Missionsbericht für die Mission zu ZI: 190227 n.E.

  • An das Oberkommando der Streitkräfte,


    hiermit übersende ich Ihnen den Missionsbericht des letzten Einsatzes der Einheit Eagleknights zu ZI: 190227 n.E.


    Anwesende Besatzung:


    Gastoffiziere:

    • ---


    Auftrag:

    • Evakuierung und Landung auf dem neuen Schiff


    Systeme:

    • SEKTOR: Kryk Sektor
    • SYSTEM: Kryk System
    • PLANET: Kryk


    Standort nach Beendigung der Mission:

    • SEKTOR: Kryk Sektor
    • SYSTEM: Kryk System


    Imperiale Kontakte:


    Neutrale Kontakte:

    • ---


    Feindkontakte


    Feindliche Verluste:

    • Mitglieder der neoimperialen Navy


    Eigene Verluste:

    • ---



    Wichtige Missionsvorkommnisse:


    KAMPAGNE: Convergence - Echoes of a Fallen God


    Kapitel 1-4: Der sterbende Gott


    So viele Soldaten wie möglich verlassen mittels Shuttle den Planeten, der sich selbst zu Grunde richtet und von abstürzenden Neo-imperialen Schiffen getroffen wird. Auch das Feuerteam Paladin flieht in einem Shuttle von dem Planten, als aus dem Boden Wurzeln sprießen an deren Ende mondähnliche Kugeln hängen.


    Mit einigen Mühen können die Soldaten den Planeten verlassen und steuern ihr neues Kommandoschiff, einen Paladin-Class Star Destroyer, an, um sich dort etwas Ruhe zu gönnen. Als das Feuerteam Paladin sich in der Messe versammeln, steckt jemand Sgt Saunders einen Zettel zu, auf dem die Nachricht "Die Jagd hat begonnen" steht. Als die Soldatin dies ihrem Ersten Offizier zeigt und dieser den KO anfunkt, meldet sich jemand, der ohne großen Erfolg versucht die Stimme von General Kratos nachzuahmen. Als dieser Nachahmer verkündet, dass sich auf dem Schiff Sprengsätze befinden, kommt es auf der Krankenstation zu einer Explosion...


    ===FORTSETZUNG FOLGT===



    Einsatzbereitschaft des Regiments:

    Soldaten: 68 %

    Großgerät: 62 %

    Munition: 68 %

    Verpflegung: 60 %


    Einsatzbereitschaft der Division:

    Soldaten: 73 %

    Großgerät: 74 %

    Munition: 68 %

    Verpflegung: 65 %