Beiträge von Saryn Coosha

    -[o]- --- > Incoming Message < --- - [o]-

    Nightfall
    Lieutenant General Saryn Coosha
    Kommandantin 35. Divison "Stahlbiss"
    Zeitindex: 110726 n.E.
    Geheimhaltungsstufe: Rot

    -[o]- ---> Start of Transmission <--- -[o]-

    Sehr geehrtes Oberkommando der Streitkräfte,
    sehr geehrte Mannschaften des Regimentes Nightfall,

    hiermit übersenden wir Ihnen den Missionsbericht des IAF-Regiments Nightfall zu ZI: 110726 n.E.

    Anwesende Besatzung:

    Tiffany Hyrax / Coosha, Saryn
    Fredrickson, Theodor
    Astar, Amira
    Nanders, Kyra
    Evans, Sara
    Kelley, Damian

    Cavenaugh, Auraya
    Ryen, Asha
    Peralof, Michelle
    Vei, Neir

    Gastoffiziere:
    - keine -

    Dark Jedi:
    - keine -

    Auftrag: Auffinden und Neutralisieren eines Saboteur-Trupps auf der CHSC Vampire
    Systeme: Freier Raum, Bright-Jewel-Sektor
    Standort nach Beendigung der Mission: Freier Raum, Bright-Jewel-Sektor
    Neutrale Kontakte: -
    Feindkontakte: Fünf getarnte Neos
    Feindliche Verluste: Fünf enttarnte Neos
    Verbündete Verluste: -
    Eigene Verluste: Leicht verletztes Ingenieurspersonal


    Wichtige Missionsvorkommnisse:

    62. Kammerjäger

    Nach der teils schwierigen Abwehr der neo-imperialen Enterkommandos wurden Schäden und Verluste
    zusammengerechnet - dabei fiel auf, dass wenigstens ein paar feindliche Eindringlinge übrig geblieben sein
    mussten. Da über deren Verbleib aus keinem Schiffsteil verwertbare Informationen eintrafen, wurden die
    NFL-Squads auf verschiedene, kritische Bereich aufgeteilt um systematisch nach den Saboteuren zu suchen.


    Das Midnight-Squad wurde unter Leitung von Captain Fredrickson in den Reaktor-Bereich entsandt.

    Neben weiteren Suchtrupps der Schiffssicherheit und hohem Betrieb durch Reparatur-Teams befand sich
    auch ein Reinigungsteam in besagtem Bereich. Die zügige Befragung durch das aufgeteilte Squad blieb

    zunächst ergebnislos - nach ungefähr 30 Minuten kristallisierte sich ein Trupp Sicherheitsleute als

    höchstverdächtig heraus, deren Anführer wurde von einem kleinen Nervenzusammenbruch überwältigt,
    was die Situation noch weiter eskalieren ließ.


    Durch einen für den Feind unglücklichen Zufall erschien das als Putzkolonne getarnte Neo-Team dann
    tatsächlich im Reaktorbereich, ohne geahnt zu haben, dass sich andere Reiniger*innen bereits dort befanden.
    Nach nur wenigen Momenten ließen sie die Tarnung fallen und eröffneten das Feuer. Mangels Munition und
    Fluchtwegen konnten die Saboteure neutralisiert werden, bei relativ geringen, eigenen Verlusten.


    Bis zum Eintreffen auf Klusonis ist die CHSC Vampire nun mit Reparaturen beschäftigt.


    Einsatzbereitschaft gesamte Division:

    Soldaten: 69%
    Großgerät: 82%
    Munition: 75%
    Verpflegung: 80%

    Wer spielt, kann gewinnen. Wer nicht spielt, hat schon gewonnen!

    Saryn Coosha
    Lieutenant General


    -[o]- --- > End of Transmission<--- -[o]-

    -[o]- --- > Incoming Message < --- - [o]-

    Nightfall
    Major Tiffany L. Hyrax
    Squadleader "Midnight"
    Zeitindex: 280626 n.E.
    Geheimhaltungsstufe: Rot

    -[o]- ---> Start of Transmission <--- -[o]-

    Sehr geehrtes Oberkommando der Streitkräfte,
    sehr geehrte Mannschaften des Regimentes Nightfall,

    hiermit übersenden wir Ihnen den Missionsbericht des IAF-Regiments Nightfall zu ZI: 270626 n.E.


    Anwesende Besatzung:

    Tiffany Hyrax / Coosha, Saryn
    Fredrickson, Theodor
    Sokolov, Nathan
    Astar, Amira
    Nanders, Kyra
    Schirra, Mac
    Evans, Sara
    Kelley, Damian
    Ryen, Asha
    Peralof, Michelle
    Vei, Neir

    Gastoffiziere:

    [TR]Rec-Oohoke | IAKA
    [TR]Rec-Xegishn | IAKA

    Dark Jedi:
    - keine -

    Auftrag: Zurückschlagung neo-imperialer Enterkommandos auf der CHSC Vampire
    Systeme: Freier Raum, Bright-Jewel-Sektor
    Standort nach Beendigung der Mission: Freier Raum, Bright-Jewel-Sektor
    Neutrale Kontakte: -
    Feindkontakte: Mindestens 50 Neo-Trooper, genaue Anzahl unbekannt
    Feindliche Verluste: Knapp über 30 Infanteristen, vermutlich noch Feindkräfte an Bord
    Verbündete Verluste: -
    Eigene Verluste: 18 Tote, mindestens 170 Verletzte, Ryen leicht verletzt, Hyrax mittelschwer verletzt


    Wichtige Missionsvorkommnisse:

    61. Inferno

    Im Rahmen einer Veranstaltung für Beförderungen, Auszeichnung und Würdigungen für die
    erfolgreiche Schlacht auch Anobis wurde die CHSC Vampire aus dem Hyperraum geworfen, der Grund
    dafür ist vermutlich Sabotage gewesen. Bereits kurz nach dem Stopp überfielen Entermannschaften
    des Neo-Imperiums das Schiff und richteten im Haupthangar, dem Freizeitdeck, sowie an sechs weiteren
    Stellen im Schiff erhebliche Schäden an. Dabei kamen sowohl Hilfskräfte als auch Navy-Personal
    sowie IAF-Angehörige ums Leben.

    Die Attacke konnte in Hangar und Freizeitdeck neutralisiert werden, es steht aber fest, dass sich
    noch Feindkräfte an Bord befinden müssen - vermutlich war das auch das eigentliche Ziel des Angriffes.
    Es werden bereits Teams gebildet, die beginnend mit den kritischen Decks das ganze Schiff absuchen.
    Ich selbst kann durch meine Verwundung daran nicht teilnehmen, Captain Fredrickson wird die Suche
    in den uns zugeteilten Schiffsbereichen deshalb koordinieren.

    Es ist noch nicht bekannt, wie der Sabotageakt und der Überfall umgesetzt werden konnten, ohne dass
    es zumindest Hinweise darauf gab. Eventuelle interne Ermittlungen sind meiner Einschätzung nach
    notwendig, kann doch eine undichte Stelle schon seit geraumer Zeit nicht mehr ausgeschlossen werden.


