Beiträge von Saryn Coosha

    -[o]- --- > Incoming Message < --- - [o]-


    Nightfall

    Major Tiffany Hyrax

    Kommandeurin Alphabrigade - 1. Bataillon

    Zeitindex: 090127 n.E.

    Geheimhaltungsstufe: Rot


    -[o]- ---> Start of Transmission <--- -[o]-


    Sehr geehrtes Oberkommando der Streitkräfte,

    sehr geehrte Mannschaften des Regimentes Nightfall,


    hiermit übersenden wir Ihnen den Missionsbericht des IAF-Regiments Nightfall zu ZI: 090127 n.E.


    Anwesende Besatzung:


    Coosha, Saryn

    Fredrickson, Theodor

    Sokolov, Nathan

    Astar, Amira

    Nanders, Kyra

    Schirra, Mac

    Evans, Sara

    Ryen, Asha

    Vei, Neir

    Peralof, Michelle

    Oohoke, Bisarsirk

    Culexus, Vinarius


    Gastoffiziere:

    - keine -


    Dark Jedi:

    - keine -


    Auftrag: Störaktion zur Ablenkung der neo-imperialen Hauptstreitmacht in Hallika

    Systeme: Koros Minor, Empress Teta System, Deep Core

    Standort nach Beendigung der Mission: Imperiales Feldlager, Stadtzentrum von Hallika

    Neutrale Kontakte: - keine -

    Feindkontakte: Neo-Imperiale IG-88-Beuteeinheit, neo-imperiales Angriffskorps

    Feindliche Verluste: Etwa 20, genaue Zahl durch Hit-and-Run-Angriff nicht ermittelbar

    Verbündete Verluste: - keine -

    Eigene Verluste: Leichte Verletzungen bei den Midnight-, Moth- und Nocturnal-Squads


    Wichtige Missionsvorkommnisse:


    Kapitel 73 - Operation FOCAL POINT - Teil 1: Lineup


    Um den imperialen Truppen in der Metropole Hallika zu ermöglichen, die neo-imperialen
    Kräfte aus dem Stadtzentrum zurückdrängen zu können, waren verschiedene Sqauds des
    Nightfall-Regimentes damit betraut, durch gezielte Störaktionen die feindliche Aufmerksamkeit
    vom Hauptboulevard abzulenken.


    Das Midnight-Sqaud rückte dabei durch eine Tiefgarage, die verschiedene Plätze und Gebäude
    im Zentrum miteinander verbindet, in Richtung des angrenzenden Stadtparks vor, der vom Feind
    als Sammelpunkt verwendet wird. In der völligen Finsternis des Parkdecks wurden keinerlei

    Feindkräfte angetroffen, dafür allerdings eine vom Feind übernommene IG-88-Einheit, deren
    Herkunft rätselhaft bleibt. Getarnt als hilflose Zivilisten lockte sie das Squad an, konnte dann aber
    nach einem heftigen Kampf neutralisiert werden. Es erging bereits Meldung an alle Divisionskräfte,
    mit solchen Fallen zu rechnen.


    Im Stadtpark eingetroffen kehrte das Midnight-Squad durch den Tiefgaragen-Zugang zurück an

    die Oberfläche. Das kleine Zugangshäuschen bot mit zahlreichen Öffnungen einen idealen

    Ausgangspunkt, um Chaos zu stiften. Mehrere Minuten lang wurde per Granat- und Blasterbeschuss

    für Verwirrung gesorgt, wodurch den imperialen Truppen ermöglicht wurde, ein wenig Boden
    am Hauptboulevard gewinnen zu können. Es ist ein sehr kleiner Fortschritt, aber ein guter Anfang.


    Einsatzbereitschaft gesamte Division:


    Soldaten: 85%

    Großgerät: 82%

    Munition: 74%

    Verpflegung: 84%


    Tiffany Hyrax

    Major


    -[o]- --- > End of Transmission<--- -[o]-

    -[o]- --- > Incoming Message < --- - [o]-


    Nightfall

    Major Tiffany Hyrax

    Kommandeurin Alphabrigade - 1. Bataillon

    Zeitindex: 121226 n.E.

    Geheimhaltungsstufe: Gelb


    -[o]- ---> Start of Transmission <--- -[o]-


    Sehr geehrtes Oberkommando der Streitkräfte,

    sehr geehrte Mannschaften des Regimentes Nightfall,


    hiermit übersenden wir Ihnen den Missionsbericht des IAF-Regiments Nightfall zu ZI: 121226 n.E.


    Anwesende Besatzung:


    Coosha, Saryn

    Fredrickson, Theodor

    Astar, Amira

    Nanders, Kyra

    Schirra, Mac

    Evans, Sara

    Ryen, Asha

    Vei, Neir

    Peralof, Michelle

    Oohoke, Bisarsirk

    Culexus, Vinarius


    Gastoffiziere:

    - keine -


    Dark Jedi:

    - keine -


    Auftrag: Entspannung im Rahmen einer rekreativen Maßnahme

    Systeme: Freier Raum

    Standort nach Beendigung der Mission: CHSC Vampire

    Neutrale Kontakte: -

    Feindkontakte: -

    Feindliche Verluste: -

    Verbündete Verluste: -

    Eigene Verluste: -


    Wichtige Missionsvorkommnisse:


    72. Festbällchen


    Durch die mangelnde Zeit auf dem Weg zum neuen Einsatzort der 35. Division ist es den
    einzelnen Gruppen und Squads gestattet, zeitlich begrenzte Festivitäten auf den Freizeitdecks
    zu zelebrieren. Dies wurde auch dem Deck-Belegungsplan entsprechend umgesetzt, ohne dass

    dabei größere Zwischenfälle entstanden. Zu bemerken waren einerseits enorme Ausgelassenheit,

    andererseits auch zum Teil abfallende Anspannung durch den langen und fordernden Einsatz

    auf Klusonis.


    Im Rahmen der Feier wurde auch personeller Nachschub bekanntgegeben, wenngleich er sehr

    klein ausfällt und die entstandenen Lücken nicht füllen kann. Während der weiteren Reise ins

    Empress Teta System werden Wartungs-, Reparatur- und Aufstockungsarbeiten durchgeführt.

    Die Materialsituation konnte nicht maßgeblich verbessert werden, dazu sind die teils nur sehr

    bedingt funktionierenden Nachschublinien zu ausgelastet.


    Ohne die Moral weiter abzuschwächen sind weitere Trainingseinheiten, Sport und diverse
    Weiterbildungen anberaumt, um auf Koros Minor maximale Ergebnisse erzielen zu können.

    Des Weiteren muss erwähnt werden, dass oberflächliche, anti-imperiale Tendenzen auch

    in den Reihen des Geschwaders bemerkbar sind. Diese werden selbstverständlich im Keim

    erstickt, ein allgemeines Rezept ist das aber nicht. Wir beobachten diese Entwicklung weiter,

    können aber nur im Rahmen unserer Möglichkeiten agieren.


