren männlichen Begleiter auszuschalten. Kelley und Ardayen konnten ihre Verfolger zu den versteckten Knüppeln locken und die Männer, die ohne jeden Sinn für Taktik hinterherliefen, ohne größere Probleme mit einem Überraschungsmoment ausschalten.
    Dania und die Männer gaben den Hapanern die Gefangenensachen und zogen sich selbst die Uniformen an, ehe sie die Leichen verbrannten.
    Gruppe 2 bestand aus Tummi Mash und Dan Minara welche in die nahegelegene Stadt sollten um einerseits Zivilsachen zu beschaffen, aber auch nach Möglichkeit Übersetzer und Lebensmittel. Da die Stadt nicht im Frontgebiet liegt waren am Stadtrand nur sehr wenige hapanische Einheiten unterwegs und man konnte sich mehr oder minder unter das Volk mischen. Minara führte die beiden in das nächstbeste Geschäft, was sich jedoch als rodianischer Sexshop offenbarte nach Betreten.
    Erst beim zweiten Versuch fanden sie ein Bekleidungsgeschäft. Während Minara das Personal abgelenkt hat, hat Mash einen Rucksack mit Klamotten gefüllt und ist getürmt, jedoch nicht ohne etwas Aufsehen zu erregen. Minara, der vom Personal dann aufgehalten wurde geriet kurzzeitig in die Fänge einer Hapanerin, die mit den Sicherheitskräften aufschlug um den Ladendieb in hapanischer Gefangenenuniform festzunehmen. Die Hapanerin erkannte jedoch, dass es nur ein Mann ist und lies ihn laufen, da sie nicht glaubte, dass er von großem Nutzen wäre. Er konnte am Ende entkommen und außerhalb der Stadt zu Mash aufschließen.
    Mash unterdessen konnte durch einen Zufall wenige Lebensmittel und Übersetzer besorgen: Beim Betreten eines Elektroladens wurde er für einen Widerstandskämpfer der lokalen Zelle gehalten und ihm die Sachen ohne große Diskussion gegeben. Mash konnte dann aus der Stadt entkommen und zusammen mit Minara die Sachen zurück zum Shuttle bringen.



    Gesamtsituation:
    Der Bormea-Sektor wird von den Hapanern und der 3. Republik angegriffen, wobei sich die DR auf das Chandrila-System beschränkt.
    Die Sektorflotte ist zusammengezogen unter dem Kommando der beiden VSD III "Dienerin der Ordnung" und "Herrin des Chaos" und hat für eine Patt-Situation gesorgt. Keine der beiden Seiten verfügt über ausreichend starke Raumstreitkräfte um eine entscheidende Schlacht zu schlagen, oder sämtliche OFfensiven oder Devensiven zu unterstützen.
    Die 42. Division ist mit 2 Brigaden im kampf verwickelt, eine dritte Brigade wartet außerhalb des Sektors auf ihren Einsatz. Die vierte Brigade befindet sich im Endstadium ihrer Ausbildung.


    Brental-System: Das System wird schwer umkämpft auf allen bewohnten Planeten.
    -Brentaal IV wird heftig umkämpft, gut 45% des Planeten sind von den Hapanern erobert worden. Garnisons-, Armee- und IAF-Truppen sind in die Kämpfe verwickelt.
    -Treemal wird ebenfall angegriffen und ist zu 15% von den Hapanern erobert worden. Garnisons- und Armeetruppen halten die Stellung.


    Corolus-System: Das System ist umkämpft, Raumtruppen der Hapaner haben sich für eine Operation gesammelt
    -Corulag ist ukämpft und wird nur in den Waldgebieten vom Imperium gehalten. Sämtliche Städte sind unter der Flagge der Hapaner.
    -Solog ist nicht umkämpft


    Nopces-System: Das System wird durch Aufklärer beobachtet um Flottenbewegungen zu erkennen. Es gibt keine bewohnten Planeten.


    Chandrila-System: Die beiden bewohnten Planeten des Systems gehören je einer Fraktion. Die Republik hält das Patt allein in diesem System durch einen MC80 mit einigen Begleitschiffen aufrecht.
    -Chandrila wurde in einer Invasion in nur einem Tag erobert - wichtige ranghohe Militärs haben das Imperium verraten und für Verwirrung bei den Streitkräften gesorgt, welche dann größtenteils kampflos kapituliert haben.
    -Expora wird vom Imperium gehalten. Die Republik fordert nachwievor zur Kapitulation auf, unternimmt aber nichts.


    Einsatzbereitschaft der Division:
    Soldaten: 96%
    Großgerät: 100%
    Munition: 98%
    Verpflegung: 97%


    Einsatzbereitschaft des Regiments:
    Soldaten: 91%
    Großgerät: 100%
    Munition: 95%
    Verpflegung: 95%

    anbei ist das Logbuch für die Mission zu ZI 230721 n.E.


    Anwesende Soldaten:


    Field Officer Alysia Sindar a.k.a. Hapanische Offizierin a.k.a. Dania Lerun
    Master Gunnery Sergeant Philipp Ardayen
    Chief Sergeant Matthew Kelley
    Lance Corporal Tummi Mash


    Gastsoldaten:


    Dunkle Jedi:



    Auftrag: In Gefangenschaft
    Standort nach Beendigung: Brentaal IV, Lichtung im Wald
    Imp. Kontakte: Dania Lerun, Doppelagent
    Neutrale Kontakte: Keine
    Feindkontakte: Wachen der Hapaner
    Feindliche Verslute: Keine
    Eigene Verluste: Keine


    Wichtige Vorkommnisse:


    Das Team wurde auf Brentaal IV in eine eroberte imperiale, halbfertig gebaute Festung verlegt. Dort mussten Sie sich an der Zwangsarbeit ohne Möglichkeit der Flucht beteiligen bei wenig Nahrung. Nach 7 Tagen besuchte sie die unbekannte hapanische Offizierin, die für die Verlegung zuständig war, die Sammelzelle der Gruppe. Für die Gruppe überraschend sprach Sie in Basic und bot Ihnen einen Ausweg aus der Gefangenschaft an, welche das Team angenommen hat.
    Die Hapanische Offizierin, welche sich später als Dania Lerun, ein imperialer Brigadiergeneral, zu erkennen gibt, organisierte den erneuten Transfer der Gefangenen und verlud sie in ein zivilisches Schiff. Sie entfernten sich nicht vom Planeten, sondern suchten sich eine Lichtung in der Nähe einer Stadt um weitere Vorbereitungen für die nächsten Monate zu treffen.
    Die Aufgabe von Lerun war es, die 42. IAF Division mit Informationen zu versorgen vor dem Angriff der Hapaner und der 3. Republik und somit hapanische Anschläge zu vereiteln.
    Nach dem Angriff der feindlichen Fraktionen beginnt Sie nun im Hinterland der Hapaner für Unruhe zu sorgen durch getarnte Angriffe und arbeitet gleichzeitig dahin, dass ihre Tarnung nicht auffliegt.



