Internes Holonetzwerk des IHQs und seiner Einheiten

Portal Sektorenkarte Fraktionen
Zurück   Internes Holonetzwerk des IHQs und seiner Einheiten > Star Wars Empire Foren > Lagebesprechungen der Großkampfverbände > 3. Flotte

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.06.2013, 21:50   #1
Virr Boro
Fleet Admiral
 
Benutzerbild von Virr Boro
 
Registriert seit: 14.05.2009
Beiträge: 97
Virr Boro eine Nachricht über ICQ schicken Virr Boro eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard SN 3.FL: Eilmeldung Mon Calamari

-[o]- --- > Incoming Message < --- - [o]-

3. Imperiale Flotte
FAdm Virr Boro
Oberbefehlshaber
Zeitindex: 120618 n.E.
Geheimhaltungsstufe: Rot

-[o]- ---> Start of Transmission <--- -[o]-


Sehr geehrter Grand Admiral Rayment,
sehr geehrtes Oberkommando der Streitkräfte!


Hiermit melde ich ihnen, dass der Großangriff der 3. Imperialen Flotte auf Mon Calamari wie geplant zu ZI: 090618 n. E. begonnen hat.
Sämtliche Geschwader der Flotte - ausgenommen das Explorergeschwader - sind an diesem Großangriff aktiv eingebunden.
Die Kämpfe um Mon Calamari halten zur Stunde an. Der Feind leistet starken und erbitterten Widerstand und konnte trotz des ausdrücklichen Überraschungsmomentes zur Stunde nicht überwunden werden.

Die Geheimdienst- u. Aufklärungsberichte waren in sofern zutreffend, als das sich die genannte Anzahl von Geschwadern vor Ort befand. Ebenso zutreffend ist die Präsenz einer Ionenkanone auf dem Planeten. Diese konnte dem Feind einen erheblichen taktischen Vorteil sichern, zumal diese Ionenkanone mein Flaggschiff selbst unter Beschuss nahm und somit zu einem Ausfall aus den bestehenden Schlachtlinien bedeutete. Die Successor konnte einen unkontrollierten Eintritt in die Atmosphäre verhindern und zog sich nach Reaktivierung ihrer Sekundärsysteme aus den unmittelbaren Kampfhandlungen zurück.

Das 666.te Geschwader unter Führung von Rear Admiral Thrawn, sowie die ihm zusätzlich angegliederten Geschwader erlitten schwere Verluste. Zum aktuellen Zeitpunkt sind weder für das 666.te Kampfgeschwader, noch für das 214. Schwere Geschader abschließende Verlustmeldungen vorzulegen. Ausnahme bildet hierbei das 6. Jagdgeschwader, dieses opferte sich bei der Minimierung der Jäger- und Bomberabwehr des Feindes.

Ein taktischer Rückzug zwecks Reperatur und Neuformierung scheint nicht ausgeschlossen zu sein.

Die Erreichung der Primärziele ist zur Zeit gefährdet. Die Geschwaderkommandeure haben sich den Gegebenheiten der Schlacht angepasst und variieren nun ihre Taktik um eine Lähmung und/oder Sabotage des Feindes zu erzwingen. So wurden Entermannschaften auf in den Raumwerften liegenden Schiffen entsandt. Unter Anderem ein Großkampfschiff der Protector Klasse. Ob die Kaperung erfolgreich verläuft liegt nunmehr in Admiral Dasyrs Händen.

Während dieser harten Kämpfe war eine Präsenz eines Großkampfschiffes der "Viscount"-Klasse nicht zu verzeichnen. Ich vermag es mir nur schwerlich vorstellen, wie der Kampf verlaufen wäre, wenn dieses Schiff der Super-Klasse, ebenfalls Teil des Verteidigungsringes der Dritten Republik gewesen wäre.


Erwarten sie weitere Berichte über den Fortgang der Schlacht von mir oder den Geschwaderkommandeuren in Kürze.





VERBA DOCENT, EXEMPLA TRAHUNT.

Virr Boro
Fleet Admiral

-[o]- --- > End of Transmission<--- -[o]-
__________________
Virr Boro
Fleet Admiral
Oberbefehlshaber der 3. Imperialen Flotte
THSD Successor
Virr Boro ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:04 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Datenschutz