    Einsatzbereitschaft gesamte Division:


    Soldaten: 80%

    Großgerät: 81%

    Munition: 72%

    Verpflegung: 85%


    Tiffany Hyrax

    Major


    -[o]- --- > End of Transmission<--- -[o]-

    -[o]- --- > Incoming Message < --- - [o]-


    Nightfall

    Major Tiffany Hyrax

    Kommandeurin Alphabrigade - 1. Bataillon

    Zeitindex: 281126 n.E.

    Geheimhaltungsstufe: Rot


    -[o]- ---> Start of Transmission <--- -[o]-


    Sehr geehrtes Oberkommando der Streitkräfte,

    sehr geehrte Mannschaften des Regimentes Nightfall,


    hiermit übersenden wir Ihnen den Missionsbericht des IAF-Regiments Nightfall zu ZI: 281126 n.E.


    Anwesende Besatzung:


    Coosha, Saryn

    Fredrickson, Theodor

    Sokolov, Nathan

    Astar, Amira

    Nanders, Kyra

    Schirra, Mac

    Evans, Sara

    Vei, Neir

    Peralof, Michelle

    Oohoke, Bisarsirk

    Culexus, Vinarius


    Gastoffiziere:

    - keine -


    Dark Jedi:

    - keine -


    Auftrag: Verteidigung des Haupttempels auf Klusonis

    Systeme: Klusonis, Hoender-System, Bright-Jewel-Sektor

    Standort nach Beendigung der Mission: Tempelanlage, Feldlazarett

    Neutrale Kontakte: Parrothyl-Wissenschaftler

    Feindkontakte: Angriffswellen des Neo Imperiums, genaue Zahl nicht zu erfassen

    Feindliche Verluste: Unbekannt, aber bisher 500+

    Verbündete Verluste: unbekannt

    Eigene Verluste: Mindestens 200+ eigene Trooper, zahlreiche Verletzte, vermutlich 3 bis 5 Deserteure


    Wichtige Missionsvorkommnisse:


    71. Vermächtnis


    Nach kurzer Feuerpause warf der Feind der letzten Verteidigungslinie rund um den Tempel
    alles entgegen, was er noch aufbieten konnte. Nach nur knapp mehr als zwei Stunden brach
    der Verteidigungsring zusammen und zwang die imperialen Kräfte, im Inneren des Tempels

    Stellung zu beziehen. Das Verschließen der Tore ermöglichte wertvolle Minuten für die Behandlung

    von Verletzten im Feldlazarett, das ebenfalls im Tempelinneren errichtet wurde.


    Während des Durchbruchs der Angreifer durch das Haupttor gaben die Wissenschafts-Teams

    bekannt, nur noch ein letztes Puzzlestück zusammensetzen zu müssen. Durch eine (wie auf
    Klusonis üblich) etwas bizarre Darbietung, die Mitgliedern des Midnight-Squads zu verdanken ist,

    konnte der Tempel schließlich aktiviert werden. Das gesamte Säulennetzwerk auf Klusonis

    ist nun durch einen stetigen Energiefluss über die Türme verbunden.


    Ein Nebeneffekt der Aktivierung war die fast vollständige Auslöschung aller Humanoiden rund
    um die Anlage - das ebenfalls nunmehr schwer angeschlagene Angriffskorps des Neo Imperiums
    zog sich in den dichten Dschungel in Richtung Westen zurück. Noch verbleiben Feindkräfte

    auf dem Planeten, das neu geschaffene Band mit den Parrotyhl, die sich nunmehr als imperiale
    Bürgerinnen und Bürger betrachten, hilft aber enorm dabei, die verbliebenen Kräfte in Schach
    zu halten. Während ein Teil der Division dabei hilft, den neuen Verbündeten mehr militärische
    Selbstverteidigung zu ermöglichen, sind die CHSC Vampire und die VSD III Carnage bereits auf dem
    Weg aus dem System. Der Zielort ist bisher nur der Divisionsführung bekannt.


    Einsatzbereitschaft gesamte Division:


    Soldaten: 82%

    Großgerät: 80%

    Munition: 71%

    Verpflegung: 85%


    Tiffany Hyrax

    Major


    -[o]- --- > End of Transmission<--- -[o]-

    -[o]- --- > Incoming Message < --- - [o]-


    Nightfall

    Major Tiffany Hyrax

    Kommandeurin Alphabrigade - 1. Bataillon

    Zeitindex: 141126 n.E.

    Geheimhaltungsstufe: Rot


    -[o]- ---> Start of Transmission <--- -[o]-


    Sehr geehrtes Oberkommando der Streitkräfte,

    sehr geehrte Mannschaften des Regimentes Nightfall,


    hiermit übersenden wir Ihnen den Missionsbericht des IAF-Regiments Nightfall zu ZI: 141126 n.E.


    Anwesende Besatzung:


    Coosha, Saryn

    Fredrickson, Theodor

    Sokolov, Nathan

    Astar, Amira

    Nanders, Kyra

    Schirra, Mac

    Evans, Sara

    Ryen, Asha

    Vei, Neir

    Peralof, Michelle

    Oohoke, Bisarsirk

    Culexus, Vinarius


    Gastoffiziere:

    - keine -


    Dark Jedi:

    - keine -


    Auftrag: Verteidigung des Haupttempels auf Klusonis

    Systeme: Klusonis, Hoender-System, Bright-Jewel-Sektor

    Standort nach Beendigung der Mission: Tempelanlage, innerster Verteidigungsring

    Neutrale Kontakte: Parrothyl-Wissenschaftler

    Feindkontakte: Angriffswellen des Neo Imperiums, genaue Zahl nicht zu erfassen

    Feindliche Verluste: Unbekannt, aber mehr als 300

    Verbündete Verluste: Nicht genau zu beziffern, aber einige leicht verletzte Einwohner

    Eigene Verluste: Mindestens 140 eigene Trooper, zahlreiche Verletzte


    Wichtige Missionsvorkommnisse:


    70. Sternenstaub


    Um den Parrotyhl-Wissenschaftlern und den eigenen Ausgrabungsteams genug
    Zeit zu verschaffen, die Haupttempel-Anlage zu aktivieren, wurden mehrere

    Verteidigungsringe rund um das Areal errichtet, bestehend aus Bunkern, Gräben,
    Sprengfallen, Minen und Scharfschützen.


    Bereits am frühen Vormittag wurde die äußerste Verteidigungslinie von Spähtrupps
    und kleinen, schnellen Teams des Feindes punktiert und ausgespäht. Die ersten Angriffswellen

    folgten alsbald und wurden bis zum frühen Nachmittag immer stärker - in Material und Masse.

    Unter schweren Verlusten konnte der äußere Ring sehr lange gehalten werden, brach dann aber

    durch die schiere Masse der Angreifer zusammen.