    Einsatzbereitschaft gesamte Division:

    Soldaten: 70%
    Großgerät: 80%
    Munition: 72%
    Verpflegung: 81%

    Wer spielt, kann gewinnen. Wer nicht spielt, hat schon gewonnen!

    Tiffany Hyrax
    Major

    -[o]- --- > End of Transmission<--- -[o]-

    -[o]- --- > Incoming Message < --- - [o]-


    Nightfall

    Captain Tiffany L. Hyrax

    Squadleader "Midnight"

    Zeitindex: 130626 n.E.

    Geheimhaltungsstufe: Rot


    -[o]- ---> Start of Transmission <--- -[o]-


    Sehr geehrtes Oberkommando der Streitkräfte,

    sehr geehrte Mannschaften des Regimentes Nightfall,


    hiermit übersenden wir Ihnen den Missionsbericht des IAF-Regiments Nightfall zu ZI: 130626 n.E.


    Anwesende Besatzung:


    Coosha, Saryn

    Fredrickson, Theodor

    Sokolov, Nathan

    Astar, Amira

    Nanders, Kyra

    Schirra, Mac

    Evans, Sara

    Kelley, Damian

    Ryen, Asha

    Cavenaugh, Auraya

    Peralof, Michelle

    Vei, Neir

    Gastoffiziere:

    - keine -


    Dark Jedi:

    - keine -


    Auftrag: Erstürmung der neo-imperialen Hauptbasis "Steinplattenbastion"

    Systeme: Anobis-System, Bright-Jewel-Sektor

    Standort nach Beendigung der Mission: Feldlager nahe neo-imperialer Hauptbasis

    Neutrale Kontakte: -

    Feindkontakte: 1 x Globe Walker, Neo-Trooper, Neo-Kadetten, Elite-Trooper, Hilfspersonal

    Feindliche Verluste: mehrere hundert, noch nicht vollständig erfasst

    Verbündete Verluste: 190+, noch nicht vollständig erfasst

    Eigene Verluste: 1 x schwer verletzter Trooper, leichte Verletzungen im Squad



    Wichtige Missionsvorkommnisse:


    59. Stecknadel


    Durch präzise Vorbereitung, wochenlange Vorarbeit und und einen gut orchestrierten

    Angriffsplan war es der 35. Division möglich, die neo-imperialen Hauptbasis des Südkontinentes

    auf Anobis, die "Steinplattenbastion" endgültig einzunehmen. Durch einen gezielte Sabotageakt

    an den Generatoren, die die Bastion mit einem gewaltigen Schild versorgten, konnte dieser

    Verteidigungsmechanismus schnell überwunden werden.


    Die Außenbereiche der Festung wurden vom Feind vor allem durch Zeitmangel nur unzureichend

    gesichert - neben Panzersperren und Stacheldraht konnte lediglich ein kleineres Minenfeld ausgemacht

    werden, dem zwar Teile unserer eigenen Infanterie zum Opfer fielen, das aber anschließend

    schnell umgangen und neutralisiert werden konnte.


    Während große Teile der Division massierte Angriffe auf den Vorderbereich der Bastion ausführten,

    drang ein kleiner Teil des Midnight-Squads unter Captain Fredrickson in den hinteren Bereich

    der Basis ein. Diesen Zugang hatte das Squad beim Eintreffen auf Anobis durch die anschließende

    Bruchlandung zufällig entdeckt - er führt durch alte, stillgelegte Gebäudetrakte der Republik.


    Neben der Erstürmung der Basis sollten vor allem die Standort-Daten des Protos-Planeten

    gefunden und gesichert werden. Dies gelang mit den Übernahmen des Geheimdienstzentrums

    und der Kommandozentrale. Trotz hoher Verluste ist die Operation als Erfolg zu werden, da der

    anobische Südkontinent nun unter imperialer Kontrolle steht und die Daten des Planeten sich

    jetzt in unseren Händen befinden.


    Zusatz: Während die CHSC Vampire in Kürze mit einem kleinen Geschwaderteil in Richtung

    Klusonis im Hoender-System aufbricht, begibt sich die VSD III Carange zurück ins Kronian-System

    zum Planeten Kestrell, auf dem die durch den Genesis-70-Stoff entstandenen Wesen sowohl

    unsere eigene Präsenz als auch die neo-imperiale mit leichter Hand vertrieben. Ich werde die

    Berichte von First Lieutenant West regelmäßig an dieser Stelle integrieren, falls es dazu neue

    Entwicklungen geben sollte.


    Einsatzbereitschaft gesamte Division:


    Soldaten: 64%

    Großgerät: 79%

    Munition: 62%

    Verpflegung: 60%


    Wer spielt, kann gewinnen. Wer nicht spielt, hat schon gewonnen!


    Tiffany Hyrax

    Captain


    -[o]- --- > End of Transmission<--- -[o]-

    -[o]- --- > Incoming Message < --- - [o]-


    Nightfall

    Captain Tiffany L. Hyrax

    Squadleader "Midnight"

    Zeitindex: 230526 n.E.

    Geheimhaltungsstufe: Rot


    -[o]- ---> Start of Transmission <--- -[o]-


    Sehr geehrtes Oberkommando der Streitkräfte,

    sehr geehrte Mannschaften des Regimentes Nightfall,


    hiermit übersenden wir Ihnen den Missionsbericht des IAF-Regiments Nightfall zu ZI: 230526 n.E.


    Anwesende Besatzung:


    Coosha, Saryn

    Fredrickson, Theodor

    Sokolov, Nathan

    Astar, Amira

    Schirra, Mac

    Evans, Sara

    Kelley, Damian

    Ryen, Asha

    Cavenaugh, Auraya

    Peralof, Michelle

    Vei, Neir


    Gastoffiziere:

    - keine -


    Dark Jedi:

    - keine -


    Auftrag: Befreiung, Rückholung und Sicherung eines kriegswichtigen Gefangenen

    Systeme: Anobis-System, Bright-Jewel-Sektor

    Standort nach Beendigung der Mission: Feldlager nache neo-imperialer Hauptbasis

    Neutrale Kontakte: Ikkry, ehemaliger Gefangener des Neo-Imperiums

    Feindkontakte: 1 x Trooper Tank, 1 x kleiner Transporter, mehrere Mann Infanterie

    Feindliche Verluste: unbekannt, mindestens sechs Neo-Trooper

    Verbündete Verluste: -

    Eigene Verluste: Leichte bis mittelschwere Verletzungen


    Wichtige Missionsvorkommnisse:


    59. Straßenkampf


    Sowohl aus Zeit- als auch aus Materialmangel war das Midnight-Squad dazu gezwungen,

    zwei ehemals requirierte Fahrzeuge des Neo Imperiums zu übernehmen um damit

    schnellstmöglich den Neo-Kräften zu folgen, die den kriegswichtigen Gefangenen

    "Ikkry" aus dem Lager LC-312 evakuiert hatten. Es war Eile geboten, da nach

    er vermutlich nach intensiver Befragung seitens des Feindes liquidiert worden wäre.


