Logbuch zur Mission zu 230421 n.E.

  • anbei ist das Logbuch für den Einsatz zu ZI 230421 n.E.


    Anwesende Soldaten:
    First Lieutenant Rael Grayson
    Field Officer Alysia Sindar
    Master Gunnery Sergeant Philipp Ardayen
    Staff Sergeant Matthew Kelley
    Gastsoldaten:
    Rekrut Karl Müller - IAKA
    Dunkle Jedi:
    Keine



    Auftrag: Bewachen von Bauarbeiten, regulären Soldaten, Baumaterial, Munition und Sprengstoffen in einem Zug
    Standort nach Beendigung: VSD III "Dienerin der Ordnung", Orbit über Brentaal IV
    Imp. Kontakte: Garnisonstruppen von Brentaal IV
    Neutrale Kontakte: Keine
    Feindkontakte: Hapanische leichte Infanterie
    Feindliche Verslute: 5 Soldaten von hapanischer leichter Infanterie
    Eigene Verluste: 23 Bauarbeiter, 17 Garnisonssoldaten von Brentaal IV


    Wichtige Vorkommnisse:
    Das Squad "Alysias Welpen" wurde zur Strafe eingesetzt um langweilige Fracht von A nach B zu begleiten. Bereits seit über einer Woche hat das Squad den Zug begleitet.
    Die Aufgaben waren simpel: Der Zug fuhr täglich mehrmals eine Strecke von einer größeren Stadt nach außerhalb in eine fruchtbare Ebene wo das Imperium einen neuen Außenposten errichten wollte. Dafür transportierte der Zug Bauarbeiter und Soldaten hin und her, lieferte Baumateralien, Granaten und Munition und ab und zu schon Geschütze für die Befestigung und holte Bauschutt ab, damit es in der Stadt aufgearbeitet wird.
    Das Squad hatte sich auf der letzten Fahrt verteilt - SSgt Kelley war im vorderen Teil und der Rest im hinteren Teil des Zugs. Der Staff Sergeant lies zwei Frauen in imperialer Uniform ungehindert nach hinten im Zug gehen, zufällig gleichzeitig als FO Sindar nach vorne wollte. In einem Abteil in dem Sprengstoff, Waffen und Munition aufbewahrt wurde traf sie auf die beiden Frauen. Im hinteren Bereich hatten die restlichen Soldaten scheinbar angetrunkene Bauarbeiter durch gelassen die SIndar wenig später in den Rücken fielen. Nach einer Meldung von Sindar rückte auch der Rest an.
    Einer der Bauarbeiter löste dabei einen Sprengstoff der nach einem beherzen Eingreifen von MGSgt Ardayen aus dem Zug geworfen werden konnte - die Explosion riss das Fahrzeug jedoch aus der Magnethaltung und lies das Fahrzeug in den Abgrund trudeln. Nach dem Aufschlag waren die Hapaner bereits tot, die Soldaten von "Alysias Welpen" teilweise schwer verwundet.


    Während sich die IAF-Soldaten aufrappelten haben die Soldaten von Brentaal IV überrascht den Zug geräumt und die Bauarbeiter evakuiert, in der Vorsicht aber auch Feuer auf alles Unbekannte im Zug eröffnet und dabei den bis dahin unversehrten MGSgt Ardayen schwer verwundet. Erst nach einer Funkeinstellung von FstLt Grayson konnte er Kontakt mit den Imperialen aufnehmen, die dann auch mit Sanitäter halfen.


    Aufgeweckt durch den Gouverneur des Planeten schwebte wenig später der VSD III "Dienerin der Ordnung" im Orbit des Planeten um die Situation unter Kontrolle zu bringen und holte die IAF-Soldaten raus aus dem Gebiet.



    Es ist anzunehmen, dass die lasche Wachsamkeit nicht nur der Soldaten von Brentaal IV, sondern auch der erfahrenen Soldaten vom Squad und ihrer Bekanntschaft mit den Angriffen durch Frauen der Hapaner, dieser Anschlag überhaupt stattfinden konnte.


    Einsatzbereitschaft
    Soldaten: 100%
    Großgerät: 100%
    Munition: 100%
    Verpflegung: 100%

    Rotok TanoKyra NandersScoria Fahey
    Wolfsrudel :wlf: Nightfall :nfl: Prosecutor :pro:
    KommandantTrooperOperator
    Der Ewige MajorDie Rote Furie-