    Der Rückzug zum inneren Verteidigungsring ging zügig vonstatten, durch die hohe Zahl an

    Verwundeten und der langsam schwindenden Munition war aber auch diese Bewgung

    von Verlusten gekennzeichnet. Im Moment scheint sich der Feind im Tal unterhalb des südlichen
    Waldes neu zu gruppieren, weitere Angriffe werden in den nächsten Stunden erwartet.


    Einsatzbereitschaft gesamte Division:


    Soldaten: 82%

    Großgerät: 80%

    Munition: 71%

    Verpflegung: 85%


    Tiffany Hyrax

    Major


    -[o]- --- > End of Transmission<--- -[o]-

    -[o]- --- > Incoming Message < --- - [o]-


    Nightfall

    Major Tiffany Hyrax

    Interimskommandeurin Alphabrigade - 1. Bataillon

    Zeitindex: 241026 n.E.

    Geheimhaltungsstufe: Rot


    -[o]- ---> Start of Transmission <--- -[o]-


    Sehr geehrtes Oberkommando der Streitkräfte,

    sehr geehrte Mannschaften des Regimentes Nightfall,


    hiermit übersenden wir Ihnen den Missionsbericht des IAF-Regiments Nightfall zu ZI: 241026 n.E.


    Anwesende Besatzung:


    Tiffany Hyrax / Coosha, Saryn

    Fredrickson, Theodor

    Sokolov, Nathan

    Astar, Amira

    Nanders, Kyra

    Schirra, Mac

    Evans, Sara

    Ryen, Asha

    Vei, Neir

    Peralof, Michelle

    Oohoke, Bisarsirk

    Culexus, Vinarius


    Gastoffiziere:

    - keine -


    Dark Jedi:

    - keine -


    Auftrag: Ablenkungsmanöver und Störaktionen in Stadt

    Systeme: Klusonis, Hoender-System, Bright-Jewel-Sektor

    Standort nach Beendigung der Mission: Imperiale Hauptbasis

    Neutrale Kontakte: Parrothyl-Zivilisten und Parrothyl-Widerstandszellen

    Feindkontakte: Garnison etwa 60 Mann, Angriffs-Korps mindestens 100+ Infanterie

    Feindliche Verluste: Etwa 22 Mann, dazu etwa drei Dutzend Verletzte

    Verbündete Verluste: Nicht genau zu beziffern, aber einige leicht verletzte Einwohner

    Eigene Verluste: Staff Corporal Nanders erlitt mittelschwere Verletzungen durch
    das Auslösen einer Sprengfalle, einige Trooper wurde zudem leicht verwundet


    Wichtige Missionsvorkommnisse:


    69. Avonyta City Shuffle


    Das Team um den befreiten Parrothyl-Archäologen steht kurz davor, den
    Zugangsmechanismus zum zentralen Tempel final zu entschlüsseln. Da nur noch
    eine einzige Ruine aktiviert werden muss, greift der Feind zunehmend zu jedem Mittel.
    Neben Übergriffen auf die Zivilbevölkerung planten die Neos, den Zentraltempel zu
    erobern und damit unabhängig von der Aktivierung den imperialen Zugriff darauf zu
    verhindern.


    Um es nicht so weit kommen zu lassen, wurden verschiedene Squads damit beauftragt,
    an Neo-Einrichtungen und feindlichen Truppenbewegungen Störaktionen durchzuführen,
    um den Angriff auf den Tempel zu verlangsamen. Dies gelang zu großen Teilen - besonders
    an der Küste und in der Stadt Avonyta, in der das Midnight-Squad Zeuge einer unfassbar

    aufgepeitschten Zivilbevölkerung wurde.


    Durch chaotische Zustände in der Stadt war es gar nicht erst nötig, das Angriffskorps
    anzulocken, die Zivilisten provozierten dies ganz von allein. Die unübersichtliche Situation
    durch gezielte Attacken des Squads und Hit- and Run-Schikane der Einheimischen zwangen
    sowohl die gegnerische Garnison als auch das Angriffskorps dazu, die Stadt aufzugeben.


    Über einen weiteren Angriffsplan auf den Zentraltempel ist im Moment noch nichts bekannt.


    Einsatzbereitschaft gesamte Division:


    Soldaten: 85%

    Großgerät: 84%

    Munition: 77%

    Verpflegung: 87%


    Tiffany Hyrax

    Major


    -[o]- --- > End of Transmission<--- -[o]-

    -[o]- --- > Incoming Message < --- - [o]-


    Nightfall

    Major Tiffany Hyrax

    Interimskommandeurin Alphabrigade - 1. Bataillon

    Zeitindex: 101026 n.E.

    Geheimhaltungsstufe: Rot


    -[o]- ---> Start of Transmission <--- -[o]-


    Sehr geehrtes Oberkommando der Streitkräfte,

    sehr geehrte Mannschaften des Regimentes Nightfall,


    hiermit übersenden wir Ihnen den Missionsbericht des IAF-Regiments Nightfall zu ZI: 101026 n.E.


    Anwesende Besatzung:


    Tiffany Hyrax / Coosha, Saryn

    Fredrickson, Theodor

    Sokolov, Nathan

    Astar, Amira

    Nanders, Kyra

    Schirra, Mac

    Evans, Sara

    Vei, Neir

    Peralof, Michelle

    Oohoke, Bisarsirk

    Culexus, Vinarius


    Gastoffiziere:

    - keine -


    Dark Jedi:

    - keine -


    Auftrag: Aktivierung einer weiteren Ruine

    Systeme: Klusonis, Hoender-System, Bright-Jewel-Sektor

    Standort nach Beendigung der Mission: Siedlung Klixblit

    Neutrale Kontakte: Parrothyl-Widerstandskämpfer

    Feindkontakte: nicht sicher, mindestens jedoch 40 Mann Infanterie

    Feindliche Verluste: Etwa 26 Neo-Trooper und Mitglieder der Ersten Jünger

    Verbündete Verluste: -

    Eigene Verluste: -


    Wichtige Missionsvorkommnisse:


    68. Drei Federn


    Unpraktischerweise hat auf der vorletzten Ruine, die es zu aktivieren gilt,
    das Neo Imperium einen Stützpunkt gesetzt. Während versucht wird, mit allen Mitteln

    die Imperialen und ihren nunmehr einheimischen Verbündeten davon abzuhalten,
    den Mechanismen habhaft zu werden und den zentralen Tempel aktivieren zu können,

    fehlen nur noch zwei Anlagen, bis die Tempelöffnung erfolgen kann.


    Drei Squads (Midnight, Dusk und Dawn) griffen die kleine Basis gemeinsam an, ein
    Schlagabtausch an der Oberfläche konnten sie mit einigen, kleinen Schrammen für sich
    entscheiden. Ganz ähnlich wie bei den alten Ruinen zuvor wurden die Trooper erneut

    mit eine sehr grotesken Situation konfrontiert:


    Im zentralen Raum der unterirdischen Anlage fand sich ein völlig handlungsunfähiger
    Haufen, bestehend aus Neo-Troopern, Offizieren und Ersten Jüngern, die bei der Erforschung
    der Anlage einige entscheidende Fehler begangen hatten. Ein Archäologe der Parrothyl
    hatte die Mechanismen mittlerweile entschlüsselt und konnte, nach Holen seines Notizbuches,
    den Squads schnell und unkompliziert bei der Aktivierung helfen.