    Trotz der nur eingeschränkten Geschwindigkeiten konnte der aus einem leichten Transporter

    sowie einem Trooper Tank bestehende Konvoi zügig eingeholt werden. Die zivil nicht befahrene

    Straße sowie der Rückendwind waren dabei ebenso hilfreich wie die vielseitigen Talente des

    Midnight-Squads, das durch vorbildliche Teamarbeit die beiden Fahrzeuge schnell stoppen konnte.


    Ein anschließendes Feuergefecht gestaltete sich als schwierig, da die NEOs die spärlichen

    Deckungsmöglichkeiten optimal ausnutzten. Nach kurzem Schlagabtausch flüchteten die Trooper

    jedoch, vermutlich aus Munitionsmangel. Die Zielperson konnte im leichten Transporter

    unverletzt aufgefunden werden und wurde gemeinsam mit dem Squad und einer dafür

    bereitgestellten Eskorte in Richtung vorgeschobenem Feldlager evakuiert.


    Nachtrag: Die Informationen, die uns der Parrothyl bereits während der Abholung überlassen

    hatte, sind nebst den gewaltigen Möglichkeiten, die sich daraus ergeben, für die anstehende

    Erstürmung der feindlichen Hauptbasis von unschätzbarem Vorteil.


    Einsatzbereitschaft gesamte Division:


    Soldaten: 67%

    Großgerät: 80%

    Munition: 66%

    Verpflegung: 50%


    Wer spielt, kann gewinnen. Wer nicht spielt, hat schon gewonnen!


    Tiffany Hyrax

    Captain


    -[o]- --- > End of Transmission<--- -[o]-

    -[o]- --- > Incoming Message < --- - [o]-

    Nightfall
    Captain Tiffany L. Hyrax
    Squadleader "Midnight"
    Zeitindex: 090526 n.E.
    Geheimhaltungsstufe: Rot

    -[o]- ---> Start of Transmission <--- -[o]-

    Sehr geehrtes Oberkommando der Streitkräfte,
    sehr geehrte Mannschaften des Regimentes Nightfall,

    hiermit übersenden wir Ihnen den Missionsbericht des IAF-Regiments Nightfall zu ZI: 090526 n.E.

    Anwesende Besatzung:

    Coosha, Saryn
    Fredrickson, Theodor
    Sokolov, Nathan
    Astar, Amira
    Nanders, Kyra
    Schirra, Mac
    Evans, Sara
    Kelley, Damian
    Ryen, Asha


    Gastoffiziere:

    [TR] Priv-Peralof [Keltest|DES]
    [TR] Priv-Neff [Mor, WLF]

    Dark Jedi:

    - keine -

    Auftrag: Abschließende Sicherung des Nordwest-Sektors, Befreiung verbliebender Internierungslager
    Systeme: Anobis-System, Bright-Jewel-Sektor
    Standort nach Beendigung der Mission: Internierungslager LC-312
    Neutrale Kontakte: Mehrere Gefangene, mittlerweile befreit
    Feindkontakte: Spähtrupp mit Tank-Trooper und Neo-Troopern, zuvor etwa sieben Deserteure
    Feindliche Verluste: 12 x neo-imperiale Infanterie
    Verbündete Verluste: unbekannt, vermutlich 20+ in Silence-Squad
    Eigene Verluste: Leichte Verletzungen

    Wichtige Missionsvorkommnisse:

    58. Der Vogel

    Im Rahmen der letzten Vorbereitungen für den Sturm auf die neo-imperiale Hauptbasis
    wurde das Midnight-Squad damit beauftragt, das letzte Internierungslager nordwestlich
    der feindlichen Festung zu räumen und die Gegend abschließend zu sichern.

    Eine Gruppe vermeintlicher Deserteure konnte schnell niedergerungen werden. Ein Spähtrupp,
    der kurz darauf am Waldrand entdeckt wurde, leistete nach einem Überfall durch das Sqaud
    Widerstand und wurde unter anderem durch einen Tank-Trooper unterstützt. Die Detonation
    eines Thermaldetonators verlangsamte das Vorankommen, dafür konnten durch einen
    kapitalen Fehler der feindlichen Kommunikation wertvolle Informationen ergattert werden.

    Eine spezieller Gefangener, der laut neo-imperialem Austausch auf keinen Fall in imperiale
    Hände gelangen sollte, wurde zur sofortigen Liquidation freigegeben. Dieser Befehl konnte
    die Ausführenden nicht mehr erreichen.

    Das Midnight-Squad konnte das Mitglied der vogelartigen Spezies im Lager LC-312 nicht
    mehr antreffen, dafür aber deren Cousin, der es darüber informieren konnte, in welche
    Richtung die Zielperson abtransportiert wurde. In Ermangelung von Zeit und Möglichkeiten
    hat das Squad die sofortige Verfolgung aufgenommen, um dem wertvollen Gefangenen
    habhaft werden zu können.


    Einsatzbereitschaft gesamte Division:

    Soldaten: 69%
    Großgerät: 81%
    Munition: 65%
    Verpflegung: 45%

    Wer spielt, kann gewinnen. Wer nicht spielt, hat schon gewonnen!

    Tiffany Hyrax
    Captain

    -[o]- --- > End of Transmission<--- -[o]-

    -[o]- --- > Incoming Message < --- - [o]-


    Nightfall
    Captain Tiffany L. Hyrax
    Squadleader "Midnight"
    Zeitindex: 250426 n.E.
    Geheimhaltungsstufe: Rot


    -[o]- ---> Start of Transmission <--- -[o]-


    Sehr geehrtes Oberkommando der Streitkräfte,
    sehr geehrte Mannschaften des Regimentes Nightfall,


    hiermit übersenden wir Ihnen den Missionsbericht des IAF-Regiments Nightfall zu ZI: 250426 n.E.


    Anwesende Besatzung:


    Hyrax, Tiffany (Coosha, Saryn)
    Fredrickson, Theodor
    Sokolov, Nathan
    Astar, Amira
    Nanders, Kyra
    Schirra, Mac
    Evans, Sara
    Kelley, Damian
    Ryen, Asha
    Cavenaugh, Auraya



    Gastoffiziere:
    - keine -


    Dark Jedi:
    - keine -


    Auftrag: Sicherung von neo-imperial übernommener Kristallmine und Befreiung von Arbeitern
    Systeme: Anobis-System, Bright-Jewel-Sektor
    Standort nach Beendigung der Mission: Vorgeschobener Gefechtsstand XII, nordöstliche Region
    Neutrale Kontakte: -
    [B]Feindkontakte:
    Sicherungstruppe, Neo-Infanterie, Kleriker der Ersten Jünger
    Feindliche Verluste: Unbekannt, mindestens ein Dutzend
    Verbündete Verluste: -
    Eigene Verluste: Captain Hyrax erlitt eine schwere Verwündung in Bauch- und Hüftregion


    Wichtige Missionsvorkommnisse:


    57. Spiegelkabinett Neo


    - diktiert i.A. Tiffany Hyrax, befindlich im Feldlazarett -


    Während leicht gedrückter Stimmung durch die vorangegangen Meinungsverschiedenheiten
    innerhalb der Truppe wurde der Weg in die bewaldete Region zu Fuß fortgeführt. Eine vermutlich
    desertierte Gruppe von Neo-Kadetten konnte in einem Wald-Camp ausfindig, überrascht und
    neutralisiert werden.