    Gesamtsituation:
    Der Bormea-Sektor wurde von den Hapanern und der 3. Republik angegriffen, wobei sich die DR auf das Chandrila-System beschränkt hat. Trotz Vorbereitungen ist den deutlich besser vorbereiteten und informierten Hapanern und Republikanern nur wenig Widerstand entgegen gekommen, weshalb wenige Welten innerhalb von Tagen ganz eingenommen werden konnten.
    Die Sektor-Flotte wurde zusammengezogen und formiert sich um die VSD III "Dienerin der Ordnung" und "Herrin des Chaos" um eine Patt-Situation der Raumstreitkräfte herbeizuführen. Überfallangriffe mit leichten, kleinen Schiffen auf Konvoi und Truppentransporter stören die Operationen der Hapaner.
    Die 42. Division ist mit 2 Brigaden im Kampf verwickelt, eine dritte Brigade wartet außerhalb des Sektors auf ihren Einsatz. Die vierte Brigade befindet sich im Endstadium ihrer Ausbildung.
    Brentaal-System: Das System wird schwer umkämpft auf allen bewohnten Planeten.
    -Brentaal IV wird heftig umkämpft, gut 30% des Planeten sind von den Hapanern erobert worden, Garnisons- und Armeentruppen sowie IAF-Einheiten sind im Kampf verwickelt. -Tremaal wird ebenfalls angegriffen, aber nur 10% des Planeten ist besetzt, Garnisons- und Armeetruppen sind im Kampf verwickelt
    Corulus-System: Das System wird umkämpft, Raumtruppen der Hapaner sammeln sich für eine Operation
    -Corulag wird angegriffen und imperiale Garnisonstruppen unter Leitung der IAF haben sich in die Wälder zurückgezogen um die Städte zu schonen und das hapanische Militär zu zermürben.
    -Solog ist Teil einer Spezialoperation im Versuch eine hapanische Armee im Orbit abzuschießen und in der gefährlichen Atmosphäre durch die Garnison zermürben zu lassen.
    Nopces-System: Das System wird durch Aufklärer beobachtet um Flottenbewegungen zu erkennen. Es gibt keine bewohnten Planeten.
    Chandrila-System: Das System wird durch die 3. Republik angegriffen, es gibt keine aktiven Kampfhandlunngen
    -Chandrila wurde in einer abendlichen Invasion "angegriffen" und erobert. Wichtige Militärs sind direkt übergelaufen und ein Großteil des Militärs war somit gelähmt, bis es zu spät ist. Es wird angenommen, das bei einem Angriff des Imperiums nur wenig Widerstand von der chandrilanischen Garnison zu erwarten ist und diese sich ihrer Loyalität wieder bewusst wird.
    -Expora wird vom Imperium gehalten mit Garnisons-, Armee- und IAF-Truppen. Die Republik fordert täglich zur Kapitulation auf, greift aber nicht an

    anbei ist das Logbuch für die Mission zu ZI 160721 n.E.


    Anwesende Soldaten:


    Field Officer Alysia Sindar a.k.a. Hapanische Offizierin
    Master Gunnery Sergeant Philipp Ardayen
    First Sergeant Dan Minara
    Chief Sergeant Matthew Kelley
    Staff Corporal Ahtrass Chea`thra`ssol
    Lance Corporal Tummi Mash


    Gastsoldaten:
    Jane Ramsey a.k.a. David Bowie
    Dunkle Jedi:



    Auftrag: In Gefangenschaft
    Standort nach Beendigung: In Gefangenschaft der Hapaner, unbekannt
    Imp. Kontakte: Imperiale Offiziere in Gefangenschaft
    Neutrale Kontakte: Zivilisten
    Feindkontakte: Soldaten der 3. Republik, Soldaten der Hapaner
    Feindliche Verslute: Keine
    Eigene Verluste: Keine


    Wichtige Vorkommnisse:


    Das Team hat sich auf Chandrila in einer normalen Polizeistation in Gefangenschaft befunden, konnte allerdings durch strenge Überwachung und Trennung keine Flucht planen oder einen Versuch starten. Da aus den Soldaten kein Wert an Informationen raus zu hole war, hat die Republik sich darauf eingelassen normale Soldaten gegen gefangen genommenen Offiziere auszutauschen mit den Hapanern. So könnten die Hapaner zusätzliche Arbeitskräfte gewinnen um niedere Arbeiten im Sektor ausführen zu lassen und die Republik könnte Informationen gewinnen und diese mit den Hapanern teilen.
    Als dem Team - nachdem es auf einem Hof der als provisorischer Landeplatz gedacht war - das realisierte starteten sie eine kleine Revolte mit herumstehenden Kisten und griffen die hapanischen Wachen an. Diese wurden kurz überrumpelt, fingen sich aber aufgrund zahlenmäßiger Überlegenheit wieder und auch mit Unterstützung republikanischer Soldaten. Ein imperialer Offizier erschoss den musikbegabten Soldaten David Bowie, während Ahtrass und Minara Schusswunden durch die Hapaner erleiden mussten. Ardayen wurde durch einen gezielten Stunn-Schuss ausgeschaltet.
    Tummi Mash unterdessen hing auf der Toilette fest, weil er dringend musste und die Hapaner ihn eingesperrt hatten. Er hatte mit seinen ganz eigenen Problemen zu kämpfen.
    Kelley hingegen wurde von den republikanischen Soldaten schlichtweg vergessen und kam erst am Ende des Kampfes dazu, griff aber nicht ein. Kelley und Mash mussten ihre teils verwundeten Teamkameraden, welche durch die Hapaner behandelt wurden, selbst in den gelandeten Frachter der Hapaner bringen und auch die geworfenen Kisten schließlich verladen.


    Gesamtsituation:
    Der Bormea-Sektor wurde von den Hapanern und der 3. Republik angegriffen, wobei sich die DR auf das Chandrila-System beschränkt hat. Trotz Vorbereitungen ist den deutlich besser vorbereiteten und informierten Hapanern und Republikanern nur wenig Widerstand entgegen gekommen, weshalb wenige Welten innerhalb von Tagen ganz eingenommen werden konnten.
    Die Sektor-Flotte wird zusammengezogen um Schlagkraft aufzubauen zusammen mit den VSD III "Dienerin der Ordnung" und "Herrin des Chaos", daher wird aktuell nur eingeschränkt die Luftüberlegenheit der Feinde angefechtet an den einzelnen Standorten.
    Die 42. Division ist mit 2 Brigaden im Kampf verwickelt, eine dritte Brigade wartet außerhalb des Sektors auf ihren Einsatz. Die vierte Brigade befindet sich im Endstadium ihrer Ausbildung.

    anbei ist das Logbuch für die Mission zu ZI 090721 n.E.