    Einsatzbereitschaft gesamte Division:


    Soldaten: 68%

    Großgerät: 83%

    Munition: 75%

    Verpflegung: 82%


    Tiffany Hyrax

    Major


    -[o]- --- > End of Transmission<--- -[o]-

    -[o]- --- > Incoming Message < --- - [o]-

    Nightfall

    Major Tiffany Hyrax

    Interimskommandeurin Alphabrigade - 1. Bataillon

    Zeitindex: 031026 n.E.

    Geheimhaltungsstufe: Rot


    -[o]- ---> Start of Transmission <--- -[o]-

    Sehr geehrtes Oberkommando der Streitkräfte,
    sehr geehrte Mannschaften des Regimentes Nightfall,

    hiermit übersenden wir Ihnen den Missionsbericht des IAF-Regiments Nightfall zu ZI: 031026 n.E.

    Anwesende Besatzung:

    Tiffany Hyrax / Coosha, Saryn
    Fredrickson, Theodor
    Sokolov, Nathan
    Astar, Amira
    Nanders, Kyra
    Schirra, Mac
    Evans, Sara
    Vei, Neir
    Oohoke,

    Culexus,

    Gastoffiziere:

    - keine -

    Dark Jedi:

    - keine -

    Auftrag: Rettung von Zivilisten aus Siedlung, Verhinderung der Verschleppung durch NEOs
    Systeme: Klusonis, Hoender-System, Bright-Jewel-Sektor
    Standort nach Beendigung der Mission: Siedlung Klixblit
    Neutrale Kontakte: -
    Feindkontakte: nicht abschätzbar
    Feindliche Verluste: nicht abschätzbar
    Verbündete Verluste: Einige Zivilisten
    Eigene Verluste: Leichte Verletzungen einzelner Mitglieder beider Squads

    Wichtige Missionsvorkommnisse:

    67. Käfighaltung

    Durch veränderte Kräfteverhältnisse zu Gunsten des Imperiums auf Klusonis haben sich
    die Übergriffe der Neo-Imperialen auf Siedlungen der Parrothyl deutlich vermehrt. Durch
    erstklassige Arbeit bei der Aufklärung konnte jedoch verhindert werden, dass die Siedlung
    Needlewater Crossing ebenfalls vollständig den feindlichen Verschleppungstaten zum Opfer

    fallen konnte.


    Durch gezieltes Beharken von mehreren Seiten gelang es den Midnight- und Gloom-Squads,
    einen geeigneten Fluchtkorridor aus der Siedlung so lange offen zu halten, dass ein Großteil
    der Parrothyl-Zivilisten die Flucht antreten konnte.


    Leider wurden einige Zivilisten dennoch verschleppt, die Zielorte sind bisher nicht bekannt.

    Im Rahmen der nachfolgenden Einsätze wird alles daran gesetzt, die Leute wieder aufzufinden
    und ebenfalls zu retten.

    Einsatzbereitschaft gesamte Division:

    Soldaten: 70%
    Großgerät: 80%
    Munition: 72%
    Verpflegung: 81%

    Tiffany Hyrax
    Major

    -[o]- --- > End of Transmission<--- -[o]-

    -[o]- --- > Incoming Message < --- - [o]-


    Nightfall

    Major Tiffany Hyrax

    Interimskommandeurin Alphabrigade - 1. Bataillon

    Zeitindex: 120926 n.E.

    Geheimhaltungsstufe: Rot


    -[o]- ---> Start of Transmission <--- -[o]-


    Sehr geehrtes Oberkommando der Streitkräfte,

    sehr geehrte Mannschaften des Regimentes Nightfall,

    hiermit übersenden wir Ihnen den Missionsbericht des IAF-Regiments Nightfall zu ZI: 120926 n.E.


    Anwesende Besatzung:


    Coosha, Saryn

    Fredrickson, Theodor

    Astar, Amira

    Nanders, Kyra

    Schirra, Mac

    Evans, Sara

    Peralof, Michelle

    Oohoke, Bisarsirk

    Ryen, Asha

    Sokolov, Nathan

    Neir, Vei

    Culexus, Vinarius


    Gastoffiziere:

    - keine -


    Dark Jedi:

    - keine -


    Auftrag: Rettung von Zivilisten und Verhindern von Aktionen der Ersten Jünger

    Systeme: Klusonis, Hoender-System, Bright-Jewel-Sektor

    Standort nach Beendigung der Mission: Siedlung Klixblit

    Neutrale Kontakte: Junge, einheimische Parrothyl

    Feindkontakte: Drei verbliebene Mitglieder der Ersten Jünger

    Feindliche Verluste: Eben jene

    Verbündete Verluste: -

    Eigene Verluste: -


    Wichtige Missionsvorkommnisse:


    66. Endorphine


    Die Befreiungsaktion der ortsansässigen Jugendlichen stellte sich als bedeutendes Ereignis
    heraus, in dem Zufall, Glück und Timing den imperialen Kräften in die Hände spielten.

    Zunächst als reiner Rettungseinsatz angedacht, wurde schnell klar, dass es sich tatsächlich
    um Mitglieder der Ersten Jünger handelte, wie bereits von den jungen Leuten beschrieben.


    Diese warum darum bemüht, eine weitere Ruine zu aktivieren, deren Standort unseren eigenen
    Kräften bisher nicht bekannt war. Ironischerweise befindet sich die unterirdische Anlage nur
    etwa fünfzig Meter vom Ortsrand entfernt, fiel aber durch dichten Bewuchs an dieser Stelle
    sowie dem kaum sichtbaren Eingang nie weiter auf.


    Nachdem das Midnight-Squad in die Anlage vorgedrungen war, die sich über eine steile Treppe
    nach unten erstreckte, kamen den Troopern die entführten Jugendlichen entgegen, die sich
    bedingt durch interne Streitigkeiten der Jünger selbst befreien konnten. Sichtlich angespannt
    berichteten sie darüber, dass die fünf Herren in Konflikt darüber gerieten, wie man die Anlage
    aktivieren könnte.


    Beim Eintreffen des Squads in der Hauptkammer stellte sich heraus, dass die Lage bereits
    eskaliert war: Es waren nur noch drei Jünger übrig, die durch einen gerüttelten Überraschungsmoment
    überwältigt werden konnten.


    Unter Zuhilfenahme der Reliefs und Illustrationen an den Ruinenwänden konnte die Anlage schließlich
    aktiviert werden - sie fügt sich nun in das Säulennetzwerk ein. Durch diese zufällige Entdeckung verbleiben

    jetzt nur noch zwei Orte, die aktiviert werden müssen.