    Das Midnight-Squad entdeckte eine stillgelegte Kristallmine, kurz darauf wurde dann auch die
    noch in Betrieb befindliche Schwestermine gefunden, samt einem Begleitgebäude. Darin fanden
    sich Unterlagen zum "Projekt Gemini", mit dem das Regiment bereits zu 24 n.E. auf Kestrell
    konfrontiert war. Für eventuelle Maßnahmen wurden die gesammelten Informationen an
    die Regimentsleitung weitergegeben.


    Die Mine wurde durch Sicherheitsteams und einer kleinen Gruppe Neo-Infanterie abgesichert,
    offenbar sollten noch die letzten Reste aus dem Schacht entnommen werden. Ein zunächst
    erfolgreicher Angriff konnte die Feindkräfte ins Innere der Mine zurückdrängen, wurde dann aber
    durch die spontane Ankunft eines Klerikers der Ersten Jünger unterbrochen, der mich schwer
    verwundete und das Squad zu einem rauen Schlagabtausch zwang.


    Nachdem er sich ebenfalls in den Schacht zurückgezogen hatte war Master Gunnery Sergeant
    Astar dazu in der Lage, den Schachteingang so mit Sprengstoff auszukleiden, dass er im
    letzten Moment gesprengt werden konnte. Dabei wurden die restlichen Feindkräfte vermutlich
    verschüttet.



    Einsatzbereitschaft gesamte Division:


    Soldaten: 68%
    Großgerät: 80%
    Munition: 63%
    Verpflegung: 40%



    Wer spielt, kann gewinnen. Wer nicht spielt, hat schon gewonnen!


    Tiffany Hyrax
    Captain


    -[o]- --- > End of Transmission<--- -[o]-

    -[o]- --- > Incoming Message < --- - [o]-


    Nightfall
    Captain Tiffany L. Hyrax
    Squadleader "Midnight"
    Zeitindex: 110426 n.E.
    Geheimhaltungsstufe: Rot


    -[o]- ---> Start of Transmission <--- -[o]-


    Sehr geehrtes Oberkommando der Streitkräfte,
    sehr geehrte Mannschaften des Regimentes Nightfall,


    hiermit übersenden wir Ihnen den Missionsbericht des IAF-Regiments Nightfall zu ZI: 110426 n.E.


    Anwesende Besatzung:


    Hyrax, Tiffany (Coosha, Saryn)
    Fredrickson, Theodor
    Sokolov, Nathan
    Astar, Amira
    Nanders, Kyra
    Schirra, Mac
    Evans, Sara
    Kelley, Damian
    Ryen, Asha
    Cavenaugh, Auraya



    Gastoffiziere:
    - keine -


    Dark Jedi:
    - keine -


    Auftrag: Befreieung von Internierungslagern und Rettung der Inhaftierten
    Systeme: Anobis-System, Bright-Jewel-Sektor
    Standort nach Beendigung der Mission: Feldlager unweit der Gemeinde Hallin
    Neutrale Kontakte: Etwa 200 Häftlinge
    [B]Feindkontakte:
    Wachmannschaften und leichte Neo-Infanterie
    Feindliche Verluste: Einige Dutzend Wachmannschaftssoldaten sowie Neo-Trooper
    Verbündete Verluste: Leicht Verletzte in drei Squads
    Eigene Verluste: Lediglich Schrammen


    Wichtige Missionsvorkommnisse:


    56. Ecce Neo


    Im Rahmen der vollständigen Befreiung des Südkontinentes wurden prioritär einige
    Internierungslager befreit, in denen der Feind einheimische Aufwiegler und Aliens
    festgehalten hatte. Teile der Frontkommandos spalteten sich dafür in westliche Richtung
    von der Kampfgruppe ab, um insgesamt sechs von acht Lagern zu befreien, zwei weitere
    wurden durch Häftlingsaufstände bereits aufgelöst.


    Die feindliche Gegenwehr war enorm schwach, da man den Lagern seitens des Feindes
    keine größere Bedeutung zusprach. Eine große Zahl an Inhaftierten konnte sich selbst
    befreien, da die bereits in Auflösungserscheinungen befindlichen Feindkräfte personell
    unterbesetzt waren und nicht mehr Herr der Lage waren.


    Die klare Anweisung der Divisionsleitung, Gräueltäter nicht gefangen zu nehmen sondern
    vor Ort zu neutralisieren wurde nur in Teilen umgesetzt, was zu hitzigen Debatten und
    nachlassender Disziplin besonders in den Scarab- und Nightfall-Regimentern führte.
    Die Lager konnten aber wie geplant vollständig befreit werden, das Midnight-Squad
    setzt nach Rast im Feldlager den Weg fort in Richtung bewaldeter Nordebene, in der
    noch einige in Betrieb befindliche Kristallminen vermutet werden.



    Einsatzbereitschaft gesamte Division:


    Soldaten: 69%
    Großgerät: 79%
    Munition: 65%
    Verpflegung: 44%



    Wer spielt, kann gewinnen. Wer nicht spielt, hat schon gewonnen!


    Tiffany Hyrax
    Captain


    -[o]- --- > End of Transmission<--- -[o]-

    -[o]- --- > Incoming Message < --- - [o]-


    Nightfall
    Captain Tiffany L. Hyrax
    Squadleader "Midnight"
    Zeitindex: 280326 n.E.
    Geheimhaltungsstufe: Rot


    -[o]- ---> Start of Transmission <--- -[o]-


    Sehr geehrtes Oberkommando der Streitkräfte,
    sehr geehrte Mannschaften des Regimentes Nightfall,


    hiermit übersenden wir Ihnen den Missionsbericht des IAF-Regiments Nightfall zu ZI: 280326 n.E.


    Anwesende Besatzung:


    Hyrax, Tiffany (Coosha, Saryn)
    Fredrickson, Theodor
    Sokolov, Nathan
    Astar, Amira
    Nanders, Kyra
    Schirra, Mac
    Evans, Sara
    Kelley, Damian
    Ryen, Asha
    Cavenaugh, Auraya



    Gastoffiziere:
    - keine -


    Dark Jedi:
    - keine -


    Auftrag: Übungseinheiten in Nahkampf, Häuserkampf und unentdeckter Fortbewegung
    Systeme: Nojen, Anobis, Anobis-System, Bright-Jewel-Sektor
    Standort nach Beendigung der Mission: Nachtkluftfestung, imperiale Crusader-Basis Südkontinent
    Neutrale Kontakte: -
    [B]Feindkontakte:
    Präparierte Geschützstelleung, autark feuernd
    Feindliche Verluste: Sechs ausrangierte Geschütze
    Verbündete Verluste: -
    Eigene Verluste: Leichte Verletzungen beim Basispersonal


    Wichtige Missionsvorkommnisse:


    55. Stahlhagel


    In Anbetracht der anstehenden Einsätze wurde für das Midnight-Squad eine Übungseinheit
    anberaumt, die sich mit der unentdeckten Fortbewegung, der bewaffneten und unbewaffneten Nahkampf
    sowie urbanem Häuserkampf beschäftigen sollte. Das Squad wurde hierfür in drei kleinere Gruppen
    aufgeteilt. Ziel war es, abwechselnd alle Stationen zu durchlaufen.