    Anwesende Soldaten:


    Field Officer Alysia Sindar
    Master Gunnery Sergeant Philipp Ardayen
    First Sergeant Dan Minara
    Chief Sergeant Matthew Kelley
    Staff Corporal Ahtrass Chea`thra`ssol
    Lance Corporal Tummi Mash



    Auftrag: Bewachen einer Zufahrtsstraße
    Standort nach Beendigung: In Gefangenschaft der 3. Republik, unbekannt
    Imp. Kontakte: Keine
    Neutrale Kontakte: Zivilisten
    Feindkontakte: Soldaten der 3. Republik
    Feindliche Verslute: Unbekannt
    Eigene Verluste: Einsatzsquad "Alysias Welpen"


    Wichtige Vorkommnisse:


    Das Team war damit beauftragt worden eine Zufahrtsstraße zu einem Stadion zu kontrollieren, wegen mehrerer Patzer mit hapanischen Einsatzkommandos wurden dem Team nur noch Strafaufgaben zugeteilt.
    Dabei waren sie Zeugen wie ein Mon Calamari-Kreuzer sich im Orbit zeigte und hat sich auf den Weg gemacht einen situationsübergreifenden Befehl auszuführen: Das Retten von einer Hand voll wichtiger VIPs.
    Bei dem Versuch erst mit Fahrzeugen und dann zu Fuß vorwärts zu kommen wurden sie von einer republikanischen Fähre entdeckt und unter leichten Beschuss genommen, FO Sindar hat die Führung übernommen um in einem nahen Kaufhaus Schutz und Tarnung aufzutreiben. Minara wurde zwischenzeitig durch einen Zivilisten aus dem Verkehr gezogen und der restliche Teil des Teams durch die Geiselnahme eines anderen Zivilisten durch Ahtrass verlangsamt. Das Team verlor den Anschluss zu Sindar, welche sich als Zivilisten getarnt wenig später aus dem Kaufhaus geschlichen, bevor dieses von der Republik abgeriegelt wurde. Nach dem Tod der Geisel haben die Republikaner das Kaufhaus gestürmt und das Squad im Nahkampf unter geringen Verlusten ausgeschaltet.


    Gesamtsituation:
    Der Bormea-Sektor wurde von den Hapanern und der 3. Republik angegriffen, wobei sich die DR auf das Chandrila-System beschränkt hat. Trotz Vorbereitungen ist den deutlich besser vorbereiteten und informierten Hapanern und Republikanern nur wenig Widerstand entgegen gekommen, weshalb wenige Welten innerhalb von Tagen ganz eingenommen werden konnten.
    Die Sektor-Flotte wird zusammengezogen um Schlagkraft aufzubauen zusammen mit den VSD III "Dienerin der Ordnung" und "Herrin des Chaos", daher wird aktuell nur eingeschränkt die Luftüberlegenheit der Feinde angefechtet an den einzelnen Standorten.
    Die 42. Division ist mit 2 Brigaden im Kampf verwickelt, eine dritte Brigade wartet außerhalb des Sektors auf ihren Einsatz. Die vierte Brigade befindet sich im Endstadium ihrer Ausbildung.

    anbei ist das Logbuch für den Einsatz zu ZI 230421 n.E.


    Anwesende Soldaten:
    First Lieutenant Rael Grayson
    Field Officer Alysia Sindar
    Master Gunnery Sergeant Philipp Ardayen
    Staff Sergeant Matthew Kelley
    Gastsoldaten:
    Rekrut Karl Müller - IAKA
    Dunkle Jedi:
    Keine



    Auftrag: Bewachen von Bauarbeiten, regulären Soldaten, Baumaterial, Munition und Sprengstoffen in einem Zug
    Standort nach Beendigung: VSD III "Dienerin der Ordnung", Orbit über Brentaal IV
    Imp. Kontakte: Garnisonstruppen von Brentaal IV
    Neutrale Kontakte: Keine
    Feindkontakte: Hapanische leichte Infanterie
    Feindliche Verslute: 5 Soldaten von hapanischer leichter Infanterie
    Eigene Verluste: 23 Bauarbeiter, 17 Garnisonssoldaten von Brentaal IV


    Wichtige Vorkommnisse:
    Das Squad "Alysias Welpen" wurde zur Strafe eingesetzt um langweilige Fracht von A nach B zu begleiten. Bereits seit über einer Woche hat das Squad den Zug begleitet.
    Die Aufgaben waren simpel: Der Zug fuhr täglich mehrmals eine Strecke von einer größeren Stadt nach außerhalb in eine fruchtbare Ebene wo das Imperium einen neuen Außenposten errichten wollte. Dafür transportierte der Zug Bauarbeiter und Soldaten hin und her, lieferte Baumateralien, Granaten und Munition und ab und zu schon Geschütze für die Befestigung und holte Bauschutt ab, damit es in der Stadt aufgearbeitet wird.
    Das Squad hatte sich auf der letzten Fahrt verteilt - SSgt Kelley war im vorderen Teil und der Rest im hinteren Teil des Zugs. Der Staff Sergeant lies zwei Frauen in imperialer Uniform ungehindert nach hinten im Zug gehen, zufällig gleichzeitig als FO Sindar nach vorne wollte. In einem Abteil in dem Sprengstoff, Waffen und Munition aufbewahrt wurde traf sie auf die beiden Frauen. Im hinteren Bereich hatten die restlichen Soldaten scheinbar angetrunkene Bauarbeiter durch gelassen die SIndar wenig später in den Rücken fielen. Nach einer Meldung von Sindar rückte auch der Rest an.
    Einer der Bauarbeiter löste dabei einen Sprengstoff der nach einem beherzen Eingreifen von MGSgt Ardayen aus dem Zug geworfen werden konnte - die Explosion riss das Fahrzeug jedoch aus der Magnethaltung und lies das Fahrzeug in den Abgrund trudeln. Nach dem Aufschlag waren die Hapaner bereits tot, die Soldaten von "Alysias Welpen" teilweise schwer verwundet.


    Während sich die IAF-Soldaten aufrappelten haben die Soldaten von Brentaal IV überrascht den Zug geräumt und die Bauarbeiter evakuiert, in der Vorsicht aber auch Feuer auf alles Unbekannte im Zug eröffnet und dabei den bis dahin unversehrten MGSgt Ardayen schwer verwundet. Erst nach einer Funkeinstellung von FstLt Grayson konnte er Kontakt mit den Imperialen aufnehmen, die dann auch mit Sanitäter halfen.


    Aufgeweckt durch den Gouverneur des Planeten schwebte wenig später der VSD III "Dienerin der Ordnung" im Orbit des Planeten um die Situation unter Kontrolle zu bringen und holte die IAF-Soldaten raus aus dem Gebiet.



    Es ist anzunehmen, dass die lasche Wachsamkeit nicht nur der Soldaten von Brentaal IV, sondern auch der erfahrenen Soldaten vom Squad und ihrer Bekanntschaft mit den Angriffen durch Frauen der Hapaner, dieser Anschlag überhaupt stattfinden konnte.


    Einsatzbereitschaft
    Soldaten: 100%
    Großgerät: 100%
    Munition: 100%
    Verpflegung: 100%

    anbei ist das Logbuch für den Einsatz zu ZI 090411 n.E.