    Einsatzbereitschaft gesamte Division:


    Soldaten: 67%

    Großgerät: 88%

    Munition: 77%

    Verpflegung: 83%


    Tiffany Hyrax

    Major


    -[o]- --- > End of Transmission<--- -[o]-

    -[o]- --- > Incoming Message < --- - [o]-


    Nightfall

    Major Tiffany Hyrax

    Interimskommandeurin Alphabrigade - 1. Bataillon

    Zeitindex: 220826 n.E.

    Geheimhaltungsstufe: Rot


    -[o]- ---> Start of Transmission <--- -[o]-


    Sehr geehrtes Oberkommando der Streitkräfte,

    sehr geehrte Mannschaften des Regimentes Nightfall,

    hiermit übersenden wir Ihnen den Missionsbericht des IAF-Regiments Nightfall zu ZI: 220826 n.E.


    Anwesende Besatzung:


    Coosha, Saryn

    Fredrickson, Theodor

    Astar, Amira

    Nanders, Kyra

    Schirra, Mac

    Evans, Sara

    Kelley, Damian

    Peralof, Michelle

    Oohoke, Bisarsirk


    Gastoffiziere:

    - keine -


    Dark Jedi:

    - keine -


    Auftrag: Sicherung eines Straßenfestes in Klixblit

    Systeme: Klusonis, Hoender-System, Bright-Jewel-Sektor

    Standort nach Beendigung der Mission: Dschungel nördlich der besiedelten Schlucht

    Neutrale Kontakte: Einheimische Parrothyl

    Feindkontakte: -

    Feindliche Verluste: -

    Verbündete Verluste: -

    Eigene Verluste: -


    Wichtige Missionsvorkommnisse:


    65. Abscheulichkeit


    Während die Arbeiten rund um das Ruinensystem sowohl auf wissenschaftlicher als auch auf

    taktischer Basis weitergehen, häuften sich kleinere Schlagabtäusche mit den Neo-Kräften, die bezüglich
    der alten Anlagen kein Stück weiter zu sein scheinen als das Imperium selbst. Auch Übergriffe auf die
    lokale Zivilbevölkerung haben zugenommen, darum wurden die Dawn- und Midnight-Squads damit beauftragt,

    ein Straßenfest in Klixblit zu sichern, das im Rahmen einer hohen Feiertagswoche veranstaltet wird.


    Diese Geste soll auch ein weiterer Schritt in Richtung Partnerschaft sein, da die Parrothyl erwägen, sich dem
    Imperium über den Rahmen dieser planetaren Operation hinaus anzuschließen.


    Nach einer kurzen Ansprache der Divisionsleitung verteilen sich die Squads auf verschiedene Bereiche des Festes,

    das bis auf Kleinigkeiten zunächst reibungslos verlief. Ein verstörter Teenager berichtete dann den Feiernden von
    "Leuten in Roben", die einige seiner Freunde verschleppt hätten, als diese sich am Rande des Dschungels aufhielten.

    Es ist unklar, um wen es sich bei den Angreifern handelt, aber nicht auszuschließen, dass es Kräfte der Ersten Jünger

    sein könnten. Das Midnight-Squad wurde entsandt, um die Teenager zu retten und das feindliche Personal zu

    identifizieren.



    Einsatzbereitschaft gesamte Division:


    Soldaten: 68%

    Großgerät: 85%

    Munition: 75%

    Verpflegung: 85%


    Tiffany Hyrax

    Major


    -[o]- --- > End of Transmission<--- -[o]-

    -[o]- --- > Incoming Message < --- - [o]-


    Nightfall

    Major Tiffany Hyrax

    Interimskommandeurin Alphabrigade - 1. Bataillon

    Zeitindex: 080826 n.E.

    Geheimhaltungsstufe: Rot


    -[o]- ---> Start of Transmission <--- -[o]-


    Sehr geehrtes Oberkommando der Streitkräfte,

    sehr geehrte Mannschaften des Regimentes Nightfall,

    hiermit übersenden wir Ihnen den Missionsbericht des IAF-Regiments Nightfall zu ZI: 080826 n.E.


    Anwesende Besatzung:


    Coosha, Saryn

    Fredrickson, Theodor

    Sokolov, Nathan

    Astar, Amira

    Nanders, Kyra

    Schirra, Mac

    Evans, Sara

    Kelley, Damian

    Peralof, Michelle

    Vei, Neir

    Oohoke, Bisarsirk


    Gastoffiziere:

    - keine -


    Dark Jedi:

    - keine -


    Auftrag: Begehung und Einschätzung der 1. Ruinen-Anlage

    Systeme: Klusonis, Hoender-System, Bright-Jewel-Sektor

    Standort nach Beendigung der Mission: Siedlung Klixblit

    Neutrale Kontakte: Einheimischer Reiseführer mit "Wehrtraktor"

    Feindkontakte: Ein Squad NEO-Trooper (10 Personen)

    Feindliche Verluste: 10 NEO-Trooper (ohne Gefecht oder Einwirkung, Klärung offen)

    Verbündete Verluste: -

    Eigene Verluste: Vereinzelte, leichte Verletzungen, erneute Schwierigkeiten mit
    Psyche und Nerven des Midnight-Squads


    Wichtige Missionsvorkommnisse:


    64. Koloss des Krieges


    Durch die Fertigstellung des imperialen Stützpunktes auf Klusonis, direkt angrenzend an die Schlucht, in der
    die Siedlung Klixblit liegt, begann die zweite Phase der Operation Tropensturm. Ziel war es, die bisher bekannten
    Standorte der alten Ruinenanlagen zu untersuchen und gegebenenfalls an relevanten Informationen zu gelangen.

    Für das Midnight-Squad, das nun von Captain Fredrickson angeführt wird, ging es etwa 35 Kilometer nördlich der
    Siedlungsschlucht zu einer der Anlagen, die den Parrothyl bekannt sind.


    Ein einheimischer Reiseführer brachte das Squad in unmittelbare Nähe zur Anlage. Drei der bekannten Bauwerke sind,
    wie auch die angefahrene Ruine, über ein Netzwerk von Türmen miteinander verbunden, die sich etwa alle hundert
    Meter durch den Dschungel ziehen. Beim Eintreffen an der Anlage bestätigte sich zunächst, was die Einheimischen

    bereits berichtet hatten: Die Ruine verfügt über keinerlei Zugänge, Fenster oder überhaupt äußerliche Anzeichen für
    irgendeine Form von Innenräumen.


    Die zunächst vorherrschende Ratlosigkeit wurde schnell von neo-imperialer Infanterie durchbrochen, die allerdings

    keinerlei offensive Verhaltensweisen an den Tag legten, sondern völlig passiv vor der Ruine stoppten. Schnell wurde
    durch die Reaktion des Squads klar, woran das liegen könnte: Fern- sowie Nahkampfwaffen scheinen keinerlei

    Funktionstüchtigkeit mehr besessen zu haben - Klingen prallten einfach an Leuten ab oder rutschten Weg, die Gewehre
    gaben keinen Mucks mehr von sich. Zusätzlich zu diesem bizarren Umstand glänzten die feindlichen Trooper mit

    einer gewissen Grund-Apathie, die auch von den erfolglosen Angriffen unsererseits nicht beseitigt werden konnte.