    Durch überraschenden Beschuss der Basis wurde das Training unterbrochen, die Midnight- und Nocturnal-Squds
    wurden entsandt, um die Quelle des Beschusses unschädlich zu machen und eventuellen Angreifern
    nordwestlich der Crusader-Basis den Weg abzuschneiden. Der auffällig ungezielte Artilleriebeschuss ging
    von dem Hügelkamm aus, der sich vor der Basis erstreckt.


    Etwas abseits schlängelte sich das Midnight-Squad bis an den Kamm heran, um dann von zwei Seiten
    den Rand der Erhöhung zu erklimmen. Vorgefunden wurden allerdings keinerlei Feindkräfte, sondern
    eine Installation bestehend aus sechs veralteten Stücken Artillerie, die ein bemaltes Banner zierte:
    "Liebe Grüße aus der Steinplatte, schaut mal auf den Boden!" Gemeint war damit vermutlich der
    feindliche Hauptstützpunkt auf dem Kontinent. Große Mengen an verscharrtem Sprengstoff machten
    es dem Squad unmöglich, die Apparatur selbstständig zu entschärfen. Durch Beschuss aus der Luft
    wurde sie schließlich unschädlich gemacht.


    Anders als ursprünglich vermutet, handelte es sich bei den Geschützen nicht um das feindliche
    Artillerie-Bataillon, das auf eine der nördlichen Landmassen verschoben werden sollte. Der Sinn hinter
    dieser Provokation ist noch unklar, das Regiment steht im engen Austausch mit Informanten in den
    Kleinstädten und Siedlungen, die die Frontlinie noch von den feindlichen Internierungslagern und dem
    Hauptstützpunkt trennen.



    Einsatzbereitschaft gesamte Division:


    Soldaten: 72%
    Großgerät: 69%
    Munition: 71%
    Verpflegung: 65%



    Wer spielt, kann gewinnen. Wer nicht spielt, hat schon gewonnen!


    Tiffany Hyrax
    Captain


    -[o]- --- > End of Transmission<--- -[o]-

    Neara schritt, nachdem sich das Shuttle endgültig in sichere Distanz gebracht hatte, zwischen den Leuten des Außenteams hin und her, um möglicherweise übersehende Verletzungen ausschließen zu können. Glücklicherweise erwies sich dies als ergebnislos, das alte Ärzte-Paradoxon hatte zugeschlagen. Wenn nichts ist, ist es gut. Parallel dazu verfügte sie aber an Bord des Shuttles nicht über die idealen Voraussetzungen, um die Truppe allumfassend auf Strahlenschäden zu untersuchen. Kleine Scans ergaben aber vorerst nur sehr niedrige Grenzwert-Überschreitungen. Wenn die Monstrosität, die der Feind trotz eigener Kollateralschäden gezündet hatte, einen Vorteil hatte, dann vermutlich die einwandfreie Verarbeitung.


    Zumindest technisch betrachtet konnte sie den Einsatz für sich selbst als erfolgreich verbuchen, nichts desto minder sorgte die Art und Weise, mit der das Neo Imperium Krieg zu führen vermochte, allenthalben für Verstörung. Sicherlich, aus dem tieferen Sektor der Privatwirtschaft war sie „unlautere“ Mittel schon gewohnt, sei es durch Konkurrenten, Kunden oder gar dienstliche Gegenspieler. Dennoch hatte das Ganze etwas unterschwellig Unheimliches: Kampfhandlungen wurden nicht nur rauer, ein gesunder Wertekatalog – selbst unter Feinden – schien vollends abhandengekommen zu sein. Ihr persönlicher Wertekanon wurde dadurch zwar kaum berührt, Fragen musste sie sich dennoch stellen. Ob Ihr Vater und sie selbst nun erneut Uniformen trugen oder nicht, es änderte nichts an ihrem täglichen Schaffen. Böse Zungen hätten davon sprechen können, dass „Söldner in Uniform“ nunmehr kein Fremdwort für das Imperium sind, angesichts der wenig aussichtsreichen Lage.


    Und sicherlich, es handelte sich schon immer auch eine Einschränkung. In einer schöpferischen Berufswelt aus Kosmetik, Biowaffen und einer libertären Grundhaltung sahen die Lashells keinen Platz für Werte, die anscheinend unausweichlich an Niederlagen geknüpft sind. Während sie ein weiteres Mal nach Charles‘ verwundeter Schulter sah, huschte diese Grundsatzfrage erneut durch ihren Geist, kombiniert aus ihren kleineren Versatzstücken. Was sind Gräuel? Was ist Unrecht? Was sind die fundamentalen Richtwerte einer galaxisumspannenden Fraktion, die Bestand haben möchte? Und schließt sich das alles aus? In den endlosen Kanälen auf Sulon gab es niemanden, der diese Fragen gestellt hätte. Und schon gar niemanden, der dazu im Stande gewesen wäre, eine adäquate Antwort zu liefern.


    Vermutlich, so dachte sie, würde zunächst ihr philosophisches Grundgerüst weiter Bestand haben, bis es – vielleicht – eines Tages von etwas anderem abgelöst werden würde:


    „Ethik ist immer eine Frage der Gegenwart.“

    -[o]- --- > Incoming Message < --- - [o]-


    Nightfall
    Major General Saryn Coosha
    Kommandierender Offizier
    Zeitindex: 140326 n.E.
    Geheimhaltungsstufe: Rot


    -[o]- ---> Start of Transmission <--- -[o]-


    Sehr geehrtes Oberkommando der Streitkräfte,
    sehr geehrte Mannschaften des Regimentes Nightfall,


    hiermit übersenden wir Ihnen den Missionsbericht des IAF-Regiments Nightfall zu ZI: 140326 n.E.


    Anwesende Besatzung:


    Coosha, Saryn
    Fredrickson, Theodor
    Sokolov, Nathan
    Astar, Amira
    Nanders, Kyra
    Schirra, Mac
    Evans, Sara
    Kelley, Damian
    Ryen, Asha
    Cavenaugh, Auraya



    Gastoffiziere:
    [IG]Lt_Krelino | Phyro, Adara | WLF


    Dark Jedi:
    - keine -


    Auftrag: Erstürmung und Übernahme eines Industrieparks
    Systeme: Nojen, Anobis, Anobis-System, Bright-Jewel-Sektor
    Standort nach Beendigung der Mission: Nachtkluftfestung, imperiale Crusader-Basis Südkontinent
    Neutrale Kontakte: -
    [B]Feindkontakte:
    Neo-Imperiales Bodenpersonal, Tank Trooper, Globe Walker
    Feindliche Verluste: (noch nicht ermittelt)
    Verbündete Verluste:
    Eigene Verluste: (noch nicht ermittelt)


    Wichtige Missionsvorkommnisse:


    54. Einstürzende Altbauten


    Der Industriepark, welcher dem Neo-Imperium auf dem südlichen Kontinent als wichtige
    Nachschubquelle dient, sollte befreit und übernommen werden, um den Feind logistisch zu
    schwächen und die Entscheidung weiter zu provozieren, sich verstärkt den anderen Landmassen
    zu widmen.