    Anwesende Soldaten:
    First Lieutenant Rael Grayson
    Field Officer Alysia Sindar
    Master Gunnery Sergeant Philipp Ardayen
    First Sergeant Dan Minara
    Staff Corporal Ahtrass Chea`thra`ssol
    Private First Class Tummi Mash
    Gastsoldaten:
    Keine
    Dunkle Jedi:
    Keine



    Auftrag: Übungseinsatz auf Corulag: Retten von VIPs
    Standort nach Beendigung: VSD III "Dienerin der Ordnung" im Orbit von Corulag
    Imp. Kontakte: Wolfsrudelsoldaten, 2 Soldaten aus dem Divisionsstab die VIPs gespielt haben
    Neutrale Kontakte: Keine
    Feindkontakte: Keine
    Feindliche Verslute: Keine
    Eigene Verluste: Keine


    Wichtige Vorkommnisse:
    Das Squad hat zusammen mit einem anderen Squad auf einem Trainingsgelände der imperialen Garnisonsstreitkräfte von Corulag die Rettung von VIPs geübt. Die Squads haben gemäß Aufgabenstellung gegeneinander gearbeitet um eine mögliche Bedrohung zu simulieren. Vordergründiges Ziel der Übung war jedoch, dass die VIPs mit unbekannten Standort im Gebäude gefunden und sicher nach draußen begleitet werden.



    Einsatzbereitschaft
    Soldaten: 100%
    Großgerät: 100%
    Munition: 100%
    Verpflegung: 100%

    anbei ist das Logbuch für den Einsatz zu ZI 020421 n.E.


    Anwesende Soldaten:
    Field Officer Alysia Sindar
    Master Gunnery Sergeant Philipp Ardayen
    First Sergeant Dan Minara
    Staff Sergeant Matthew Kelley
    Staff Corporal Ahtrass Chea`thra`ssol
    Gastsoldaten:
    Thrax, Xephon als Private Sito
    Dunkle Jedi:
    Keine



    Auftrag: Retten einer Forschungseinrichtung auf Solag
    Standort nach Beendigung: Corulus-System, Bormea-Sektor
    Imp. Kontakte: Eine verwundete Forscherin
    Neutrale Kontakte: Keine
    Feindkontakte: Keine
    Feindliche Verslute: Keine
    Eigene Verluste: Forschungseinrichtung auf Solag, 3 TIE-Jäger, 17 Bordmitglieder des VSD III "Dienerin der Ordnung"


    Wichtige Vorkommnisse:
    Das Squad "Alysias Welpen" bekam den Auftrag eine Forschungseinrichtung vor einem hapanischen Überfall zu retten. Die Forschungseinrichtung hatte gemeldet, dass Sie eine hapanische Spionin durch Zufall festgesetzt haben, wenig später brach der Kontakt ab. Zusätzlich ist am Rand des Systems eine Nox-Fregatte aufgetaucht und hat ein Shuttle nach Solag gesendet.
    Als die Eingreiftruppe vor Ort ankam fanden sie eine panische verwundete Forscherin auf, die jedoch nur spärlich Informationen von sich geben konnte. Der Rest der Einrichtung - Forscher und Sicherheitspersonal - ist im Kampf gegen eine unbekannte Hapanische Einheit gestorben. Das Squad hat es verpasst das hapanische Team an der Flucht zu hindern oder die Identität der Spionin zu klären.
    Die Nox-Fregatte hat zur schnelleren Abholung eine nähere Position zu Solag gesucht und den Kampf mit dem VSD III "Dienerin der Ordnung" aufgenommen.
    Der imperiale Zerstörer war nicht in der Lage die Operation der Hapaner zu unterbinden.


    Einsatzbereitschaft
    Soldaten: 100%
    Großgerät: 100%
    Munition: 100%
    Verpflegung: 100%

    anbei ist das Logbuch für den Einsatz zu ZI 260321 n.E.


    Anwesende Soldaten:
    Officer Cadet Sindar
    Master Gunnery Sergeant Ardayen
    Staff Sergeant Kelley
    Staff Corporal Chea`thra`ssol


    Gastsoldaten:
    ./.
    Dunkle Jedi:
    ./.



    Auftrag: ./.
    Standort nach Beendigung: VSD III "Dienerin der Ordnung"
    Imp. Kontakte: ./.
    Neutrale Kontakte: ./.
    Feindkontakte: ./.
    Feindliche Verslute: ./.
    Eigene Verluste: ./.


    Wichtige Vorkommnisse:
    Die anwesenden Soldaten der Einheit hatten die Order sich zu erklären bezüglich eines Vorfalls auf dem imperialen Zollschiff und Theorien aufzustellen, was an Bord passiert sein könnte.


    Einsatzbereitschaft
    Soldaten: 100%
    Großgerät: 100%
    Munition: 100%
    Verpflegung: 100%

    anbei ist das Logbuch für den Einsatz zu ZI 050321 n.E.


    Anwesende Soldaten:
    Officer Cadett Alysia Sindar
    Master Gunnery Sergeant Philipp Ardayen
    First Sergeant Dan Minara
    First Sergeant Rael Grayson
    Staff Sergeant Matthew Kelley
    Staff Corporal Ahtrass Chea`thra`ssol
    Gastsoldaten:
    Keine
    Dunkle Jedi:
    Keine



    Auftrag: Untersuchen einer Zollfregatte
    Standort nach Beendigung: VSD III "Dienerin der Ordnung", Bormea-Sektor
    Imp. Kontakte: ./.
    Neutrale Kontakte: ./.
    Feindkontakte: ./.
    Feindliche Verslute: ./.
    Eigene Verluste: ./.


    Wichtige Vorkommnisse:
    Die Einheit wurde darüber informiert, dass sie eine Fregatte untersuchen soll, zu der der Funkkontakt abgebrochen ist. Als das Trägerschiff den Standort der letzten Meldung erreicht hat, war auch die Fregatte vor Ort. Man hat angedockt und das Army-Team eingeschleust - die Navy hat derweil Stellung bezogen um das Schiff gegen mögliche Bedrohungen zu verteidigen.
    Das Squad hat sich in zwei Teams unterteilt um mehr Raum abzudecken. Bei der Untersuchung der Crew-Quartiere wurden tote Besatzungsmitglieder gefunden - entweder waren sie eindeutig gestorben weil sie erwürgt wurden ohne sich zu wehren oder es waren keine Gründe für das Ableben zu erkennen.
    Nur der Maschinenraum und die Brücke bildeten eine Ausnahme. Während im Maschinenraum nur drei Leichen mit Blaster- und Schnittwunden gefunden wurden, waren auf der Brücke die gesamte Besatzung tot aufgefunden wurden. Alles deutete daraufhin, dass Spezialisten die Crew getötet haben. Die Besatzung hat sich in keinem Augenblick des feindlichen Übergriffs wehren können.


    Einsatzbereitschaft der Division
    Soldaten: 100%
    Großgerät: 100%
    Munition: 100%
    Verpflegung: 100%


    Einsatzbereitschaft des Regiments
    Soldaten: 100%
    Großgerät: 100%
    Munition: 100%
    Verpflegung: 100%

    anbei ist das Logbuch für den Einsatz zu ZI 270216 n.E.