    Wesentlich aktiver als der Feind war die Anlage selbst sowie die vorherrschenden Umweltverhältnisse: Der Himmel hatte

    sich verfärbt, als sich das Squad der Ruine näherte, ebenso die Farben der meisten Pflanzen. Einige Blumen bildeten eine
    Art Arena, aus ihnen stieg auch ein rötliches Gas empor, das einen der Neo-Trooper sowie Lieutenant Astar plötzlich als
    Wolke umgab - nach längerem Hin und Her wurde klar, dass die Ruine - wie auch immer das möglich ist - die Anwesenden
    um eine Art Schaukampf bat. Lieutenant Astar kam dieser Aufforderung trotz großer, psychischer Anspannung nach
    und konnte den Schlagabtausch mit dem Neo-Trooper für sich entscheiden.

    Nachfolgend - dies ist von mehreren Squadmitgliedern belegt - zerfielen der Kontrahent sowie der Rest des Neo-Squads
    zu Staub und die Anlage entsandte einen rötlichen Strahl über die Türme - vermutlich zu einer anderen Ruine.

    Was genau geschehen ist, steht nicht hundertprozentig fest. Klar ist allerdings, dass man dem Ziel der Operation ein Stück
    näher kam: Die Ruine offenbarte eine Karte, die einen bisher nicht bekannten Standort einer weiteren Anlage aufzeigt.



    Einsatzbereitschaft gesamte Division:


    Soldaten: 68%

    Großgerät: 84%

    Munition: 78%

    Verpflegung: 88%


    Tiffany Hyrax

    Major


    -[o]- --- > End of Transmission<--- -[o]-

    -[o]- --- > Incoming Message < --- - [o]-


    Nightfall

    Major Tiffany Hyrax

    Squadleader "Midnight"

    Zeitindex: 250726 n.E.

    Geheimhaltungsstufe: Rot


    -[o]- ---> Start of Transmission <--- -[o]-


    Sehr geehrtes Oberkommando der Streitkräfte,

    sehr geehrte Mannschaften des Regimentes Nightfall,

    hiermit übersenden wir Ihnen den Missionsbericht des IAF-Regiments Nightfall zu ZI: 250726 n.E.


    Anwesende Besatzung:


    Coosha, Saryn

    Fredrickson, Theodor

    Sokolov, Nathan

    Astar, Amira

    Nanders, Kyra

    Evans, Sara

    Kelley, Damian

    Ryen, Asha

    Peralof, Michelle

    Vei, Neir



    Gastoffiziere:

    Borf [Banovo | DOM ]


    Dark Jedi:

    - keine -


    Auftrag: Sicherung der näheren Umgebung der Siedlung Klixblit

    Systeme: Klusonis, Hoender-System, Bright-Jewel-Sektor

    Standort nach Beendigung der Mission: Siedlung Klixblit

    Neutrale Kontakte: Einige Landwirte der Parrothyl

    Feindkontakte: Ein einzelner Neo-Scout im Dschungel

    Feindliche Verluste: Eben dieser

    Verbündete Verluste: -

    Eigene Verluste: Vereinzelt angespannte Nervenkostüme


    Wichtige Missionsvorkommnisse:


    63. Einer flog übers Papageiennest


    Nach der Ankunft im Orbit von Klusonis war das Regiment zunächst alarmiert, da keine Spur neo-imperialer
    Kräfte zu finden war. Um auf der Protos-Welt Fuß fassen zu können, wurde mit der Errichtung eines Stützpunktes
    begonnen, unweit der langgezogenen Parrothy-Siedlung Klixblit. Zahlreiche Teams waren mit Kartografierung,
    Aufklärung und Nutzbarmachung des angepeilten Areals beschäftigt. Das Midnight-Squad wurde damit beauftragt,
    den abschüssigen Abschnitt in die Schlucht, durch die sich die Ortschaft schlängelt, auszukundschaften.


    Dabei stieß es auf einen einzelnen Aufklärer der NEOs, der alsbald überwältigt werden konnte. Weitere Feindkräfte
    sind nach detaillierter Such nun für die unmittelbare Umgebung fast ausgeschlossen, das ist allerdings kein Grund
    für eine Entwarnung: Ack-Hagg, der Bürgermeister und Schankwirt der Ortschaft, informierte uns über vergangene
    Aktivitäten des Neo-Imperiums. Bisher hatten die Parrothyl keine wirklichen Berührungen oder Begegnungen mit
    ihnen - laut deren Einschätzung sucht der Feind den Hauptkontinent systematisch ab. Nach was oder wem ist nicht
    bekannt. Dass die auf Anobis geretteten Parrothyl überhaupt verschleppt wurden, hing mit dem fehlgeschlagenen
    Versuch des Feindes zusammen, eine überwuchterte Tempelanlage in der Nähe der Südküste zu betreten.

    Offensichtlich tappt das Neo-Imperium ebenso im Dunkeln wie wir, was die Bedeutung dieser Welt betrifft.


    Das Vogelvolk selbst stammt ursprünglich ebenfalls nicht von hier, sie haben sich vor etwa vier Generationen hier
    niedergelassen, um die günstigen Klimaverhältnisse für breit angelegte Landwirtschaft zu nutzen. Durch ihre zuvor
    in Teilen nomadische Kultur sind sie des Basic mächtig. Über die vorhandenen, antiken Einrichtungen haben sie nur

    grobe Kenntnis, die für uns aber von entscheidendem, strategischen Vorteil sein könnte. Der Besuch einer dieser

    Anlagen steht an, sobald der Stützpunkt vollständig errichtet wurde.


    Einsatzbereitschaft gesamte Division:


    Soldaten: 67%

    Großgerät: 83%

    Munition: 77%

    Verpflegung: 82%


    Tiffany Hyrax

    Major


    -[o]- --- > End of Transmission<--- -[o]-

    -[o]- --- > Incoming Message < --- - [o]-

    VSD III Carnage
    Lieutenant Commander Rick Warren
    P.R.U.N.G.Ä.B.-Programmaufsicht A
    Zeitindex: 040726 n.E.
    Geheimhaltungsstufe: Grün

    -[o]- ---> Start of Transmission <--- -[o]-

    Sehr geehrte Brigadier General Sheridan,

    sehr geehrter Commander Pulkin,

    sehr geehrter Mister Omiozeke,

    hiermit übersende ich Ihnen den Bericht
    X-0 über die Squads "Death Blossom" und "Plague",
    die im Rahmen der P.R.U.N.G.Ä.B.-Maßnahme auf eine besetzte Welt in den Abrion-Sektor entsandt wurden:


    Anwesende Besatzung:

    [TR]FstLt-West [Coosha]

    [TR]Sgt-Sefolosha [Schirra]

    [TR]PFC-Tor [Vei]

    [TR]FSgt-Tours [Evans]

    [TR]SCpl-Caran [Kelley]

    [TR]PFC-McConnal [Peralof]

    [TR]GSgt-Kingsley [Astar]


    Wichtige Missionsvorkommnisse:

    X-0 Killerinstinkt

    Die "Death Blossom"- und "Plague"-Gruppen wurden für eine kurz Briefing- und Kennenlernrunde
    in einen Besprechungsraum gebeten. Es herrschte übellaunige, teils geladene Stimmung. Auch auf
    mehrfach eingereichte Vetos diverser Programmverantwortlicher wurde die mehrfach schwer vorbestrafte
    Aurora West zur "Leiterin" dieser Gruppen ernannt. Auch ich selbst sehe das kritisch, werde ihr Verhalten
    aber genauestens beobachten.


