SN EAG: Logbucheintrag zu ZI 270719 n.E.

  • - --- > Incoming Message < --- - [o]-


    Eagleknights
    High Colonel John Sheppard
    Sicherheitschef
    Zeitindex: 040719 n.E.
    Geheimhaltungsstufe: Rot


    -[o]- ---> Start of Transmission <--- -[o]-


    Sehr geehrtes Oberkommando der Streitkräfte,


    hiermit übersende ich Ihnen den Einsatzbericht der 4. Armyeinheit, Regiment "Eagleknights", zu ZI 270619 n.E.:



    Anwesende Besatzung:


    HCol Sheppard [SC], Rufzeichen "Ozone"
    MSgt Johnson [FK], Rufzeichen "Trojan"
    Sgt Sedaya [TR], Rufzeichen "Shaft"
    Cpl Ericton [SAN], Rufzeichen "Gemini"


    Gastoffiziere:


    FO Dragneel, Natsu [WLF], Rufzeichen "Roach"


    Dark Jedis:

    ./.


    __________________________________________________ _______________


    Auftrag: Sicherheitstrupp -> Patrouillie
    Systeme: Rhommamool-System
    Standort nach Beendigung der Mission: Stadtbezirk 2
    Imperiale Kontakte: Imperialer Außenposten; Imperiale Soldaten
    Neutrale Kontakte: Zivilsten
    Feindkontakte: hoch aggressive Zivilpersonen
    Feindliche Verluste: 1 aggressive Zivilperson
    Eigene Verluste: mögliche Verluste im Außenposten, keiner Verluste aus den eigenen Reihen


    Wichtige Missionsvorkommnisse:


    Das Sonderkommando wurde nach der Beendigung der humanitären Hilfe, zurück ins HQ beordert, wo sie auf neue Befehle warteten. Dies ließ nicht lange auf sich warten und der nächste Auftrag lautete, die Gründe für die unzähligen Morden im Stadtbezirk 2 aufzuklären und Patroullie zu gehen, getarnt als Sicherheitstrupp der Regierung. Im Laufe des Abends, stießen wir auf mehrere Leichen, teils zerstückelt, teils noch unberührt. Das Kommando ging der Spur nach und fand schließlich den mutmaßlichen Mörder, der erst nicht auf Anweisungen reagierte und zum Schluss, das Kommando angriff. Die Zielperson wurde eliminiert. Jedoch stand für jeden fest, dass eine einzelne Person keine 100 Personen an 2-3 Tagen ermorden konnte. Dies wurde schnell bestätigt, durch einen Notruf des dort errichteten Außenpostens der imperialen Streitkräfte. Nach eintreffen, musste das Kommando zu sehen, wie der Außenposten von einer Horde aggressiver Personen überrannt wurde. Der Rückzug wurde von Sheppard befohlen und das Kommando versteckte sich...



    Besondere Anmerkung von High Colonel Sheppard:


    Nach den Berichten von Brigadier General Naxtor, sind weitere Morde im Stadtbezirk aufgedeckt worden. Der Mörder wurde von uns gefasst, jedoch war dessen Verhalten nicht normal. Die Person zeigte keinerlei Emotionen und war höchst aggressiv gegenüber dem Sonderkommando. Ich weiß nicht was hier vor sich geht, jedoch ist dies nicht normal. Wir mussten mit zusehen wie der Außenposten in dem Bezirk von hunderten dieser Personen einfach überrannt wurde. Ich mag mir gar nicht vorstellen was mit unseren Soldaten passiert ist...
    Eins steht fest....egal was es ist, es breitet sich aus...
    Die Lage muss schnellst möglich unter Kontrolle gebracht werden, sonst sind nicht mal mehr die Eagleknights geschweige den die restlichen imperiale Truppen in der Lage, dieses Chaos einzudämmen.





    Einsatzbereitschaft des Regiments:


    Soldaten: 95%
    Großgerät: 95%
    Munition: 93%
    Verpflegung: 94%



    Es kommt nicht darauf an zu siegen, sondern zu kämpfen für das was man liebt.


    John Sheppard
    High Colonel


    -[o]- --- > End of Transmission<--- -[o]-