    Großte Teile des Regimentes rückten von mehreren Seiten in Richtung des Areals vor, jeweils
    geschützt durch einen Betriebswald an der Südwestseite und hügeliges Gelände im Norden
    und Nordosten. Aus Mangel an ausreichenden Verteidigungskräften verhedderte sich der Feind
    in der korrekten Ausbalancierung der Verteidigung und musste nach sehr kurzer Zeit bereits
    zwei Durchbrüche abwehren, was ihm durch die mehrseitigen Angriffswellen nicht gelang.


    Trotz teilweise heftigen Geplänkeln konnten die Verteidiger zügig überwunden werden, der
    Treffpunkt an den Verwaltungseinrichtungen wurde von den Midnight-, Moth-, Nightlight- und
    Dusk-Squads pünktlich erreicht, wo das Rendezvous mit den von Norden eindringenden Kameraden
    stattfand. Es kann nicht mit Sicherheit gesagt werden, ob sich Neo-Truppen abgesetzt haben.


    Die erfolgreiche Übernahme der Anlage ist ein Hoffnungsschimmer, da die Situation auf den nördlichen
    Kontinenten leider nicht ideal ist. Die hohen Verluste des Sunrise-Regimentes könnten es notwendig
    machen, Teile des Nightfall-Regimentes bereits jetzt als Unterstützung zu entsenden.


    Staff Corporal Nanders wurde von einem IGD-Offizier ins Feld begleitet,
    der bisher ohne größere Hürden den Heilprozess als erfolgreich bestätigen konnte. Trotz
    strikter Anweisung von Brigadier General Sheridan gab es Zwischenfälle mit dem Midnight-Squad.



    Einsatzbereitschaft gesamte Division:


    Soldaten: 73%
    Großgerät: 70%
    Munition: 70%
    Verpflegung: 70%



    Wer spielt, kann gewinnen. Wer nicht spielt, hat schon gewonnen!


    Saryn Coosha
    Major General


    -[o]- --- > End of Transmission<--- -[o]-

    -[o]- --- > Incoming Message < --- - [o]-


    Nightfall
    Major General Saryn Coosha
    Kommandierender Offizier
    Zeitindex: 280226 n.E.
    Geheimhaltungsstufe: Rot


    -[o]- ---> Start of Transmission <--- -[o]-


    Sehr geehrtes Oberkommando der Streitkräfte,
    sehr geehrte Mannschaften des Regimentes Nightfall,


    hiermit übersenden wir Ihnen den Missionsbericht des IAF-Regiments Nightfall zu ZI: 280226 n.E.


    Anwesende Besatzung:


    Coosha, Saryn
    Fredrickson, Theodor
    Sokolov, Nathan
    Astar, Amira
    Nanders, Kyra
    Schirra, Mac
    Evans, Sara
    Kelley, Damian
    Ryen, Asha
    Cavenaugh, Auraya



    Gastoffiziere:
    - keine -


    Dark Jedi:
    - keine -


    Auftrag: Exfiltration aus der neo-imperialen Hauptbasis
    Systeme: Anobis, Anobis-System, Bright-Jewel-Sektor
    Standort nach Beendigung der Mission: Nachtkluftfestung, imperiale Basis Südkontinent
    Neutrale Kontakte: -
    [B]Feindkontakte:
    Neo-Imperials Boden-, Luft- und Navy-Personal, Erste Jünger
    Feindliche Verluste: -
    Verbündete Verluste: -
    Eigene Verluste: Temporär behandle Vorverletzungen durch den Absturz


    Wichtige Missionsvorkommnisse:


    53. Scirocco


    Während der provisorischen Behandlung der verletzten Kameraden wurde erfolgreich
    eine mobile Fluchtmöglichkeit im Haupthangar der neo-imperialen Basis lokalisiert.
    Das Sanitätsshuttle stand kurz vor seinem geplanten Abflug, darum erfolgten die
    Fluchtanstrengungen unter enormem Zeitdruck.


    Nachdem Master Chief Sergeant Kelley den Abflugzeitpunkt herausfinden konnte,
    wurden die schwerer verletzen Squadmitglieder in einem geräumigen Wäschenwagen
    verstaut, der ursprünglich die Neo-Uniformen beinhaltet hatte. Im Rahmen der
    Vorbereitungen verlor Staff Corporal Nanders anscheinend die Nerven und bedrohte,
    begleitet von Verrats- und Überlaufs-Vorwürfen Captain Hyrax mit ihrer Waffe.


    Die Situation konnte entschärft werden, hat aber die ohnehin hochriskante und
    frei improvisierte Flucht in erheblichem Maße gefährdet, einige Anmerkungen dazu im Anhang.
    Durch die Geschäftigkeit in Basis und Haupthangar fielen die zahlreichen Unstimmigkeiten
    im fliehenden Tross nicht auf: Sowohl die hohe Dichte an Frauen als auch die lädierten Körper
    wurden im Eifer des Basis-Alltages schlicht übersehen, da niemand mit Imperialen in der
    eigenen Hauptbasis gerechnet hat.


    Da die Ankunft beim Sanitätsshuttle exakt im Timing der Flugpläne lag, wurden kaum Fragen
    gestellt. Captain Fredrickson musste sich einige Anmerkungen eines Unteroffiziers anhören,
    der aber schlussendlich die Freigabe für den Abflug erteilte. Der eigentliche Pilot und ein
    Wachmann wurden im Shuttle-inneren nach an Bord gehen schnell überwältigt und neutralisiert.


    Ohne weitere Schwierigkeiten konnte das Squad schließlich den Bereich der Basis verlassen, um
    am Rendezvous-Punkt von zwei MK3 in Geleitschutz genommen zu werden. Einige Tage Erholung
    und weiterführende Behandlungen der Verletzten sind dringend notwendig.


    Nach Ankunft in der Nachtkluftfestung wurde Staff Corporal Nanders unter Aufsicht der Divisionsleitung
    sowie Brigader General Sheridan in Gewahrsam genommen und wird im Anschluss an ihre Behandlung
    unter Arrest gestellt, bis weitere Maßnahmen anberaumt werden. Dazu werden die Squadleader des
    Midnight-Squads noch befragt und der Fall an höhere Stellen weitergegeben.


    Major General Saryn Coosha (35. Division), Brigadier General Rachel Sheridan (Regiment Nighftall) sowie
    Captain Tiffany Hyrax (Midnight-Squad) haben sich nach längerer Beratung dazu entschlossen,
    den nun involvierten Behörden von einer Hinrichtung abzuraten.



    Einsatzbereitschaft gesamte Division:


    Soldaten: 75%
    Großgerät: 72%
    Munition: 71%
    Verpflegung: 79%



    Wer spielt, kann gewinnen. Wer nicht spielt, hat schon gewonnen!