    Nach mehreren, bizarren Situationen, die Commander Pulkin und ich mit den beiden "Squads" durchleben
    mussten, ging es in die Rüstkammer, in der sich die Gruppen nach belieben für ihren Aufklärungseinsatz
    auf Kestrell ausstatten konnte. Dabei wurde - trotz enormem Gegenwind einiger Kritiker - den Trooperinnen
    und Troopern freie Auswahl gelassen, als Teil des Trainings zur eigenverantwortlichen Arbeit. Direkt im
    Anschluss ging es zum eigens dafür leicht umgebauten Shuttel, das die beiden Squads und mich selbst
    in Richtung des Planeten transportierte.


    Es war nicht angenehm, zwischen diesen Leuten zu sitzen. Ich mutmaße aber, dass deren Aussicht auf
    Strafminderung vermutlich Grund genug ist, um diesem Scheusal von Frau zu folgen und den Einsatz
    wie gewünscht abzuschließen. Ich halte sie von nun an regelmäßig auf dem Laufenden.

    Rick Warren
    Lieutenant Commander


    -[o]- --- > End of Transmission<--- -[o]-

    -[o]- --- > Incoming Message < --- - [o]-

    Nightfall
    Lieutenant General Saryn Coosha
    Kommandantin 35. Divison "Stahlbiss"
    Zeitindex: 110726 n.E.
    Geheimhaltungsstufe: Rot

    -[o]- ---> Start of Transmission <--- -[o]-

    Sehr geehrtes Oberkommando der Streitkräfte,
    sehr geehrte Mannschaften des Regimentes Nightfall,

    hiermit übersenden wir Ihnen den Missionsbericht des IAF-Regiments Nightfall zu ZI: 110726 n.E.

    Anwesende Besatzung:

    Tiffany Hyrax / Coosha, Saryn
    Fredrickson, Theodor
    Astar, Amira
    Nanders, Kyra
    Evans, Sara
    Kelley, Damian

    Cavenaugh, Auraya
    Ryen, Asha
    Peralof, Michelle
    Vei, Neir

    Gastoffiziere:
    - keine -

    Dark Jedi:
    - keine -

    Auftrag: Auffinden und Neutralisieren eines Saboteur-Trupps auf der CHSC Vampire
    Systeme: Freier Raum, Bright-Jewel-Sektor
    Standort nach Beendigung der Mission: Freier Raum, Bright-Jewel-Sektor
    Neutrale Kontakte: -
    Feindkontakte: Fünf getarnte Neos
    Feindliche Verluste: Fünf enttarnte Neos
    Verbündete Verluste: -
    Eigene Verluste: Leicht verletztes Ingenieurspersonal


    Wichtige Missionsvorkommnisse:

    62. Kammerjäger

    Nach der teils schwierigen Abwehr der neo-imperialen Enterkommandos wurden Schäden und Verluste
    zusammengerechnet - dabei fiel auf, dass wenigstens ein paar feindliche Eindringlinge übrig geblieben sein
    mussten. Da über deren Verbleib aus keinem Schiffsteil verwertbare Informationen eintrafen, wurden die
    NFL-Squads auf verschiedene, kritische Bereich aufgeteilt um systematisch nach den Saboteuren zu suchen.


    Das Midnight-Squad wurde unter Leitung von Captain Fredrickson in den Reaktor-Bereich entsandt.

    Neben weiteren Suchtrupps der Schiffssicherheit und hohem Betrieb durch Reparatur-Teams befand sich
    auch ein Reinigungsteam in besagtem Bereich. Die zügige Befragung durch das aufgeteilte Squad blieb

    zunächst ergebnislos - nach ungefähr 30 Minuten kristallisierte sich ein Trupp Sicherheitsleute als

    höchstverdächtig heraus, deren Anführer wurde von einem kleinen Nervenzusammenbruch überwältigt,
    was die Situation noch weiter eskalieren ließ.


    Durch einen für den Feind unglücklichen Zufall erschien das als Putzkolonne getarnte Neo-Team dann
    tatsächlich im Reaktorbereich, ohne geahnt zu haben, dass sich andere Reiniger*innen bereits dort befanden.
    Nach nur wenigen Momenten ließen sie die Tarnung fallen und eröffneten das Feuer. Mangels Munition und
    Fluchtwegen konnten die Saboteure neutralisiert werden, bei relativ geringen, eigenen Verlusten.


    Bis zum Eintreffen auf Klusonis ist die CHSC Vampire nun mit Reparaturen beschäftigt.


    Einsatzbereitschaft gesamte Division:

    Soldaten: 69%
    Großgerät: 82%
    Munition: 75%
    Verpflegung: 80%

    Wer spielt, kann gewinnen. Wer nicht spielt, hat schon gewonnen!

    Saryn Coosha
    Lieutenant General


    -[o]- --- > End of Transmission<--- -[o]-

    -[o]- --- > Incoming Message < --- - [o]-

    Nightfall
    Major Tiffany L. Hyrax
    Squadleader "Midnight"
    Zeitindex: 280626 n.E.
    Geheimhaltungsstufe: Rot

    -[o]- ---> Start of Transmission <--- -[o]-

    Sehr geehrtes Oberkommando der Streitkräfte,
    sehr geehrte Mannschaften des Regimentes Nightfall,

    hiermit übersenden wir Ihnen den Missionsbericht des IAF-Regiments Nightfall zu ZI: 270626 n.E.