    Anwesende Soldaten:
    Officer Cadet Alysia Sindar
    Master Gunnery Sergeant Philipp Ardayen
    First Sergeant Rael Grayson
    First Sergeant Dan Minara
    Staff Sergeant Matthew Kelley
    Staff Corporal Ahtrass Chea`thra`ssol
    Gastsoldaten:
    Private First Class Sito - Thrax, Xephon
    Dunkle Jedi:
    -



    Auftrag: Präsenz zeigen während einer laufenden Wahl
    Standort nach Beendigung: VSD III "Dienerin der Ordnung"
    Imp. Kontakte: -
    Neutrale Kontakte: Rettungskräfte und Sicherheitskräfte von Chandrila
    Feindkontakte: Unbekannter Gegner
    Feindliche Verslute: -
    Eigene Verluste: -


    Wichtige Vorkommnisse:
    Nach einer kurzen Besprechung bei dem der Einsatz im Bormea-Sektor erläutert wurde sowie langfristige Befehle hat das Wolfsrudel nach Chandrila verlegt um lediglich Präsenz bei Wahlgebäuden zu zeigen.
    Der kurze Weg wurde schnell zurück gelegt und die Einheit hat am Gebäude selbst mit streitlustigen und betrunkenen Zivilisten zu tun gehabt. Als sich die Lage beruhigt hat sind mehrere Bomben explodiert und von unbekannten Personen wurde aus dem beschädigten Wahlgebäude auf Zivilisten geschossen. Als Rettungs- und Sicherheitskräfte eintrafen war der Feind bereits verschwunden und die Einheit hatte damit zu tun eigene Wunden zu lecken.





    Einsatzbereitschaft der Division
    Soldaten: 100%
    Großgerät: 100%
    Munition: 100%
    Verpflegung: 100%


    Einsatzbereitschaft des Regiment
    Soldaten: 100%
    Großgerät: 100%
    Munition: 100%
    Verpflegung: 100%

    -[o]- --- > Incoming Message < --- - [o]-


    Wolfsrudel
    Maj Rotok Tano
    Kommandierender Offizier
    Zeitindex: 010221n.E.
    Geheimhaltungsstufe: Gelb


    -[o]- ---> Start of Transmission <--- -[o]-


    Sehr geehrte Armeeführung,
    Sehr geehrtes Oberkommando,


    anbei ist das Logbuch für den Einsatz des Squad R6-4, Wolfsrudel-Regiment,


    Anwesende Soldaten:
    Officer Cadett Sindar
    Master Gunnery Sergeant Ardayen
    First Sergeant Minara
    First Sergeant Grayson
    Staff Sergeant Kelley
    Staff Corporal Chea`thra`ssol
    Private First Class Mash


    Gastsoldaten:
    -


    Dunkle Jedi:
    -


    Auftrag: Erkunden eines zivilen Raumkreuzers
    Standwort nach Beendigung: VSD III "Dienerin der Ordnung", auf dem Weg in den Bormea-Sektor
    Imp. Kontakte: Keine
    Neutrale Kontakte: 20 Mitglieder der Schiffssicherheit des unbekannten zivilen Raumschiff
    Feindkontakte: 1 B1-Kampfdroide, 1 B2-Kampfdroide
    Feindliche Verluste: 1 B1-Kampfdroide, 1 B2-Kampfdroide
    Eigene Verluste: Keine


    Wichtige Vorkommnisse:
    Razor Six-Four wurde mit einer Fähre an einer Luftschleuse des unbekannten zivilen Schiffes abgesetzt. Es hatte unter der Kennnung "IMPCruises Dein Schiff 17" einen Notruf abgesetzt, dem wir erst mit einer Verspätung von 72 Stunden nachgehen konnten.
    An Bord wurden vorallem Leichen entdeckt von Zivilisten und vom Sicherheitspersonal. Das Schiff war für Vergnügungsfahrten ausgelegt. Als Teile des Teams von einem defekten Kampfdroiden unter Beschuss genommen wurden haben Sie diesen ausgeschaltet. Es war dem Team nicht möglich an die Speicherchips oder sonstige Aufzeichnungen der Droiden zu kommen.
    Auf der Suche nach Überlebenden und Mithilfe eines Funkspruchs stießen die Soldaten auf einen alten B2-Kampfdroiden der ihnen schwere Probleme bereitet hat - zum Glück wurde keiner verletzt.
    Wenig später wurden Sie von der Sicherheit gefunden und wurden einem Mann vorgestellt, der den Aussagen der Passagiere und des Sicherheitspersonals eigenhändig einen Droiden auseinandernehmen konnte im Kampf. Die Person wurde vorerst in Gewahrsam genommen, der Rest der Zivilisten evakuiert. Diese bleiben solange auf der "Dienerin der Ordnung" unter Hausarrest, bis wir sie an eine zivile Behörde übergeben können.


    Einsatzbereitschaft des Regiments:
    Soldaten: 6%
    Großgerät: 0%
    Munition: 0%
    Verpflegung: 1%


    Mein Leben für die Army.


    Rotok Tano
    Major


    -[o]- --- > End of Transmission<--- -[o]-

    -[o]- --- > Incoming Message < --- - [o]-


    Wolfsrudel
    Maj Rotok Tano
    Kommandierender Offizier
    Zeitindex: 181220 n.E.
    Geheimhaltungsstufe: Gelb


    -[o]- ---> Start of Transmission <--- -[o]-


    Sehr geehrte Armeeführung,
    Sehr geehrtes Oberkommando,


    anbei ist das Logbuch für den Einsatz des Squad R6-4, Wolfsrudel-Regiment,


    Anwesende Soldaten:
    First Lieutenant Gren Mallix
    Officer Cadett Alysia Sindar
    Master Gunnery Sergeant Philipp Ardayen
    First Sergeant Dan Minara
    Staff Sergeant Matthew Kelley
    Staff Corporal Ahtrass Chea`thra`ssol
    Private Tummi Mash


    Gastsoldaten:
    LCpl Parker / Remsey


    Dunkle Jedi:
    Keine


    Auftrag: Wiederbeschaffung von Schmugglerware
    Standort nach Beendigung: Coruscant
    Imp. Kontakte: Keine
    Neutrale Kontakte: Alien
    Feindkontakte: Keine
    Feindliche Verluste: Keine
    Eigene Verluste: 1 Transportgleiter