    Saryn Coosha
    Major General


    -[o]- --- > End of Transmission<--- -[o]-

    -[o]- --- > Incoming Message < --- - [o]-


    Nightfall
    Major General Saryn Coosha
    Kommandierender Offizier
    Zeitindex: 140226 n.E.
    Geheimhaltungsstufe: Rot


    -[o]- ---> Start of Transmission <--- -[o]-


    Sehr geehrtes Oberkommando der Streitkräfte,
    sehr geehrte Mannschaften des Regimentes Nightfall,


    hiermit übersenden wir Ihnen den Missionsbericht des IAF-Regiments Nightfall zu ZI: 140226 n.E.


    Anwesende Besatzung:


    Coosha, Saryn
    Fredrickson, Theodor
    Sokolov, Nathan
    Astar, Amira
    Nanders, Kyra
    Schirra, Mac
    Evans, Sara
    Kelley, Damian
    Ryen, Asha
    Cavenaugh, Auraya



    Gastoffiziere:
    - keine -


    Dark Jedi:
    - keine -


    Auftrag: Feuerunterstützung für die Befreieung einer Kleinstadt
    Systeme: Anobis, Anobis-System, Bright-Jewel-Sektor
    Standort nach Beendigung der Mission: Steinplattenbastion, neo-imperiales Kontinentalhauptquartier
    Neutrale Kontakte: -
    [B]Feindkontakte:
    Bodenbeschuss, zwei Neo-Imperiale des Basispersonals
    Feindliche Verluste: -
    Verbündete Verluste: -
    Eigene Verluste: Zahlreiche Brüche und Verwundungen, Squad nicht einsatzfähig


    Wichtige Missionsvorkommnisse:


    52. Exit Game


    Schlussendlich im Anobis-System eingetroffen wurde die CHSC Vampire direkt Zeuge
    einiger Scharmützel im Orbit, da weite Teile des Planeten Anobis umkämpft sind.
    Operatives Ziel für das Nightfall-Regiment ist die vollständige Rückeroberung eines
    Kontinentes, da sich der Feind im Moment hauptsächlich auf die ressourcenreichen
    restlichen Landmassen konzentriert.


    Das Midnight-Squad sollte initial an der Befreiung einer Kleinstadt mitwirken, in der
    das Death-Blossom-Squad seit geraumer Zeit unter schweren Beschuss steht. Vermutlich durch
    einen Zufallstreffer wurde das Shuttle der Truppe schwer beschädigt und stürtze am äußersten
    Zipfel des Kontinentes in einer Felskluft - der Aufschlag wurde lediglich durch ein seichtes
    Flussbett abgemildert, dennoch waren die Verletzungen enorm und das Transportmittel effektiv
    zerstört.


    Beretis während der Erstversorgung der Verletzten konnte unweit der Absturzstelle Gebäude
    gefunden werden, in denen zwei neo-imperiale Herren überrascht werden konnten. Laut deren
    Aussagen befand man sich hier am äußeren Rand des neo-imperialen Hauptquartiers, das auf den
    Resten einer republikanischen Festung errichtet wurde. Eine kurze Ein-Mann-Infiltration der
    Basis trug kaum Früchte, lediglich neo-imperiale Uniformen konnten ergattert werden.


    An einem Plan zur Flucht und dem Erreichen der Front wird fieberhaft gearbeitet.



    Einsatzbereitschaft gesamte Division:


    Soldaten: 77%
    Großgerät: 77%
    Munition: 84%
    Verpflegung: 62%



    Wer spielt, kann gewinnen. Wer nicht spielt, hat schon gewonnen!


    Saryn Coosha
    Major General


    -[o]- --- > End of Transmission<--- -[o]-

    -[o]- --- > Incoming Message < --- - [o]-


    Nightfall
    Major General Saryn Coosha
    Kommandierender Offizier
    Zeitindex: 240126 n.E.
    Geheimhaltungsstufe: Rot


    -[o]- ---> Start of Transmission <--- -[o]-


    Sehr geehrtes Oberkommando der Streitkräfte,
    sehr geehrte Mannschaften des Regimentes Nightfall,


    hiermit übersenden wir Ihnen den Missionsbericht des IAF-Regiments Nightfall zu ZI: 240126 n.E.


    Anwesende Besatzung:


    Coosha, Saryn
    Fredrickson, Theodor
    Sokolov, Nathan
    Astar, Amira
    Nanders, Kyra
    Schirra, Mac
    Evans, Sara
    Kelley, Damian
    Ryen, Asha
    Cavenaugh, Auraya



    Gastoffiziere:
    - keine -


    Dark Jedi:
    - keine -


    Auftrag: Feststellung von Gen-70-Verseuchung auf Braxis
    Systeme: Braxis, Phoolondi-System, Bright-Jewel-Sektor
    Standort nach Beendigung der Mission: CHSC Vampire
    Neutrale Kontakte: -
    [B]Feindkontakte:
    Ein kleiner Trupp Neos (gefangen genommen), 1 x ehemaliger Diakon
    Feindliche Verluste: Der Diakon hat den Sturz vermutlich nicht überlebt.
    Verbündete Verluste: -
    Eigene Verluste: Einige Schrammen, aber keine größeren Verletzungen


    Wichtige Missionsvorkommnisse:


    51. Umnachtung


    Dem Hinweis auf Genesis-70-kontaminierte Neo-Imperale nachgehend setzte das
    Midnight-Squad auf Braxis über, der nebst der ehemaligen Feindpräsenz als unbewohnt
    galt. Nach zunächst ereignis- und ergebnisloser Suche nach Hinweisen konnten
    schließlich Gebäude ausgemacht werden. Manche davon befanden sich noch im Rohbau,
    bei anderen Bauten kam man nicht weiter als bis zum Fundament.


    Eines der wenigen, fertiggestellten Gebäude wurde vorsichtig untersucht, schnell kam es
    zur Gegenwehr einer kleinen Gruppe Neo-Imperialer, die jegliches Interesse an ihrer Situation
    verloren hatten. Einziges Ziel schien in der dauerhaften Verschanzung zu bestehen, sie
    äußersten sich auch nicht darüber, ob sie auf Rettung warteten.


    Zügig kristallisierte sich heraus, dass es neben ihnen selbst nur noch einen ehemaligen
    Diakon der Ersten Jünger gab, der sich irgendwo in der Nähe der Bauplätze aufhielt.
    Nach ermüdend langer Diskussion konnten die Herren schließlich überzeugt werden,
    sich dem Squad zu ergeben, da dies wohl ihre einzige Überlebenschance darstellte.


    Zeitegleich stürmten die verzerrten Rese des Diakons an, der nur noch entfernt an einen
    Menschen erinnerte: Verkümmerte, zusätzlich Gliedmaßen sowie ein grausig deformiertes
    Gesicht zierten die Ruine eines Mannes, der teilweise unbeholfen mit einem defekten
    Lichtschwert und einem Blastergewehr herumfuchtelte. Er erinnerte stark an die Leichen,
    die damals auf Kestrell gefunden wurden - eine Erklärung dafür, warum der Mann noch lebte,
    ist schwierig.


    Da der "Diakon" es allerdings nicht an Angriffslust und Geschwindigkeit mangeln ließ, flüchtete
    das Squad mitsamt den Gefangenen, die Exfiltration gelang nur haarscharf, nachdem sich
    die wilde Kreatur kurzfristig am Shuttle festhielt und dann glücklicherweise herunterfiel.