    Anwesende Besatzung:

    Tiffany Hyrax / Coosha, Saryn
    Fredrickson, Theodor
    Sokolov, Nathan
    Astar, Amira
    Nanders, Kyra
    Schirra, Mac
    Evans, Sara
    Kelley, Damian
    Ryen, Asha
    Peralof, Michelle
    Vei, Neir

    Gastoffiziere:

    [TR]Rec-Oohoke | IAKA
    [TR]Rec-Xegishn | IAKA

    Dark Jedi:
    - keine -

    Auftrag: Zurückschlagung neo-imperialer Enterkommandos auf der CHSC Vampire
    Systeme: Freier Raum, Bright-Jewel-Sektor
    Standort nach Beendigung der Mission: Freier Raum, Bright-Jewel-Sektor
    Neutrale Kontakte: -
    Feindkontakte: Mindestens 50 Neo-Trooper, genaue Anzahl unbekannt
    Feindliche Verluste: Knapp über 30 Infanteristen, vermutlich noch Feindkräfte an Bord
    Verbündete Verluste: -
    Eigene Verluste: 18 Tote, mindestens 170 Verletzte, Ryen leicht verletzt, Hyrax mittelschwer verletzt


    Wichtige Missionsvorkommnisse:

    61. Inferno

    Im Rahmen einer Veranstaltung für Beförderungen, Auszeichnung und Würdigungen für die
    erfolgreiche Schlacht auch Anobis wurde die CHSC Vampire aus dem Hyperraum geworfen, der Grund
    dafür ist vermutlich Sabotage gewesen. Bereits kurz nach dem Stopp überfielen Entermannschaften
    des Neo-Imperiums das Schiff und richteten im Haupthangar, dem Freizeitdeck, sowie an sechs weiteren
    Stellen im Schiff erhebliche Schäden an. Dabei kamen sowohl Hilfskräfte als auch Navy-Personal
    sowie IAF-Angehörige ums Leben.

    Die Attacke konnte in Hangar und Freizeitdeck neutralisiert werden, es steht aber fest, dass sich
    noch Feindkräfte an Bord befinden müssen - vermutlich war das auch das eigentliche Ziel des Angriffes.
    Es werden bereits Teams gebildet, die beginnend mit den kritischen Decks das ganze Schiff absuchen.
    Ich selbst kann durch meine Verwundung daran nicht teilnehmen, Captain Fredrickson wird die Suche
    in den uns zugeteilten Schiffsbereichen deshalb koordinieren.

    Es ist noch nicht bekannt, wie der Sabotageakt und der Überfall umgesetzt werden konnten, ohne dass
    es zumindest Hinweise darauf gab. Eventuelle interne Ermittlungen sind meiner Einschätzung nach
    notwendig, kann doch eine undichte Stelle schon seit geraumer Zeit nicht mehr ausgeschlossen werden.


    Einsatzbereitschaft gesamte Division:

    Soldaten: 70%
    Großgerät: 80%
    Munition: 72%
    Verpflegung: 81%

    Wer spielt, kann gewinnen. Wer nicht spielt, hat schon gewonnen!

    Tiffany Hyrax
    Major

    -[o]- --- > End of Transmission<--- -[o]-

    -[o]- --- > Incoming Message < --- - [o]-


    Nightfall

    Captain Tiffany L. Hyrax

    Squadleader "Midnight"

    Zeitindex: 130626 n.E.

    Geheimhaltungsstufe: Rot


    -[o]- ---> Start of Transmission <--- -[o]-


    Sehr geehrtes Oberkommando der Streitkräfte,

    sehr geehrte Mannschaften des Regimentes Nightfall,


    hiermit übersenden wir Ihnen den Missionsbericht des IAF-Regiments Nightfall zu ZI: 130626 n.E.


    Anwesende Besatzung:


    Coosha, Saryn

    Fredrickson, Theodor

    Sokolov, Nathan

    Astar, Amira

    Nanders, Kyra

    Schirra, Mac

    Evans, Sara

    Kelley, Damian

    Ryen, Asha

    Cavenaugh, Auraya

    Peralof, Michelle

    Vei, Neir

    Gastoffiziere:

    - keine -


    Dark Jedi:

    - keine -


    Auftrag: Erstürmung der neo-imperialen Hauptbasis "Steinplattenbastion"

    Systeme: Anobis-System, Bright-Jewel-Sektor

    Standort nach Beendigung der Mission: Feldlager nahe neo-imperialer Hauptbasis

    Neutrale Kontakte: -

    Feindkontakte: 1 x Globe Walker, Neo-Trooper, Neo-Kadetten, Elite-Trooper, Hilfspersonal

    Feindliche Verluste: mehrere hundert, noch nicht vollständig erfasst

    Verbündete Verluste: 190+, noch nicht vollständig erfasst

    Eigene Verluste: 1 x schwer verletzter Trooper, leichte Verletzungen im Squad



    Wichtige Missionsvorkommnisse:


    59. Stecknadel


    Durch präzise Vorbereitung, wochenlange Vorarbeit und und einen gut orchestrierten

    Angriffsplan war es der 35. Division möglich, die neo-imperialen Hauptbasis des Südkontinentes

    auf Anobis, die "Steinplattenbastion" endgültig einzunehmen. Durch einen gezielte Sabotageakt

    an den Generatoren, die die Bastion mit einem gewaltigen Schild versorgten, konnte dieser

    Verteidigungsmechanismus schnell überwunden werden.


    Die Außenbereiche der Festung wurden vom Feind vor allem durch Zeitmangel nur unzureichend

    gesichert - neben Panzersperren und Stacheldraht konnte lediglich ein kleineres Minenfeld ausgemacht

    werden, dem zwar Teile unserer eigenen Infanterie zum Opfer fielen, das aber anschließend

    schnell umgangen und neutralisiert werden konnte.


    Während große Teile der Division massierte Angriffe auf den Vorderbereich der Bastion ausführten,

    drang ein kleiner Teil des Midnight-Squads unter Captain Fredrickson in den hinteren Bereich

    der Basis ein. Diesen Zugang hatte das Squad beim Eintreffen auf Anobis durch die anschließende

    Bruchlandung zufällig entdeckt - er führt durch alte, stillgelegte Gebäudetrakte der Republik.


    Neben der Erstürmung der Basis sollten vor allem die Standort-Daten des Protos-Planeten

    gefunden und gesichert werden. Dies gelang mit den Übernahmen des Geheimdienstzentrums

    und der Kommandozentrale. Trotz hoher Verluste ist die Operation als Erfolg zu werden, da der

    anobische Südkontinent nun unter imperialer Kontrolle steht und die Daten des Planeten sich

    jetzt in unseren Händen befinden.


    Zusatz: Während die CHSC Vampire in Kürze mit einem kleinen Geschwaderteil in Richtung

    Klusonis im Hoender-System aufbricht, begibt sich die VSD III Carange zurück ins Kronian-System

    zum Planeten Kestrell, auf dem die durch den Genesis-70-Stoff entstandenen Wesen sowohl

    unsere eigene Präsenz als auch die neo-imperiale mit leichter Hand vertrieben. Ich werde die

    Berichte von First Lieutenant West regelmäßig an dieser Stelle integrieren, falls es dazu neue

    Entwicklungen geben sollte.


    Einsatzbereitschaft gesamte Division:


    Soldaten: 64%

    Großgerät: 79%

    Munition: 62%

    Verpflegung: 60%


    Wer spielt, kann gewinnen. Wer nicht spielt, hat schon gewonnen!


    Tiffany Hyrax

    Captain


    -[o]- --- > End of Transmission<--- -[o]-