    Wichtige Vorkommnisse:
    R6-4 wurde ausgeschickt um Schmuggelware aus den Händen von Schmugglern zurück zu holen.
    Dem Trupp wurde neben falsch gelieferten Sauerstoffflaschen (Sie waren irrtümlicherweise mit Helium angereichert) ein Transportgleiter zur Verfügung gestellt.
    Sie haben sich in den sogenannten Distrikt 9 begeben, ein von Alien überlaufener Bereich. Die Einheit stieß direkt am Anfang auf drei handeslfreudige Jawa - während der Rest noch am absitzen war hat Parker den Gleiter kurzzeitig für dreitausend Credits verkauft und die Jawa haben sich sofort am Zerlegen des Fahrzeuges beteiligt.
    Erst das Eingreifen der restlichen Soldaten konnte die Jawa stoppen, welche man das Geld wieder gab und versuchte zu verscheuchen. Doch der Tumult lockte weitere Aliens und Aufmerksamkeit an: Zwei Rodianer und ein Gamoreaner drohten den imperialen Soldaten, doch schließlich schaltete der Gamoreaner die anderne Aliens aus, weil er Ärger mit dem Imperium vermeiden wollte.
    Er führte das Squad zu den 4 Kisten Schmuggelware und das Squad konnte unbehelligt abziehen. Jedoch konnten Sie nicht mit dem mittlerweile beschädigten Gleiter abziehen, da die Jawas wichtige Bauteile bereits entwendet hatten. Die Reperatur konnten die Jawas ohne Probleme vornehmen gegen eine Gebühr von 3.000 Credits.
    Die gesicherte SChmuggelware bestand aus 4 kleinen Kisten mit folgendem Inhalt:
    1 Kiste Zucker und ähnliche drogengeformte Süßstoffe, Ungefährlich.
    1 Kiste Spielzeugwaffen, auch für Actionfiguren. Ungefährlich.
    1 Kiste mit Big T.-Actionfiguren von "N.D.". Ungefährlich.
    1 Kiste mit Major Ausb-Actionfiguren von "N.D.". UNgefährlich.


    Einsatzbereitschaft des Regiment:
    Soldaten: 6%
    Großgerät: 0%
    Munition: 0%
    Verpflegung: 3%


    Mein Leben für die Army.


    Rotok Tano
    Major


    -[o]- --- > End of Transmission<--- -[o]-

    -[o]- --- > Incoming Message < --- - [o]-
    1. IAF-Division
    Lieutenant General Constantin J. Hanneken
    Divisionskommandeur
    Zeitindex: 251120 n.E.
    Geheimhaltungsstufe: Gelb


    -[o]- ---> Start of Transmission <--- -[o]-




    anbei ist das Logbuch für den Einsatz zu ZI 211120 n.E.


    Anwesende Soldaten:
    First Lieutenant Mallix
    Officer Cadett Sindar (Zweitweise auch als Sergeant Retsa)
    Master Gunnery Sergeant Ardayen
    First Sergeant Minara
    Sergeant Kelley
    Staff Corporal Chea`thra`ssol
    Gastsoldaten:
    Keine
    Dunkle Jedi:
    Keine



    Auftrag: Evakuierung von Erewhon, Verteidigung des Kreuzers
    Standort nach Beendigung: Coruscant
    Imp. Kontakte: Verbündete Sum'ta-Truppen, 13. Kamfpgeschwader
    Neutrale Kontakte: Keine
    Feindkontakte: Zahaliranische Kriegsschiffe und Jäger
    Feindliche Verslute: mind. 20 Jäger, mind. 1 Kreuzer
    Eigene Verluste: Zwischen 50-100 Soldaten während des Raumgefechts


    Wichtige Vorkommnisse:
    Wir haben die letzten Wochen die Fronten um die Werft und den letzten Lift gehalten bis die Vorbereitungen abgeschlossen waren und haben die Kreuzer bemannt um von Erewhon runter zu kommen. Eine Pionierrtruppe haben wir noch verloren als wir den letzten Lift in die Unterwelt zerstört haben. Unsere Kreuzer wurden erwartungsgemäß von zahaliranischen Jägern und Feindschiffen unter Beschuss genommen - trotz Modifikation und Ausrüstung von imperialen Geschützen wie AT-ST-Kanonen und AT-AT-Waffen war die Feuerkraft natürlich nicht ausreichend um einem zahaliranischen Kriegsschiff große Schäden zuzufügen. Als wir in Schutzreichweite des 13. Kampfgeschwaders waren haben diese unsere Verfolger ausgeschaltet und den eintreffenden Frachtern von Pesht die Zeit und Schutz gegeben damit die Überreste der 1. IAF-Division in einem letzten Raumspaziergang auf imperiale Frachter übersetzen konnte. Über Hyperraumrouten wurden wir nach Courscant zurück gebracht.


    Die 1. IAF-Division hat insgesamt 511 Tage auf Erewhon verbracht und gekämpft.


    Einsatzbereitschaft der Division
    Soldaten: 8%
    Großgerät: 0%
    Munition: 0%
    Verpflegung: 0%


    -[o]- ---> End of Transmission <--- -[o]-

    Anwesende Soldaten:
    Sergeant May Retsa aka Sindar
    Master Gunnery Sergeant Philipp Ardayen
    Sergeant Matthew Kelley
    Gastsoldaten:
    Keine
    Dunkle Jedi:
    Keine



    Auftrag: Aufklärung von zahaliranischen Aktivitäten
    Standort nach Beendigung: Erewhon, Mesa-System, Trasoklam-Sektor
    Imp. Kontakte: Keine
    Neutrale Kontakte: Keine
    Feindkontakte: Keine
    Feindliche Verslute: Keine
    Eigene Verluste: Keine



    Wichtige Missionsvorkommnisse:
    Eine kleine Aufklärungseinheit um Sgt. Retsa, Sgt. Kelley und MGsgt. Ardayen haben hinter feindlichen Linien Aufklärung betrieben um Anzeichen der Zahaliraner zur Angriffsvorbereitugn zu finden. Die Einheit brach den Einsatz ab als sich die Soldaten einig waren, dass es Zeitverschwendung ist und kehrten ins Lager zurück.


    (Anm.: Dies ist kein IC-Logbuch)

    -[o]- --- > Incoming Message < --- - [o]-
    1. IAF-Division
    Lieutenant General Constantin J. Hanneken
    Divisionskommandeur
    Zeitindex: 271020 n.E.
    Geheimhaltungsstufe: Gelb


    -[o]- ---> Start of Transmission <--- -[o]-



    anbei ist das Logbuch für den Einsatz zu ZI 241020 n.E.


    Anwesende Soldaten:
    First Lieutenant Gren Mallix
    Sergeant May Retsa aka Sindar
    Master Gunnery Sergeant Philipp Ardayen
    First Sergeant Dan Minara
    Sergeant Matthew Kelley
    Gastsoldaten:
    Keine
    Dunkle Jedi:
    Keine



    Auftrag: Wiederkontaktaufnahme mit den verbündeten Sum'ta
    Standort nach Beendigung: Erewhon, Mesa-System, Trasoklam-Sektor
    Imp. Kontakte: Verbündete Sum'ta-Truppen
    Neutrale Kontakte: Keine
    Feindkontakte: Keine
    Feindliche Verslute: Keine
    Eigene Verluste: Keine


    Wichtige Vorkommnisse:
    Maj. Tano, Regimentskommanduer Wolfsrudel:

    Zitat

    Razor Six-Four hat den Auftrag erhalten unseren Kontakt zu den verbündeten Sum'ta wiederherzustellen, nachdem der Kontakt durch die Einkesselung durch die Zahaliraner abbrach. Sie haben Kontakt herstellen können mit einem Gardesum'ta der mit seinem Trupp einen abgestürzten Jäger der Zahaliraner aufgesucht hatte. Die Sum'ta sind auch in allen drei Palästen eingekesselt, aber durch die unterirdischen Mini-Städte der Zivilbevölkerung gut versorgt. Die Zahaliraner scheinen sich auf diese zu konzentrieren. Ich glaube für beide Seiten hat es etwas mit dem "Ehrenvollen Kampf" (Zitat Lt. Mallix) zu tun. Solange sie kämpfen haben wir Zeit die Schiffe vorzubereiten.