    Da es sich hierbei um eine Kontamination in einem Sektor handelt, der mit den ursprünglichen Genesis-70-Experimenten nie in Verbindung stand, muss dieser Bedrohung zusätzliche
    Aufmerksamkeit geschenkt werden, so ungünstig der Zeitpunkt auch ist.



    Einsatzbereitschaft gesamte Division:


    Soldaten: 77%
    Großgerät: 78%
    Munition: 85%
    Verpflegung: 64%



    Wer spielt, kann gewinnen. Wer nicht spielt, hat schon gewonnen!


    Saryn Coosha
    Major General


    -[o]- --- > End of Transmission<--- -[o]-

    -[o]- --- > Incoming Message < --- - [o]-


    Nightfall
    Major General Saryn Coosha
    Kommandierender Offizier
    Zeitindex: 100126 n.E.
    Geheimhaltungsstufe: Rot


    -[o]- ---> Start of Transmission <--- -[o]-


    Sehr geehrtes Oberkommando der Streitkräfte,
    sehr geehrte Mannschaften des Regimentes Nightfall,


    hiermit übersenden wir Ihnen den Missionsbericht des IAF-Regiments Nightfall zu ZI: 100126 n.E.


    Anwesende Besatzung:


    Coosha, Saryn
    Fredrickson, Theodor
    Sokolov, Nathan
    Astar, Amira
    Nanders, Kyra
    Schirra, Mac
    Evans, Sara
    Kelley, Damian
    Ryen, Asha
    Cavenaugh, Auraya



    Gastoffiziere:
    - keine -


    Dark Jedi:
    - keine -


    Auftrag: Übernahme einer kleineren, neo-imperialen Station im Orbit von Braxis
    Systeme: Braxis, Phoolondi-System, Bright-Jewel-Sektor
    Standort nach Beendigung der Mission: CHSC Vampire / Dekontamination
    Neutrale Kontakte: -
    [B]Feindkontakte:
    Nicht identifizierte Geschöpfe, vermeintlich entstellte Menschen
    Feindliche Verluste: Mindestens zwei Angehörige des Neo-Imperiums
    Verbündete Verluste: -
    Eigene Verluste: -


    Wichtige Missionsvorkommnisse:


    50. Dunkle Zeichen


    Auf dem Weg ins Anobis-System, um zum Rest der 35. Division aufzuschließen, machte
    die CHSC Vampire einen minimalen Umweg ins Orbit von Braxis im Phoolondi-System,
    um eine laut Berichten nicht mehr in Benutzung befindliche Station des Neo-Imperiums
    zu übernehmen. Eher kleinformatig und vermutlich vor geraumer Zeit aufgegeben, sollte
    die Station künftig als Ankerpunkt für noch nicht eingerichtete Nachschublinien dienen.


    Das Midnight-Squad setzt per Shuttle zur Station über, die zwar über Reste an Notfallenergie
    verfügte, jedoch stockdunkel war. Nur über technischen Tricksereien und mit Gewalt ließen
    sich fest verschlossene Tore und Schleusen öffnen, die allesamt mit einer gallert-artigen Masse
    verschmiert waren, von der nach den Erfahrungen zu 220924 n.E. auf Kestrell eine nicht zu
    unterschätzende Gefahr ausgehen könnte.


    Dieser Verdacht bestätigte sich, nachdem das Squad sich Zugang zu den Administrationsräumen
    verschaffen konnte - der vermeintlich letzte Überlebende Neo-Imperiale forderte die Trooper
    mit Nachdruck auf, die Station und das System schnellstmöglich zu verlassen. Er konnte seine
    eigene Deformation nur durch permanente Zufuhr von Chemikalien verhindern.


    Nachdem einige Kreaturen, vermutlich bestehend aus dem vorherigen Stationspersonal,
    abgewehrt werden konnten, zog sich das Squad zügig auf die Vampire zurück, um sich
    in die Dekontamination zu begeben. Eine Kontrolle der Oberfläche von Braxis scheint
    unausweichlich, vor allem um sicherzustellen, dass eine dortige Kontamination über
    keine Transportmittel verfügt, die sie vom Planeten wegführen könnte.



    Einsatzbereitschaft gesamte Division:


    Soldaten: 77%
    Großgerät: 78%
    Munition: 85%
    Verpflegung: 64%



    Wer spielt, kann gewinnen. Wer nicht spielt, hat schon gewonnen!


    Saryn Coosha
    Major General


    -[o]- --- > End of Transmission<--- -[o]-

    -[o]- --- > Incoming Message < --- - [o]-


    Nightfall
    Major General Saryn Coosha
    Kommandierender Offizier
    Zeitindex: 131225 n.E.
    Geheimhaltungsstufe: Rot


    -[o]- ---> Start of Transmission <--- -[o]-


    Sehr geehrtes Oberkommando der Streitkräfte,
    sehr geehrte Mannschaften des Regimentes Nightfall,


    hiermit übersenden wir Ihnen den Missionsbericht des IAF-Regiments Nightfall zu ZI: 131225 n.E.


    Anwesende Besatzung:


    Coosha, Saryn
    Fredrickson, Theodor
    Sokolov, Nathan
    Astar, Amira
    Nanders, Kyra
    Schirra, Mac
    Evans, Sara
    Kelley, Damian
    Ryen, Asha



    Gastoffiziere:
    - keine -


    Dark Jedi:
    - keine -


    Auftrag: Halten des inneren Bollwerks in der Stadt Vectan, Alenoska
    Systeme: Hollifun Paradise, Nosken-System, Prefsbelt-Sektor
    Standort nach Beendigung der Mission: Hollifun Paradise, Feriensiedlung
    Neutrale Kontakte: -
    [B]Feindkontakte:
    -
    Feindliche Verluste: -
    Verbündete Verluste: -
    Eigene Verluste: -


    Wichtige Missionsvorkommnisse:


    49. Sahnehase


    Nach dem schweren und unvollständigen Sieg auf Alenoska konnten sich die
    Führungsebenen dazu durchringen, dem Regiment in Schüben einen zweitägigen
    Urlaub zuzugestehen, da die Strapazen mit dem Übersetzen in Richtung Anobis-System
    fast nahtlos an die Befreiung der Finanzmetropole anschließen würden.


    Das kriegsbedingt geschlossene Spa- und Wellness-Center "Hollifun Paradise" wurde
    zu diesem Zwecke für einen kurzen Zeitraum reaktiviert, dem Betreiber, einem loyalen,
    imperialen Bürger samt Unternehmen eine anständige Aufwandsentschädigung
    zugesichert.


    Entspannte Stunden in Winter-Bungalos ermöglichten den ermatteten Troopern
    36 Stunden Erholung auf hohem Niveau, die sich hoffentlich in den nachfolgenden
    Einsätzen auszahlen wird.



    Einsatzbereitschaft gesamte Division:


    Soldaten: 72%
    Großgerät: 73%
    Munition: 83%
    Verpflegung: 56%



    Wer spielt, kann gewinnen. Wer nicht spielt, hat schon gewonnen!


    Saryn Coosha
    Major General


    -[o]- --- > End of Transmission<--- -[o]-