    Einsatzbereitschaft
    Soldaten: Unbekannt
    Großgerät: Unbekannt
    Munition: Unbekannt
    Verpflegung: Unbekannt


    -[o]- ---> End of Transmission <--- -[o]-

    -[o]- --- > Incoming Message < --- - [o]-
    1. IAF-Division
    Lieutenant General Constantin J. Hanneken
    Divisionskommandeur
    Zeitindex: 141020 n.E.
    Geheimhaltungsstufe: Gelb


    -[o]- ---> Start of Transmission <--- -[o]-


    anbei ist das Logbuch für den Einsatz zu ZI 101020 n.E.


    Anwesende Soldaten:
    First Lieutenant Gren Mallix
    Sergeant May Resta a.k.a. Sindar
    Master Gunnery Sergeant Philipp Ardayen
    First Sergeant Dan Minara
    Sergeant Matthew Kelley
    Gastsoldaten:
    Keine
    Dunkle Jedi:
    Keine



    Auftrag: Halten von "Lift 2"
    Standort nach Beendigung: Erewhon, Mesa-System, Trasoklam-Sektor
    Imp. Kontakte: 173 Soldaten von "Kittie's Cats", 1 AT-ST von "Wild Bulls"
    Neutrale Kontakte: Keine
    Feindkontakte: Mehrere hundert bis tausend Zahaliraner, darunter 2 Raksasha-Krieger
    Feindliche Verslute: Ungefähr 200 Zahaliraner, 1 Raksasha-Krieger
    Eigene Verluste: 185 Soldaten von "Kittie's Cats", 9 Soldaten der Logistik-Einheit vom "Wolfsrudel"-Regiment, 1 AT-ST von "Wild Bulls"


    Wichtige Vorkommnisse:
    Die Zahaliraner griffen die obere Station von "Lift 2" an und eroberten diese innerhalb einer halben Stunde. Kaum drei Stunden später mussten die Überlebenden mit Verstärkung die untere Hälfte schützen - nach dem Auftauchen eines dieser vierarmigen Zahaliraner-Viecher aber war keine Ordnung mehr reinzubringen. Wir haben uns zurück gezogen.
    Die Division ist in desolatem Zustand. Wir versuchen uns auf den letzten Lift der die Obere Stadt mit der unteren Stadt zu konzentrieren und auf die nahegelegene Werft. Wir bereiten die dort gebauten Kreuzer auf einen Ausbruchsversuch vor... Wenn das Oberkommando will, dass wir überleben.
    Wir haben den Zahaliranern nicht viel entgegen zu setzen um noch einen Monat zu überstehen.
    Wir lassen fast alle Fahrzeuge aus Mangel an Energiereserven, Munition oder Ersatzteilen liegen.
    Einsatzbereitschaft der 1. IAFDivision:
    Soldaten: 10 %
    Großgerät: 2%
    Munition: 3%
    Verpflegung: 5%


    Einsatzbereitschaft des Regiments Wolfsrudel:
    Soldaten: 6%
    Großgerät: 0%
    Munition: 1%
    Verpflegung: 3%


    Hochachtungsvoll,


    Constantin James Hanneken
    Lieutenant General


    -[o]- ---> End of Transmission <--- -[o]-

    -[o]- --- > Incoming Message < --- - [o]-
    1. IAF-Division
    Lieutenant General Constantin J. Hanneken
    Divisionskommandeur
    Zeitindex: 300620 n.E.
    Geheimhaltungsstufe: Gelb


    -[o]- ---> Start of Transmission <--- -[o]-
    Sehr geehrtes Oberkommando,
    Sehr geehrtes Armeekommando
    anbei ist das Logbuch für den Einsatz zu ZI 031020 n.E.


    Anwesende Soldaten:
    First Lieutenant Gren Mallix
    Sergeant May Retsa a.k.a. Sindar
    Master Gunnery Sergeant Philipp Ardayen
    First Sergeant Dan Minara
    Sergeant Matthew Kelley
    Staff Corporal Ahtrass Chea`thra`ssol
    Gastsoldaten:
    Keine
    Dunkle Jedi:
    Keine



    Auftrag: Auffinden von Razor Six-One und Datenrettung aus dem verlorenen Vorposten von Brigadiergeneral Gy Lokar (1. Brigade)
    Standort nach Beendigung: Erewhon, Mesa-System, Trasoklam-Sektor
    Imp. Kontakte: 1 Überlebender von Razor Six-One
    Neutrale Kontakte: Keine
    Feindkontakte: 1 Zahaliraner
    Feindliche Verslute: 1 Zahaliraner
    Eigene Verluste: 7 Soldaten von Razor-Six-Four


    Wichtige Vorkommnisse:
    Wir haben wieder mehrere Wochen durchgehalten und trotz der Order, keinen Rückzug zu machen, verlieren wir täglich Boden an die Zahaliraner. Wir werden unsere Stellung nicht lange aufrecht erhalten könne. Anbei sind Berichte und Audiomitschnitte von Funk- und Einsatzbesprechungen:


    Maj. Tano,Spezialkräfte- und Aufklärungsregiment Wolfsrudel, Regimentskommandeur:

    Zitat

    Razor Six-Four konnte Staff Sergeant Tano von Razor-Six-One retten. Das ist das letzte mal, dass ich meine Funkerin aus dem Stab irgendwo ins Feld schicke. Die Razor-Kompanie ist damit auf 1,3 Squads runter. Wird Zeit den First Lieutenant zu befördern und ihm eine "Kompanie" zu geben.


    Capt. Osz, Raumlanderegiment Evanescence, Vorläufiges Regimentskommando:

    Zitat

    Wir haben versucht so lange wie möglich den General zu beschützen - aber die Frontlinie war plötzlich einen halben Kilometer hinter uns statt vor uns. Wir haben tausend gute Soldaten verloren, und den kompletten Stab. Unser Hauptquartier wurde zusammen mit dem Vorposten von Brig. Lokar überrannt.


    Brigadiergeneral Rehal, 4. Brigade, Brigadekommandeur (verstorben zu ZI 021020 n.E.):

    Zitat

    Ich habe mich mit den Überresten der "Green Berets" am Lift 7 verschanzt, wir werden die Zahaliraner so lange wie möglich hier aufhalten. Aber viel Hoffnung mache ich uns nicht. Wir sind die letzten 300 Mann der 4. Brigade. Für den Imperator!


    [Anmerkung: Die Verteidigung der 4. Brigade hielt ca. 12 Minuten]


    Audiolog zw. Brigadiergeneral Selanne, 3. Brigade, Brigadekommandeur und Col. Pell, Pionierregiment Demons, Regimentskommandeur:

    Zitat

    "Und wenn ich dreihundert Soldaten da reinwerfe, das Wrack liegt zweihundert Meter tief im zahaliranischen Raum, ohne einen Kampfläufer kommen wir da nicht durch!" [Pell]
    "Wenn wir einen Kampfläufer hätten, Colonel, würde ich Ihnen einen geben. Aber wir brauchen diese Artilleriegeschütze wenn wir überhaupt was gegen die Zahaliraner haben wollen.Ich weiß wie schwer es ist, aber das hier ist ein Befehl." [Selanne]
    "[Ein gut vernehmbares Grummeln ist zu hören] Jawohl, Ma'am."[Pell]


    [Anmerkung: Das Pionierregiment hat 290 Soldaten verloren und nach 2 Stunden den Angriff abbrechen müssen.]
    Einsatzbereitschaft des Regiments Wolfsrudel:
    Soldaten:6%
    Großgerät:0%
    Munition:15%
    Verpflegung:3%


    Einsatzbereitschaft der 1. IAF-Division:
    Soldaten:15% (3804 von 24670)
    Fahrzeuge: 21% (677 von 3216)
    Munition: 17%
    Verpflegung: 10%
    Hochachtungsvoll,


    Constantin James Hanneken
    Lieutenant General


    -[o]- ---> End of Transmission <--- -[o]-

    -[o]- --- > Incoming Message < --- - [o]-


    Wolfsrudel
    Maj Rotok Tano
    Kommandierender Offizier
    Zeitindex: 220920 n.E.
    Geheimhaltungsstufe: Gelb


    -[o]- ---> Start of Transmission <--- -[o]-


    persönliches Logbuch für den Einsatz zu ZI 190920 n.E.


    Anwesende Soldaten:
    First Lieutenant Gren Mallix
    Sergeant May Retsa (Sindar)
    Sergeant Matthew Kelley
    Sergeant Nyree Jissard
    Master Gunnery Sergeant Philipp Ardayen
    Master Chief Sergeant Dan Minara


    Gastsoldaten:
    -keine-


    Dunkle Jedi:
    -keine-


    Auftrag: Aufspüren und töten der Königin Preq'rantar-Zwrak'Dnpr; Aufspüren von Major Ausb und seiner Geisel, um diese zu befreien und den Major zu eliminieren
    Standort nach Beendigung: Erewhon, Mesa-System, Trasoklam-Sektor
    Imp. Kontakte: Soldaten des 'Green Berets'-Regiment
    Neutrale Kontakte: Keine
    Feindkontakte: mehrere frisch geschlüpfte Sum'ta-Nachkommen der Königin Preq'rantar-Zwrak'Dnpr, Major Ausb
    Feindliche Verluste: mehrere frisch geschlüpfte Sum'ta -Nachkommen der Königin Preq'rantar-Zwrak'Dnpr, Major Ausb
    Eigene Verluste: 1 Trooper des 'Green Berets'-Regiment


    Wichtige Vorkommnisse:
    Major Ausb Entführung der Sanitäterin war leider ein erfolgreicher Versuch, er konnte mit ihr in die Lüftungsschächte entkommen. Lieutenant Mallix Einheit musste sich aufteilen und den Palast durchsuchen, wobei Sergeant Jissard, welche sich am Sturmangriff des Sturmregiments beteiligte, sich wieder dem Trupp anschloss mit Überlebenden der 'Green Berets'. Mit einigen Tricks und trotz des Widerstands der überlebenden Sum'ta-Nachkömmlinge durch die Königin konnte Ausb gefangen und nach einem kurzen Gefecht auch getötet werden.



    Einsatzbereitschaft
    Soldaten: Wird nachgetragen
    Großgerät: Wird nachgetragen
    Munition: Wird nachgetragen
    Verpflegung: Wird nachgetragen


    Meum est propositum in taberna mori.


    Rotok Tano
    Major


    -[o]- --- > End of Transmission<--- -[o]-

    -[o]- --- > Incoming Message < --- - [o]-


    Wolfsrudel
    Maj Rotok Tano
    Kommandierender Offizier
    Zeitindex: 190820 n.E.
    Geheimhaltungsstufe: Gelb


    -[o]- ---> Start of Transmission <--- -[o]-


    persönliches Logbuch für den Einsatz zu ZI 150815 n.E.


    Anwesende Soldaten:
    First Lieutenant Gren Mallix
    Sergeant May Retsa ( Sindar)
    Master Chief Sergeant Dan Minara
    Master Gunnery Sergeant Philipp Ardayen
    Sergeant Matthew Kelley
    Corporal Ahtrass Chea`thra`ssol


    Gastsoldaten:
    Corporal Tagger (Illaris)
    Dunkle Jedi:




    Auftrag: Aufspüren und Töten der Königin Preq'rantar-Zwrak'Dnpr
    Standort nach Beendigung: Palast der Königin Preq'rantar-Zwrak'Dnpr, Erewhon, Mesa-System, Trasoklam-Sektor
    Imp. Kontakte: Sturmregiment "Green Berets", 4. Brigade
    Neutrale Kontakte: Keine
    Feindkontakte: Königliche Wachen und Sum'ta-Soldaten der Königin Preq'rantar-Zwrak'Dnpr, Major Ausb
    Feindliche Verslute: Die Königin Preq'rantar-Zwrak'Dnpr, die 10 Sum'ta der königlichen Wache und dutzende Sum'ta-Soldaten
    Eigene Verluste: Mindestens 300 Soldaten des Regiments "Green Berets" und 1 Soldat des Regiments "Wolfsrudel"


    Wichtige Vorkommnisse:
    Razor-Six-Four hat sich hinter dem Sturmregiment in Stellung gebracht und ist dem Angriff gefolgt. Gren hat die Zeichen richtig gedeutet als die linke Flanke zusammengebrochen ist und eine Kompanie der GB rein ist. R-6-4 ist gefolgt, aber nicht blind und hat sich die Lüftungsschächte zum Eigen gemacht um direkt in den Palast zu kommen. Das Team hat unterwegs einen Flammenwerfer eingesammelt von einem toten Sturmsoldaten um es gegen die Sum'ta zu verwenden. Groteske Situationen kommen immer wieder vor mit diesen Kreaturen. Die neu geschlüpften Sum'ta sind nur einen Meter hoch, kaum lebensfähig aber..ihre Haut wurde modifiziert und hält plötzlich Blasterbolzen stand. Andere hingegen haben eine große Immunität gegen Flammen entwickelt. Aber nie hat ein Sum'ta beides vereint. Wir brauchen die Daten aus dem Palast um sagen zu können, was da passiert ist. Das letzte was ich mitbekommen habe ist, dass sich Major Ausb persönlich in den Funk eingeklinkt hat - wie auch immer er das schafft - und die Verbindung zu Mallix und Razor-Six-Four wenig später weg war.


    Einsatzbereitschaft
    Soldaten: Wird nachgetragen
    Großgerät: Wird nachgetragen
    Munition: Wird nachgetragen
    Verpflegung: Wird nachgetragen


    Meum est propositum in taberna mori.


    Rotok Tano
    Major


    -[o]- --- > End of Transmission<--- -[o]-